British Academy Film Award/Beste Hauptdarstellerin

Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (Leading Actress) bei den British Academy Film Award (BAFTA Awards), die die herausragendsten Schauspielleistungen des vergangenen Kalenderjahres prämiert. Erstmals Darstellerpreise für Filmschauspieler wurden im Jahr 1953 verliehen, jeweils für die besten britischen und besten ausländischen Akteure. Ebenso wie bei den beiden Filmkategorien wollte man einer möglichen Vorherrschaft der ausländischen und insbesondere der US-amerikanischen Filmindustrie zuvorkommen. Dennoch gewannen 1955, 1959 und 1965 jeweils die Deutsche Cornell Borchers, die Französin Simone Signoret und die US-Amerikanerin Anne Bancroft die Auszeichnung für die beste ausländische Darstellerin, obwohl sie in britischen Filmproduktionen mitwirkten, während in selbiger Kategorie die Britin Jean Simmons 1957 und 1961 Nominierungen für ihre Arbeit im US-amerikanischen Kino zugesprochen bekam. 1963 kürte man gar die Französin Leslie Caron für die heimische Filmproduktion Das indiskrete Zimmer zur besten britischen Schauspielerin.

Vivien Leigh – 1953 Beste britische Darstellerin für Endstation Sehnsucht

Im Jahr 1968 wurde die Preisverleihung umstrukturiert. Um Irritationen vorzubeugen, wird nur noch ein Darstellerpreis vergeben. Ebenso variiert seit diesem Zeitpunkt nicht mehr die jährliche Anzahl an Nominierungen, die bis ins Jahr 2000 auf vier, heute auf fünf beschränkt ist. Während Cornell Borchers, Lilli Palmer und Maria Schell es in den 1950er-Jahren auf fast einige Nominierungen brachten, konnte sich seit Palmers Titelrolle in Anastasia, die letzte Zarentochter (1958) keine deutschsprachige Schauspielerin mehr in die Nominiertenliste einreihen.

36 Mal stimmte die Gewinnerin mit der späteren Oscar-Preisträgerin überein, zuletzt 2021 mit dem Sieg von Frances McDormand (Nomadland).

Statistik Name Anzahl Jahr
Häufigste Auszeichnungen Maggie Smith 4 1970, 1985, 1987, 1989
Häufigste Nominierungen
(* = Sieg)
Meryl Streep 12 1980, 1981, 1982*, 1984, 1985, 1987, 2003, 2007, 2009, 2010, 2012*, 2017
Häufigste Nominierungen ohne Sieg Deborah Kerr 4 1956, 1958, 1962, 1965

Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der fremdsprachige Originaltitel. Die Nennung des Originaltitels entfällt, wenn deutscher und fremdsprachiger Filmtitel identisch sind. Die Gewinner stehen hervorgehoben an erster Stelle.

