Hauptmenü öffnen

QualifikationBearbeiten

Italien konnte sich für diese WM nur über das bessere Torverhältnis gegenüber den punktgleichen Engländern qualifizieren. Beide Spiele gegen England gingen mit 2:0 Siegen für die jeweilige Heimmannschaft zu Ende. England musste zum zweiten Mal in Folge bei einem WM-Turnier zusehen.

Die Qualifikationsspiele der italienischen Mannschaft auf dem Weg zur WM 1978:

Pl. Land Tore Pkt.
1 Italien  Italien 18:04 10:02
2 England  England 15:04 10:02
3 Finnland  Finnland 11:16 04:08
4 Luxemburg  Luxemburg 02:22 00:12
16.10.1976 Luxemburg Luxemburg Italien 1:4 (0:2)
17.11.1976 Rom Italien England 2:0 (1:0)
08.06.1977 Helsinki Finnland Italien 0:3 (0:1)
15.10.1977 Turin Italien Finnland 6:1 (3:0)
16.11.1977 London England Italien 2:0 (1:0)
03.12.1977 Rom Italien Luxemburg 3:0 (2:0)

AufgebotBearbeiten

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore    
Torhüter
1 Dino Zoff (C)  Italien  Juventus Turin 28.02.1942 7 0 0 0
12 Paolo Conti Italien  AS Rom 01.04.1950 0 0 0 0
22 Ivano Bordon Italien  Inter Mailand 13.04.1951 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Mauro Bellugi Italien  FC Bologna 07.02.1950 5 0 0 0
3 Antonio Cabrini Italien  Juventus Turin 08.10.1957 7 0 0 0
4 Antonello Cuccureddu Italien  Juventus Turin 04.10.1949 5 0 0 0
5 Claudio Gentile Italien  Juventus Turin 27.09.1953 7 0 0 0
6 Aldo Maldera Italien  AC Mailand 14.10.1953 1 0 0 0
7 Lionello Manfredonia Italien  Lazio Rom 27.11.1956 0 0 0 0
8 Gaetano Scirea Italien  Juventus Turin 25.05.1953 7 0 0 0
Mittelfeldspieler
9 Giancarlo Antognoni Italien  AC Florenz 01.04.1954 5 0 0 0
10 Romeo Benetti Italien  Juventus Turin 20.10.1945 6 1 0 0
11 Eraldo Pecci Italien  Torino Calcio 12.04.1955 0 0 0 0
13 Patrizio Sala Italien  Torino Calcio 16.06.1955 1 0 0 0
14 Marco Tardelli Italien  Juventus Turin 24.09.1954 6 0 1 0
15 Renato Zaccarelli Italien  Torino Calcio 18.01.1951 5 1 0 0
16 Franco Causio Italien  Juventus Turin 01.02.1949 7 1 0 0
17 Claudio Sala Italien  Torino Calcio 08.09.1947 2 0 0 0
Stürmer
18 Roberto Bettega Italien  Juventus Turin 27.12.1950 7 2 0 0
19 Francesco Graziani Italien  Torino Calcio 16.12.1952 3 0 0 0
20 Paolino Pulici Italien  Torino Calcio 27.04.1950 0 0 0 0
21 Paolo Rossi Italien  Vicenza Calcio 23.09.1956 7 3 0 0
Trainer
Italien  Enzo Bearzot 26.09.1927

Italienische Spiele bei der WM 1978Bearbeiten

VorrundeBearbeiten

Italien – Frankreich 2:1 (1:1)Bearbeiten

Italien Frankreich
Italien 
1. Gruppenspiel
Freitag: 2. Juni 1978 um 13:45 Uhr
Zuschauer: 42.373
Schiedsrichter: Nicolae Rainea (Rumänien 1965  Rumänien)
Spielbericht
Frankreich 
Dino Zoff (C) Gaetano ScireaClaudio Gentile, Mauro Bellugi, Antonio CabriniRomeo Benetti, Giancarlo Antognoni (46. Renato Zaccarelli), Marco TardelliFranco Causio, Paolo Rossi, Roberto Bettega
Trainer: Enzo Bearzot
Jean-Paul Bertrand-DemanesMarius Trésor (C) Gérard Janvion, Patrice Rio, Maxime BossisHenri Michel, Jean-Marc Guillou, Michel PlatiniChristian Dalger, Bernard Lacombe (72. Marc Berdoll), Didier Six (76. Olivier Rouyer)
Trainer: Michel Hidalgo

  1:1 Rossi (29.)
  2:1 Zaccarelli (54.)
  0:1 Lacombe (1.)
  Tardelli (35.)   Michel (??.), Platini (60.)

Italien – Ungarn 3:1 (2:0)Bearbeiten

Italien Ungarn
Italien 
2. Gruppenspiel
Dienstag: 6. Juni 1978 um 13:45 Uhr
Zuschauer: 26.533
Schiedsrichter: Ramón Ivanoes Barreto Ruiz (Uruguay  Uruguay)
Spielbericht
Ungarn 
Dino Zoff (C) Gaetano ScireaClaudio Gentile, Mauro Bellugi, Antonio Cabrini (75. Antonello Cuccureddu) –Romeo Benetti, Giancarlo Antognoni, Marco TardelliFranco Causio, Paolo Rossi, Roberto Bettega (83. Francesco Graziani)
Trainer: Enzo Bearzot
Ferenc MészárosIstván KocsisGyőző Martos, Zoltán Kereki (C) , József TóthKároly Csapó, Sándor Pinter, Sándor ZomboriLászló Pusztai, László Fazekas (46. István Halász), László Nagy (46. András Tóth)
Trainer: Lajos Baróti
  1:0 Rossi (34.)
  2:0 Bettega (36.)
  3:0 Benetti (60.)



  3:1 A.Tóth (81., Foulelfmeter)
  Zombori (26.), Martos (64.)

Italien – Argentinien 1:0 (0:0)Bearbeiten

Italien Argentinien
Italien 
3. Gruppenspiel
Samstag: 10. Juni 1978 um 19:15 Uhr
Zuschauer: 71.712
Schiedsrichter: Abraham Klein (Israel  Israel)
Spielbericht
Argentinien 
Dino Zoff (C) Gaetano ScireaClaudio Gentile, Mauro Bellugi (6. Antonello Cuccureddu), Antonio CabriniRomeo Benetti, Giancarlo Antognoni (73. Renato Zaccarelli), Marco TardelliFranco Causio, Paolo Rossi, Roberto Bettega
Trainer: Enzo Bearzot
Ubaldo FillolDaniel Passarella (C) Jorge Olguín, Luis Galván, Alberto TarantiniOsvaldo Ardiles, Américo Gallego, José Daniel ValenciaDaniel Bertoni, Mario Kempes, Oscar Ortiz (72. René Houseman)
Trainer: César Luis Menotti
  1:0 Bettega (67.)
  Benetti (60.)

Italien wurde ohne Punktverlust Gruppenerster vor Gastgeber Argentinien.

Zweite Finalrunde (Gruppe A)Bearbeiten

Deutschland – Italien 0:0Bearbeiten

Deutschland Italien
Deutschland 
1. Gruppenspiel
Mittwoch: 14. Juni 1978 um 13:45 Uhr
Zuschauer: 67.547
Schiedsrichter: Dusan Maksimovic (Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien)
Spielbericht
Italien 
Sepp MaierManfred KaltzBerti Vogts (C) , Rolf Rüssmann, Bernard DietzRainer Bonhof, Heinz Flohe (68. Erich Beer), Herbert Zimmermann (53. Harald Konopka) – Karl-Heinz Rummenigge, Klaus Fischer, Bernd Hölzenbein
Trainer: Helmut Schön
Dino Zoff (C) Gaetano ScireaClaudio Gentile, Mauro Bellugi, Antonio CabriniRomeo Benetti, Marco Tardelli, Giancarlo Antognoni (46. Renato Zaccarelli) – Franco Causio, Paolo Rossi, Roberto Bettega
Trainer: Enzo Bearzot

