Hauptmenü öffnen

Dieser Artikel behandelt die dänische Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Zuletzt war das dänische Team 2004 für ein internationales Turnier qualifiziert; bei der EM in Portugal schieden die Rotweißen im Viertelfinale gegen Tschechien aus. Den einzigen internationalen Titel, die Europameisterschaft 1992, verdankten sie dem Ausschluss Jugoslawiens, für das sie als Ersatzstarter ins Feld kamen und letztlich im Finale den Weltmeister Deutschland schlugen.

Neben den Spielen der WM-Qualifikation absolvierten die Dänen in der Saison 2009/10 drei Freundschaftsspiele, alle drei fanden in Dänemark gegen andere WM-Teilnehmer statt. Dabei gab es im August eine 1:2-Niederlage gegen Chile sowie jeweils im November ein 0:0 gegen Südkorea und einen 3:1-Sieg gegen die USA. Bei der Auslosung für die WM in Südafrika wurden sie der Gruppe mit den Niederlanden zugelost, gegen die sie zuletzt kurz vor der EM 2008 in Eindhoven ein 1:1 erreicht hatten. Weiterhin wurden Japan und Kamerun in die Gruppe gelost. Im Januar 2010 gewann die Ligalandsholdet, eine nur mit Spielern aus der dänischen Liga besetzte Nationalmannschaft, unter Trainer Morten Olsen ein Turnier in Thailand. Dabei besiegten die Dänen eine polnische Ligaauswahl mit 3:1, die A-Nationalmannschaft Singapurs mit 5:1 und im Finale die A-Auswahl der Gastgeber mit 3:0.[1]

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Danish Dynamite konnte sich in der Qualifikationsgruppe 1 gegen die favorisierten Portugiesen und die Nachbarn aus Schweden durchsetzen. Mit nur einer Niederlage – gegen Ungarn im letzten Spiel, als die Qualifikation bereits feststand – sicherte sich das Team von Morten Olsen den ersten Platz vor Portugal.

Ungarn Dänemark 0:0
Portugal Dänemark 2:3 (1:0)
Dänemark Malta 3:0 (2:0)
Malta Dänemark 0:3 (0:2)
Dänemark Albanien 3:0 (2:0)
Schweden Dänemark 0:1 (0:1)
Dänemark Portugal 1:1 (1:0)
Albanien Dänemark 1:1 (0:1)
Dänemark Schweden 1:0 (0:0)
Dänemark Ungarn 0:1 (0:1)

AbschlusstabelleBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1   Dänemark 16:5 21
2   Portugal 17:5 19
3   Schweden 13:5 18
4   Ungarn 10:8 16
5   Albanien 6:13 7
6   Malta 0:26 1

Dänisches AufgebotBearbeiten

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore      
Torhüter
1 Thomas Sørensen England  Stoke City 12.06.1976 3 0 1 0 0
16 Stephan Andersen Danemark  Brøndby IF 26.11.1981 0 0 0 0 0
22 Jesper Christiansen Danemark  FC Kopenhagen 24.04.1978 0 0 0 0 0
Abwehrspieler
3 Simon Kjær Italien  US Palermo 26.03.1989 2 0 2 0 0
4 Daniel Agger England  FC Liverpool 12.12.1984 3 0 0 0 0
6 Lars Jacobsen England  Blackburn Rovers 20.09.1979 3 0 0 0 0
13 Per Krøldrup Italien  AC Florenz 31.07.1979 1 0 1 0 0
15 Simon Poulsen Niederlande  AZ Alkmaar 07.10.1984 3 0 0 0 0
23 Patrick Mtiliga Spanien  FC Málaga 28.01.1981 0 0 0 0 0
Mittelfeldspieler
2 Christian Poulsen Italien  Juventus Turin 28.02.1980 2 0 1 0 0
5 William Kvist Danemark  FC Kopenhagen 24.02.1985 0 0 0 0 0
7 Daniel Jensen Deutschland  SV Werder Bremen 25.06.1979 1 0 0 0 0
10 Martin Jørgensen Danemark  Aarhus GF 06.10.1975 3 0 0 0 0
12 Thomas Kahlenberg Deutschland  VfL Wolfsburg 20.03.1983 3 0 0 0 0
14 Jakob Poulsen Danemark  Aarhus GF 07.07.1983 1 0 0 0 0
17 Mikkel Beckmann Danemark  Randers FC 24.10.1983 1 0 0 0 0
20 Thomas Enevoldsen Niederlande  FC Groningen 27.07.1987 1 0 0 0 0
21 Christian Eriksen Niederlande  Ajax Amsterdam 14.02.1992 2 0 0 0 0
Stürmer
8 Jesper Grønkjær Danemark  FC Kopenhagen 12.08.1977 2 0 0 0 0
9 Jon Dahl Tomasson (C)  Niederlande  Feyenoord Rotterdam 29.08.1976 2 1 0 0 0
11 Nicklas Bendtner England  FC Arsenal 16.01.1988 3 1 1 0 0
18 Søren Larsen Deutschland  MSV Duisburg 06.09.1981 1 0 0 0 0
19 Dennis Rommedahl Niederlande  Ajax Amsterdam 22.07.1978 3 1 0 0 0
Trainer
Danemark  Morten Olsen 14.08.1949

Quartier der MannschaftBearbeiten

Während der WM hat die dänische Mannschaft ihr Basislager im Simola Gold and Country Estate oberhalb der Garden Route bei Knysna an der Küste zwischen Kapstadt und Port Elizabeth bezogen, einem luxuriösen Landhotel mit Ausblick über die Lagune und den Indischen Ozean.[3]

SpieleBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Niederlande  Niederlande 5:1 9
2 Japan  Japan 4:2 6
3 Danemark  Dänemark 3:6 3
4 Kamerun  Kamerun 2:5 0

Nach der erwarteten Niederlage gegen den Gruppenfavoriten Niederlande, eröffnete sich Dänemark wieder alle Chancen durch einen Sieg über Kamerun. Doch im entscheidenden Spiel um Platz 2 und damit den zweiten Achtelfinalplatz unterlag man klar den Japanern und schied aus dem Turnier und damit zum ersten Mal in einer Endrundenteilnehme bei einer Fußball-Weltmeisterschaft in der Vorrunde aus.

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 2010#Gruppe E

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ligalandsholdet satte trumf på, Website der DBU vom 23. Januar 2010
  2. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.dbu.dkStatistiken der Spieler aus den WM-Qualifikationskadern bei der DBU
  3. VM-hotel ved Det Indiske Ocean, Website der DBU, gesichtet am 13. Januar 2010