Hauptmenü öffnen
3. Liga (Handball) 2013/14
Logo der 3. Liga
Aufsteiger SV Henstedt-Ulzburg (Nord),
GSV Eintracht Baunatal (Ost),
TSV Bayer Dormagen (West)
HSC 2000 Coburg (Süd)
Mannschaften 64 in vier Staffeln
Spiele 960  (davon 960 gespielt)
Tore 19.073 (ø 19,87 pro Spiel)
Zuschauer 148.016 (ø 154 pro Spiel)
Gelbe Karte Gelbe Karten 2.177 (ø 0 pro Spiel)
Zeitstrafe Zeitstrafen 2.949 (ø 0 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten 137 (ø 0,14 pro Spiel)
3. Liga (Handball) 2012/13
2. Handball-Bundesliga 2013/14

Die Saison 2013/14 der 3. Liga ist die vierte Spielzeit der dritthöchsten deutschen Spielklasse im Handball der Männer. Sie startete am 31. August 2013 und endet mit dem 30. Spieltag am 10. Mai 2014. Am Ende der Saison sind die Tabellenersten der vier Staffeln Nord, Ost, West und Süd zum direkten Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga 2014/15 qualifiziert.

StatistikenBearbeiten

Legende
Aufstiegsplatz/Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Abstiegsplatz/Absteiger in die Oberligen
(N) Aufsteiger der letzten Saison
(A) Absteiger der letzten Saison

Staffel NordBearbeiten

Pl. Verein Sp S U N Tore Diff. Punkte Spielorte der 3. Liga Nord
01. SV Henstedt-Ulzburg (A)1 30 25 1 4 1001:805 +196 51:09  
02. HF Springe 30 20 1 9 878:806 +072 41:19
03. TSV GWD Minden II 30 19 2 9 936:844 +092 40:20
04. Füchse Berlin II 30 18 4 8 897:857 +040 40:20
05. SV Beckdorf 30 17 2 11 974:953 +021 36:24
06. HSV Hannover 30 16 2 12 886:877 +009 34:26
07. 1. VfL Potsdam 30 14 6 10 777:784 007 34:26
08. HSG Handball Lemgo II 30 15 3 12 955:867 +088 33:27
09. TS Großburgwedel 30 15 3 12 857:842 +015 33:27
10. THW Kiel II 30 14 1 15 913:928 015 29:31
11. SV Mecklenburg Schwerin (A) 30 13 1 16 786:831 045 27:33
12. Oranienburger HC 30 12 1 11 781:807 026 25:35
13. TSV Burgdorf II 30 10 2 18 842:842 ±000 22:38
14. VfL Fredenbeck 30 10 0 20 830:920 090 20:40
15. ATSV Habenhausen 30 4 1 25 799:978 −179 09:51
16. MTV Altlandsberg 30 3 0 27 774:945 −171 06:54
Stand: 24. Mai 2014[1]

1 Der SV Henstedt-Ulzburg hat Insolvenzantrag gestellt.[2]

Entscheidungen 3. Liga NordBearbeiten

Aufsteiger in die 2. Bundesliga: SV Henstedt-Ulzburg

Absteiger aus der 2. Bundesliga: TSV Altenholz

Absteiger in die Oberligen: VfL Fredenbeck, ATSV Habenhausen, MTV Altlandsberg

Aufsteiger aus den Oberligen: SG Flensburg-Handewitt II, Stralsunder HV, SG Achim/Baden

Staffel OstBearbeiten

Pl. Verein Sp S U N Tore Diff. Punkte Spielorte der 3. Liga Ost
01. GSV Eintracht Baunatal 30 24 1 5 876:749 +127 49:11  
02. SC Magdeburg II 30 22 0 8 884:802 +082 44:16
03. TV Kirchzell 30 21 1 8 864:784 +080 43:17
04. SV Anhalt Bernburg 30 20 3 7 858:784 +074 43:17
05. HC Elbflorenz 30 18 3 9 851:774 +077 39:21
06. HSG Rodgau Nieder-Roden 30 15 4 11 847:811 +036 34:26
07. SG Wallau1 30 15 3 12 816:810 +006 33:27
08. MSG Groß-Bieberau/Modau 30 14 2 12 803:776 +027 32:28
09. HSV Bad Blankenburg 30 14 2 14 807:784 +023 30:30
10. SG LVB Leipzig 30 12 2 14 834:799 +035 28:32
11. TV Groß-Umstadt 30 11 2 17 814:838 024 24:36
12. ESV Lok Pirna 30 11 1 18 742:800 058 23:37
13. Dessau-Rosslauer HV 30 9 4 17 767:787 020 22:38
14. HC Aschersleben Alligators 30 7 3 20 746:791 045 17:43
15. MTV Vorsfelde 30 7 1 22 687:844 −157 15:45
16. TG Münden2 30 2 0 28 722:985 −263 04:56
Stand: 24. Mai 2014[3]

1 Die SG Wallau zog nach einer Insolvenz das Team in die Bezirksliga zurück. 2 Die TG Münden stellt keinen Lizenzantrag für die Saison 2014/15.[4]

Entscheidungen 3. Liga OstBearbeiten

Aufsteiger in die 2. Bundesliga: GSV Eintracht Baunatal

Absteiger aus der 2. Bundesliga: -

Absteiger in die Oberligen: HC Aschersleben Alligators, MTV Vorsfelde, TG Münden

Aufsteiger aus den Oberligen: HSV Hannover, HG 85 Köthen, Northeimer HC

Staffel WestBearbeiten

Pl. Verein Sp S U N Tore Diff. Punkte Spielorte der 3. Liga West
01. TSV Bayer Dormagen 30 25 3 2 957:742 +215 53:07  
1 Korschenbroich, 2 Neuss, 3 Düsseldorf
02. TuS Ferndorf (A) 30 23 1 6 941:829 +112 47:13
03. Wilhelmshavener HV 30 18 8 4 899:824 +075 44:16
04. TV Korschenbroich 30 17 3 10 825:788 +037 37:23
05. VfL Eintracht Hagen 30 16 4 10 844:784 +060 36:24
06. Leichlinger TV 30 16 3 11 913:906 +007 35:25
07. OSC Löwen Duisburg 30 14 2 14 858:837 +021 30:30
08. HSG Varel-Friesland 30 13 4 13 772:763 +009 30:30
09. HSG Krefeld 30 14 2 14 840:863 023 30:30
10. VfL Gummersbach II 30 11 4 15 756:783 027 26:34
11. OHV Aurich 30 10 6 14 772:806 034 26:34
12. SG Schalksmühle-Halver 30 10 3 17 770:820 050 23:37
13. Neusser HV 30 9 3 18 793:867 074 21:39
14. VfL Gladbeck 30 8 3 19 839:904 065 19:41
15. ART Düsseldorf 30 6 1 23 810:913 −103 13:47
16. TSG A-H Bielefeld 30 4 2 24 737:897 −160 10:50
Stand: 24. Mai 2014[5]

Entscheidungen 3. Liga WestBearbeiten

Aufsteiger in die 2. Bundesliga: TSV Bayer Dormagen

Absteiger aus der 2. Bundesliga: -

Absteiger in die Oberligen: ART Düsseldorf, TSG A-H Bielefeld

Aufsteiger aus den Oberligen: SG Ratingen 2011, Soester TV, HSG VfR/Eintracht Wiesbaden

Staffel SüdBearbeiten

Pl. Verein Sp S U N Tore Diff. Punkte Spielorte der 3. Liga Süd
01. HSC 2000 Coburg 30 26 0 4 873:697 +176 52:08  
02. HSC Bad Neustadt 30 24 3 3 906:755 +151 51:09
03. TV Hochdorf 30 20 3 7 897:804 +093 43:17
04. HSG Konstanz 30 17 2 11 766:771 005 36:24
05. SG Kronau-Östringen II 30 15 4 11 883:853 +030 34:26
06. TSB Heilbronn-Horkheim 30 15 2 12 804:810 006 33:27
07. TVG Großsachsen 30 15 1 14 796:794 +002 31:29
08. TGS Pforzheim 30 12 4 14 786:782 +004 28:32
09. SG Köndringen/Teningen 30 14 0 16 812:823 011 28:32
10. HBW Balingen-Weilstetten II 30 11 3 16 849:884 035 25:35
11. SG H2Ku Herrenberg 30 10 3 17 803:860 057 23:37
12. TSV Friedberg 30 10 3 17 791:840 049 23:37
13. TSV Rödelsee 30 10 2 18 792:848 056 22:38
14. SV Salamander Kornwestheim 30 8 5 17 802:871 069 21:39
15. SV 08 Auerbach 30 7 3 2 796:856 060 17:43
16. VT Zweibrücken-Saarpfalz 30 5 3 22 845:953 −108 13:47
Stand: 24. Mai 2014[6]

Entscheidungen 3. Liga SüdBearbeiten

Aufsteiger in die 2. Bundesliga: HSC 2000 Coburg

Absteiger aus der 2. Bundesliga: SG Leutershausen

Absteiger in die Oberligen: SV 08 Auerbach, VT Zweibrücken-Saarpfalz

Aufsteiger aus den Oberligen: SG Nußloch, TuS Fürstenfeldbruck, TSV Neuhausen/Filder

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 3. Liga Staffel Nord
  2. SVHU Handball GmbH im Insolvenzverfahren, abgerufen am 10. April 2016
  3. 3. Liga Staffel Ost
  4. Konkrete Pläne für die Zukunft! (Memento vom 21. Januar 2014 im Internet Archive)
  5. 3. Liga Staffel West
  6. 3. Liga Staffel Süd