Olympische Winterspiele 1998/Skilanglauf

Ski nordisch 1998, weitere Disziplinen: Skispringen Skispringen   Nordische Kombination Nordische Kombination

Skilanglauf bei den
Olympischen Winterspielen 1998
Olympische Spiele Nagano 1998.svg
Cross country skiing pictogram.svg
Information
Austragungsort JapanJapan Hakuba
Wettkampfstätte Snow Harp
Nationen 37
Athleten 228 (126 Marssymbol (männlich), 102 Venussymbol (weiblich))
Datum 8.–22. Februar 1998
Entscheidungen 10
Lillehammer 1994

Bei den XVIII. Olympischen Spielen 1998 in Nagano fanden 10 Wettbewerbe im Skilanglauf statt. Austragungsort war die Snow Harp in Hakuba.

Wie bei den Spielen zuvor war der Norweger Bjørn Dæhlie der stärkste Sportler. Er gewann zweimal Gold in den Einzeldisziplinen, dazu einmal Silber und eine weitere Goldmedaille mit der Staffel. Bei den Frauen gewannen die russischen Langläuferinnen sämtliche Goldmedaillen. Die beste von ihnen war Larissa Lasutina. Sie gewann wie Dæhlie drei Goldmedaillen – eine davon in der Staffel – und dazu noch je einmal Silber und Bronze in den beiden übrigen Einzeldisziplinen.

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Russland  Russland 5 2 1 8
2 Norwegen  Norwegen 4 3 2 9
3 Finnland  Finnland 1 2 3
5 Italien  Italien 2 2 4
6 Osterreich  Österreich 1 1 2
Tschechien  Tschechien 1 1 2
7 Schweden  Schweden 1 1
8 Kasachstan  Kasachstan 1 1

MedaillengewinnerBearbeiten

Männer
Konkurrenz Gold Silber Bronze
10 km klassisch Norwegen  Bjørn Dæhlie Osterreich  Markus Gandler Finnland  Mika Myllylä
15 km Verfolgung Norwegen  Thomas Alsgaard Norwegen  Bjørn Dæhlie Kasachstan  Wladimir Smirnow
30 km klassisch Finnland  Mika Myllylä Norwegen  Erling Jevne Italien  Silvio Fauner
50 km Freistil Norwegen  Bjørn Dæhlie Schweden  Niklas Jonsson Osterreich  Christian Hoffmann
4 × 10 km Staffel Norwegen  Thomas Alsgaard,
Bjørn Dæhlie,
Erling Jevne,
Sture Sivertsen
Italien  Marco Albarello,
Silvio Fauner,
Fabio Maj,
Fulvio Valbusa
Finnland  Jari Isometsä,
Harri Kirvesniemi,
Mika Myllylä,
Sami Repo
Frauen
Konkurrenz Gold Silber Bronze
5 km klassisch Russland  Larissa Lasutina Tschechien  Kateřina Neumannová Norwegen  Bente Martinsen
10 km Verfolgung Russland  Larissa Lasutina Russland  Olga Danilowa Tschechien  Kateřina Neumannová
15 km klassisch Russland  Olga Danilowa Russland  Larissa Lasutina Norwegen  Anita Moen
30 km Freistil Russland  Julija Tschepalowa Italien  Stefania Belmondo Russland  Larissa Lasutina
4 × 5 km Staffel Russland  Olga Danilowa,
Nina Gawriljuk,
Larissa Lasutina,
Jelena Välbe
Norwegen  Bente Martinsen,
Marit Mikkelsplass,
Anita Moen,
Elin Nilsen
Italien  Stefania Belmondo,
Manuela Di Centa,
Karin Moroder,
Gabriella Paruzzi