1950er-JahreBearbeiten

Jahr Beste britische Darstellerin Beste ausländische Darstellerin
1953 Vivien LeighEndstation Sehnsucht (A Streetcar Named Desire)
nominiert:
Phyllis CalvertMandy
Celia JohnsonI Believe in You
Ann ToddDer unbekannte Feind (The Sound Barrier)
Simone SignoretGoldhelm (Casque d'or)
nominiert:
Edwige FeuillèreOlivia
Katharine HepburnPat und Mike (Pat and Mike)
Judy HollidayHappy-End … und was kommt dann? (The Marrying Kind)
Nicole StéphaneDie schrecklichen Kinder (Les Enfants terribles)
1954 Audrey HepburnEin Herz und eine Krone (Roman Holiday)
nominiert:
Celia JohnsonDer Schlüssel zum Paradies (The Captain’s Paradise)
Leslie CaronLili
nominiert:
Shirley BoothKehr zurück, kleine Sheba (Come Back, Little Sheba)
Mala PowersThe Medium
Maria SchellDas Herz aller Dinge (The Heart of the Matter)
1955 Yvonne MitchellDas geteilte Herz (The Divided Heart)
nominiert:
Brenda de BanzieHerr im Haus bin ich (Hobson’s Choice)
Audrey HepburnSabrina (Sabrina Fair)
Margaret LeightonMajor Carrington (Carrington V.C.)
Noelle MiddletonMajor Carrington (Carrington V.C.)
Cornell BorchersDas geteilte Herz (The Divided Heart)
nominiert:
Shirley BoothAbout Mrs. Leslie
Grace KellyBei Anruf Mord (Dial M for Murder)
Gina LollobrigidaBrot, Liebe und Fantasie (Pane, amore e fantasia)
Judy HollidayEine glückliche Scheidung (Phffft)
1956 Katie JohnsonLadykillers (The Ladykillers)
nominiert:
Margaret JohnstonMeine bessere Hälfte (Touch and Go)
Deborah KerrDas Ende einer Affaire (The End of the Affair)
Margaret LockwoodDämon der Frauen (Cast a Dark Shadow)
Betsy BlairMarty
nominiert:
Dorothy DandridgeCarmen Jones
Judy GarlandEin neuer Stern am Himmel (A Star Is Born)
Julie HarrisI Am a Camera
Katharine HepburnTraum meines Lebens (Summertime)
Grace KellyEin Mädchen vom Lande (The Country Girl)
Giulietta MasinaLa Strada – Das Lied der Straße (La strada)
Marilyn MonroeDas verflixte 7. Jahr (The Seven Year Itch)
1957 Virginia McKennaMarsch durch die Hölle (A Town Like Alice)
nominiert:
Dorothy AlisonAllen Gewalten zum Trotz (Reach for the Sky)
Audrey HepburnKrieg und Frieden (War and Peace)
Anna MagnaniDie tätowierte Rose (The Rose Tattoo)
nominiert:
Carroll BakerBaby Doll – Begehre nicht des anderen Weib (Baby Doll)
Eva DahlbeckDas Lächeln einer Sommernacht (Sommarnattens leende)
Ava GardnerKnotenpunkt Bhowani (Bhowani Junction)
Susan HaywardUnd morgen werd’ ich weinen (I'll Cry Tomorrow)
Shirley MacLaineImmer Ärger mit Harry (The Trouble with Harry)
Kim NovakPicknick (Picnic)
Marisa PavanDie tätowierte Rose (The Rose Tattoo)
Maria SchellGervaise
Jean SimmonsSchwere Jungs – leichte Mädchen (Guys and Dolls)
1958 Heather SearsEsther Costello (The Story of Esther Costello)
nominiert:
Deborah KerrAnders als die anderen (Tea and Sympathy)
Sylvia SymsDie Frau im Morgenrock (Woman in a Dressing Gown)
Simone SignoretDie Hexen von Salem (Les Sorcières de Salem)
nominiert:
Augusta DabneyThat Night!
Katharine HepburnDer Regenmacher (The Rainmaker)
Marilyn MonroeDer Prinz und die Tänzerin (The Prince and the Showgirl)
Lilli PalmerAnastasia, die letzte Zarentochter
Eva Marie SaintGiftiger Schnee (A Hatful of Rain)
Joanne WoodwardEva mit den drei Gesichtern (The Three Faces of Eve)
1959 Irene WorthDer lautlose Krieg (Orders to Kill)
nominiert:
Hermione BaddeleyDer Weg nach oben (Room at the Top)
Karuna BanerjeeApus Weg ins Leben: Der Unbesiegbare (অপরাজিত)
Virginia McKennaCarve Her Name with Pride
Simone SignoretDer Weg nach oben (Room at the Top)
nominiert:
Ingrid BergmanDie Herberge zur 6. Glückseligkeit (The Inn of the Sixth Happiness)
Anna MagnaniWild ist der Wind (Wild Is the Wind)
Giulietta MasinaDie Nächte der Cabiria (Le notti di Cabiria)
Tatjana SamoilowaDie Kraniche ziehen (Летят журавли)
Elizabeth TaylorDie Katze auf dem heißen Blechdach (Cat on a Hot Tin Roof)
Joanne WoodwardFenster ohne Vorhang (No Down Payment)

