Hauptmenü öffnen

Marie-Agnes Strack-Zimmermann

deutsche Politikerin (FDP)
Marie-Agnes Strack-Zimmermann (2019)

Marie-Agnes Strack-Zimmermann (geb. Jahn, * 10. März 1958 in Düsseldorf) ist eine deutsche Politikerin und Mitglied des FDP-Bundesvorstandes. Von 2008 bis 2014 war sie 1. Bürgermeisterin der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Seit der Bundestagswahl 2017 ist sie Mitglied des 19. Deutschen Bundestages.

Ausbildung und BerufBearbeiten

Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist von Beruf freie Verlagsrepräsentantin. Sie studierte Publizistik, Politikwissenschaft und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und schloss ihr Studium mit dem Magister Artium ab. 1986 wurde sie an der LMU mit der dort eingereichten Arbeit Bilder aus Amerika: eine zeitungswissenschaftliche Studie über die USA-Berichterstattung im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) zum Dr. phil. promoviert. Danach war sie von 1988 bis 2008 für den mittelständischen Nürnberger Jugendbuchverlag Tessloff tätig, für den sie Buchhandlungen in NRW und im nördlichen Rheinland-Pfalz betreute.

PrivatBearbeiten

Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder (eine Tochter und zwei Söhne) sowie zwei Enkelkinder.[1]

ParteiBearbeiten

Am 7. Dezember 2013 wurde Strack-Zimmermann auf dem außerordentlichen FDP-Bundesparteitag in Berlin zur stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Bundespartei gewählt, wo sie für die Themen Kommunales, Soziales und Gesundheit verantwortlich war.

Am 22. März 2014 wurde sie auf dem ordentlichen FDP-Kreisparteitag in Düsseldorf zur Kreisvorsitzenden der FDP Düsseldorf gewählt.[2] Bis dahin bekleidete sie das Amt der stellv. Kreisvorsitzenden. Am 15. Mai 2015 wurde Strack-Zimmermann beim Bundesparteitag in Berlin gegen den bayerischen Landesvorsitzenden Albert Duin mit 338 zu 280 Stimmen als stellvertretende Bundesvorsitzende wiedergewählt.[3] Am 20. Februar 2016 wurde Strack-Zimmermann auf dem ordentlichen Kreisparteitag der FDP Düsseldorf in ihrem Amt als Kreisvorsitzende bestätigt.[4]

Die Delegierten des 68. Bundesparteitages der FDP in Berlin bestätigten Strack-Zimmermann am 28. April 2017 in ihrem Amt als stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende.[5]

In einem Schreiben vom 14. April 2019 an den FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner und den Landesvorsitzenden der FDP-NRW, Dr. Joachim Stamp, kündigte Strack-Zimmermann an, auf dem Bundesparteitag der FDP vom 26. - 28. April 2019 in Berlin nicht mehr als stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende zu kandidieren.[6] Auf Vorschlag von FDP-Parteichef Christian Lindner wurde sie am 26. April 2019 von den Delegierten des Bundesparteitages mit großer Mehrheit in den FDP-Bundesvorstand gewählt.[7]

KommunalpolitikBearbeiten

Von 1999 bis 2004 war sie Bezirksvertreterin in der Bezirksversammlung des Stadtbezirk 7 (Düsseldorf). Seit der Kommunalwahl 2004 ist sie Mitglied im Rat der Stadt Düsseldorf. Ihr Ratsmandat behält Strack-Zimmermann auch nach der Wahl zum Mitglied des Deutschen Bundestages[8]. Von 2005 bis 2009 war sie Vorsitzende der Ratsfraktion der dortigen FDP, von 2009 bis 2014 stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Von 2008 bis 2014 war sie Erste Bürgermeisterin und Stellvertreterin des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Düsseldorf. Vom 26. Mai 2014 bis zum 25. September 2017 war sie wieder Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion. Ebenso war sie von 2009 bis 2014 stellvertretende Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland. Von 2014 bis 2018 war sie dort stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion. Am 1. Juni 2018 gab sie aufgrund ihres Bundestagsmandats ihr Mandat in der Landschaftsversammlung Rheinland ab. Als ihr Nachfolger rückte Stefan Feiter[9] nach. Strack-Zimmermann gehört der FDP-Fraktion in der Landschaftsversammlung Rheinland und dem Fraktionsvorstand weiter als sachkundige Bürgerin und stellv. Mitglied im Finanzausschuss, im Krankenhausausschuss 2 und im Ausschuss für Personal und allgemeine Verwaltung an.[10]

AbgeordneteBearbeiten

Am 25. Juni 2016 wurde sie auf der Kreiswahlversammlung der FDP Düsseldorf mit gut 90 % der abgegebenen Stimmen zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 106 (Düsseldorf I) gewählt.[11] Am 20. November 2016 wurde Strack-Zimmermann auf der Landeswahlversammlung der FDP-NRW mit knapp 77 % der abgegebenen Stimmen auf Listenplatz 2 der Landesliste zur Bundestagswahl 2017 gewählt.[12]

Bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 wurde Strack-Zimmermann über Listenplatz 2 der Landesliste der FDP-NRW zum Mitglied des 19. Deutschen Bundestages gewählt.[13] Im Bundestagswahlkreis Düsseldorf I kandidierte sie als Direktkandidatin. Hier erzielte die FDP mit Strack-Zimmermann als Wahlkreiskandidatin und 19,8 % der Zweitstimmen wie schon bei der vorherigen Bundestagswahl wieder ihr deutschlandweit bestes Ergebnis. Im Vergleich zur vorherigen Bundestagswahl erzielte die FDP mit Strack-Zimmermann jedoch ihr größtes Ergebnisplus (+9,2 %).[14]

Im 19. Deutschen Bundestag ist Strack-Zimmermann ordentliches Mitglied des Verteidigungsausschusses, ordentliches Mitglied des Ausschusses für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen sowie stellv. Mitglied des Innenausschusses.[15] Für die Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag ist Strack-Zimmermann verteidigungspolitische Sprecherin und Sprecherin für Kommunalpolitik.[16] Ebenso ist sie Vorsitzende der Arbeitsgruppe (AG) Verteidigung und der AG Kommunalpolitik der Fraktion sowie Mitglied der AG Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen.

