Hauptmenü öffnen

Fußball-Weltmeisterschaft 1970/Italien

Dieser Artikel behandelt die italienische Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Der amtierende Europameister traf in der Qualifikation auf die DDR und Wales. Die Qualifikation verlief problemlos, das entscheidende Spiel um den Gruppensieg fand am 12. November 1969 in Rom gegen die DDR statt und konnte mit 3:0 gewonnen werden.

Rang Land Tore Punkte
1 Italien  Italien 10:3 7:1
2 Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 7:7 5:3
3 Wales  Wales 3:10 0:8
Wales - Italien 0:1 (0:1)
DDR - Italien 2:2 (1:0)
Italien - Wales 4:1 (1:0)
Italien - DDR 3:0 (3:0)

AufgebotBearbeiten

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore    
Torhüter
1 Enrico Albertosi Italien  Cagliari Calcio 02.11.1939 6 0 0 0
12 Dino Zoff Italien  SSC Neapel 28.02.1942 0 0 0 0
17 Lido Vieri Italien  Inter Mailand 16.07.1939 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Tarcisio Burgnich Italien  Inter Mailand 25.04.1939 6 1 1 0
3 Giacinto Facchetti (C)  Italien  Inter Mailand 18.07.1942 6 0 0 0
4 Fabrizio Poletti Italien  AC Turin 13.07.1943 1 0 0 0
5 Pierluigi Cera Italien  Cagliari Calcio 25.02.1941 6 0 0 0
6 Ugo Ferrante Italien  AC Florenz 18.07.1945 0 0 0 0
7 Comunardo Niccolai Italien  Cagliari Calcio 15.12.1946 1 0 0 0
8 Roberto Rosato Italien  AC Mailand 18.08.1943 6 0 1 0
Mittelfeldspieler
9 Giorgio Puia Italien  AC Turin 08.03.1938 0 0 0 0
10 Mario Bertini Italien  Inter Mailand 07.01.1944 6 0 0 0
14 Gianni Rivera Italien  AC Mailand 18.08.1943 4 2 1 0
15 Sandro Mazzola Italien  Inter Mailand 08.11.1942 6 0 0 0
16 Giancarlo De Sisti Italien  AC Florenz 13.03.1943 6 0 1 0
18 Antonio Juliano Italien  SSC Neapel 01.01.1943 1 0 0 0
21 Giuseppe Furino Italien  Juventus Turin 05.07.1946 1 0 0 0
Stürmer
11 Luigi Riva Italien  Cagliari Calcio 07.11.1944 6 3 0 0
13 Angelo Domenghini Italien  Inter Mailand 25.08.1941 6 1 1 0
19 Sergio Gori Italien  Cagliari Calcio 24.02.1946 1 0 0 0
20 Roberto Boninsegna Italien  Inter Mailand 13.11.1943 6 2 0 0
21 Paolino Pulici Italien  AC Turin 27.04.1950 0 0 0 0
22 Pierino Prati Italien  AC Mailand 13.12.1946 0 0 0 0
Trainer
Italien  Ferruccio Valcareggi 12.02.1919

Italienische SpieleBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Die Italiener konnten in der Vorrunde nicht überzeugen. Im ersten Spiel konnten die Schweden durch ein frühes Tor von Domenghini mit 1:0 besiegt werden. Die beiden anderen Spiele gegen Uruguay und WM-Neuling Israel endeten jeweils mit einem torlosen Unentschieden, Italien konnte sich aber nach der Niederlage Uruguays gegen Schweden den ersten Gruppenplatz sichern.

Rang Land Tore Punkte
1 Italien  Italien 1:0 4:2
2 Uruguay  Uruguay 2:1 3:3
3 Schweden  Schweden 2:2 3:3
4 Israel  Israel 1:3 2:4
Italien - Schweden 1:0 (1:0)
Italien - Uruguay 0:0
Italien - Israel 0:0

ViertelfinaleBearbeiten

Im Viertelfinale traf Italien auf Gastgeber Mexiko. Die Mexikaner hatten zunächst den besseren Start und gingen nach einer Viertelstunde in Führung. Nur wenige Minuten später hätte es 2:0 für den Gastgeber stehen können, Borja traf jedoch nur die Querlatte. Die bis dahin stark kritisierten Italiener fanden zunehmend besser ins Spiel und erzielten in der 26. Spielminute den Ausgleich, als der mexikanische Kapitän einen Schuss von Boninsegna ins eigene Tor lenkte. In der zweiten Halbzeit war die Squadra Azurra die dominierende Mannschaft, und durch die Treffer von Riva und dem eingewechselten Rivera gewannen die Italiener letztendlich mit 4:1 und zogen ins Halbfinale ein.

