Communauté de communes Bièvre Isère

französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes Bièvre Isère ist ein französischer Gemeindeverband mit Rechtsform einer Communauté de communes im Département Isère und umfasst 50 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Saint-Étienne-de-Saint-Geoirs. Der Namensteil Bièvre bezieht sich auf das Plateau de Bièvre, eine langgestreckte Talebene zwischen Voiron bei Grenoble und dem Rhonetal bei Roussillon.

Communauté de communes
Bièvre Isère
Region(en) Auvergne-Rhône-Alpes
Département(s) Isère
Gründungsdatum 1. Januar 2016
Rechtsform Communauté de communes
Verwaltungssitz Saint-Étienne-de-Saint-Geoirs
Gemeinden 50
Präsident Yannick Neuder
SIREN-Nummer 200 059 392
Fläche 697,23 km²
Einwohner 55.024 (2019)[1]
Bevölkerungsdichte 79 Einw./km²
Website http://bievre-isere.com/

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Auvergne-Rhône-Alpes

Historische EntwicklungBearbeiten

Der Gemeindeverband ist am 1. Januar 2014 entstanden durch den Zusammenschluss der Communauté de communes du Pays de Bièvre-Liers mit der Communauté de communes Bièvre Chambaran. Letztere war selbst das Ergebnis einer zwei Jahre früher durchgeführten Fusion der Communauté de communes de Bièvre Toutes Aures und der Communauté de communes du Pays de Chambaran.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 fusionierte der Gemeindeverband mit der Communauté de communes de la Région Saint-Jeannaise, wurde danach unter demselben Namen neu gegründet und dadurch zu einer neuen Körperschaft (Wechsel des SIREN-Codes von 200 040 723 auf nunmehr 200 059 392).

Mit Wirkung vom 1. Januar 2018 verließ die Gemeinde Meyssiez den Verband und schloss sich der Communauté d’agglomération Vienne Condrieu an.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 gingen die ehemaligen Gemeinden Ornacieux und Balbins in die Commune nouvelle Ornacieux-Balbins auf. Ebenso gingen die ehemaligen Gemeinden Semons, Arzay, Commelle und Nantoin in die Commune nouvelle Porte-des-Bonnevaux auf. Dadurch verringerte sich die Anzahl der Mitgliedsgemeinden auf 50.

AufgabenBearbeiten

Zu den vorgeschriebenen Kompetenzen gehören die Entwicklung und Förderung wirtschaftlicher Aktivitäten und des Tourismus sowie die Raumplanung auf Basis eines Schéma de Cohérence Territoriale. Der Gemeindeverband bestimmt die Wohnungsbaupolitik und betreibt eine Reihe von Diensten für die Infrastruktur, darunter die Rettungsdienste, die Straßenmeisterei, die Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und die Müllabfuhr und -entsorgung. Im landwirtschaftlichen Bereich betreibt er die Schlachthöfe und Großmärkte. Zusätzlich baut und unterhält der Verband Kultureinrichtungen und fördert deren Veranstaltungen.[2]

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Artas 1.824 14,06 130 38015 38440
Beaufort 561 8,63 65 38032 38270
Beauvoir-de-Marc 1.114 11,36 98 38035 38440
Bossieu 302 13,63 22 38049 38260
Bressieux 93 0,88 106 38056 38870
Brézins 2.186 8,32 263 38058 38590
Brion 141 3,96 36 38060 38590
Champier 1.436 14,29 100 38069 38260
Châtenay 439 4,65 94 38093 38980
Châtonnay 2.020 31,48 64 38094 38440
Culin 758 7,39 103 38141 38300
Faramans 1.062 10,77 99 38161 38260
Gillonnay 1.013 14,33 71 38180 38260
La Côte-Saint-André 4.829 28,13 172 38130 38260
La Forteresse 328 9,23 36 38171 38590
La Frette 1.092 12,19 90 38174 38260
Lentiol 235 7,62 31 38209 38270
Lieudieu 352 5,99 59 38211 38440
Longechenal 584 8,20 71 38213 38690
Marcilloles 1.176 9,45 124 38218 38260
Marcollin 645 10,68 60 38219 38270
Marnans 141 6,57 21 38221 38980
Meyrieu-les-Étangs 1.025 8,53 120 38231 38440
Montfalcon 139 5,76 24 38255 38940
Mottier 768 10,77 71 38267 38260
Ornacieux-Balbins 849 12,21 70 38284 38260
Pajay 1.153 14,33 80 38291 38260
Penol 362 12,10 30 38300 38260
Plan 271 6,06 45 38308 38590
Porte-des-Bonnevaux 2.016 44,11 46 38479 38260
Royas 397 5,42 73 38346 38440
Roybon 1.132 67,33 17 38347 38940
Saint-Agnin-sur-Bion 1.089 9,72 112 38351 38300
Sainte-Anne-sur-Gervonde 717 7,95 90 38358 38440
Saint-Clair-sur-Galaure 269 15,30 18 38379 38940
Saint-Étienne-de-Saint-Geoirs 3.206 18,77 171 38384 38590
Saint-Geoirs 506 7,01 72 38387 38590
Saint-Hilaire-de-la-Côte 1.558 13,65 114 38393 38260
Saint-Jean-de-Bournay 4.590 26,79 171 38399 38440
Saint-Michel-de-Saint-Geoirs 299 7,11 42 38427 38590
Saint-Paul-d’Izeaux 293 7,71 38 38437 38140
Saint-Pierre-de-Bressieux 758 23,23 33 38440 38870
Saint-Siméon-de-Bressieux 2.921 18,78 156 38457 38870
Sardieu 1.158 11,19 103 38473 38260
Savas-Mépin 898 10,43 86 38476 38440
Sillans 1.946 12,92 151 38490 38590
Thodure 772 14,49 53 38505 38260
Tramolé 777 7,03 111 38512 38300
Villeneuve-de-Marc 1.160 26,28 44 38555 38440
Viriville 1.664 30,44 55 38561 38980
Communauté de communes
Bièvre Isère
55.024 697,23 79 –  – 

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.collectivites-locales.gouv.fr
  2. CC Bièvre Isère (SIREN: 200 059 392) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch).