Cambon-lès-Lavaur

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Cambon-lès-Lavaur
Cambon de La Vaur
Wappen von Cambon-lès-Lavaur
Cambon-lès-Lavaur (Frankreich)
Cambon-lès-Lavaur
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Tarn (81)
Arrondissement Castres
Kanton Lavaur Cocagne
Gemeindeverband Sor et l’Agout
Koordinaten 43° 35′ N, 1° 51′ OKoordinaten: 43° 35′ N, 1° 51′ O
Höhe 176–272 m
Fläche 12,18 km²
Einwohner 338 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km²
Postleitzahl 81470
INSEE-Code

Cambon-lès-Lavaur (okzitanisch: Cambon de La Vaur) ist eine französische Gemeinde mit 338 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Tarn in der Region Okzitanien (zuvor Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Castres und zum Kanton Lavaur Cocagne (zuvor Cuq-Toulza). Die Einwohner werden Cambonais genannt.

GeographieBearbeiten

Cambon-lès-Lavaur liegt etwa 31 Kilometer westsüdwestlich von Castres im nördlichen Lauragais am Girou, der die Gemeinde im Süden begrenzt. Umgeben wird Cambon-lès-Lavaur von den Nachbargemeinden Roquevidal im Norden, Algans im Osten und Nordosten, Cuq-Toulza im Süden und Südosten, Le Faget im Süden und Südwesten, Maurens-Scopont im Westen sowie Veilhes im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 126.

BevölkerungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 264 237 193 181 186 212 244 299
Quelle: Cassini und INSEE

WeblinksBearbeiten

Commons: Cambon-lès-Lavaur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien