Hauptmenü öffnen

QualifikationBearbeiten

Brasilien gewann die Zweite Südamerikanische Qualifikationsgruppe mühelos und qualifizierte sich für die WM in Mexiko. Gruppengegner waren Paraguay, Kolumbien und Venezuela.

Rang Land Tore Punkte
1 Brasilien 1968  Brasilien 23:2 12:0
2 Paraguay 1954  Paraguay 6:5 8:4
3 Kolumbien  Kolumbien 7:12 3:9
4 Venezuela 1954  Venezuela 1:18 1:11
6. August 1969 Bogotá Kolumbien - Brasilien 0:2 (0:2) Tostão (37.), (44.)
10. August 1969 Caracas Venezuela - Brasilien 0:5 (0:0) Tostão (3 Tore), Pelé (2 Tore)
17. August 1969 Asunción Paraguay - Brasilien 0:3 (0:0) Edu (1 Tor), Jairzinho (1 Tor), Mendoza (1 Eigentor)
21. August 1969 Rio de Janeiro Brasilien - Kolumbien 6:2 (2:1) Edu (1 Tor), Jairzinho (1 Tor), Pelé (1 Tor), Rivelino (1 Tor), Tostão (2 Tore)
24. August 1969 Rio de Janeiro Brasilien - Venezuela 6:0 (5:0) Tostão (3.), (22.), (24.), Jairzinho (30.), Pelé (45.), (69.)
31. August 1969 Rio de Janeiro Brasilien - Paraguay 1:0 (0:0) Pelé (78.)

Tostão erzielte zehn der 23 brasilianischen Treffer in der Qualifikation, zudem trafen Pelé (sechs Tore), Jairzinho (drei Tore), Edu (zwei Tore), Rivelino (ein Tor) sowie der Paraguayer Mendoza per Eigentor.

Brasilianisches AufgebotBearbeiten

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore    
Torhüter
1 Félix Brasilien 1968  Fluminense Rio de Janeiro 24.12.1937 6 0 0 0
12 Ado Brasilien 1968  Corinthians São Paulo 04.07.1946 0 0 0 0
22 Émerson Leão Brasilien 1968  Palmeiras São Paulo 11.07.1949 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Brito Brasilien 1968  Flamengo Rio de Janeiro 09.08.1939 6 0 0 0
3 Piazza Brasilien 1968  Cruzeiro Belo Horizonte 25.02.1943 6 0 0 0
4 Carlos Alberto (C)  Brasilien 1968  FC Santos 17.07.1944 6 1 1 0
6 Marco Antônio Brasilien 1968  Fluminense Rio de Janeiro 06.02.1951 2 0 0 0
14 José Baldocchi Brasilien 1968  Palmeiras São Paulo 14.03.1946 0 0 0 0
15 Fontana Brasilien 1968  Cruzeiro Belo Horizonte 31.12.1940 2 0 0 0
16 Everaldo Brasilien 1968  Grêmio Porto Alegre 11.09.1944 5 0 0 0
21 Zé Maria Brasilien 1968  Portuguesa São Paulo 18.05.1949 0 0 0 0
Mittelfeldspieler
5 Clodoaldo Brasilien 1968  FC Santos 26.09.1949 6 1 0 0
8 Gérson Brasilien 1968  FC São Paulo 11.01.1941 4 1 1 0
11 Roberto Rivelino Brasilien 1968  Corinthians São Paulo 01.01.1946 5 3 0 0
17 Joel Camargo Brasilien 1968  FC Santos 18.09.1946 0 0 0 0
18 Paulo César Brasilien 1968  Botafogo FR 16.06.1949 4 0 0 0
Stürmer
7 Jairzinho Brasilien 1968  Botafogo FR 25.12.1944 6 7 0 0
9 Tostão Brasilien 1968  Cruzeiro Belo Horizonte 25.01.1947 6 2 1 0
10 Pelé Brasilien 1968  FC Santos 23.10.1940 6 4 0 0
13 Roberto Brasilien 1968  Botafogo FR 31.07.1944 2 0 0 0
19 Edu Brasilien 1968  FC Santos 06.08.1949 1 0 0 0
20 Dario Brasilien 1968  Atlético Mineiro 04.03.1946 0 0 0 0
Trainer
Brasilien 1968  Mário Zagallo 09.08.1931

Die Spiele Brasiliens bei der WM 1970Bearbeiten

Nach der enttäuschenden Fußball-Weltmeisterschaft 1966 wurde Brasilien ausgerechnet mit Titelverteidiger England in eine Gruppe gelost. Die Spiele Brasiliens in der Gruppe 3:

Rang Land Tore Punkte
1 Brasilien 1968  Brasilien 8:3 6
2 England  England 2:1 4
3 Rumänien 1965  Rumänien 4:5 2
4 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 2:7 0
  • Brasilien – Tschechoslowakei 4:1 – Tore: 0:1 Petráš (11. Min.), 1:1 Rivelino (24. Min.), 2:1 Pelé (59. Min.), 3:1 Jairzinho (61. Min.), 4:1 Jairzinho (81. Min.)
  • Brasilien – England 1:0 – Tor: Jairzinho (59. Min.)
  • Brasilien – Rumänien 3:2 – Tore: 1:0 Pelé (19. Min.), 2:0 Jairzinho (22. Min.), 2:1 Dumitrache (34. Min.), 3:1 Pelé (67. Min.), 3:2 Dembrovszki (84. Min.)

Als Gruppenerster vor England qualifizierte sich Brasilien für das Viertelfinale:

  • Viertelfinale: Brasilien – Peru 4:2 – Tore: 1:0 Rivelino (11. Min.), 2:0 Tostão (15. Min.), 2:1 Gallardo (28. Min.), 3:1 Tostão (52. Min.), 3:2 Cubillas (70. Min.), 4:2 Jairzinho (75. Min.)
  • Halbfinale: Brasilien – Uruguay 3:1 – Tore: 0:1 Cubilla (19. Min.), 1:1 Clodaldo (44. Min.), 2:1 Jairzinho (76. Min.), 3:1 Rivelino (89. Min.)
  • Finale: Brasilien – Italien 4:1 – Tore: 1:0 Pelé (18. Min.), 1:1 Boninsegna (37. Min.), 2:1 Gerson (66. Min.), 3:1 Jairzinho (71. Min.), 4:1 Carlos Alberto (86. Min.)

Brasilien wurde damit zum dritten Mal Weltmeister und durfte den Coupe Jules Rimet für immer behalten.