Olympische Winterspiele 2002/Nordische Kombination

Ski nordisch 2002, weitere Disziplinen: Skilanglauf Skilanglauf Skispringen Skispringen

Nordische Kombination bei den
Olympischen Winterspielen 2002
Olympische Spiele Salt Lake City 2002.svg
Nordische Kombination
Information
Austragungsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Park City / Midway
Wettkampfstätte Utah Olympic Park Jumps / Soldier Hollow
Nationen 14
Athleten 54 (54 Blue Mars symbol.svg)
Datum 9.–22. Februar 2002
Entscheidungen 3
Nagano 1998

Bei den XIX. Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City fanden zwei Einzelwettkämpfe und ein Teamwettkampf in der Nordischen Kombination statt. Austragungsorte waren der Utah Olympic Park Jumps und das Soldier Hollow. Insgesamt waren 54 Athleten nominiert worden, wobei sich in jedem Wettkampf die Teilnehmerzahl pro Nation auf maximal vier Athleten beschränkte.

Der Finne Samppa Lajunen konnte in beiden Einzelwettbewerben sowie mit seinem Team die Goldmedaille gewinnen.

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Finnland  Finnland 3 1 4
2 Deutschland  Deutschland 2 2
3 Osterreich  Österreich 3 3

MedaillengewinnerBearbeiten

Nordische Kombination
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Sprint Finnland  Samppa Lajunen Deutschland  Ronny Ackermann Osterreich  Felix Gottwald
Einzel Finnland  Samppa Lajunen Finnland  Jaakko Tallus Osterreich  Felix Gottwald
Mannschaft Finnland  Samppa Lajunen,
Hannu Manninen,
Jari Mantila,
Jaakko Tallus
Deutschland  Ronny Ackermann,
Georg Hettich,
Marcel Höhlig,
Björn Kircheisen
Osterreich  Christoph Bieler,
Felix Gottwald,
Michael Gruber,
Mario Stecher

ErgebnisseBearbeiten

SprintBearbeiten

Platz Land Sportler Punke im
Springen
Zeit (min)
1 Finnland  FIN Samppa Lajunen 123,8 0(1.) 16:40,1
2 Deutschland  GER Ronny Ackermann 119,9 0(2.) 16:49,1
3 Osterreich  AUT Felix Gottwald 110,3 (11.) 17:20,3
4 Finnland  FIN Jaakko Tallus 119,0 0(3.) 17:23,9
5 Vereinigte Staaten  USA Todd Lodwick 109,0 (12.) 17:30,1
6 Japan  JPN Daito Takahashi 114,4 0(4.) 17:35,9
7 Finnland  FIN Hannu Manninen 104,7 (17.) 17:40,7
8 Schweiz  SUI Andreas Hartmann 104,2 (18.) 17:42,7
9 Deutschland  GER Björn Kircheisen 105,8 (15.) 17:45,2
10 Frankreich  FRA Ludovic Roux 103,5 (20.) 17:45,7
11 Osterreich  AUT Mario Stecher 113,5 0(5.) 17:49,5
16 Osterreich  AUT Christoph Bieler 112,7 0(6.) 18:01,6
19 Deutschland  GER Jens Gaiser 102,4 (22.) 18:19,3
21 Schweiz  SUI Andreas Hurschler 091,2 (38.) 18:21,9
25 Deutschland  GER Marcel Höhlig 111,6 0(8.) 18:32,2
28 Schweiz  SUI Ronny Heer 103,9 (19.) 18:34,0
29 Osterreich  AUT Michael Gruber 110,5 0(9.) 18:34,0
31 Schweiz  SUI Seppi Hurschler 105,8 (16.) 18:36,0

Springen: 21. Februar 2002, 11:30 Uhr Großschanze; K-Punkt: 120 m

Langlauf 15 km: 22. Februar 2002, 11:00 Uhr Höhenunterschied: 45 m; Maximalanstieg: 22 m; Totalanstieg: 100 m 40 Teilnehmer aus 14 Ländern, alle in der Wertung.

