Kanton Chilly-Mazarin

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Chilly-Mazarin war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Palaiseau, im Département Essonne und in der Region Île-de-France; sein Hauptort war Chilly-Mazarin. Vertreter im Generalrat des Départements war seit 1998 Gérard Funès (PS).

Ehemaliger
Kanton Chilly-Mazarin
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Palaiseau
Hauptort Chilly-Mazarin
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 38.313 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 1.967 Einw./km²
Fläche 19,48 km²
Gemeinden 3
INSEE-Code 9128

Im Zuge der Neuordnung der französischen Kantone im Jahr 2015 wurde der Kanton aufgelöst. Die Gemeinde Chilly-Mazarin wurde dem Kanton Massy zugeordnet, Morangis und Wissous gingen an den Kanton Savigny-sur-Orge.

Der Kanton Chilly-Mazarin war 1948 Hektar (19,48 km²) groß und hatte (2006) 35.136 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 1804 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel 69 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 42 Meter und 101 Meter, jeweils in Chilly-Mazarin.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus drei Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Chilly-Mazarin 19.502 (2013) 5,57 3501 Einw./km² 91161 91380
Morangis 12.456 (2013) 4,8 2595 Einw./km² 91432 91420
Wissous 7.143 (2013) 9,11 784 Einw./km² 91689 91320

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
12.108 20.752 29.130 31.081 31.870 33.508 35.136