Fußball-Weltmeisterschaft 1998/Iran

Dieser Artikel behandelt die iranische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich.

QualifikationBearbeiten

Erste RundeBearbeiten

Land Sp. S U N Tore Pkt.
Iran  Iran 6 5 1 0 39:30 16
Kirgisistan  Kirgisistan 5 3 0 2 12:11 9
Syrien  Syrien 5 2 1 2 27:50 7
Malediven  Malediven 6 0 0 6 00:59 0

02. Juni 1997 Iran  Iran 17:0 Malediven  Malediven Abbasiden-Stadion, Damaskus, Syrien
Bagheri 9. 13. 16. 60. 66. 67. 83.
Estili 29. 47. 55.
Azizi 35. 36.
Daei 75. 77.
Shahroudi 56.
Mahdavikia 63.
Minavand 87.

04. Juni 1997 Kirgisistan  Kirgisistan 0:7 Iran  Iran Abbasiden-Stadion, Damaskus, Syrien
Bagheri 35. 51.
Majidi 68. 88.
Daei 57.
Minavand 76.
Mousavi 82.

06. Juni 1997 Syrien  Syrien 0:1 Iran  Iran Abbasiden-Stadion, Damaskus, Syrien
Daei 65.

09. Juni 1997 Iran  Iran 3:1 Kirgisistan  Kirgisistan Azadi-Stadion, Teheran, Iran
Azizi 3. 77.
Bagheri 52.
Kutsow 16.

11. Juni 1997 Iran  Iran 9:0 Malediven  Malediven Azadi-Stadion, Teheran, Iran
Mansourian 15. 44.
Bagheri 22. 39.
Daei 33. 43.
Mahdavikia 38.
Shahroudi 68.
Azizi 87.

13. Juni 1997 Iran  Iran 2:2 Syrien  Syrien Azadi-Stadion, Teheran, Iran
Shahroudi 10.
Mansourian 30.
Boshi 11.
Al Said 39.

Zweite RundeBearbeiten

Land Sp. S U N Tore Pkt.
Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 8 4 2 2 08:60 14
Iran  Iran 8 3 3 2 13:80 12
China Volksrepublik  Volksrepublik China 8 2 2 3 11:14 11
Katar  Katar 8 1 0 5 07:10 10
Kuwait  Kuwait 8 1 0 5 07:80 08

13. September 1997 China Volksrepublik  Volksrepublik China 2:4 Iran  Iran Dalian Stadion, Dalian, China
Fan 44.
Li 54.
Bagheri 61.
Mahdaviki 67. 73.
Modirrousta 86.

19. September 1997 Iran  Iran 1:1 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Azadi-Stadion, Teheran, Iran
Bagheri 64. Al-Shahrani 32.

26. September 1997 Kuwait  Kuwait 1:1 Iran  Iran National Stadion, Kuwait-Stadt, Kuwait
Al Huwaidi 20. Bagheri 90.

03. Oktober 1997 Iran  Iran 3:0 Katar  Katar Azadi-Stadion, Teheran, Iran
Daei 31.
Bagheri 42. 56.

17. Oktober 1997 Iran  Iran 4:1 China Volksrepublik  Volksrepublik China Azadi-Stadion, Teheran, Iran
Mansourian 2.
Modirrousta 44.
Bagheri 69.
Daei 73.
Mao 87.

24. Oktober 1997 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 1:0 Iran  Iran König-Fahd-Stadion, Riad, Saudi-Arabien
Al-Muwallid 88.

31. Oktober 1997 Iran  Iran 0:0 Kuwait  Kuwait Azadi-Stadion, Teheran, Iran

07. November 1997 Katar  Katar 2:0 Iran  Iran Thani Bin Jassim Stadion, Doha, Katar
Al Enazi 38. 81.

Die Auswahl Irans qualifiziert sich nicht automatisch für die Fußball-Weltmeisterschaft. Sie muss ein Entscheidungsspiel gegen Japan (Zweiter der Gruppe B) bestreiten, dessen Gewinner an der Endrunde teilnimmt.

