Kanton Limours

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Limours war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Palaiseau, im Département Essonne und in der Region Île-de-France; sein Hauptort war Limours. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2009 bis 2015 Nicolas Schoettl (erst DVD, nun NC).

Ehemaliger
Kanton Limours
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Palaiseau
Hauptort Limours
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 25.522 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 251 Einw./km²
Fläche 101,58 km²
Gemeinden 12
INSEE-Code 9113

Der Kanton Limours war 101,58 km² groß und hatte 22.467 Einwohner (Stand: 1999). Er lag im Mittel 141 Meter über dem Meer, zwischen 59 Metern in Fontenay-lès-Briis und 178 Metern in Pecqueuse.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus zwölf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Boullay-les-Troux 626 (2013) 4,8 130 Einw./km² 91093 91470
Briis-sous-Forges 3.612 (2013) 10,86 333 Einw./km² 91111 91640
Courson-Monteloup 604 (2013) 3,74 161 Einw./km² 91186 91680
Fontenay-lès-Briis 1.921 (2013) 9,72 198 Einw./km² 91243 91640
Forges-les-Bains 3.760 (2013) 14,58 258 Einw./km² 91249 91470
Gometz-la-Ville 1.421 (2013) 9,86 144 Einw./km² 91274 91400
Gometz-le-Châtel 2.593 (2013) 5,05 513 Einw./km² 91275 91940
Janvry 620 (2013) 8,24 75 Einw./km² 91319 91640
Limours 6.622 (2013) 14,25 465 Einw./km² 91338 91470
Les Molières 2.006 (2013) 7,02 286 Einw./km² 91411 91470
Pecqueuse 613 (2013) 7,4 83 Einw./km² 91482 91470
Vaugrigneuse 1.292 (2013) 6,06 213 Einw./km² 91634 91640