Strack-Zimmermann ist außerdem seit dem 30. Januar 2019 Mitglied des 1. Untersuchungsausschuss des Verteidigungsausschusses gemäß Artikel 45a Abs. 2 GG („Beraterverträge“), der auf Antrag von FDP, Grünen und Linken zur Aufklärung der sogenannten „Berateraffäre“ im Bundesverteidigungsministerium eingesetzt wurde.[17]

Strack-Zimmermann ist des Weiteren stellv. Mitglied der Parlamentarischen Versammlung der NATO.[15]

Mitgliedschaften und ÄmterBearbeiten

Strack-Zimmermann ist Mitglied des Präsidiums des Förderkreises Heer e.V., Vorstandsmitglied der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und Mitglied des Beirats der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS)[18]. Sie ist ferner Vorsitzende des Kuratoriums der FOM Hochschule für Ökonomie und Management, Düsseldorf, stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises Wildpark Düsseldorf e.V., Mitglied des Rotary Clubs Düsseldorf-Carlstadt, Mitglied im Förderkreis der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf e.V., Mitglied bei Fortuna Düsseldorf 1895 e.V., individuelles Mitglied der ALDE – Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa sowie Mitglied des Kuratoriums der Bürgerstiftung Gerricus.

SonstigesBearbeiten

Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist eine leidenschaftliche Motorradfahrerin. Sie besitzt u. a. eine BMW R 1200 C.[19]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Götz Middeldorf: Riesenrad-Interview: „Kennste 1000, kennste alle“. In: nrz.de. 15. Juli 2017, abgerufen am 9. Oktober 2018.
  2. Neue Kreisvorsitzende Marie-Agnes Strack-Zimmermann. FDP Kreisverband Düsseldorf, 22. März 2014, abgerufen am 26. April 2019.
  3. .@MAStrackZi wurde mit 338 zu 280 Stimmen für @DuinFDP als 2. stv. Bundesvorsitzende gewählt. #GERMANMUT. In: FDP auf Twitter. 15. Mai 2015, abgerufen am 26. April 2019.
  4. René Schleucher: Kreisparteitag FDP: FDP bestätigt Strack-Zimmermann als Parteichefin. In: wz.de. 20. Februar 2016, abgerufen am 26. April 2019.
  5. FDP-Bundesparteitag: Wahlergebnisse Präsidium und Bundesvorstand. In: Freie Demokraten – FDP. 2. Mai 2017, abgerufen am 26. April 2019.
  6. FDP-Vize Strack-Zimmermann verzichtet auf erneute Kandidatur. In: Welt Online. 14. April 2019, abgerufen am 16. April 2019.
  7. 70. ordentlicher Bundesparteitag 26. bis 28. April 2019 Berlin: BuVo – Beisitzer – Abt. 2 1. Wahlgang. (pdf, 354 kB) In: fdp.de. 26. April 2019, abgerufen am 27. April 2019.
  8. Katharina Gilles: Strack-Zimmermann bleibt auch in Berlin dem Rat erhalten. In: nrz.de. 26. September 2017, abgerufen am 17. September 2018.
  9. Stefan Feiter: Mitglied der Landschaftsversammlung · FDP. LVR – Landschaftsverband Rheinland, abgerufen am 25. Februar 2019.
  10. Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, MdB: Sachkundige Bürgerin · FDP. LVR – Landschaftsverband Rheinland, abgerufen am 25. Februar 2019.
  11. Denisa Richters: Düsseldorf: Spannende Kandidaten-Kür bei der FDP. In: RP Online. 27. Juni 2016, abgerufen am 15. Juli 2016.
  12. Katharina Gille: Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist auf dem Weg nach Berlin. In: nrz.de. 20. November 2016, abgerufen am 26. April 2019.
  13. Bundestagswahl 2017: Gewählte Wahlkreisbewerber(innen): Nordrhein-Westfalen: FDP. Der Bundeswahlleiter, abgerufen am 26. April 2019.
  14. Bundestagswahl 2017: Ergebnisse Düsseldorf I. Der Bundeswahlleiter, abgerufen am 30. Oktober 2017.
  15. a b Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Deutscher Bundestag, 24. September 2017, abgerufen am 26. April 2019.
  16. FDP-Fraktion: Besetzung Sprecher. Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag, 30. Januar 2018, abgerufen am 16. April 2018.
  17. 1. Untersuchungsausschuss des Verteidigungsausschusses. Deutscher Bundestag, 25. Februar 2019, abgerufen am 25. Februar 2019.
  18. Der Beirat. Bundesakademie für Sicherheitspolitik, 16. Oktober 2018, abgerufen am 25. Februar 2019.
  19. Uwe-Jens Ruhnau: Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP): Das Motorrad bleibt in Düsseldorf. In: RP Online. 26. September 2017, abgerufen am 26. April 2019.