AFC PlayoffBearbeiten


16. November 1997 Iran  Iran 2:3 (n. V.) Japan  Japan Johor Bahru Stadion, Johor Bahru, Indonesien
Azizi 46.
Daei 58.
Nakayama 39.
Jo 75.
Okano 118.

Der Iran muss nach der Niederlage im AFC Playoff in der Internationalen Relegation gegen Australien (Sieger Ozeaniens) in zwei Spielen (Hin- und Rückspiel) antreten und den letzten WM-Teilnehmer ermitteln.

Interkontinentale RelegationBearbeiten


22. November 1997 Iran  Iran 1:1 Australien  Australien Azadi-Stadion, Teheran, Iran
Azizi 39. Kewell 19.

28. November 1997 Australien  Australien 2:2 Iran  Iran Melbourne Cricket Ground, Melbourne, Australien
Kewell 31.
Vidmar 47.
Bagheri 75.
Azizi 79.

Iran qualifiziert sich aufgrund der Auswärtstorregel zum zweiten Mal für eine Fußball-Weltmeisterschaft.

Besonderheiten:

  • Iran schießt die meisten Tore von allen WM-Teilnehmern in der Qualifikationsphase: 57 Treffer
  • Karim Bagheri erzielt 16 Treffer und wird hinter Ronaldo (17 Treffer) der zweitbeste Torschütze weltweit
  • Iran stellt Weltrekord auf: 17 Treffer einer Mannschaft in einem Länderspiel (Iran gegen Malediven 17:0)
  • Weltweit bestbesuchtes Spiel im Rahmen der Qualifikation zur Endrunde in Frankreich: 120.000 Zuschauer beim Spiel Iran gegen Saudi-Arabien im Azadi-Stadion
  • Iran erzielt acht Tore im Hin- und Rückspiel gegen die Auswahl Chinas (2:4 und 4:1)
  • Alireza Mansourian erzielt das schnellste Tor in der Asien-Qualifikation zur WM im Spiel gegen China in Teheran (2. Minute)

WM 1998Bearbeiten

KaderBearbeiten

Nummer / Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Sp. Tor Rot G/R Gelb
Torhüter
1 Ahmad Reza Abedzadeh Persepolis Teheran 26.05.1966 2 0 0 0 0
12 Nima Nakisa Persepolis Teheran 01.05.1975 1 0 0 0 0
22 Parviz Boroumand Esteghlal Teheran 30.05.1974 0 0 0 0 0
Abwehr
3 Naeem Saadavi Persepolis Teheran 16.06.1969 1 0 0 0 0
4 Mohammad Khakpour Persepolis Teheran 20.02.1969 3 0 0 0 0
5 Afshin Peyrovani Persepolis Teheran 06.02.1970 1 0 0 0 0
14 Nader Mohammadkhani Polyacryl Isfahan FC 23.08.1963 3 0 0 0 0
15 Ali Akbar Ostad-Asadi Zob Ahan Isfahan 17.09.1965 0 0 0 0 0
17 Javad Zarincheh Esteghlal Teheran 23.07.1966 3 0 0 0 1
20 Mehdi Pashazadeh Esteghlal Teheran 27.12.1973 3 0 0 0 0
Mittelfeld
2 Mehdi Mahdavikia Persepolis Teheran 24.07.1977 3 1 0 0 0
6 Karim Bagheri Arminia Bielefeld 20.02.1974 3 0 0 0 0
7 Alireza Mansourian Esteghlal Teheran 02.12.1971 2 0 0 0 0
8 Sirous Dinmohammadi Shahrdari Tabriz FC 02.07.1970 1 0 0 0 0
9 Hamid Reza Estili FC Bahman Karadsch 01.04.1967 3 1 0 0 0
16 Reza Shahroudi Persepolis Teheran 21.02.1972 0 0 0 0 0
21 Mehrdad Minavand Persepolis Teheran 30.11.1975 3 0 0 0 1
Angriff
10 Ali Daei Arminia Bielefeld 21.03.1969 3 0 0 0 1
11 Chodadad Azizi 1. FC Köln 22.06.1971 3 0 0 0 0
13 Ali Latifi FC Bahman Karadsch 20.02.1976 0 0 0 0 0
18 Sattar Hamedani FC Bahman Karadsch 06.06.1974 0 0 0 0 0
19 Behnam Seraj Sanat Naft Abadan 19.06.1971 0 0 0 0 0
Trainer
Jalal Talebi 23.03.1942

