Hauptmenü öffnen

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Die Mannschaft war als Gastgeber der WM fixqualifiziert, nahm aber dennoch an Qualifikationsspielen des afrikanischen Fußballverbandes CAF teil, da diese gleichzeitig als Qualifikationsturnier für die Afrikameisterschaft 2010 dienten.

Da die Afrikameisterschaft in Angola ausgetragen wurde, nahm auch Angola an der WM-Qualifikation teil. Hätte sich die südafrikanische Mannschaft für die dritte Runde qualifiziert, was sie schlussendlich nicht hat, so wären die Partien mit südafrikanischer Beteiligung für die Qualifikation zur Afrikameisterschaft, nicht jedoch für die WM-Qualifikation gewertet worden. Für Angola galt dabei Umgekehrtes. Neben Südafrika schied auch Angola aufgrund der schlechten Platzierung in der „Rangliste der Gruppenzweiten“ nach der zweiten Quali-Runde aus.

Zuvor traf die südafrikanische Nationalmannschaft in der zweiten Runde in Gruppe 4 auf Nigeria, Sierra Leone und Äquatorialguinea und wurde als Zweitplatzierter hinter Nigeria auf die „Rangliste der Gruppenzweiten“ gesetzt.

Zweite RundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1   Nigeria 11:1 18
2   Südafrika 5:5 7
3   Sierra Leone 4:8 7
4   Äquatorialguinea 4:10 3

1. Juni 2008: Nigeria – Südafrika 2:0 (2:0)

7. Juni 2008: Südafrika – Äquatorialguinea 4:1 (2:0)

14. Juni 2008: Sierra Leone – Südafrika 1:0 (1:0)

21. Juni 2008: Südafrika – Sierra Leone 0:0

6. September 2008: Südafrika – Nigeria 0:1 (0:0)

11. Oktober 2008: Äquatorialguinea – Südafrika 0:1 (0:1)

Südafrikanisches AufgebotBearbeiten

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore      
Torhüter
1 Moeneeb Josephs Sudafrika  Orlando Pirates 19.05.1980 2 0 0 0 0
16 Itumeleng Khune Sudafrika  Kaizer Chiefs 20.06.1987 2 0 0 0 1
23 Shu-Aib Walters Sudafrika  Maritzburg United 26.12.1981 0 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Siboniso Gaxa Sudafrika  Mamelodi Sundowns 06.04.1984 3 0 0 0 0
3 Tsepo Masilela Israel  Maccabi Haifa 05.05.1985 3 0 1 0 0
4 Aaron Mokoena (C)  England  FC Portsmouth 25.11.1980 3 0 0 0 0
5 Anele Ngcongca Belgien  KRC Genk 20.10.1987 1 0 0 0 0
14 Matthew Booth Sudafrika  Mamelodi Sundowns 14.03.1977 0 0 0 0 0
15 Lucas Thwala Sudafrika  Orlando Pirates 19.10.1981 1 0 0 0 0
20 Bongani Khumalo Sudafrika  Supersport United 06.01.1987 3 1 0 0 0
21 Siyabonga Sangweni Sudafrika  Golden Arrows 29.09.1981 0 0 0 0 0
Mittelfeldspieler
6 MacBeth Sibaya Russland  Rubin Kasan 25.11.1977 1 0 0 0 0
7 Lance Davids Sudafrika  Ajax Cape Town 11.04.1985 0 0 0 0 0
8 Siphiwe Tshabalala Sudafrika  Kaizer Chiefs 25.09.1984 3 1 0 0 0
10 Steven Pienaar England  FC Everton 17.03.1982 3 0 1 0 0
11 Teko Modise Sudafrika  Orlando Pirates 22.12.1982 3 0 0 0 0
12 Reneilwe Letsholonyane Sudafrika  Kaizer Chiefs 09.06.1982 2 0 0 0 0
13 Kagisho Dikgacoi England  FC Fulham 24.11.1984 2 0 2 0 0
19 Surprise Moriri Sudafrika  Mamelodi Sundowns 20.03.1980 1 0 0 0 0
23 Thanduyise Khuboni Sudafrika  Golden Arrows 22.05.1986 1 0 0 0 0
Stürmer
9 Katlego Mphela Sudafrika  Mamelodi Sundowns 29.11.1984 3 1 0 0 0
17 Bernard Parker Niederlande  FC Twente Enschede 16.03.1986 2 0 0 0 0
18 Siyabonga Nomvethe Sudafrika  Moroka Swallows 02.12.1977 1 0 0 0 0
Trainer
Brasilien  Carlos Alberto Parreira 27.02.1943

VorrundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Uruguay  Uruguay 4:0 7
2 Mexiko  Mexiko 3:2 4
3 Sudafrika  Südafrika 3:5 4
4 Frankreich  Frankreich 1:4 1

In der Vorrunde der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika traf die südafrikanische Fußballnationalmannschaft in der Gruppe A auf Mexiko, Uruguay und Frankreich.

  • Freitag, 11. Juni 2010; 16:00 Uhr in Johannesburg (Soccer City)
    Sudafrika  Südafrika – Mexiko  Mexiko 1:1 (0:0)
  • Mittwoch, 16. Juni 2010; 20:30 Uhr in Tshwane/Pretoria
    Sudafrika  Südafrika – Uruguay  Uruguay 0:3 (0:1)
  • Dienstag, 22. Juni 2010; 16:00 Uhr in Mangaung/Bloemfontein
    Frankreich  FrankreichSudafrika  Südafrika 1:2 (0:2)

Trotz des Sieges gegen Frankreich verpasste die südafrikanische Mannschaft aufgrund des schlechteren Torverhältnisses das Weiterkommen. Damit war Südafrika die erste Nation, die als Gastgeber bereits in der Vorrunde ausschied.

WeblinksBearbeiten