Hauptmenü öffnen

Espaly-Saint-Marcel ist eine französische Gemeinde im Département Haute-Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes und hat 3518 Einwohner (Stand: 1. Januar 2016). Sie gehört zum Arrondissement Le Puy-en-Velay und zum Kanton Le Puy-en-Velay-1. Die Einwohner werden Espaviot(e)s genannt.

Espaly-Saint-Marcel
Wappen von Espaly-Saint-Marcel
Espaly-Saint-Marcel (Frankreich)
Espaly-Saint-Marcel
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Haute-Loire
Arrondissement Le Puy-en-Velay
Kanton Le Puy-en-Velay-1
Gemeindeverband Puy-en-Velay
Koordinaten 45° 3′ N, 3° 52′ OKoordinaten: 45° 3′ N, 3° 52′ O
Höhe 618–892 m
Fläche 6,29 km2
Einwohner 3.518 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 559 Einw./km2
Postleitzahl 43000
INSEE-Code

Blick über die Gemeinde

GeografieBearbeiten

Espaly-Saint-Marcel liegt am Fluss Borne und ist eine banlieue im Westen von Le Puy-en-Velay. Umgeben wird Espaly-Saint-Marcel von den Nachbargemeinden Polignac im Norden, Le Puy-en-Velay im Osten, Vals-près-le-Puy im Süden, Ceyssac im Westen sowie Sanssac-l’Église im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 102.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
2.775 2.990 3.632 3.516 3.516 3.552 3.586 3.514

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Heiligtum des heiligen Josephs mit Höhle, Kapelle und Monumentalstatue[1]
  • Pont-d’Estrouilhas Brücke über die Borne Richtung Aiguilhes aus dem Jahre 1245
  • Paradis-Brücke
  • Reste der gallorömischen Siedlung

GemeindepartnerschaftBearbeiten

Mit der deutschen Stadt Taucha in Sachsen besteht eine Partnerschaft.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Espaly-Saint-Marcel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vgl. dazu: Ferdinand Werner: Der lange Weg zum neuen Bauen. Band 1: Beton: 43 Männer erfinden die Zukunft. Wernersche Verlagsgesellschaft, Worms 2016. ISBN 978-3-88462-372-5, S. 204–206.