Fußball-Weltmeisterschaft 1978/Ungarn

Dieser Artikel behandelt die ungarische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1978.

QualifikationBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Ungarn 1957  Ungarn 6:4 5
2 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 5:3 4
3 Erste Hellenische Republik  Griechenland 2:6 3
Griechenland - Ungarn 1:1
Ungarn - Sowjetunion 2:1
Sowjetunion - Ungarn 2:0
Ungarn - Griechenland 3:0

Als Schlechtester der Gruppensieger musste Ungarn zum interkontinentalen Playoff.

Interkontinentales PlayoffBearbeiten

Ungarn 1957  Ungarn - Bolivien  Bolivien 6:0
Bolivien  Bolivien - Ungarn 1957  Ungarn 2:3

Ungarisches AufgebotBearbeiten

Nummer / Name Damaliger Verein Geburtstag Länderspiele
Torhüter
1  Sándor Gujdár Ungarn 1957  Budapest Honvéd FC 08.11.1951
21  Ferenc Mészáros Ungarn 1957  Vasas SC 11.04.1950
22  László Kovács Ungarn 1957  Videoton FC Fehérvár 24.04.1951
Abwehr
2  Péter Török Ungarn 1957  Vasas SC 18.04.1951
3  István Kocsis Ungarn 1957  Budapest Honvéd FC 06.10.1941
4  József Tóth Ungarn 1957  Újpest FC 02.12.1951
6  Zoltán Kereki Ungarn 1957  Haladás Szombathely 13.07.1953
12  Győző Martos Ungarn 1957  Ferencvárosi Torna Club 15.12.1949
14  László Bálint Ungarn 1957  Ferencvárosi Torna Club 01.02.1948
15  Tibor Rab Ungarn 1957  Ferencvárosi Torna Club 02.10.1955
Mittelfeld
5  Sándor Zombori Ungarn 1957  Vasas SC 31.10.1951
8  Tibor Nyilasi Ungarn 1957  Ferencvárosi Torna Club 18.01.1955
10  Sándor Pinter Ungarn 1957  Budapest Honvéd FC 18.07.1950
13  Károly Csapó Ungarn 1957  Tatabányai BSC 23.02.1952
16  István Halász Ungarn 1957  Tatabányai BSC 12.10.1951
18  László Nagy Ungarn 1957  Újpest FC 21.10.1949
20  Ferenc Fülöp Ungarn 1957  MTK Hungária FC 22.02.1955
Angriff
7  László Fazekas Ungarn 1957  Újpest FC 15.10.1947
9  András Törőcsik Ungarn 1957  Újpest FC 01.05.1955
11  Béla Várady Ungarn 1957  Vasas SC 12.04.1953
17  László Pusztai Ungarn 1957  Ferencvárosi Torna Club 01.03.1946
19  András Tóth Ungarn 1957  Újpest FC 05.09.1949
Trainer
  Ungarn 1957  Lajos Baróti   19.08.1914

Spiele der ungarischen MannschaftBearbeiten

Erste RundeBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Italien  Italien 6:2 6
2 Argentinien  Argentinien 4:3 4
3 Frankreich  Frankreich 5:5 2
4 Ungarn 1957  Ungarn 3:8 0
  • Argentinien  Argentinien – Ungarn 1957  Ungarn 2:1 (1:1)

Stadion: Estadio Monumental Antonio Vespucio Liberti (Buenos Aires)

Zuschauer: 71.615

Schiedsrichter: Garrido (Spanien)

Tore: 0:1 Csapó (10.), 1:1 Luque (15.), 2:1 Bertoni (83.)

  • Italien  Italien – Ungarn 1957  Ungarn 3:1 (2:0)

Stadion: Estadio José María Minella (Mar del Plata)

Zuschauer: 26.533

Schiedsrichter: Barreto (Uruguay)

Tore: 1:0 Rossi (34.), 2:0 Bettega (36.), 3:0 Benetti (60.), 3:1 Tóth (81.) 11m

  • Frankreich  Frankreich – Ungarn 1957  Ungarn 3:1 (3:1)

Stadion: Estadio José María Minella (Mar del Plata)

Zuschauer: 23.127

Schiedsrichter: Coelho (Brasilien)

Tore: 1:0 Lopez (22.), 2:0 Berdoll (37.), 2:1 Zombori (41.), 3:1 Rocheteau (42.)

Schachereien im Vorfeld der Endrunden-Gruppenauslosung sorgten dafür, dass die Gruppe 1 zu einer regelrechten ‚Todesgruppe’ mit vier starken Teams avancierte, da die Franzosen mit Tunesien, dem Iran und Österreich ‚in einen Pott’ geworfen wurden. Die Italiener (herausragend: das Mittelfeld mit Benetti, Causio, Tardelli und Antognoni) erwiesen sich dank überraschend offensiver Qualitäten als stärkstes Team. Drei Siege hätten ihnen vorab wohl nur die ganz optimistischen Tifosi zugetraut. Zwei knappe Niederlagen sorgten für das Ausscheiden der starken Franzosen (mit Platini, Tresor, Six u. a.). Argentinien schaffte das Weiterkommen vor allem dank Luques 2:1-Treffer gegen die Franzosen, während die Ungarn zwar nicht enttäuschten, doch in dieser Gruppe nichts zu bestellen hatten.