Hauptmenü öffnen

Kanton Bellegarde

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Bellegarde war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Montargis im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort war Bellegarde. Sein Vertreter im Conseil Régional für die Jahre 2008–2014 war Albert Février.

Ehemaliger
Kanton Bellegarde
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Montargis
Hauptort Bellegarde
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 7.182 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 48 Einw./km²
Fläche 150,16 km²
Gemeinden 12
INSEE-Code 4504

GeografieBearbeiten

Der Kanton lag im Zentrum des Départements Loiret. Im Westen grenzte er an den Kanton Châteauneuf-sur-Loire, im Norden an die Kantone Beaune-la-Rolande und Ferrières-en-Gâtinais, im Osten an die Kantone Châlette-sur-Loing und Amilly und im Süden an den Kanton Lorris. Er lag zwischen 84 m in Chapelon und 144 m in Nesploy über dem Meeresspiegel.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus zwölf Gemeinden.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Auvilliers-en-Gâtinais 363 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45017
Beauchamps-sur-Huillard 416 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45027
Bellegarde 1756 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45031
Chapelon 274 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45078
Fréville-du-Gâtinais 185 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45150
Ladon 1376 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45178
Mézières-en-Gâtinais 262 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45205
Moulon 203 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45219
Nesploy 396 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45223
Ouzouer-sous-Bellegarde 310 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45243
Quiers-sur-Bézonde 1164 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45259
Villemoutiers 479 (2013) –  –  Einw./km² 45270 45339

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
5197 5076 5246 5375 5860 6084 6862