Hauptmenü öffnen

Sablons (Isère)

Gemeinde im Département Isère, Frankreich

Sablons ist eine französische Gemeinde mit 2.300 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Vienne und zum Kanton Roussillon. Die Einwohner werden Sablonnais genannt.

Sablons
Sablons (Frankreich)
Sablons
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Vienne
Kanton Roussillon
Gemeindeverband Pays Roussillonnais
Koordinaten 45° 19′ N, 4° 46′ OKoordinaten: 45° 19′ N, 4° 46′ O
Höhe 135–154 m
Fläche 10,23 km2
Einwohner 2.300 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 225 Einw./km2
Postleitzahl 38550
INSEE-Code
Website http://www.commune-sablons.fr/

Blick über die Rhone auf Sablons und das Château Murat

GeografieBearbeiten

Sablons liegt im französischen Rhonetal, etwa 25 Kilometer südlich von Vienne zwischen der Rhone und ihrem Kanal auf der Île de la Platière. Umgeben wird Sablons von den Nachbargemeinden Salaise-sur-Sanne im Norden und Nordosten, Chanas im Osten, Saint-Rambert-d’Albon im Süden, Peyraud im Südwesten, Serrières im Westen sowie Charnas im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt frühere Route nationale 82 (heutige Departementsstraße 1082).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1800 1856 1906 1926 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 662 1.029 660 673 740 794 880 1.031 1.228 1.421 1.468 1.539 1.792 2.101
 
Hauptstraße von Sablons, 1907

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Château Murat, ehemals Château de Murat-Lestang, erbaut vor 1512[1]
  • Kirche Saint-Ferréol, im Jahr 895 erstmals erwähnt[2]
  • Moly-Sabata: Das Gebäude war zunächst eine Herberge für Schiffer, später ein Kloster und ab 1890 eine freie Schule. Der Kubist Albert Gleizes mietete es 1927, erwarb es 1938 und machte es zum Künstlerzentrum.
  • Hängebrücke Pont de Sablons (auch: Pont de Serrières) über die Rhône: 1828 verband erstmals eine (Hänge)Brücke die beiden Orte Sablons und Serrières. 1931 wurde sie nach einem Kabelbruch durch einen Neubau ersetzt, der 1944 von den abziehenden deutschen Truppen zerstört wurde. Das aktuelle Bauwerk wurde 1951 eröffnet.[3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sablons (Isère) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ancien château de Murat-Lestang (französisch), abgerufen am 5. März 2016
  2. L'évolution du village depuis le début du XIXème siècle in: Sablons - Moly-Sabata et le cubisme, abgerufen am 6. März 2016
  3. Pont de Sablons bei structurae, abgerufen am 5. März 2016