Barcis

italienische Gemeinde

Die Gemeinde Barcis liegt in Nordost-Italien in der Region Friaul-Julisch Venetien. Sie liegt nördlich von Pordenone und hat 243 Einwohner (Stand 31. Dezember 2019).

Barcis
Kein Wappen vorhanden.
Barcis (Italien)
Barcis
Staat Italien
Region Friaul-Julisch Venetien
Koordinaten 46° 11′ N, 12° 34′ OKoordinaten: 46° 11′ 0″ N, 12° 34′ 0″ O
Höhe 409 m s.l.m.
Fläche 102 km²
Einwohner 243 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 33080
Vorwahl 0427
ISTAT-Nummer 093006
Volksbezeichnung barciani
Website http://www.barcis.fvg.it/
Barciss.jpg

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde umfasst neben dem Hauptort Barcis 16 weitere Ortschaften oder Weiler:

  • Arcola
  • Armasio
  • Cimacosta
  • Fontane
  • Guata
  • Losie
  • Mighet
  • Molassa
  • Pentina
  • Pezzeda
  • Ponte Antoi
  • Portuz
  • Predaia
  • Ribe
  • Roppe
  • Vallata

Nachbargemeinden sind Andreis, Aviano, Chies d’Alpago (BL), Claut, Frisanco, Montereale Valcellina und Tambre (BL).

MeteoritBearbeiten

Im Jahr 1950 wurde bei Barcis ein 87 Gramm schwerer Meteorit gefunden und als Pallasit klassifiziert.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Barcis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Barcis. Meteoritical Bulletin, abgerufen am 2. Januar 2021.