Hauptmenü öffnen

Die Gemeinde Staranzano mit 7297 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) liegt in Nordost-Italien in der Region Friaul-Julisch Venetien nahe der Mündung des Isonzo.

Staranzano
Wappen
Staranzano (Italien)
Staranzano
Staat Italien
Region Friaul-Julisch Venetien
Provinz Görz (GO)
Koordinaten 45° 48′ N, 13° 30′ OKoordinaten: 45° 48′ 0″ N, 13° 30′ 0″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 18 km²
Einwohner 7.297 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 405 Einw./km²
Postleitzahl 34079
Vorwahl 0481
ISTAT-Nummer 031023
Volksbezeichnung Staranzanesi
Schutzpatron San Pietro e Paolo
Website Website

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde umfasst neben dem Hauptort Staranzano zehn weitere Ortschaften und Weiler:

  • Alberoni
  • Bistrigna
  • Bonifica del Brancolo
  • Bosco Grande
  • Dobbia
  • Le Coloschie
  • Lido di Staranzano
  • Punta Sdobba
  • Quarantia
  • Villaraspa

Nachbargemeinden sind Grado, Monfalcone, Ronchi dei Legionari und San Canzian d’Isonzo.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde war bis zum Ende des Ersten Weltkriegs Teil der Grafschaft Görz und Gradisca, wobei sie dem Gerichtsbezirk Monfalcone unterstellt war, der wiederum Teil des Bezirks Monfalcone war.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.