Olympische Winterspiele 1976/Nordische Kombination

Bei den XII. Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck fand ein Wettbewerb in der Nordischen Kombination statt. Austragungsort waren die Toni-Seelos-Olympiaschanze und die Olympiaregion Seefeld mit einem Skistadion.

Nordische Kombination bei den Olympischen Winterspielen 1976
Innsbruck1976.jpg
Nordic combined pictogram.svg
Information
Austragungsort Osterreich Seefeld in Tirol
Wettkampfstätte Olympiaregion Seefeld, Toni-Seelos-Olympiaschanze
Nationen 14
Athleten 34 (34 Marssymbol (männlich))
Datum 8. und 9. Februar 1976
Entscheidungen 1
Sapporo 1976

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1 1 2
2 Deutschland BR  BR Deutschland 1 1
Gesamt 1 1 1 3

MedaillengewinnerBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
Einzel Deutschland Demokratische Republik 1949  Ulrich Wehling (GDR) Deutschland BR  Urban Hettich (FRG) Deutschland Demokratische Republik 1949  Konrad Winkler (GDR)

ErgebnisseBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
Springen
Punkte
Laufen
Punkte
total
1 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Ulrich Wehling 225,5 197,89 423,39
2 Deutschland BR  FRG Urban Hettich 198,9 220,00 418,90
3 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Konrad Winkler 213,9 203,57 417,47
4 Finnland  FIN Rauno Miettinen 219,9 191,40 411,30
5 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Claus Tuchscherer 218,7 190,81 409,51
6 Sowjetunion 1955  URS Nikolai Nogowizyn 196,1 210,34 406,44
7 Sowjetunion 1955  URS Waleri Kopajew 202,9 203,24 406,14
8 Norwegen  NOR Tom Sandberg 195,7 209,83 405,53
9 Norwegen  NOR Pål Schjetne 204,4 198,19 402,59
10 Finnland  FIN Erkki Kilpinen 203,1 199,16 402,26
13 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Günter Deckert 194,2 203,58 397,78
14 Deutschland BR  FRG Günther Abel 196,8 197,77 394,57
19 Schweiz  SUI Karl Lustenberger 202,5 175,60 378,10
26 Osterreich  AUT Fritz Koch 189,1 174,52 363,62

Skispringen: 8. Februar 1976 Toni-Seelos-Olympiaschanze, K-Punkt: 84 m

Langlauf 15 km: 9. Februar 1976 Höhenunterschied: 180 m; Maximalanstieg: 65 m; Totalanstieg: 535 m 34 Teilnehmer aus 14 Ländern, davon 33 in der Wertung.

WeblinksBearbeiten