EinzelBearbeiten

Platz Land Sportler Punke im
Springen
Zeit (min)
1 Finnland  FIN Samppa Lajunen 257,0 0(3.) 39:11,7
2 Finnland  FIN Jaakko Tallus 267,5 0(1.) 39:36,4
3 Osterreich  AUT Felix Gottwald 235,0 (11.) 40:06,9
4 Deutschland  GER Ronny Ackermann 254,0 0(5.) 40:27,8
5 Deutschland  GER Björn Kircheisen 232,0 (14.) 40:55,9
6 Osterreich  AUT Mario Stecher 258,0 0(2.) 41:30,8
7 Vereinigte Staaten  USA Todd Lodwick 240,5 0(7.) 41:39,4
8 Norwegen  NOR Kristian Hammer 221,5 (22.) 41:40,8
9 Schweiz  SUI Andreas Hartmann 236,5 0(9.) 41:42,3
10 Frankreich  FRA Nicolas Bal 216,5 (27.) 41:43,3
15 Osterreich  AUT Christoph Bieler 255,0 0(4.) 42:21,1
18 Deutschland  GER Georg Hettich 209,5 (32.) 43:12,3
20 Osterreich  AUT Christoph Eugen 224,5 (18.) 43:26,1
21 Deutschland  GER Sebastian Haseney 199,0 (38.) 43:37,0
26 Schweiz  SUI Andreas Hurschler 198,0 (39.) 44:19,4
29 Schweiz  SUI Ronny Heer 222,0 (21.) 44:40,0
42 Schweiz  SUI Ivan Rieder 186,5 (43.) 49:12,0

Springen: 9. Februar 2002, 10:00 Uhr Normalschanze; K-Punkt: 90 m

Langlauf 15 km: 10. Februar 2002, 09:00 Uhr Höhenunterschied: 76 m; Maximalanstieg: 41 m; Totalanstieg: 196 m 45 Teilnehmer aus 14 Ländern, davon 44 in der Wertung.

MannschaftBearbeiten

Platz Land Sportler Punke im
Springen
Zeit (min)
1 Finnland  FIN Samppa Lajunen
Jari Mantila
Jaakko Tallus
Hannu Manninen
967,5 0(1.) 48:42,2
2 Deutschland  GER Björn Kircheisen
Georg Hettich
Marcel Höhlig
Ronny Ackermann
893,5 0(5.) 48:49,7
3 Osterreich  AUT Mario Stecher
Michael Gruber
Felix Gottwald
Christoph Bieler
938,5 0(2.) 48:53,2
4 Vereinigte Staaten  USA Todd Lodwick
Bill Demong
Johnny Spillane
Matt Dayton
905,0 0(3.) 49:54,1
5 Norwegen  NOR Sverre Rotevatn
Lars Andreas Østvik
Jan Rune Grave
Kristian Hammer
791,5 (10.) 51:22,1
6 Frankreich  FRA Frédéric Baud
Ludovic Roux
Kevin Arnould
Nicolas Bal
846,5 0(8.) 51:35,5
7 Schweiz  SUI Andreas Hurschler
Ronny Heer
Jan Schmid
Ivan Rieder
863,0 0(7.) 52:07,9
8 Japan  JPN Kenji Ogiwara
Gen Tomii
Satoshi Mori
Daito Takahashi
901,0 0(4.) 52:26,3
9 Tschechien  CZE Milan Kučera
Lukáš Heřmanský
Pavel Churavý
Petr Šmejc
892,0 0(6.) 53:28,6

Springen: 17. Februar 2002, 09:00 Uhr Normalschanze; K-Punkt: 90 m

Langlauf 4 × 5 km: 17. Februar 2002, 13:00 Uhr Höhendifferenz: 77 m; Maximalanstieg: 50 m; Totalanstieg: 204 m 10 Teams am Start, davon 9 in der Wertung. Nicht zum Langlauf angetreten: Russland  Russland.

WeblinksBearbeiten