Boissezon

französische Gemeinde

Boissezon ist eine französische Gemeinde mit 387 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Tarn in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Castres und zum Kanton Mazamet-1 (bis 2015 Mazamet-Nord-Est). Die Einwohner werden Boissezonnais oder Boissezonols genannt.

Boissezon
Boissezon (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Tarn (81)
Arrondissement Castres
Kanton Mazamet-1
Gemeindeverband Castres Mazamet
Koordinaten 43° 35′ N, 2° 23′ OKoordinaten: 43° 35′ N, 2° 23′ O
Höhe 247–734 m
Fläche 19,5 km²
Einwohner 387 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km²
Postleitzahl 81490
INSEE-Code

LageBearbeiten

Boissezon liegt an den nördlichen Ausläufern der Montagne Noire (dt. „Schwarzes Gebirge“). Die Gemeinde befindet sich etwa elf Kilometer ostsüdöstlich von Castres. Umgeben wird Boissezon von den Nachbargemeinden Saint-Salvy-de-la-Balme im Norden, Cambounès im Osten und Nordosten, Le Rialet im Südosten, Pont-de-Larn im Süden sowie Noailhac im Westen.

Der Ort liegt in einer engen Flussschleife der Durenque, in die auch noch der Nebenfluss Durencuse einmündet. Durch den Ort führt auch die Via Tolosana, einer Variante des Jakobswegs.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
707 633 572 509 398 390 385 404
Quelle: Cassini und INSEE

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Boissezon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien