Pommier-de-Beaurepaire

französische Gemeinde

Pommier-de-Beaurepaire ist eine französische Gemeinde mit 705 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Vienne und zum Kanton Roussillon (bis 2015: Kanton Beaurepaire). Die Einwohner werden Pommiérois genannt.

Pommier-de-Beaurepaire
Pommier-de-Beaurepaire (Frankreich)
Pommier-de-Beaurepaire
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Isère (38)
Arrondissement Vienne
Kanton Roussillon
Gemeindeverband Entre Bièvre et Rhône
Koordinaten 45° 24′ N, 5° 7′ OKoordinaten: 45° 24′ N, 5° 7′ O
Höhe 274–507 m
Fläche 19,17 km²
Einwohner 705 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km²
Postleitzahl 38260
INSEE-Code

GeographieBearbeiten

Pommier-de-Beaurepaire liegt etwa 23 Kilometer südöstlich von Vienne. Umgeben wird Pommier-de-Beaurepaire von den Nachbargemeinden Saint-Julien-de-l’Herms im Norden und Nordwesten, Bossieu im Nordosten, Faramans im Osten, Pajay im Südosten, Beaufort im Süden und Südosten, Saint-Barthélemy im Süden und Südwesten sowie Pisieu im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 551 496 475 530 571 583 658 704
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Romain aus dem 19. Jahrhundert
  • Kapelle Notre-Dame de Tournin aus dem 16. Jahrhundert
  • Häuser Ginet, Roux und Pellet aus dem 16. und 17. Jahrhundert

WeblinksBearbeiten

Commons: Pommier-de-Beaurepaire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien