Hauptmenü öffnen

QualifikationBearbeiten

Die Mannschaft qualifizierte sich über die Qualifikationsspiele der CONCACAF für die Weltmeisterschaft in Südafrika.

Wegen eines Freiloses für die erste Runde nahm das Team erst ab der zweiten Quali-Runde teil, wo es sich mit einem 4:0-Sieg und einem 2:2-Remis aus Hin- und Rückspiel gegen Puerto Rico klar durchsetzte.

In der dritten Runde traf die Mannschaft unter Nationaltrainer Reinaldo Rueda auf Mexiko, Jamaika und Kanada. In der recht starken Gruppe rangierte Honduras nach vier Siegen und zwei Niederlagen aus sechs Partien am ersten Gruppenplatz und erreichte so die vierte Qualifikationsrunde.

Dort traf die Nationalelf von Honduras auf die USA, Mexiko, Costa Rica, El Salvador und Trinidad und Tobago.

Zweite RundeBearbeiten

4. Juni 2008: Honduras – Puerto Rico 4:0 (1:0)

14. Juni 2008: Puerto Rico–Honduras 2:2 (2:1)

Dritte RundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1   Honduras 9:5 12
2   Mexiko 9:6 10
3   Jamaika 6:6 10
4   Kanada 6:13 2

20. August 2008: Mexiko – Honduras 2:1 (0:1)

6. September 2008: Kanada – Honduras 1:2 (1:0)

10. September 2008: Honduras – Jamaika 2:0 (0:0)

11. Oktober 2008: Honduras – Kanada 3:1 (1:0)

15. Oktober 2008: Jamaika – Honduras 1:0 (1:0)

19. November 2008: Honduras – Mexiko 1:0 (0:0)

Vierte RundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1   USA 19:13 20
2   Mexiko 16:10 19
3   Honduras 17:11 16
4   Costa Rica 15:15 16
5   El Salvador 9:15 8
6   Trinidad und Tobago 10:22 6

11. Februar 2009: Costa Rica – Honduras 2:0 (0:0)

28. März 2009: Trinidad und Tobago – Honduras 1:1 (0:0)

1. April 2009: Honduras – Mexiko 3:1 (2:0)

6. Juni 2009: USA – Honduras 2:1 (1:1)

10. Juni 2009: Honduras – El Salvador 1:0 (1:0)

12. August 2009: Honduras – Costa Rica 4:0 (1:0)

5. September 2009: Honduras – Trinidad und Tobago 4:1 (2:0)

9. September 2009: Mexiko – Honduras 1:0 (0:0)

10. Oktober 2009: Honduras – USA 2:3 (0:0)

14. Oktober 2009: El Salvador – Honduras 0:1 (0:0)

Honduranisches AufgebotBearbeiten

Nationaltrainer Reinaldo Rueda nominierte seinen endgültigen WM-Kader bereits am 11. Mai 2010 und damit einen Monat vor Meldefrist. Neben den 23 Spielern für das WM-Aufgebot nominierte Rueda zudem sieben Reservespieler (Kevin Hernández, Melvin Valladares (beide Real España), Carlo Costly (FC Vaslui/Rumänien), Mariano Acevedo, Erick Norales (beide Marathón), Jerry Palacios (Hangzhou Nabel Greentown/China), Johnny Leverón (Motagua)) zur Kompensation etwaiger verletzungsbedingter Ausfälle. Kurz vor dem Auftaktspiel musste Julio César de León verletzt abreisen und wurde durch Jerry Palacios ersetzt. Dadurch stehen mit Jerry, Johnny und Wilson Palacios erstmals in der WM-Geschichte drei Brüder gleichzeitig im Aufgebot einer Mannschaft.[1]

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore      
Torhüter
1 Ricardo Canales Honduras  CD Motagua 30.05.1982 0 0 0 0 0
18 Noel Valladares Honduras  CD Olimpia 03.05.1977 3 0 0 0 0
22 Donis Escober Honduras  CD Olimpia 03.02.1981 0 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Osman Chávez Honduras  CD Platense 29.07.1984 3 0 1 0 0
3 Maynor Figueroa England  Wigan Athletic 02.05.1983 3 0 0 0 0
4 Johnny Palacios Honduras  CD Olimpia 20.12.1986 0 0 0 0 0
5 Víctor Bernárdez Belgien  RSC Anderlecht 24.05.1982 1 0 0 0 0
14 Boniek García Honduras  CD Olimpia 04.09.1984 0 0 0 0 0
16 Mauricio Sabillón China Volksrepublik  Hangzhou Greentown 11.11.1978 1 0 0 0 0
21 Emilio Izaguirre Honduras  CD Motagua 10.05.1986 2 0 1 0 0
23 Sergio Mendoza Honduras  CD Motagua 23.05.1981 2 0 0 0 0
Mittelfeldspieler
6 Hendry Thomas England  Wigan Athletic 23.02.1985 2 0 1 0 0
7 Ramón Núñez Honduras  CD Olimpia 14.11.1985 3 0 0 0 0
8 Wilson Palacios England  Tottenham Hotspur 29.07.1984 3 0 2 0 0
10 Jerry Palacios China Volksrepublik  Hangzhou Greentown 13.05.1982 2 0 0 0 0
13 Róger Espinoza Vereinigte Staaten  Sporting Kansas City 25.10.1986 2 0 0 0 0
17 Edgar Álvarez Italien  AS Bari 08.01.1980 2 0 0 0 0
19 Danilo Turcios Honduras  CD Olimpia 08.05.1978 2 0 1 0 0
20 Amado Guevara (C)  Honduras  CD Motagua 02.05.1976 2 0 0 0 0
Stürmer
9 Carlos Pavón Honduras  Real España 09.10.1973 1 0 0 0 0
11 David Suazo Italien  CFC Genua 05.11.1979 2 0 1 0 0
12 Georgie Welcome Honduras  CD Motagua 09.03.1985 3 0 0 0 0
15 Walter Julián Martínez Honduras  CD Marathón 24.03.1982 3 0 0 0 0
Trainer
Kolumbien  Reinaldo Rueda 16.04.1957

VorrundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Spanien  Spanien 4:2 6
2 Chile  Chile 3:2 6
3 Schweiz  Schweiz 1:1 4
4 Honduras  Honduras 0:3 1

In der Vorrunde der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika traf die honduranische Nationalmannschaft in der Gruppe H auf Spanien, Schweiz und Chile. In den drei Spielen gelang Honduras kein Tor und so schied man mit zwei Niederlagen und einem Unentschieden als Tabellenletzter aus.

  • Mittwoch, 16. Juni 2010; 13:30 Uhr in Nelspruit
    Honduras  Honduras – Chile  Chile 0:1 (0:1)
  • Freitag, 25. Juni 2010; 20:30 Uhr in Mangaung/Bloemfontein
    Schweiz  SchweizHonduras  Honduras 0:0

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Honduras: Palacios-Brüder stellen WM-Rekord auf. In: Hamburger Morgenpost. 16. Juni 2010, abgerufen am 24. Februar 2016.