Kanton Arpajon

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Arpajon ist eine französische Verwaltungseinheit in den Arrondissements Étampes und Palaiseau, im Département Essonne und in der Region Île-de-France; sein Hauptort ist Arpajon. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2011 Pascal Fournier (PS).

Kanton Arpajon
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Étampes
Palaiseau
Hauptort Arpajon
Einwohner 63.168 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 601 Einw./km²
Fläche 105,09 km²
Gemeinden 16
INSEE-Code 9101

Lage des Kantons Arpajon im
Département Essonne

GeografieBearbeiten

Der Kanton Arpajon liegt im Mittel 93 Meter über Normalnull, zwischen 42 Metern in Leuville-sur-Orge und 168 Metern in Bruyères-le-Châtel.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 16 Gemeinden mit insgesamt 63.168 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 105,09 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl Arrondissement
Arpajon 10.920 2,39 4.569 91021 91290 Palaiseau
Avrainville 973 9,28 105 91041 91630 Palaiseau
Boissy-sous-Saint-Yon 3.860 8,15 474 91085 91790 Étampes
Bouray-sur-Juine 2.148 7,22 298 91095 91850 Étampes
Bruyères-le-Châtel 3.399 12,94 263 91115 91680 Palaiseau
Cheptainville 2.125 7,23 294 91156 91630 Palaiseau
Égly 6.094 3,98 1.531 91207 91520 Palaiseau
Guibeville 698 2,64 264 91292 91630 Palaiseau
Janville-sur-Juine 1.965 10,59 186 91318 91510 Étampes
La Norville 4.313 4,60 938 91457 91290 Palaiseau
Lardy 5.505 7,70 715 91330 91510 Étampes
Leuville-sur-Orge 4.405 2,50 1.762 91333 91310 Palaiseau
Ollainville 4.712 11,41 413 91461 91340 Palaiseau
Saint-Germain-lès-Arpajon 10.877 6,31 1.724 91552 91180 Palaiseau
Saint-Yon 901 4,67 193 91581 91650 Étampes
Torfou 273 3,48 78 91619 91730 Étampes
Kanton Arpajon 63.168 105,09 601 9101 –  – 

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton Arpajon aus den zehn Gemeinden Arpajon, Avrainville, Bruyères-le-Châtel, Cheptainville, Égly, Guibeville, Leuville-sur-Orge, La Norville, Ollainville und Saint-Germain-lès-Arpajon. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 62,80 km2.

WeblinksBearbeiten