Kanton Châteauneuf-sur-Loire

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Châteauneuf-sur-Loire ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Orléans, im Département Loiret und in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort ist Châteauneuf-sur-Loire. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2011 Anne Besnier (PS).

Kanton Châteauneuf-sur-Loire
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Orléans
Hauptort Châteauneuf-sur-Loire
Einwohner 31.751 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km²
Fläche 387,72 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 4503

Lage des Kantons Châteauneuf-sur-Loire im
Département Loiret

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 14 Gemeinden mit insgesamt 31.751 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 387,72 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Bouzy-la-Forêt 1.219 37,35 33 45049 45460
Châteauneuf-sur-Loire 8.176 39,97 205 45082 45110
Combreux 276 12,79 22 45101 45530
Darvoy 1.857 8,58 216 45123 45150
Donnery 2.861 21,79 131 45126 45450
Fay-aux-Loges 3.755 26,35 143 45142 45450
Ingrannes 546 39,00 14 45168 45450
Jargeau 4.606 14,63 315 45173 45150
Saint-Denis-de-l’Hôtel 3.033 25,40 119 45273 45550
Saint-Martin-d’Abbat 1.764 38,94 45 45290 45110
Seichebrières 211 14,82 14 45305 45530
Sully-la-Chapelle 440 26,30 17 45314 45450
Sury-aux-Bois 791 37,85 21 45316 45530
Vitry-aux-Loges 2.216 43,95 50 45346 45530
Kanton Châteauneuf-sur-Loire 31.751 387,72 82 4503 – 

Anmerkung: Die Gemeinde Bouzy-la-Forêt wurde früher allein Bouzy genannt.

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Châteauneuf-sur-Loire die zwölf Gemeinden Bouzy-la-Forêt, Châteauneuf-sur-Loire, Châtenoy, Combreux, Fay-aux-Loges, Germigny-des-Prés, Saint-Aignan-des-Gués, Saint-Denis-de-l’Hôtel, Saint-Martin-d’Abbat, Seichebrières, Sury-aux-Bois und Vitry-aux-Loges. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 317,41 km2. Er besaß vor 2015 den INSEE-Code 4506.

Die Verwaltungsreformen von 1926 und 1942 haben den Kanton nicht berührt, sodass er seit 1800 zum Arrondissement Orléans gehört.