Hauptmenü öffnen

Anatolij Iwanowytsch Dowhal (ukrainisch Анатолій Іванович Довгаль, engl. Transkription Anatoliy Dovhal; * 29. Januar 1976) ist ein ukrainischer Sprinter.

1999 gewann er Gold über 100 m bei den Militärweltspielen. Im Jahr darauf schied er bei den Olympischen Spielen in Sydney über dieselbe Distanz im Vorlauf aus.

2002 holte er bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften in Wien Bronze über 60 m. Bei den Europameisterschaften in München erreichte er über 100 m das Halbfinale und gehörte zur ukrainischen Mannschaft, die in der 4-mal-100-Meter-Staffel Gold gewann, nachdem die britische Stafette disqualifiziert worden war.

Bei den Europameisterschaften 2006 in Göteborg kam er über 100 m erneut ins Halbfinale.

Fünfmal wurde er nationaler Meister über 100 m (1998, 2001, 2004–2006) und einmal über 200 m (2001).[1]

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 50 m (Halle): 5,76 s, 26. Februar 2005, Liévin
  • 60 m (Halle): 6,56 s, 22. Februar 2002, Chemnitz
  • 100 m: 10,17 s, 25. Juni 2004, Kiew
  • 200 m: 21,07 s, 24. Juni 2001, Budapest

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. gbrathletics: Ukrainian Championships