Hauptmenü öffnen

Trasaghis (furlanisch: Trasàghis oder Trasagas) ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 2222 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Udine in Friaul-Julisch Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 22 Kilometer nordnordwestlich von Udine am rechten Ufer des Tagliamento und gehört zur Comunità Montana del Gemonese, Canal del Ferro e Val Canale. Trasaghis grenzt unmittelbar an die Provinz Pordenone. Im Nordosten der Gemeinde liegt der Lago di Cavazzo. 1976 wurde die Gemeinde durch ein Erdbeben schwer geschädigt.

Trasaghis
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Trasaghis (Italien)
Trasaghis
Staat Italien
Region Friaul-Julisch Venetien
Provinz Udine (UD)
Koordinaten 46° 17′ N, 13° 5′ OKoordinaten: 46° 17′ 0″ N, 13° 5′ 0″ O
Höhe 217 m s.l.m.
Fläche 77,74 km²
Einwohner 2.222 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km²
Postleitzahl 33010
Vorwahl 0432
ISTAT-Nummer 030124
Volksbezeichnung Trasaghesi oder Trasagani
Schutzpatron Hermagoras und Fortunatus
Website Trasaghis
Die Ponte di Braulins über den Tagliamento

VerkehrBearbeiten

Durch die Gemeinde führen die Autostrada A23 von Palmanova nach Tarvisio sowie die frühere Strada Statale 512 del Lago di Cavazzo (heute eine Regionalstraße) von Tolmezzo nach Gemona del Friuli.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Trasaghis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien