Olympische Winterspiele 1998/Nordische Kombination

Ski nordisch 1998, weitere Disziplinen: Skilanglauf Skilanglauf Skispringen Skispringen

Nordische Kombination bei den
Olympischen Winterspielen 1998
Olympische Spiele Nagano 1998.svg
Nordic combined pictogram.svg
Information
Austragungsort JapanJapan Hakuba
Wettkampfstätte Hakuba-Skisprungstadion /
Snow Harp
Nationen 14
Athleten 53 (53 Marssymbol (männlich))
Datum 13.–20. Februar 1998
Entscheidungen 2
Lillehammer 1994

Bei den XVIII. Olympischen Spielen 1998 in Nagano fanden zwei Wettbewerbe in der Nordischen Kombination statt. Austragungsorte waren das Hakuba-Skisprungstadion und die Snow Harp, beide in Hakuba gelegen.

Der Norweger Bjarte Engen Vik glänzte mit Siegen im Einzelwettkampf und auch im Mannschaftswettbewerb.

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Norwegen  Norwegen 2 2
2 Finnland  Finnland 2 2
3 Frankreich  Frankreich 1 1
Russland  Russland 1 1

MedaillengewinnerBearbeiten

Männer
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Einzel Norwegen  Bjarte Engen Vik Finnland  Samppa Lajunen Russland  Waleri Stoljarow
Mannschaft Norwegen  Kenneth Braaten
Fred Børre Lundberg
Halldor Skard
Bjarte Engen Vik
Finnland  Samppa Lajunen
Hannu Manninen
Jari Mantila
Tapio Nurmela
Frankreich  Nicolas Bal
Sylvain Guillaume
Fabrice Guy
Ludovic Roux

ErgebnisseBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte im
Springen
Zeit (min)
1 Norwegen  NOR Bjarte Engen Vik 241,0 0(1.) 41:21,1
2 Finnland  FIN Samppa Lajunen 230,5 0(6.) 41:48,6
3 Russland  RUS Waleri Stoljarow 235,0 0(2.) 41:49,3
4 Japan  JPN Kenji Ogiwara 226,0 0(9.) 42:42,2
5 Tschechien  CZE Milan Kučera 228,0 0(8.) 42:45,8
6 Japan  JPN Tsugiharu Ogiwara 232,5 0(3.) 42:46,4
7 Frankreich  FRA Nicolas Bal 218,5 (11.) 42:46,8
8 Osterreich  AUT Mario Stecher 228,5 0(7.) 43:09,9
9 Frankreich  FRA Sylvain Guillaume 212,5 (16.) 43:42,5
10 Russland  RUS Dmitri Sinizyn 213,5 (15.) 43:48,0
12 Deutschland  GER Ronny Ackermann 209,5 (18.) 43:52,9
13 Deutschland  GER Jens Deimel 221,0 (10.) 43:56,3
17 Schweiz  SUI Jean-Yves Cuendet 206,0 (21.) 44:44,5
18 Schweiz  SUI Urs Kunz 196,0 (32.) 44:53,2
19 Osterreich  AUT Christoph Bieler 231,0 0(5.) 44:55,5
21 Osterreich  AUT Felix Gottwald 190,0 (40.) 45:16,2
24 Osterreich  AUT Christoph Eugen 199,5 (29.) 45:37,7
25 Schweiz  SUI Mario Zarucchi 185,5 (43.) 45:37,9
28 Schweiz  SUI Andreas Hartmann 193,0 (38.) 46:18,5
32 Deutschland  GER Matthias Looß 187,0 (41.) 46:54,2

Springen: 13. Februar 1998
Hakuba-Skisprungtadion; K-Punkt: 90 m

Langlauf 15 km: 14. Februar 1998
Höhenunterschied: 57 m; Maximalanstieg: 40 m; Totalanstieg: 540 m
48 Teilnehmer aus 14 Ländern, davon 44 in der Wertung.

MannschaftBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte im
Springen
Zeit (min)
1 Norwegen  NOR Halldor Skard
Kenneth Braaten
Bjarte Engen Vik
Fred Børre Lundberg
901,0 0(3.) 54:11,5
2 Finnland  FIN Samppa Lajunen
Jari Mantila
Tapio Nurmela
Hannu Manninen
906,0 0(1.) 55:30,4
3 Frankreich  FRA Sylvain Guillaume
Nicolas Bal
Ludovic Roux
Fabrice Guy
863,0 0(6.) 55:53,4
4 Osterreich  AUT Felix Gottwald
Christoph Eugen
Mario Stecher
Christoph Bieler
903,5 0(2.) 56:04,6
5 Japan  JPN Tsugiharu Ogiwara
Satoshi Mori
Gen Tomii
Kenji Ogiwara
893,0 0(5.) 56:18,8
6 Deutschland  GER Jens Deimel
Thorsten Schmitt
Ronny Ackermann
Matthias Looß
861,0 0(7.) 56:22,0
7 Schweiz  SUI Mario Zarucchi
Andreas Hartmann
Jean-Yves Cuendet
Urs Kunz
797,0 (10.) 56:41,6
8 Tschechien  CZE Marek Furasek
Milan Kučera
Jan Matura
Ladislav Rygl
900,5 0(4.) 57:04,7

Springen Normalschanze: 19. Februar 1998
Langlauf 4 × 5 km: 20. Februar 1998

WeblinksBearbeiten