ErgebnisseBearbeiten

MännerBearbeiten

10 km klassischBearbeiten

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Norwegen  NOR Bjørn Dæhlie 27:24,5
2 Osterreich  AUT Markus Gandler 27:32,5
3 Finnland  FIN Mika Myllylä 27:40,1
4 Kasachstan  KAZ Wladimir Smirnow 27:45,1
5 Norwegen  NOR Thomas Alsgaard 27:48,1
6 Estland  EST Jaak Mae 27:56,0
7 Norwegen  NOR Erling Jevne 27:58,7
8 Estland  EST Andrus Veerpalu 28:00,7
9 Norwegen  NOR Sture Sivertsen 28:10,6
10 Italien  ITA Silvio Fauner 28:15,5
12 Osterreich  AUT Alois Stadlober 28:21,2
14 Osterreich  AUT Gerhard Urain 28:25,2
16 Deutschland  GER Andreas Schlütter 28:48,0
17 Schweiz  SUI Beat Koch 28:49,6
20 Liechtenstein  LIE Markus Hasler 28:55,2
23 Osterreich  AUT Achim Walcher 28:58,6
27 Deutschland  GER Johann Mühlegg 29:12,3
38 Deutschland  GER René Sommerfeldt 29:52,5
40 Deutschland  GER Jochen Behle 29:55,9
49 Schweiz  SUI Jeremias Wigger 30:33,4
57 Liechtenstein  LIE Stephan Kunz 30:56,8
63 Schweiz  SUI Wilhelm Aschwanden 31:10,5

Datum: 12. Februar 1998 Höhenunterschied: 100 m; Maximalanstieg: 67 m; Totalanstieg: 419 m 97 Teilnehmer aus 35 Ländern, davon 92 in der Wertung.

15 km Verfolgung FreistilBearbeiten

Platz Land Sportler Zeit (h)
1 Norwegen  NOR Thomas Alsgaard 1:07:01,7
2 Norwegen  NOR Bjørn Dæhlie 1:07:02,8
3 Kasachstan  KAZ Wladimir Smirnow 1:07:31,5
4 Italien  ITA Silvio Fauner 1:07:48,9
5 Italien  ITA Fulvio Valbusa 1:07:49,1
6 Finnland  FIN Mika Myllylä 1:07:50,6
7 Osterreich  AUT Markus Gandler 1:08:14,2
8 Finnland  FIN Jari Isometsä 1:08:19,4
9 Russland  RUS Sergei Tschepikow 1:08:24,3
10 Schweden  SWE Niklas Jonsson 1:08:25,7
11 Osterreich  AUT Achim Walcher 1:08:26,9
12 Deutschland  GER Andreas Schlütter 1:08:32,3
14 Osterreich  AUT Alois Stadlober 1:08:57,1
16 Osterreich  AUT Gerhard Urain 1:09:04,8
17 Deutschland  GER Johann Mühlegg 1:09:12,3
29 Deutschland  GER René Sommerfeldt 1:11:13,5
34 Liechtenstein  LIE Stephan Kunz 1:11:42,9
35 Liechtenstein  LIE Markus Hasler 1:11:55,9
49 Schweiz  SUI Wilhelm Aschwanden 1:12:56,8

Datum: 14. Februar 1998 Höhenunterschied: 61 m; Maximalanstieg: 60 m; Totalanstieg: 576 m 74 Teilnehmer aus 29 Ländern, davon 68 in der Wertung.

30 km klassischBearbeiten

Platz Land Sportler Zeit (h)
1 Finnland  FIN Mika Myllylä 1:33:55,8
2 Norwegen  NOR Erling Jevne 1:35:27,1
3 Italien  ITA Silvio Fauner 1:36:08,5
4 Finnland  FIN Jari Isometsä 1:36:51,4
5 Italien  ITA Fulvio Valbusa 1:37:31,1
6 Finnland  FIN Harri Kirvesniemi 1:37:45,9
7 Italien  ITA Marco Albarello 1:38:07,1
8 Italien  ITA Giorgio Di Centa 1:38:14,9
9 Russland  RUS Wladimir Legotin 1:38:23,7
10 Schweden  SWE Per Elofsson 1:38:47,0
14 Liechtenstein  LIE Stephan Kunz 1:39:33,3
16 Schweiz  SUI Jeremias Wigger 1:39:46,4
21 Deutschland  GER Andreas Schlütter 1:40:27,1
35 Liechtenstein  LIE Markus Hasler 1:42:17,4
43 Osterreich  AUT Gerhard Urain 1:43:22,9
53 Schweiz  SUI Beat Koch 1:46:38,3
57 Deutschland  GER Torald Rein 1:49:06,7

Datum: 9. Februar 1998 Höhenunterschied: 113 m; Maximalanstieg: 67 m; Totalanstieg: 1140 m 72 Teilnehmer aus 28 Ländern, davon 64 in der Wertung.

50 km FreistilBearbeiten

Platz Land Sportler Zeit (h)
1 Norwegen  NOR Bjørn Dæhlie 2:05:08,2
2 Schweden  SWE Niklas Jonsson 2:05:16,3
3 Osterreich  AUT Christian Hoffmann 2:06:01,8
4 Russland  RUS Alexei Prokurorow 2:06:41,5
5 Italien  ITA Fulvio Valbusa 2:06:44,3
6 Norwegen  NOR Thomas Alsgaard 2:07:21,5
7 Deutschland  GER Johann Mühlegg 2:07:25,3
8 Kasachstan  KAZ Wladimir Smirnow 2:07:26,4
9 Italien  ITA Maurizio Pozzi 2:08:13,2
10 Italien  ITA Silvio Fauner 2:08:44,3
12 Osterreich  AUT Alois Stadlober 2:11:22,4
18 Schweiz  SUI Jeremias Wigger 2:13:50,5
22 Schweiz  SUI Wilhelm Aschwanden 2:14:18,0
26 Deutschland  GER René Sommerfeldt 2:16:19,9
28 Liechtenstein  LIE Stephan Kunz 2:16:36,2
36 Deutschland  GER Andreas Schlütter 2:17:52,1
38 Osterreich  AUT Achim Walcher 2:18:31,7
49 Schweiz  SUI Reto Burgermeister 2:22:28,2

Datum: 22. Februar 1998 Höhenunterschied: 113 m; Maximalanstieg: 67 m; Totalanstieg: 1749 m 75 Teilnehmer aus 28 Ländern, davon 62 in der Wertung.

4 × 10 km StaffelBearbeiten

Platz Land / Sportler Zeit
1 Norwegen  Norwegen
Sture Sivertsen
Erling Jevne
Bjørn Dæhlie
Thomas Alsgaard
1:40:55,7 h
26:20,0 min
25:18,9 min
24:42,3 min
24:34,5 min
2 Italien  Italien
Marco Albarello
Fulvio Valbusa
Fabio Maj
Silvio Fauner
1:40:55,9 h
26:04,1 min
25:22,2 min
24:54,4 min
24:35,2 min
3 Finnland  Finnland
Harri Kirvesniemi
Mika Myllylä
Sami Repo
Jari Isometsä
1:42:15,5 h
26:01,7 min
25:47,5 min
25:31,0 min
24:55,3 min
4 Schweden  Schweden
Mathias Fredriksson
Niklas Jonsson
Per Elofsson
Henrik Forsberg
1:42:25,2 h
26:33,7 min
26:07,9 min
25:25,2 min
24:18,4 min
5 Russland  Russland
Wladimir Legotin
Alexei Prokurorow
Sergei Krjanin
Sergei Tschepikow
1:42:39,5 h
26:19,0 min
25:21,2 min
26:02,4 min
24:56,9 min
6 Schweiz  Schweiz
Jeremias Wigger
Beat Koch
Reto Burgermeister
Wilhelm Aschwanden
1:42:49,2 h
26:20,8 min
26:12,0 min
25:31,8 min
24:44,6 min
7 Japan  Japan
Katsuhito Ebisawa
Hiroyuki Imai
Mitsuo Horigome
Kazutoshi Nagatama
1:43:06,7 h
26:11,0 min
26:13,9 min
25:15,2 min
25:26,6 min
8 Deutschland  Deutschland
Andreas Schlütter
Jochen Behle
René Sommerfeldt
Johann Mühlegg
1:43:16,1 h
25:57,4 min
26:48,8 min
26:01,0 min
24:28,9 min
9 Osterreich  Österreich
Markus Gandler
Alois Stadlober
Achim Walcher
Christian Hoffmann
1:43:16,5 h
26:00,9 min
26:28,5 min
25:47,5 min
24:59,6 min

Datum: 17. Februar 1998 Höhenunterschied: 98 m (A) / 52 m (B); Maximalanstieg: 51 m (A/B); Totalanstieg: 410 m (A) / 354 m (B) 20 Staffeln am Start, alle in der Wertung.

