Hauptmenü öffnen

Salaise-sur-Sanne ist eine französische Gemeinde mit 4542 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Vienne und zum Kanton Roussillon.

Salaise-sur-Sanne
Salaise-sur-Sanne (Frankreich)
Salaise-sur-Sanne
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Vienne
Kanton Roussillon
Gemeindeverband Pays Roussillonnais
Koordinaten 45° 21′ N, 4° 49′ OKoordinaten: 45° 21′ N, 4° 49′ O
Höhe 137–234 m
Fläche 16,11 km2
Einwohner 4.542 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 282 Einw./km2
Postleitzahl 38150
INSEE-Code
Website http://www.mairie-salaise-sur-sanne.fr

Rathaus von Salaise-sur-Sanne

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Im Westen von Salaise-sur-Sanne fließt die teilweise kanalisierte Rhone. Umgeben wird Salaise-sur-Sanne von den Nachbargemeinden Le Péage-de-Roussillon im Norden, Ville-sous-Anjou im Osten und Nordosten, Agnin im Südosten, Chanas im Süden, Sablons im Südwesten sowie Charnas im Westen.

Durch die Gemeinde führen sowohl die Route nationale 7 als auch die Autoroute A7. Die Bahnstrecke Paris–Marseille durchquert ebenfalls das Gemeindegebiet.

GeschichteBearbeiten

Um das Jahr 847 gründete Graf Otto die Abtei Condat. Eine kleine Anzahl von Mönchen bildeten die Priorei Salegiae Salibicus. Aus dieser Keimzelle entstand der heutige Ort Salaise-sur-Sanne.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1800 1856 1906 1926 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 795 1.098 928 1.241 2.505 2.932 2.609 2.784 2.976 3.352 3.511 3.646 4.046 4.206

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Juste
  • Kirche und Brunnen Saint-Just
  • Priorei Saint-Claude
  • Brücken über den Bach Sanne aus dem 12. und 13. Jahrhundert

WeblinksBearbeiten

  Commons: Salaise-sur-Sanne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien