Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 2002/Eiskunstlauf

Wettbewerb bei den Olympischen Winterspielen 2002

Bei den XIX. Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City fanden vier Wettbewerbe im Eiskunstlauf statt. Austragungsort war das Delta Center. (Die olympische Politik untersagte Delta Air Lines, dem Namensrechtspartner des Veranstaltungsortes, den Namen während der Veranstaltung zu verwenden. Das IOC bezeichnete den Veranstaltungsort als "Salt Lake Ice Center".)

Eiskunstlauf bei den
XIX. Olympischen Winterspielen
Olympic rings without rims.svg
Figure skating pictogram.svg
Information
Austragungsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salt Lake City
Wettkampfstätte Delta Center
Nationen 31
Athleten 143 (71 Frauen, 72 Männer)
Datum 9.–21. Februar 2002
Entscheidungen 4
Nagano 1998

Inhaltsverzeichnis

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Russland  Russland 2 3 5
2 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 2 3
3 Frankreich  Frankreich 1 1
Kanada  Kanada 1 1
5 Italien  Italien 1 1
China Volksrepublik  Volksrepublik China 1 1

MedaillengewinnerBearbeiten

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Herren Russland  Alexei Jagudin Russland  Jewgeni Pljuschtschenko Vereinigte Staaten  Timothy Goebel
Damen Vereinigte Staaten  Sarah Hughes Russland  Irina Slutskaja Vereinigte Staaten  Michelle Kwan
Paare Russland  Jelena Bereschnaja / Anton Sicharulidse
Kanada  Jamie Salé / David Pelletier
China Volksrepublik  Shen Xue / Zhao Hongbo
Eistanz Frankreich  Marina Anissina / Gwendal Peizerat Russland  Irina Lobatschewa / Ilja Awerbuch Italien  Barbara Fusar-Poli / Maurizio Margaglio

ErgebnisseBearbeiten

  • Bew. = Bewertung
  • K = Kür
  • KP = Kurzprogramm
  • OT = Originaltanz
  • PT = Pflichttanz

HerrenBearbeiten

Platz Land Sportler KP K Bew.
1 Russland  RUS Alexei Jagudin 01 01 01,5
2 Russland  RUS Jewgeni Pljuschtschenko 04 02 04,0
3 Vereinigte Staaten  USA Timothy Goebel 03 03 04,5
4 Japan  JPN Takeshi Honda 02 04 05,0
5 Russland  RUS Alexander Abt 05 05 07,5
6 Vereinigte Staaten  USA Todd Eldredge 09 06 10,5
7 Vereinigte Staaten  USA Michael Weiss 08 07 11,0
8 Kanada  CAN Elvis Stojko 07 08 11,5
9 China Volksrepublik  CHN Li Chengjiang 06 09 12,0
10 Australien  AUS Anthony Liu 10 10 15,0
11 Frankreich  FRA Frédéric Dambier 11 11 16,5
12 Belgien  BEL Kevin van der Perren 13 13 19,5
13 Bulgarien  BUL Iwan Dinew 12 14 20,0
14 Frankreich  FRA Brian Joubert 17 12 20,5
15 Schweiz  SUI Stéphane Lambiel 16 16 24,0
16 China Volksrepublik  CHN Zhang Min 19 15 24,5
17 Georgien 1990  GEO Wachtang Murwanidse 18 17 26,0
18 Ukraine  UKR Dmitri Dmitrenko 21 18 28,5
19 Usbekistan  UZB Roman Skornyakov 20 19 29,0
20 China Volksrepublik  CHN Li Yunfei 14 23 30,0
21 Weissrussland 1995  BLR Sergei Dawydow 15 24 31,5
22 Japan  JPN Yosuke Takeuchi 24 20 32,0
23 Rumänien  ROM Gheorghe Chiper 23 21 32,5
24 Aserbaidschan  AZE Sergei Rylov 22 22 33,0
Kür nicht erreicht
25 Ungarn  HUN Zoltán Tóth 25
26 Italien  ITA Angelo Dolfini 26
27 Estland  EST Margus Hernits 27
28 Korea Sud  KOR Lee Kyu-hyun 28
Kanada  CAN Emanuel Sandhu Rückzug

Datum: 12. und 14. Februar 2002

DamenBearbeiten

Platz Land Sportlerin KP K Bew.
1 Vereinigte Staaten  USA Sarah Hughes 04 01 03,0
2 Russland  RUS Irina Slutskaja 02 02 03,0
3 Vereinigte Staaten  USA Michelle Kwan 01 03 03,5
4 Vereinigte Staaten  USA Sasha Cohen 03 04 05,5
5 Japan  JPN Fumie Suguri 07 05 08,5
6 Russland  RUS Marija Butyrskaja 05 06 08,5
7 Kanada  CAN Jennifer Robinson 08 07 11,0
8 Ungarn  HUN Júlia Sebestyén 06 08 11,0
9 Russland  RUS Wiktoria Woltschkowa 12 10 16,0
10 Italien  ITA Silvia Fontana 11 12 17,5
11 Finnland  FIN Elina Kettunen 18 09 18,0
12 Ukraine  UKR Galina Maniatschenko 15 11 18,5
13 Schweiz  SUI Sarah Meier 09 16 20,5
14 Ukraine  UKR Olena Ljaschenko 16 13 21,0
15 Frankreich  FRA Laetitia Hubert 14 15 22,0
16 Frankreich  FRA Vanessa Gusmeroli 10 17 22,0
17 Japan  JPN Yoshie Onda 17 14 22,5
18 Weissrussland 1995  BLR Julija Soldatowa 22 18 29,0
19 Kroatien  CRO Idora Hegel 23 19 30,5
20 Italien  ITA Vanessa Giunchi 21 20 30,5
21 Slowakei  SVK Zuzana Babiaková 20 21 31,0
22 Slowenien  SLO Mojca Kopač 19 22 31,5
23 Rumänien  ROM Roxana Luca 24 23 35,0
24 Usbekistan  UZB Tatjana Malinina 13 Rückzug
Kür nicht erreicht
25 Australien  AUS Stephanie Zhang 25
26 Korea Sud  KOR Park Bit-na 26
27 Armenien  ARM Julia Lebedewa 27

Datum: 19. und 21. Februar 2002

PaareBearbeiten

Platz Land Sportlerin KP K Bew.
1 Russland  RUS Jelena Bereschnaja / Anton Sicharulidse 01 N/A 0N/A
Kanada  CAN Jamie Salé / David Pelletier 02 N/A 0N/A
3 China Volksrepublik  CHN Shen Xue / Zhao Hongbo 03 03 04,5
4 Russland  RUS Tatjana Totmjanina / Maxim Marinin 04 04 06,0
5 Vereinigte Staaten  USA Kyoko Ina / John Zimmerman 05 05 07,5
6 Russland  RUS Marija Petrowa / Alexei Tichonow 06 06 09,0
7 Polen  POL Dorota Zagórska / Mariusz Siudek 08 07 11,0
8 Tschechien  CZE Kateřina Beránková / Otto Dlabola 07 08 11,5
9 China Volksrepublik  CHN Pang Qing / Tong Jian 10 09 14,0
10 Kanada  CAN Jacinthe Larivière / Lenny Faustino 13 10 16,5
11 China Volksrepublik  CHN Zhang Dan / Zhang Hao 09 12 16,5
12 Kanada  CAN Anabelle Langlois / Patrice Archetto 14 11 18,0
13 Vereinigte Staaten  USA Tiffany Scott / Philip Dulebohn 11 13 18,5
14 Deutschland  GER Mariana Kautz / Norman Jeschke 12 15 21,0
15 Ukraine  UKR Aljona Savchenko / Stanislaw Morosow 16 14 22,0
16 Ukraine  UKR Tatiana Chuvaeva / Dmitri Palamarchuk 15 16 23,5
17 Slowakei  SVK Oľga Beständigová / Jozef Beständig 17 17 25,5
18 Usbekistan  UZB Natalia Ponomareva / Evgeni Sviridov 18 18 27,0
19 Italien  ITA Michela Cobisi / Ruben De Pra 19 19 28,5
20 Armenien  ARM Maria Krasiltseva / Artjom Snatschkow 20 20 30,0

Datum: 9. und 11. Februar 2002

Die Entscheidung im Paarlauf war eine der umstrittensten überhaupt: Fünf Preisrichter werteten die Darbietung des russischen Paares Bereschnaja/Sicharulidse am besten, vier jene des kanadischen Paares Salé/Pelletier. Das Publikum war einhellig der Meinung, die Kür der Kanadier sei besser gewesen. Daraufhin kündigte die Internationale Eislaufunion (ISU) eine interne Überprüfung an. Am 15. Februar gab sie bekannt, dass bei der französischen Preisrichterin Marie-Reine Le Gougne unerlaubte Absprachen nachgewiesen werden konnten. Die ISU und das Internationale Olympische Komitee entschieden, dem kanadischen Paar eine zweite Goldmedaille zu verleihen, was sechs Tage nach der ersten Siegerehrung auch geschah.

EistanzBearbeiten

Platz Land Paar PT1 PT2 OT K Bew.
1 Frankreich  FRA Marina Anissina / Gwendal Peizerat 01 01 01 01 02,0
2 Russland  RUS Irina Lobatschewa / Ilja Awerbuch 02 02 02 02 04,0
3 Italien  ITA Barbara Fusar-Poli / Maurizio Margaglio 03 03 03 06 06,0
4 Kanada  CAN Shae-Lynn Bourne / Victor Kraatz 04 04 04 04 08,0
5 Litauen 1989  LTU Margarita Drobiazko / Povilas Vanagas 05 05 05 05 10,0
6 Israel  ISR Galit Chait / Sergei Sachnowski 06 06 06 06 12,0
7 Bulgarien  BUL Albena Denkowa / Maxim Stawiski 07 07 07 07 14,0
8 Deutschland  GER Kati Winkler / René Lohse 08 08 08 08 16,0
9 Ukraine  UKR Elena Hruschyna / Ruslan Hontscharow 10 10 10 09 19,0
10 Russland  RUS Tatjana Nawka / Roman Kostomarow 09 09 09 10 19,0
11 Vereinigte Staaten  USA Naomi Lang / Peter Tchernyshev 12 11 11 11 22,2
12 Kanada  CAN Marie-France Dubreuil / Patrice Lauzon 11 12 12 12 23,8
13 Polen  POL Sylwia Nowak / Sebastian Kolasiński 13 13 13 13 26,0
14 Schweiz  CHE Eliane Hugentobler / Daniel Hugentobler 15 15 14 14 28,4
15 Vereinigtes Konigreich  GBR Marika Humphreys / Vitali Baranov 16 16 15 15 30,4
16 Frankreich  FRA Isabelle Delobel / Olivier Schoenfelder 14 14 16 16 31,2
17 Aserbaidschan  AZE Kristin Fraser / Igor Lukanin 17 17 18 17 34,6
18 Italien  ITA Federica Faiella / Massimo Scali 18 18 17 18 35,4
19 Israel  ISR Natalia Gudina / Alexei Beletski 19 19 19 19 38,0
20 Tschechien  CZE Kateřina Kovalová / David Szurman 21 21 20 20 40,4
21 Ukraine  UKR Julija Holowina / Oleh Woiko 22 22 21 22 43,4
22 China Volksrepublik  CHN Zhang Weina / Cao Xianming 23 23 23 21 44,0
23 Vereinigte Staaten  USA Beata Handra / Charles Sinek 20 20 22 23 44,2
24 Korea Sud  KOR Yang Tae-hwa / Lee Chuen-gun 24 24 24 24 48,0

Datum: 15. und 18. Februar 2002

WeblinksBearbeiten