1960er-JahreBearbeiten

Jahr Beste britische Darstellerin Beste ausländische Darstellerin
1960 Audrey HepburnGeschichte einer Nonne (The Nun's Story)
nominiert:
Peggy AshcroftGeschichte einer Nonne (The Nun's Story)
Wendy HillerGetrennt von Tisch und Bett (Separate Tables)
Yvonne MitchellDas Mädchen Saphir (Sapphire)
Sylvia SymsStraße ohne Zukunft (No Trees in the Street)
Kay WalshDes Pudels Kern (The Horse's Mouth)
Shirley MacLaineImmer die verflixten Frauen (Ask Any Girl)
nominiert:
Ava GardnerDas letzte Ufer (On the Beach)
Susan HaywardLaßt mich leben (I Want to Live!)
Ellie LambetiTo Telefteo psemma (To Τελευταίο Ψέμμα)
Rosalind RussellDie tolle Tante (Auntie Mame)
1961 Rachel RobertsSamstagnacht bis Sonntagmorgen (Saturday Night and Sunday Morning)
nominiert:
Wendy HillerSöhne und Liebhaber (Sons and Lovers)
Hayley MillsAlle lieben Pollyanna (Pollyanna)
Shirley MacLaineDas Appartement (The Apartment)
nominiert:
Pier AngeliZorniges Schweigen (The Angry Silence)
Melina MercouriSonntags… nie! (Ποτέ την Κυριακή)
Emmanuelle RivaHiroshima, mon amour (Hiroshima mon amour)
Jean SimmonsElmer Gantry
Monica VittiDie mit der Liebe spielen (L'avventura)
1962 Dora BryanBitterer Honig (A Taste of Honey)
nominiert:
Deborah KerrDer endlose Horizont (The Sundowners)
Hayley MillsIn den Wind gepfiffen; auch: ... woher der Wind weht (Whistle Down the Wind)
Sophia LorenUnd dennoch leben sie (La Ciociara)
nominiert:
Annie GirardotRocco und seine Brüder (Rocco e i suoi fratelli)
Piper LaurieHaie der Großstadt (The Hustler)
Claudia McNeilEin Fleck in der Sonne (A Raisin in the Sun)
Jean SebergAußer Atem (À bout de souffle)
1963 Leslie CaronDas indiskrete Zimmer (The L-Shaped Room)
nominiert:
Virginia MaskellThe Wild and the Willing
Janet MunroBrennende Schuld (Life for Ruth)
Anne BancroftLicht im Dunkel (The Miracle Worker)
nominiert:
Anouk AiméeLola, das Mädchen aus dem Hafen (Lola)
Harriet AnderssonWie in einem Spiegel (Såsom i en spegel)
Melina MercouriPhaedra
Jeanne MoreauJules und Jim (Jules et Jim)
Geraldine PageSüßer Vogel Jugend (Sweet Bird of Youth)
Natalie WoodFieber im Blut (Splendor in the Grass)
1964 Rachel RobertsLockender Lorbeer (This Sporting Life)
nominiert:
Julie ChristieGeliebter Spinner (Billy Liar)
Edith EvansTom Jones – Zwischen Bett und Galgen (Tom Jones)
Sarah MilesDer Diener (The Servant)
Barbara WindsorSparrows Can't Sing
Patricia NealDer Wildeste unter Tausend (Hud)
nominiert:
Joan CrawfordWas geschah wirklich mit Baby Jane? (What Ever Happened to Baby Jane?)
Bette DavisWas geschah wirklich mit Baby Jane? (What Ever Happened to Baby Jane?)
Lee RemickDie Tage des Weines und der Rosen (Days of Wine and Roses)
Daniela RoccaScheidung auf italienisch (Divorzio all'italiana)
1965 Audrey HepburnCharade
nominiert:
Edith EvansDas Haus im Kreidegarten (The Chalk Garden)
Deborah KerrDas Haus im Kreidegarten (The Chalk Garden)
Rita TushinghamDie erste Nacht (Girl with Green Eyes)
Anne BancroftSchlafzimmerstreit (The Pumpkin Eater)
nominiert:
Ava GardnerDie Nacht des Leguan (The Night of the Iguana)
Shirley MacLaineDas Mädchen Irma la Douce (Irma la Douce)
Shirley MacLaineImmer mit einem anderen (What a Way to Go!)
1966 Julie ChristieDarling
nominiert:
Julie AndrewsNur für Offiziere (The Americanization of Emily)
Julie AndrewsMeine Lieder – meine Träume (The Sound of Music)
Maggie SmithCassidy, der Rebell (Young Cassidy)
Rita TushinghamDer gewisse Kniff (The Knack)
Patricia NealErster Sieg (In Harm's Way)
nominiert:
Jane FondaCat Ballou – Hängen sollst du in Wyoming (Cat Ballou)
Lilja KedrowaAlexis Sorbas (Zorbas the Greek)
Simone SignoretDas Narrenschiff (Ship of Fools)
1967 Elizabeth TaylorWer hat Angst vor Virginia Woolf? (Who's Afraid of Virginia Woolf?)
nominiert:
Julie ChristieDoktor Schiwago (Doctor Zhivago)
Julie ChristieFahrenheit 451
Lynn RedgraveGeorgy Girl
Vanessa RedgraveProtest (Morgan: A Suitable Case for Treatment)
Jeanne MoreauViva Maria!
nominiert:
Brigitte BardotViva Maria!
Joan HackettDie Gruppe (The Group)
1968 Edith EvansFlüsternde Wände (The Whisperers)
nominiert:
Barbara JeffordUlysses
Elizabeth TaylorDer Widerspenstigen Zähmung (The Taming of the Shrew)
Anouk AiméeEin Mann und eine Frau (Un homme et une femme)
nominiert:
Bibi AnderssonSyskonbädd 1782 (Geschwisterbett) (Syskonbädd 1782)
Bibi AnderssonPersona
Jane FondaBarfuß im Park (Barefoot in the Park)
Simone SignoretAnruf für einen Toten (The Deadly Affair)