Italien – Österreich 1:0 (1:0)Bearbeiten

Italien Österreich
Italien 
2. Gruppenspiel
Sonntag: 18. Juni 1978 um 16:45 Uhr
Zuschauer: 66.695
Schiedsrichter: Francis Rion (Belgien  Belgien)
Spielbericht
Österreich 
Dino Zoff (C) Gaetano ScireaClaudio Gentile, Mauro Bellugi (46. Antonello Cuccureddu), Antonio CabriniRomeo Benetti, Renato Zaccarelli, Marco TardelliFranco Causio, Paolo Rossi, Roberto Bettega (72. Francesco Graziani)
Trainer: Enzo Bearzot
Friedrich KonciliaErich ObermayerRobert Sara (C) , Bruno Pezzey, Heinrich StrasserHerbert Prohaska, Josef Hickersberger, Eduard Krieger, Wilhelm KreuzWalter Schachner (63. Johann Pirkner), Hans Krankl
Trainer: Helmut Senekowitsch
  1:0 Rossi (14.)

Niederlande – Italien 2:1 (0:1)Bearbeiten

Niederlande Italien
Niederlande 
3. Gruppenspiel
Mittwoch: 21. Juni 1978 um 13:45 Uhr
Zuschauer: 25.000
Schiedsrichter: Angel Franco Martínez (Spanien 1977  Spanien)
Spielbericht
Italien 
Piet Schrijvers (21. Jan Jongbloed) – Ruud Krol (C) Ernie Brandts, Jan PoortvlietWim Jansen, Johan Neeskens, Arie Haan, Willy van de KerkhofRené van de Kerkhof, Johnny Rep (65. Adrie van Kraay), Rob Rensenbrink
Trainer: Ernst Happel (Osterreich  Österreich)
Dino Zoff (C) Gaetano ScireaAntonello Cuccureddu, Claudio Gentile, Antonio CabriniRomeo Benetti (77. Francesco Graziani), Renato Zaccarelli, Marco TardelliFranco Causio (46. Claudio Sala), Paolo Rossi, Roberto Bettega
Trainer: Enzo Bearzot

  1:1 Brandts (50.)
  2:1 Haan (75.)
  0:1 Brandts (18., Eigentor)
  Rep (35.), Haan (50.)   Benetti (40.), Cabrini (65.), Tardelli (70.)

Italien musste das letzte Gruppenspiel unbedingt gewinnen und bis zur 50. Min. stand Italien im Finale. Nach der 1:2-Niederlage gegen die Niederlande spielte Italien im Spiel um den dritten Platz gegen Brasilien.

Spiel um den dritten PlatzBearbeiten

Brasilien – Italien 2:1 (0:1)Bearbeiten

Brasilien Italien
Brasilien 
Samstag: 24. Juni 1978 um 15:00 Uhr
Zuschauer: 69.659
Schiedsrichter: Abraham Klein (Israel  Israel)
Spielbericht
Italien 
Émerson Leão (C) OscarNelinho, Amaral, José Rodrigues NetoToninho Cerezo (64. Roberto Rivelino), Batista, Jorge Pinto Mendonça, DirceuGil (46. Reinaldo), Roberto Dinamite
Trainer: Cláudio Coutinho
Dino Zoff (C) Gaetano ScireaAntonello Cuccureddu, Claudio Gentile, Antonio CabriniPatrizio Sala, Giancarlo Antognoni (78. Claudio Sala), Aldo MalderaFranco Causio, Paolo Rossi, Roberto Bettega
Trainer: Enzo Bearzot

  1:1 Nelinho (64.)
  2:1 Dirceu (72.)
  0:1 Causio (38.)
  Nelinho (35.), Batista (44.)   Gentile (72.)