Hauptmenü öffnen

Dieser Artikel behandelt die iranische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Erste RundeBearbeiten

Land Sp. S U N Tore Pkt.
Iran 1964  Iran 4 4 0 0 8:0 8
Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 4 1 0 3 3:7 2
Syrien 1972  Syrien 4 1 0 3 2:6 2

07. Januar 1977 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 0:3 Iran 1964  Iran Al Mallaz Stadion, Riad, Saudi-Arabien
Mazloomi 16. 78.
Rowshan 62.

28. Januar 1977 Syrien 1972  Syrien 0:1 Iran 1964  Iran Abbasiden-Stadion, Damaskus, Syrien
Parvin 56.

06. April 1977 Iran 1964  Iran 2:0 Syrien 1972  Syrien Tajgozari Stadion, Schiras, Iran

22. April 1977 Iran 1964  Iran 2:0 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Tajgozari Stadion, Schiras, Iran
Yousefi 10.
Sharifi 84.

Besonderheiten:

  • Das Rückspiel zwischen der Auswahl Irans und der syrischen Nationalmannschaft findet nicht statt, da Syrien sich kurzfristig zurückzieht; die FIFA wertet es mit 2:0 für den Iran
  • Der Iran gewinnt alle Spiele zu Null

Zweite RundeBearbeiten

Land Sp. S U N Tore Pkt.
Iran 1964  Iran 8 6 2 0 12:30 14
Korea Sud  Südkorea 8 3 4 1 12:80 10
Kuwait  Kuwait 8 4 1 3 13:80 09
Australien  Australien 8 3 1 4 11:80 07
Hongkong 1959  Hongkong 8 0 0 8 05:26 0

19. Juni 1977 Hongkong 1959  Hongkong 0:2 Iran 1964  Iran National Stadion, Hongkong, Hongkong
Kazerani 22.
Jahani 77.

03. Juli 1977 Korea Sud  Südkorea 0:0 Iran 1964  Iran Busan Stadion, Busan, Südkorea

14. August 1977 Australien  Australien 0:1 Iran 1964  Iran Olympic Park Stadion, Melbourne, Australien
Rowshan 22.

28. Oktober 1977 Iran 1964  Iran 1:0 Kuwait  Kuwait Aryamehr Stadion, Teheran, Iran
Jahani 48.

11. November 1977 Iran 1964  Iran 2:2 Korea Sud  Südkorea Aryamehr Stadion, Teheran, Iran
Rowshan (2×) Young Moo 28. 88.

18. November 1977 Iran 1964  Iran 3:0 Hongkong 1959  Hongkong Aryamehr Stadion, Teheran, Iran
Jahani 3. 35.
Kazerani 19.

25. November 1977 Iran 1964  Iran 1:0 Australien  Australien Aryamehr Stadion, Teheran, Iran
Jahani 44.

02. Dezember 1977 Kuwait  Kuwait 1:2 Iran 1964  Iran Al Kuwait Club Stadion, Kuwait-Stadt, Kuwait
Al Dukhail 14. Fariba 48.
Khabiri 59.

Iran qualifiziert sich erstmals für eine Fußball-Weltmeisterschaft.

Besonderheiten:

  • Iran wird seiner Favoritenrolle gerecht: Nur ein Jahr nach dem Gewinn der dritten Fußball-Asienmeisterschaft (1968, 1972, 1976) in Folge, qualifiziert sich die Mannschaft für die WM 1978 in Argentinien.
  • Starke Abwehr: Der Iran kassiert in 12 Spielen nur drei Gegentreffer.
  • Starke Stürmer: Hassan Rowshan (4), Ghafour Jahani (4), Gholam Hossein Mazloomi (1) und Behtash Fariba (1) schießen 10 von insgesamt 18 Toren.
  • Der Iran spielt neunmal zu Null.
  • Nachdem der Iran in der Qualifikation zur WM 1974 in Deutschland an Australien scheiterte, gewinnt die Team Melli beide Spiele gegen den Vertreter Ozeaniens.
  • Heshmat Mohajerani gegen den ehemaligen Weltmeister-Trainer Mário Zagallo: 2:0 für Mohajerani, der mit dem Iran zweimal die Auswahl Kuwaits schlägt.
  • Iran gegen Kuwait (II.): Im letzten Spiel der Iraner gegen Kuwait in Kuwait-Stadt stellt Mohajerani die komplette U19-Auswahl Irans auf und gewinnt es trotzdem mit 2:1, wobei Khabiri ein sehenswerter Treffer, ein Distanzschuss aus ca. 18 Metern, gelingt.
  • Landesweit wird der Erfolg der Team Melli frenetisch gefeiert, wobei die Hauptstadt Teheran einem Tollhaus gleicht.