FrauenBearbeiten

5 km klassischBearbeiten

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Russland  RUS Larissa Lasutina 17:37,9
2 Tschechien  CZE Kateřina Neumannová 17:42,7
3 Norwegen  NOR Bente Martinsen 17:49,4
4 Russland  RUS Nina Gawriljuk 17:50,3
5 Russland  RUS Olga Danilowa 17:51,3
6 Norwegen  NOR Marit Mikkelsplass 17:53,5
7 Norwegen  NOR Anita Moen 18:04,4
8 Norwegen  NOR Trude Dybendahl 18:08,0
9 Italien  ITA Gabriella Paruzzi 18:14,7
10 Schweiz  SUI Brigitte Albrecht 18:16,5
14 Schweiz  SUI Sylvia Honegger 18:29,6
15 Osterreich  AUT Maria Theurl 18:36,8
26 Deutschland  GER Kati Wilhelm 18:59,9
30 Deutschland  GER Constanze Blum 19:02,4
37 Deutschland  GER Anke Schulze 19:14,7
38 Deutschland  GER Sigrid Wille 19:15,6
42 Osterreich  AUT Renate Roider 19:18,3
45 Schweiz  SUI Andrea Huber 19:27,6
62 Schweiz  SUI Andrea Senteler 20:07,5

Datum: 10. Februar 1998 Höhenunterschied: 98 m; Maximalanstieg: 44 m; Totalanstieg: 195 m 79 Teilnehmerinnen aus 26 Ländern, alle in der Wertung.

10 km Verfolgung FreistilBearbeiten

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Russland  RUS Larissa Lasutina 46:06,9
2 Russland  RUS Olga Danilowa 46:13,4
3 Tschechien  CZE Kateřina Neumannová 46:14,2
4 Ukraine  UKR Iryna Terelja 46:17,1
5 Italien  ITA Stefania Belmondo 46:19,6
6 Russland  RUS Julija Tschepalowa 46:28,4
7 Russland  RUS Nina Gawriljuk 46:49,3
8 Norwegen  NOR Anita Moen 47:04,6
9 Norwegen  NOR Bente Martinsen 47:11,1
10 Schweiz  SUI Brigitte Albrecht 47:11,8
13 Osterreich  AUT Maria Theurl 47:35,8
22 Schweiz  SUI Sylvia Honegger 48:21,3
26 Deutschland  GER Konstanze Blum 49:05,5
31 Deutschland  GER Anke Schulze 49:30,4
32 Deutschland  GER Kati Wilhelm 49:31,0
54 Deutschland  GER Sigrid Wille 51:52,1

Datum: 12. Februar 1998 Höhenunterschied: 57 m; Maximalanstieg: 51 m; Totalanstieg: 378 m 69 Teilnehmerinnen aus 24 Ländern, davon 68 in der Wertung.

15 km klassischBearbeiten

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Russland  RUS Olga Danilowa 46:55,4
2 Russland  RUS Larissa Lasutina 47:01,0
3 Norwegen  NOR Anita Moen 47:52,6
4 Ukraine  UKR Iryna Terelja 48:10,2
5 Norwegen  NOR Marit Mikkelsplass 48:12,5
6 Norwegen  NOR Trude Dybendahl 48:19,0
Norwegen  NOR Bente Martinsen
8 Italien  ITA Stefania Belmondo 48:57,7
9 Tschechien  CZE Kateřina Neumannová 49:01,9
10 Slowakei  SVK Jaroslava Bukvajová 49:02,0
21 Deutschland  GER Constanze Blum 50:30,3
22 Schweiz  SUI Sylvia Honegger 50:31,9
26 Osterreich  AUT Renate Roider 51:07,0
28 Deutschland  GER Sigrid Wille 51:19,3
36 Deutschland  GER Manuela Henkel 51:53,4
38 Deutschland  GER Anke Schulze 51:54,0

Datum: 8. Februar 1998 Höhenunterschied: 113 m; Maximalanstieg: 67 m; Totalanstieg: 572 m 64 Teilnehmerinnen aus 24 Ländern, davon 63 in der Wertung.