1969

Katharine HepburnRat mal, wer zum Essen kommt (Guess Who's Coming to Dinner) und Der Löwe im Winter (The Lion in Winter)

1970er-JahreBearbeiten

1970

Maggie SmithDie besten Jahre der Miss Jean Brodie (The Prime of Miss Jean Brodie)


1971

Katharine RossZwei Banditen (Butch Cassidy and the Sundance Kid) und Blutige Spur (Tell Them Willie Boy Is Here)


1972

Glenda JacksonSunday, Bloody Sunday (Sunday Bloody Sunday)


1973

Liza MinnelliCabaret


1974

Stéphane AudranDer diskrete Charme der Bourgeoisie (Le charme discret de la bourgeoisie) und Vor Einbruch der Nacht (Juste avant la nuit)


1975

Joanne WoodwardSommerwünsche – Winterträume (Summer Wishes, Winter Dreams)


1976

Ellen BurstynAlice lebt hier nicht mehr (Alice Doesn't Live Here Anymore)


1977

Louise FletcherEiner flog über das Kuckucksnest (One Flew Over The Cuckoo's Nest)


1978

Diane KeatonDer Stadtneurotiker (Annie Hall)


1979

Jane FondaJulia

1980er-JahreBearbeiten

1980

Jane FondaDas China-Syndrom (The China Syndrome)


1981

Judy DavisMeine brillante Karriere (My Brilliant Career)


1982

Meryl StreepDie Geliebte des französischen Leutnants (The French Lieutenant's Woman)


1983

Katharine HepburnAm goldenen See (On Golden Pond)


1984

Julie WaltersRita will es endlich wissen (Educating Rita)


1985

Maggie SmithMagere Zeiten – Der Film mit dem Schwein (A Private Function)


1986

Peggy AshcroftReise nach Indien (A Passage to India)


1987

Maggie SmithZimmer mit Aussicht (Room with a View)


1988

Anne BancroftZwischen den Zeilen (84 Charing Cross Road)


1989

Maggie SmithDie große Sehnsucht der Judith Hearne (The Lonely Passion of Judith Hearne)

1990er-JahreBearbeiten

1990

Pauline CollinsShirley Valentine – Auf Wiedersehen, mein lieber Mann (Shirley Valentine)


1991

Jessica TandyMiss Daisy und ihr Chauffeur (Driving Miss Daisy)


1992

Jodie FosterDas Schweigen der Lämmer (The Silence of the Lambs)


1993

Emma ThompsonWiedersehen in Howards End (Howards End)


1994

Holly HunterDas Piano (The Piano)


1995

Susan SarandonDer Klient (The Client)


1996

Emma ThompsonSinn und Sinnlichkeit (Sense & Sensibility)


1997

Brenda BlethynLügen und Geheimnisse (Secrets & Lies)


1998

Judi DenchIhre Majestät Mrs. Brown (Mrs. Brown)


1999

Cate BlanchettElizabeth

2000er-JahreBearbeiten

2000

Annette BeningAmerican Beauty


2001

Julia RobertsErin Brockovich


2002

Judi DenchIris


2003

Nicole KidmanThe Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit (The Hours)


2004

Scarlett JohanssonLost in Translation


2005

Imelda StauntonVera Drake


2006

Reese WitherspoonWalk the Line


2007

Helen MirrenDie Queen (The Queen)


2008

Marion CotillardLa vie en rose (La Môme)


2009

Kate WinsletDer Vorleser (The Reader)

2010er-JahreBearbeiten

2010

Carey MulliganAn Education


2011

Natalie PortmanBlack Swan


2012

Meryl StreepDie Eiserne Lady (The Iron Lady)


2013

Emmanuelle RivaLiebe (Amour)


2014

Cate BlanchettBlue Jasmine


2015

Julianne MooreStill Alice – Mein Leben ohne Gestern (Still Alice)


2016

Brie LarsonRaum (Room)


2017

Emma StoneLa La Land


2018

Frances McDormandThree Billboards Outside Ebbing, Missouri

2019

Olivia ColmanThe Favourite – Intrigen und Irrsinn (The Favourite)

Glenn CloseDie Frau des Nobelpreisträgers (The Wife)
Viola DavisWidows – Tödliche Witwen (Widows)
Lady GagaA Star Is Born
Melissa McCarthyCan You Ever Forgive Me?

2020er-JahreBearbeiten

2020

Renée ZellwegerJudy


2021

Frances McDormandNomadland

AnmerkungenBearbeiten

  1. Elliot Page wurde nominiert, bevor er Ende 2020 bekannt gab, dass er transgender ist.