Hauptmenü öffnen

Saint-Christophe-sur-Dolaison

französische Gemeinde

Die französische Gemeinde Saint-Christophe-sur-Dolaison liegt im Département Haute-Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Der Ort mit 952 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) liegt am Fernwanderweg GR 65, welcher weitgehend dem historischen Verlauf des französischen Jakobsweges Via Podiensis folgt.
Er ist als französische Berggemeinde eingestuft und genießt daher besondere Vorteile in der Landwirtschaft und im Planungsrecht.

Saint-Christophe-sur-Dolaison
Saint-Christophe-sur-Dolaison (Frankreich)
Saint-Christophe-sur-Dolaison
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Haute-Loire
Arrondissement Le Puy-en-Velay
Kanton Velay volcanique
Gemeindeverband Puy-en-Velay
Koordinaten 45° 0′ N, 3° 49′ OKoordinaten: 45° 0′ N, 3° 49′ O
Höhe 763–1.069 m
Fläche 27,34 km2
Einwohner 952 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km2
Postleitzahl 43370
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Saint-Christophe-sur-Dolaison ist ein Ort im Zentralmassiv und gehört zum Landschaftsgebiet des Velay. Er liegt am Kreuzungspunkt der D906 und der D31 etwa 8 Kilometer von Le Puy-en-Velay entfernt. Die nächsten französischen Großstädte sind Lyon (116 km) im Nordosten, Toulouse (244 km) im Südwesten, Bordeaux (348 km) im Westen und Montpellier (154 km) im Süden.[1] Die nächste Bahnstation befindet sich in Le Puy-en-Velay.

GeschichteBearbeiten

Schloss und Burg des Ortes werden bereits im 15. Jahrhundert erwähnt.
Während der Französischen Revolution erhielt Saint-Christophe-sur-Dolaison den Namen Christophe bzw. Christophe-la-Montagne.
Der Vertrieb landwirtschaftlicher Produkte erfolgt unter der geschützten Ursprungsbezeichnung Appellation d’Origine Contrôlée (AOC) Lentille verte du Puy.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die Kirche des heiligen Christophorus stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde zum ersten Mal 1161 im Hospital der Templer von Le Puy-de-Valay erwähnt. Sie ist vollständig aus dem rötlichen Vulkangestein der Region errichtet und besitzt einen hübschen Glockenturm.
  • Im Ort kann man außerdem die Reste eines alten Dorfbackhauses sehen. In dem durch Reisig beheizten Ofen buken die Dorfbewohner Brot und Pasteten.

Jakobsweg (Via Podiensis)Bearbeiten

Saint-Christophe-sur-Dolaison ist nach La Roche der zweite Ort am französischen Jakobsweg Via Podiensis und liegt circa 8,5 Kilometer von Le Puy-en-Velay entfernt auf dem Fernwanderweg GR 65. Im Ort befinden sich zwei private Herbergen. Die historische Route des Jakobsweges verläuft weiter nach Bains, während der GR 65 über Montbonnet nach Saint-Privat-d’Allier führt. Die direkte Straßenverbindung verläuft auf der D31 nach Séneujols, dann weiter über die D621 nach Montbonnet und die D589 nach Saint-Privat-d’Allier.

LiteraturBearbeiten

  • Bettina Forst: Französischer Jakobsweg. Von Le Puy-en-Velay nach Roncesvalles. Alle Etappen – mit Varianten und Höhenprofilen (= Rother Wanderführer). Bergverlag Rother, München (recte: Ottobrunn) 2007, ISBN 978-3-7633-4350-8
  • Bert Teklenborg: Radwandern entlang des Jakobswegs. Vom Rhein an das westliche Ende Europas. (Radwanderreiseführer, Routenplaner). 3., überarbeitete Auflage. Verlagsanstalt Tyrolia, Innsbruck 2007, ISBN 978-3-7022-2626-8.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Saint-Christophe-sur-Dolaison – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gemeindeinformation auf annuaire-mairie.fr (französisch) Abgerufen am 21. Januar 2010
Jakobsweg „Via Podiensis

← Vorhergehender Ort: Le Puy-en-Velay 8,5 km | Saint-Christophe-sur-Dolaison | Nächster Ort: Bains 8,5 km GR65: Montbonnet 8,5 km →