Hauptmenü öffnen
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA  3  1  2  0 004:300  +1 05
 2. EnglandEngland England  3  1  2  0 002:100  +1 05
 3. SlowenienSlowenien Slowenien  3  1  1  1 003:300  ±0 04
 4. AlgerienAlgerien Algerien  3  0  1  2 000:200  −2 01

Gruppe C der Fußball-Weltmeisterschaft 2010:

ÜberblickBearbeiten

Etwas überraschend setzte sich die USA als Gruppensieger der Gruppe C durch. Im ersten Spiel gegen England waren die Europäer die spielbestimmende Mannschaft und gingen bereits in der 4. Minute in Führung. Doch ein kapitaler Fehler von Englands Torhüter Robert Green kurz vor der Halbzeitpause bescherte den USA den Ausgleich, als dieser einen harmlosen Schuss von Clint Dempsey ins Tor kullern ließ. Im zweiten Spiel gegen Slowenien zeigten die Amerikaner enormen Kampfgeist, als sie einen 0:2-Rückstand noch aufholen konnten. Clint Dempsey erzielte sogar ein weiteres Tor, das der Schiedsrichter jedoch wegen Foulspiels nicht anerkannte – eine Fehlentscheidung.[1] Mit den zwei Punkten aus den ersten beiden Spielen mussten die USA gegen Algerien gewinnen, um das Achtelfinale zu erreichen. In einem dramatischen Spiel waren die Amerikaner drückend überlegen, konnten aber trotz zahlreicher Chancen keinen Treffer erzielen. Erst in der Nachspielzeit schoss Landon Donovan das erlösende Tor, das den USA den Gruppensieg einbrachte.

England musste sich nach dem Unentschieden gegen die USA steigern. Gegen Algerien lieferten die Engländer jedoch eine äußert schwache Partie ab und kamen nicht über ein torloses Remis hinaus. Damit musste man vor dem letzten Spiel ernsthaft um das Weiterkommen zittern. Im Spiel gegen die Slowenen zeigten die Engländer über weite Strecken das, was man vor der WM eigentlich von ihnen erwartet hatte. ihre Chancenverwertung war jedoch erneut ungenügend. Der knappe 1:0-Sieg war verdient und reichte aus, um als Gruppenzweiter ins Achtelfinale einzuziehen.

Slowenien wurden vor dem Turnier nur Außenseiterchancen eingeräumt. Mit einem Sieg gegen Algerien und einem Unentschieden gegen die USA führten sie vor dem letzten Gruppenspiel die Tabelle an und hatten damit eine ausgezeichnete Ausgangslage zum Weiterkommen. Jedoch fehlte im dritten Spiel gegen England die Qualität, um sich durchzusetzen.

Algerien war der klare Außenseiter in dieser Gruppe. Gegen England erreichte man mit einem Unentschieden einen Achtungserfolg, aber die Algerier waren offensiv zu harmlos und konnten kein einziges Tor bei dieser Weltmeisterschaft erzielen. Wie bei ihren früheren WM-Teilnahmen 1982 und 1986 schieden sie in der Vorrunde aus.

England – USA 1:1 (1:1) Bearbeiten

England USA Aufstellung
England 
1. Spieltag
12. Juni 2010 um 20:30 Uhr in Rustenburg (Royal-Bafokeng-Stadion)
Zuschauer: 38.646
Schiedsrichter: Carlos Simon (Brasilien  Brasilien)
Spielbericht
USA 
Robert GreenGlen Johnson, John Terry, Ledley King (46. Jamie Carragher), Ashley ColeFrank Lampard, Steven Gerrard (C) , Aaron Lennon, James Milner (31. Shaun Wright-Phillips) – Wayne Rooney, Emile Heskey (78. Peter Crouch)
Trainer: Fabio Capello (Italien  Italien)
Tim HowardSteven Cherundolo, Jay DeMerit, Oguchi Onyewu, Carlos Bocanegra (C) Michael Bradley, Ricardo Clark, Clint Dempsey, Landon DonovanJozy Altidore (86. Stuart Holden), Robbie Findley (77. Edson Buddle)
Trainer: Bob Bradley
  1:0 Gerrard (4.)
  1:1 Dempsey (40.)
  Milner, Carragher, Gerrard   Cherundolo, DeMerit, Findley
Player of the Match: Howard (USA)

Ein Blackout vom Englischen Torhüter Robert Green hat England zum Auftakt der Fußball-WM in Südafrika den Sieg gekostet. Der international unerfahrene Schlussmann von West Ham United ließ in der 40. Minute einen harmlosen Flachschuss von Clint Dempsey an den ausgebreiteten Handschuhen vorbei zum Endstand von 1:1 (1:1) ins Tor kullern. Die USA hatten England bereits 1950 in Brasilien die WM vermasselt – damals gewann der krasse Außenseiter sogar 1:0. Englands Kapitän Steven Gerrard, hatte den Weltmeister von 1966 bereits nach 4 Minuten in Führung gebracht. Am Ende stellte sich die Mannschaft hinter Torhüter Green.

Algerien – Slowenien 0:1 (0:0) Bearbeiten

Algerien Slowenien Aufstellung
Algerien 
1. Spieltag
13. Juni 2010 um 13:30 Uhr in Polokwane (Peter-Mokaba-Stadion)
Zuschauer: 30.325
Schiedsrichter: Carlos Batres (Guatemala  Guatemala)
Spielbericht
Slowenien 
Faouzi ChaouchiMadjid Bougherra, Rafik Halliche, Anthar Yahia (C) Medhi Lacen, Hassan Yebda, Foued Kadir (82. Adlène Guedioura), Nadir BelhadjKarim Matmour (81. Rafik Saïfi), Karim Ziani, Rafik Djebbour (58. Abdelkader Ghezzal)
Trainer: Rabah Saâdane
Samir HandanovičMišo Brečko, Marko Šuler, Boštjan Cesar, Bojan JokićAndraž Kirm, Aleksander Radosavljevič (87. Andrej Komac), Robert Koren (C) , Valter Birsa (84. Nejc Pečnik) – Milivoje Novakovič, Zlatko Dedič (52. Zlatan Ljubijankič)
Trainer: Matjaž Kek
  0:1 Koren (79.)
  Ghezzal , Yebda   Radosavljevič, Komac
  Ghezzal (73.)
Player of the Match: Koren (Slowenien)

Slowenien – USA 2:2 (2:0) Bearbeiten

Slowenien USA Aufstellung
Slowenien 
2. Spieltag
18. Juni 2010 um 16:00 Uhr in Johannesburg (Ellis-Park-Stadion)
Zuschauer: 45.573
Schiedsrichter: Koman Coulibaly (Mali  Mali)
Spielbericht
USA 
Samir HandanovičMišo Brečko, Marko Šuler, Boštjan Cesar, Bojan JokićValter Birsa (87. Zlatko Dedič), Aleksander Radosavljevič, Robert Koren (C) , Andraž KirmMilivoje Novakovič, Zlatan Ljubijankič (74. Nejc Pečnik, 90.+4' Andrej Komac)
Trainer: Matjaž Kek
Tim HowardSteven Cherundolo, Jay DeMerit, Oguchi Onyewu (80. Herculez Gomez), Carlos Bocanegra (C) Michael Bradley, José Francisco Torres (46. Maurice Edu) – Clint Dempsey, Landon DonovanJozy Altidore, Robbie Findley (46. Benny Feilhaber)
Trainer: Bob Bradley
  1:0 Birsa (13.)
  2:0 Ljubijankič (42.)


