Brézins

französische Gemeinde

Brézins ist eine französische Gemeinde mit 2.161 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört administrativ zum Arrondissement Vienne und ist Teil des Kantons Bièvre (bis 2015: Kanton Saint-Étienne-de-Saint-Geoirs).

Brézins
Brézins (Frankreich)
Brézins
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Isère (38)
Arrondissement Vienne
Kanton Bièvre
Gemeindeverband Bièvre Isère
Koordinaten 45° 21′ N, 5° 18′ OKoordinaten: 45° 21′ N, 5° 18′ O
Höhe 356–407 m
Fläche 8,32 km²
Einwohner 2.161 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 260 Einw./km²
Postleitzahl 38590
INSEE-Code
Website http://www.brezins.fr/

GeografieBearbeiten

Brézins befindet sich etwa 37 Kilometer westnordwestlich von Grenoble am Fuße des Chartreuse-Massivs und an dem kleinen Fluss Le Rival. Umgeben wird Brézins von den Nachbargemeinden Gillonnay im Norden, Saint-Hilaire-de-la-Côte im Nordosten, Saint-Étienne-de-Saint-Geoirs im Osten, Saint-Pierre-de-Bressieux im Süden, Saint-Siméon-de-Bressieux im Westen sowie La Côte-Saint-André im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 519 (heutige D119).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 730 671 836 1.013 1.245 1.326 1.492 1.849
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • alte romanische Kirche in Brézins-le-Bas, Existenz nachgewiesen seit 1467
  • Kirche in Brézins-le-Haut

WeblinksBearbeiten

Commons: Brézins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien