Hauptmenü öffnen

Stadtbezirk 7 (Düsseldorf)

Stadtbezirk in Düsseldorf
Düsseldorf Stadtbezirk 7
Stadtwappen von Düsseldorf Lage des Stadtbezirks 7 innerhalb Düsseldorfs
Geographische Lage:

51° 14′ N, 6° 52′ OKoordinaten: 51° 14′ N, 6° 52′ O

Fläche: 27,78 km²[1]
Einwohner: 47.296 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 1703 Einwohner je km²
Bezirksvorsteher: Hanno Bremer (CDU)
1. stv. Bezirksvorsteher: Wilhelm Döring (SPD)
2. stv. Bezirksvorsteher: Doris Lucas (FDP)
Sitzverteilung in der Bezirksvertretung
19 Sitze:
CDU: 9
SPD: 4
Bü 90 / Grüne: 3
FDP: 2
Linke: 1
(Stand 30. Aug. 2009)
Website: www.duesseldorf.de/bv/07

Der Stadtbezirk 7 ist einer von zehn Stadtbezirken der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Er umfasst dabei die Stadtteile Gerresheim, Grafenberg, Ludenberg, Hubbelrath und Knittkuhl. Die Form der Stadtbezirke zur Gliederung der Stadt Düsseldorf wurde 1975 eingeführt. Der Sitz der Bezirksverwaltung befindet sich im Rathaus Gerresheim.

Im Gegensatz zu anderen nordrhein-westfälischen Großstädten wie zum Beispiel Köln oder Duisburg verfügen die Stadtbezirke in Düsseldorf nicht über Eigennamen, sondern werden lediglich mit einer Ziffer bezeichnet.

Beschreibung des StadtbezirksBearbeiten

 
Basilika Sankt Margareta in Gerresheim

Neben den eher dicht bebauten Stadtteilen Gerresheim und Grafenberg umfasst der Stadtbezirk das ländlich geprägte Hubbelrath sowie den gehobenen Wohnstandort Ludenberg, der in weiten Teilen von Villen und hochwertigen Wohnanlagen geprägt ist. Der Stadtbezirk liegt an den Ausläufern des Bergischen Landes. In Hubbelrath befindet sich mit 165,2 m ü. NN die höchste Erhebung der Stadt. Der Bezirk wird durch weitläufige hügelige Felder und Waldgebiete geprägt. Der Grafenberger und Aaper Wald sind bedeutende Naherholungsgebiete mit Spazier-, Rad- und Reitwegen sowie zahlreichen Ausflugslokalen und Biergärten. Bekannte und beliebte Freizeiteinrichtungen sind der Wildpark, die Galopprennbahn Grafenberg, der Rochusclub, ein Segelflugplatz sowie ein Golfplatz. Sehenswert ist darüber hinaus der historische Ortskern von Gerresheim. Von gewisser geschichtlicher Bedeutung ist das Haus Roland, welches Mitte des 19. Jahrhunderts unter seinem damaligen Bewohner Anton Fahne ein bekannter Künstlertreffpunkt war.

Insgesamt ist der Stadtbezirk 7 einer der beliebtesten Wohnstandorte der Stadt Düsseldorf, wirtschaftlich spielt er eher eine untergeordnete Rolle.

PolitikBearbeiten

Bezirksvertreterwahl 2009
Wahlbeteiligung: 50,89 %
 %
50
40
30
20
10
0
43,87 %
21,37 %
13,84 %
11,03 %
4,28 %
2,36 %
1,69 %
1,17 %
0,38 %

Bei der letzten Kommunalwahl 2009 wählte die sich an der Wahl beteiligende Bevölkerung des Stadtbezirks zu 43,9 % CDU, zu 21,4 % SPD, zu 13,8 % Grüne, zu 11,0 % FDP, zu 4,3 % LINKE, zu 2,4 % DKP und 3,3 % entfielen auf die übrigen Parteien. Die Bezirksvertretung wird somit von einer bürgerlichen Mehrheit dominiert, da CDU und FDP über 11 von 19 Sitzen verfügen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Statistik und Stadtforschung auf "duesseldorf.de" - Stadtbezirk 07 (PDF: 156 KB) abgerufen am 7. Februar 2018