  2:1 Donovan (48.)
  2:2 Bradley (82.)
  Cesar, Šuler, Kirm, Jokić   Findley
Player of the Match: Donovan (USA)

England – Algerien 0:0 Bearbeiten

England Algerien Aufstellung
England 
2. Spieltag
18. Juni 2010 um 20:30 Uhr in Kapstadt (Kapstadt-Stadion)
Zuschauer: 64.100
Schiedsrichter: Ravshan Ermatov (Usbekistan  Usbekistan)
Spielbericht
Algerien 
David JamesGlen Johnson, Jamie Carragher, John Terry, Ashley ColeFrank Lampard, Gareth Barry (84. Peter Crouch) – Aaron Lennon (63. Shaun Wright-Phillips), Steven Gerrard (C) Wayne Rooney, Emile Heskey (74. Jermain Defoe)
Trainer: Fabio Capello (Italien  Italien)
Raïs M’BolhiMadjid Bougherra, Rafik Halliche, Anthar Yahia (C) Foued Kadir, Hassan Yebda (89. Djamel Mesbah), Medhi Lacen, Nadir BelhadjRyad Boudebouz (74. Djamel Abdoun), Karim Ziani (80. Adlène Guedioura) – Karim Matmour
Trainer: Rabah Saâdane
  Carragher   Lacen
Player of the Match: Cole (England)

USA – Algerien 1:0 (0:0) Bearbeiten

USA Algerien Aufstellung
USA 
3. Spieltag
23. Juni 2010 um 16:00 Uhr in Tshwane/Pretoria (Loftus-Versfeld-Stadion)
Zuschauer: 35.827
Schiedsrichter: Frank De Bleeckere (Belgien  Belgien)
Spielbericht
Algerien 
Tim HowardSteven Cherundolo, Jay DeMerit, Jonathan Bornstein (80. DaMarcus Beasley), Carlos Bocanegra (C)  - Michael Bradley, Maurice Edu (64. Edson Buddle), Landon Donovan, Clint DempseyJozy Altidore, Herculez Gomez (46. Benny Feilhaber)
Trainer: Bob Bradley
Raïs M’BolhiMadjid Bougherra, Rafik Halliche, Anthar Yahia (C) , Hassan YebdaMedhi Lacen, Foued Kadir, Nadir Belhadj, Karim Matmour (85. Rafik Saïfi), Karim Ziani (69. Adlène Guedioura) – Rafik Djebbour (65. Abdelkader Ghezzal)
Trainer: Rabah Saâdane
  1:0 Donovan (90.+1')
  Altidore, Beasley   Yebda, Yahia , Lacen
  Yahia (90.+3')
Player of the Match: Donovan (USA)

Slowenien – England 0:1 (0:1) Bearbeiten

Slowenien England Aufstellung
Slowenien 
3. Spieltag
23. Juni 2010 um 16:00 Uhr in Nelson Mandela Bay/Port Elizabeth (Nelson-Mandela-Bay-Stadion)
Zuschauer: 36.893
Schiedsrichter: Wolfgang Stark (Deutschland  Deutschland)
Spielbericht
England 
Samir HandanovičMišo Brečko, Marko Šuler, Boštjan Cesar, Bojan JokićValter Birsa, Aleksander Radosavljevič, Robert Koren (C) , Andraž Kirm (79. Tim Matavž), Zlata (62. Zlatko Dedič) – Milivoje Novakovič
Trainer: Matjaž Kek
David JamesGlen Johnson, John Terry, Matthew Upson, Ashley ColeJames Milner, Frank Lampard, Gareth Barry, Steven Gerrard (C)  - Jermain Defoe (86. Emile Heskey), Wayne Rooney (72. Joe Cole)
Trainer: Fabio Capello (Italien  Italien)
  0:1 Defoe (23.)
  Jokić, Birsa, Dedič   Johnson
Player of the Match: Defoe (England)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Christian Zaschke: | SPIELBERICHT = Fußball-WM: USA gegen Slowenien Einfach nicht unterzukriegen. In: Sueddeutsche.de, 18. Juni 2010, abgerufen am 20. Juli 2010.