WM 1978Bearbeiten

KaderBearbeiten

Nummer / Name Damaliger Verein Geburtstag Sp. Tor Rot Gelb
Torhüter
1 Nasser Hejazi Shahbaz F.C. 14.12.1949 3 0 0 0
22 Mohammad Reza Rasoul Korbekandi Zob Ahan Isfahan 27.01.1953 0 0 0 0
12 Bahram Mavaddat Sepahan Isfahan 30.01.1950 0 0 0 0
Abwehr
5 Javad Allahvardi Persepolis Teheran 16.07.1954 1 0 0 0
15 Andranik Eskandarian Taj Teheran 31.12.1951 2 0 0 2
11 Ali Reza Gheshghayan Bargh Schiras 27.02.1954 0 0 0 0
21 Hossein Kazerani Pas Teheran 13.04.1947 3 0 0 0
14 Hassan Nazari Taj Teheran 19.08.1955 3 0 0 1
19 Ali Shojaei Sepahan Isfahan 23.03.1953 0 0 0 0
20 Nasrollah Abdollahi Shahbaz F.C. 02.09.1951 3 0 0 0
Mittelfeld
4 Majid Bishkar Rastakhiz F.C. 06.08.1956 0 0 0 0
2 Iraj Danaeifard Taj Teheran 19.03.1951 2 1 0 0
8 Ebrahim Ghasempour Shahbaz F.C. 24.08.1956 3 0 0 0
6 Hassan Nayebagha Homa F.C. 17.09.1950 2 0 0 0
7 Ali Parvin Persepolis Teheran 12.10.1946 3 0 0 0
9 Mohammad Sadeghi Pas Teheran 17.03.1951 3 0 0 0
Angriff
18 Hossein Faraki Pas Teheran 19.04.1956 3 0 0 0
3 Behtash Fariba Pas Teheran 11.02.1955 1 0 0 0
17 Ghafour Jahani Malavan Anzali 18.06.1950 3 0 0 0
16 Nasser Nouraei Homa F.C. 09.07.1956 0 0 0 0
10 Hassan Rowshan Taj Teheran 02.06.1955 3 1 0 0
13 Hamid-Majd Tajmouri Shahbaz F.C. 03.06.1953 0 0 0 0
Trainer
  Heshmat Mohajerani   Januar 1936

SpieleBearbeiten

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 1978/Gruppe 4

Land Sp. S U N Tore Pkt.
Peru  Peru 3 2 1 0 7:2 5
Niederlande  Niederlande 3 1 1 1 5:3 3
Schottland  Schottland 3 1 1 1 5:6 3
Iran 1964  Iran 3 0 1 2 2:8 1

Niederlande  NiederlandeIran 1964  Iran 3:0 (1:0)

Datum: Samstag, 3. Juni 1978, 16:45 Uhr (MESZ)
Stadion: Estadio Ciudad de Mendoza (Mendoza)
Zuschauer: 43.080
Schiedsrichter: Alfonso González Archundía Mexiko 

Niederlande  Niederlande:
JongbloedKrol (C) , Rijsbergen, SuurbierJansen, Haan, R. van de Kerkhof (70. Nanninga), W. van de Kerkhof, NeeskensRensenbrink      , Rep

Iran 1964  Iran:
HejaziNazari, Kazerani, Abdollahi, Eskandarian  Parvin (C) , Ghasempour, Sadeghi, NayebaghaJahani, Faraki (51. Rowshan)

Tore:

Spielbericht[1]


Iran 1964  IranSchottland  Schottland 1:1 (0:1)

Datum: Mittwoch, 7. Juni 1978, 16:45 Uhr (MESZ)
Stadion: Estadio Olímpico Chateau Carreras (Córdoba)
Zuschauer: 8.000
Schiedsrichter: Youssou N’Diaye Senegal 

Iran 1964  Iran:
HejaziNazari, Kazerani, Abdollahi, Eskandarian    Parvin (C) , Ghasempour, Sadeghi, Danaeifard   (89. Nayebagha) – Jahani, Faraki (83. Rowshan)

Schottland  Schottland:
RoughJardine, Donachie, Buchan (56. Forsyth), BurnsHartford, Gemmill (C) Dalglish (74. Harper), Jordan, Macari, Robertson

Tore:

Spielbericht[2]


Peru  PeruIran 1964  Iran 4:1 (3:1)

Datum: Sonntag, 11. Juni 1978, 16:45 Uhr (MESZ)
Stadion: Estadio Olímpico Chateau Carreras (Córdoba)
Zuschauer: 21.000
Schiedsrichter: Alojzy Jarguz Polen 1944 

Peru  Peru:
QuirogaDuarte, Manzo (68. Leguia), Cumpitaz (C) , DiazVelásquez, Muñante, Cueto, CubillasOblitas, La Rosa (60. Sotil)

Iran 1964  Iran:
HejaziNazari  , Kazerani, Abdollahi, Allahvardi  Parvin (C) , Ghasempour, Sadeghi, DanaeifardFaraki (52. Jahani), Rowshan   (66. Fariba)

Tore:

Spielbericht[3]


Für den Iran ist das Turnier nach der Vorrunde beendet.

Besonderheiten:

  • Iraj Danaeifar schießt das allererste Tor für den Iran bei einer Endrunde
  • Iran sorgt mit dem 1:1 gegen Schottland für eine Überraschung
  • Andranik Eskandarian spielt eine schwache WM: Zwei gelbe Karten, ein Eigentor und ein verschuldeter Elfmeter

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Netherlands – Iran (englisch) FIFA. Abgerufen am 14. April 2019.
  2. Scotland - Iran (englisch) FIFA. Abgerufen am 14. April 2019.
  3. Peru – Iran (englisch) FIFA. Abgerufen am 14. April 2019.