30 km FreistilBearbeiten

Platz Land Sportlerin Zeit (h)
1 Russland  RUS Julija Tschepalowa 1:22:01,5
2 Italien  ITA Stefania Belmondo 1:22:11,7
3 Russland  RUS Larissa Lasutina 1:23:15,7
4 Norwegen  NOR Elin Nilsen 1:24:24,5
5 Russland  RUS Jelena Välbe 1:24:52,8
6 Osterreich  AUT Maria Theurl 1:24:54,3
7 Schweiz  SUI Brigitte Albrecht 1:25:15,0
8 Ukraine  UKR Iryna Terelja 1:25:22,3
9 Norwegen  NOR Marit Mikkelsplass 1:25:36,9
10 Italien  ITA Gabriella Paruzzi 1:26:06,0
16 Deutschland  GER Kati Wilhelm 1:28:27,7
24 Schweiz  SUI Natascia Leonardi 1:30:31,8
26 Deutschland  GER Anke Schulze 1:30:54,6
31 Deutschland  GER Constanze Blum 1:31:52,9

Datum: 20. Februar 1998 Höhenunterschied: 113 m; Maximalanstieg: 67 m; Totalanstieg: 1058 m 63 Teilnehmerinnen aus 25 Ländern, davon 58 in der Wertung.

4 × 5 km StaffelBearbeiten

Platz Land / Sportlerinnen Zeit (min)
1 Russland  Russland
Nina Gawriljuk
Olga Danilowa
Jelena Välbe
Larissa Lasutina
55:13,5
14:13,8
13:53,2
13:39,8
13:26,7
2 Norwegen  Norwegen
Bente Martinsen
Marit Mikkelsplass
Elin Nilsen
Anita Moen-Guidon
55:38,0
14:14,3
13:51,7
14:03,6
13:28,4
3 Italien  Italien
Karin Moroder
Gabriella Paruzzi
Manuela Di Centa
Stefania Belmondo
56:53,5
15:16,7
14:35,7
14:00,8
13:00,1
4 Schweiz  Schweiz
Sylvia Honegger
Andrea Huber
Brigitte Albrecht
Natascia Leonardi
56:55,2
14:41,2
14:43,6
13:39,8
13:50,6
5 Deutschland  Deutschland
Kati Wilhelm
Manuela Henkel
Constanze Blum
Anke Schulze
56:56,5
14:40,7
14:17,9
14:06,5
13:50,3
6 Tschechien  Tschechien
Jana Saldová
Kateřina Neumannová
Kateřina Hanušová
Zuzana Kočumová
56:58,7
14:58,3
14:04,2
14:10,2
13:46,0
7 Finnland  Finnland
Tuulikki Pyykkönen
Milla Jauho
Satu Salonen
Anita Nyman
57:34,3
14:37,4
14:44,6
14:04,3
14:08,0
8 Schweden  Schweden
Antonina Ordina
Anette Fanqvist
Magdalena Forsberg
Karin Säterkvist
57:53,7
14:32,0
14:44,8
14:12,1
14:24,8

Datum: 15. Februar 1998 Höhenunterschied: 98 m (A) / 52 m (B); Maximalanstieg: 44 m (A) / 51 m (B); Totalanstieg: 195 m (A) / 177 m (B) 16 Staffeln am Start, alle in der Wertung.

LiteraturBearbeiten

  • Skilanglauf bei den Olympischen Winterspielen: Liste der Olympiasieger im Skilanglauf. Hrsg. Bucher Gruppe, Verlag General Books, 2010, 188 Seiten.

WeblinksBearbeiten