Italien - Mexiko 4:1 (1:1)
Daten Sonntag, 14. Juni 1970 in Toluca, Estadio Nemesio Díez
Italien  Italien Albertosi - Burgnich, Cera, Rosato, Facchetti (Kapitän) - Bertini, Mazzola (46. Rivera), de Sisti, Domenghini (85. Gori) - Boninsegna, Riva
Mexiko  Mexiko Calderón - Vantolrá, Peña (Kapitän), Guzmán, Pérez - González (68. Borja), Pulido, Munguía, Valdivia (60. Velarde) - Fragoso, Padilla
Tore 0:1 González (13.), 1:1 Guzman (25./ET), 2:1 Riva (64.), 3:1 Rivera (69.), 4:1 Riva (76.)

HalbfinaleBearbeiten

Das Halbfinale zwischen Italien und der Bundesrepublik Deutschland ging als Jahrhundertspiel in die Geschichte ein, jedoch begann dieses Spiel zunächst recht unspektakulär: Die Italiener gingen nach sieben Minuten in Führung und verteidigten diese bis zur Nachspielzeit der Zweiten Halbzeit, als ausgerechnet der in Italien spielende Karl-Heinz Schnellinger den Ausgleich erzielten konnte. Gerd Müllers Führungstor in der Verlängerung konnte Burgnich wenige Minuten später ausgleichen, ehe Riva kurz vor der Halbzeitpause die erneute italienische Führung wiederherstellte. In der zweiten Halbzeit glichen die Deutschen wiederum aus, doch Rivera erzielte fast im Gegenzug den Treffer zum 4:3-Endstand. Durch diesen Sieg stand Italien erstmals seit 32 Jahren wieder in einem WM-Finale.

Italien - BR Deutschland 4:3 n. V. (1:1, 1:0)
Daten Mittwoch, 17. Juni 1970 in Mexiko-Stadt, Estadio Azteca
Italien  Italien Albertosi - Cera, Burgnich, Bertini, Rosato (94. Poletti) - Facchetti (Kapitän), Domenghini, Mazzola (46. Rivera), de Sisti - Boninsegna, Riva
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland Maier - Schnellinger, Vogts, Patzke (66. Held), Schulz - Beckenbauer, Overath, Seeler (Kapitän) - Grabowski, Müller, Löhr (52. Libuda)
Tore 1:0 Boninsegna (7.), 1:1 Schnellinger (90.), 1:2 Müller (95.), 2:2 Burgnich (98.), 3:2 Riva (104.), 3:3 Müller (110.), 4:3 Rivera (111.)

FinaleBearbeiten

Im Finale konnte Italien nur in der ersten Halbzeit mit dem Brasilianern mithalten, in der zweiten Halbzeit brachen sie, noch vom Halbfinale gegen Deutschland geschwächt, konditionell ein und mussten drei Gegentreffer hinnehmen. Trotz der Niederlage war der zweite Platz der größte Erfolg seit dem Titelgewinn bei der Fußball-WM 1938 in Frankreich.

Italien - Brasilien 1:4 (1:1)
Daten Sonntag, 21. Juni 1970 in Mexiko-Stadt, Estadio Azteca
Italien  Italien Albertosi - Burgnich, Cera, Bertini (75. Juliano) - Rosato, Facchetti (Kapitän), Domenghini, de Sisti, Mazzola - Boninsegna (84. Rivera), Riva
Brasilien 1968  Brasilien Félix - Carlos Alberto (Kapitän), Brito, Piazza, Everaldo - Clodoaldo, Gérson, Jairzinho, Tostão - Pelé, Rivelino.
Tore 0:1 Pelé (18.), 1:1 Boninsegna (37.), 1:2 Gérson (66.), 1:3 Jairzinho (71.), 1:4 Carlos Alberto (86.)