SpieleBearbeiten

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 1998/Gruppe F

Land Sp. S U N Tore Pkt.
Deutschland  Deutschland 3 2 1 0 6:2 7
Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien 3 2 1 0 4:2 7
Iran  Iran 3 1 0 2 2:4 3
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3 0 0 3 1:5 0

Jugoslawien Bundesrepublik 1992  JugoslawienIran  Iran 1:0 (0:0)

Datum: Sonntag, 14. Juni 1998, 17:30 Uhr (MESZ)
Stadion: Stade Geoffroy-Guichard (Saint-Étienne)
Zuschauer: 30.600
Schiedsrichter: Tejada Noriega Peru 

Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien:
KraljMirković, Djorović, Petrović  , Jokanović, Brnović (50. Stanković) – Jugović, Stojković     (68. Kovačević), Mihajlović  Mijatović, Milošević (58. Ognjenović)

Iran  Iran:
NakisaKhakpour, Mohammadkhani  , Zarincheh, PashazadehMahdavikia, Bagheri, Estili (68. Mansourian), MinavandDaei, Azizi

Tore:

Spielbericht[1]







Vereinigte Staaten  Vereinigte StaatenIran  Iran 1:2 (0:1)

Datum: Sonntag, 21. Juni 1998, 21:00 Uhr (MESZ)
Stadion: Stade Gerland (Lyon)
Zuschauer: 39.100
Schiedsrichter: Meier Schweiz 

Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten:
KellerPope, Dooley   (82. Maisonneuve), Régis  , HejdukRamos (57. Stewart), Reyna, Jones, MooreMcBride  , Wegerle (58. Radosavljević)

Iran  Iran:
Abedzadeh  Khakpour, Mohammadkhani (75. Peyrovani), Zarincheh   (77. Saadavi), PashazadehMahdavikia  , Bagheri, Estili   (68. Mansourian), Minavand  Daei, Azizi (73. Mansourian)

Tore:

Spielbericht[2]




Deutschland  DeutschlandIran  Iran 2:0 (0:0)

Datum: Donnerstag, 25. Juni 1998, 21:00 Uhr (MESZ)
Stadion: Stade de la Mosson (Montpellier)
Zuschauer: 29.800
Schiedsrichter: González Paraguay 1990 

Deutschland  Deutschland:
KöpkeWörns, Kohler, Heinrich, HelmerThon (46. Hamann), Tarnat (76. Ziege), Matthäus, Häßler   (46. Kirsten) – Klinsmann    , Bierhoff  

Iran  Iran:
Abedzadeh  Khakpour, Mohammadkhani, Zarincheh (70. Dinmohammadi), PashazadehMahdavikia, Bagheri, Estili, MinavandDaei  , Azizi

Tore:

Spielbericht[3]






Für den Iran ist das Turnier nach der Vorrunde beendet.

Besonderheiten:

  • Iran ist die Überraschungsmannschaft in der Gruppe F
  • Durch faire Gesten vor dem Spiel USA gegen Iran zeigen beide Mannschaften aus den verfeindeten Staaten, dass Fußball und Politik zwei verschiedene Sachen sind
  • Iran gewinnt sein erstes Spiel bei einer Endrunde (2:1 gegen die USA)
  • Viele iranische Nationalspieler wechseln nach der WM zu europäischen (Top-)Klubs

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Yugoslavia – Iran (englisch) FIFA. Abgerufen am 14. April 2019.
  2. USA – Iran (englisch) FIFA. Abgerufen am 14. April 2019.
  3. Germany – Iran (englisch) FIFA. Abgerufen am 14. April 2019.