HC Elbflorenz

Handballverein aus Dresden

Der HC Elbflorenz 2006 (bis Oktober 2012 offiziell Handball-Club ELBFLORENZ 2006 e. V.[1]) ist ein Handballverein aus Dresden,[2] dessen erste Männermannschaft seit 2017 in der 2. Handball-Bundesliga spielt.

HC Elbflorenz Dresden
HC Elbflorenz 2006
Voller Name HC Elbflorenz 2006 e.V.
Spitzname(n) Die Tiger
Gegründet 14. Februar 2006
Vereinsfarben schwarz-gold
Halle BallsportArena Dresden
Plätze 2.581
Präsident Uwe Saegeling
Geschäftsführer Cathleen Rupprecht
Trainer Rico Göde
Liga 2. Bundesliga
2021/22
Rang 9. Platz
DHB-Pokal 1. Runde
Website www.hc-elbflorenz.de
Größte Erfolge
National Aufstieg in die 2. Bundesliga

VereinsgeschichteBearbeiten

Der HC Elbflorenz wurde 2006 gegründet und verfolgt das Ziel, in der Handball-Bundesliga zu spielen.[2] In der Saison 2006/07 startete die 1. Männermannschaft mit dem Spielrecht des HC Sachsen als SG ESV Elbflorenz in der Oberliga Sachsen.[3] In der Saison 2009/10 schaffte man die Qualifikation für die neu gegründete Handball-Oberliga Mitteldeutschland. 2012 gelang dem HC Elbflorenz der Aufstieg in die 3. Liga.

Bis Mai 2017 fanden die Heimspiele des HC Elbflorenz in der EnergieVerbund Arena statt. An der Kreuzung Magdeburger Straße/Weißeritzstraße im Sportpark Ostra wurde zwischen 2015 und 2017 eine bundesligataugliche Mehrzweckhalle (BallsportArena Dresden) errichtet, deren Hauptnutzer der HC Elbflorenz ist.[4][5]

2017 stieg die Männermannschaft als Meister der 3.-Liga-Staffel-Ost in die 2. Handball-Bundesliga auf.[6]

In der Saison 2017/18 belegte die Mannschaft den 11. Tabellenplatz und sicherte sich am 34. Spieltag vorzeitig den Klassenerhalt in der 2. Handball-Bundesliga.

Kader Saison 2022/23Bearbeiten

Nr. Nation Name Position Größe Geburtsdatum Alter Geburtsort seit Vertrag bis Letzter Verein
01 Deutschland  Marino Mallwitz Tor 1,93 m 20. Sep. 1996 26 2022 2025 Wölfe Würzburg
44 Deutschland  Marius Noack Tor 2,02 m 4. Aug. 1999 23 2020 2023 ThSV Eisenach
99 Deutschland  Max Mohs Tor 1,92 m 12. Nov. 1999 23 2019 2023 SV Anhalt Bernburg
02 Deutschland  René Zobel Rückraum rechts 1,95 m 19. Nov. 1995 27 Duisburg, Deutschland 2021 2023 HBW Balingen-Weilstetten
05 Deutschland  Lukas Wucherpfennig Rechtsaußen 1,85 m 23. Aug. 1995 27 Preetz, Deutschland 2020 2024 HSC Coburg
07 Deutschland  Oskar Emanuel Rechtsaußen 1,83 m 21. Sep. 1998 24 2018 2023 NHV Concordia Delitzsch
09 Deutschland  Julius Dierberg Linksaußen 1,88 m 14. Apr. 1992 30 2017 2023 VfL Potsdam
11 Russland  Arseniy Buschmann Rückraum Mitte 1,89 m 17. Juli 1992 30 Smolensk, Russland 2016 2023 SV Anhalt Bernburg
12 Litauen  Mindaugas Dumčius Rückraum rechts 1,92 m 6. Juli 1995 27 2019 2023 EHV Aue
20 Deutschland  Nils Kretschmer Rückraum links 2,00 m 18. Jan. 1993 30 Lübeck, Deutschland 2015 2023 TVB Stuttgart
21 Deutschland  Philip Jungemann Kreismitte 1,97 m 9. Sep. 1997 25 Menden, Deutschland 2019 2023 Dessau-Roßlauer HV
23 Niederlande  Ivar Stavast Rückraum Mitte 1,91 m 13. Jan. 1998 25 Sittard, Niederlande 2020 2023 ASV Hamm-Westfalen
25 Deutschland  Sebastian Greß (C)  Rückraum Mitte 1,92 m 27. Feb. 1995 27 2016 2023 SC DHfK Leipzig
26 Tschechien  Marek Vančo Linksaußen 1,82 m 12. Juli 1989 33 2019 2023 Dessau-Roßlauer HV
30 Deutschland  Vincent Klepp Rechtsaußen 1,84 m 22. Okt. 2001 21 2021 2023 THW Kiel II
31 Griechenland  Christodoulos Mylonas Rückraum 1,90 m 13. Mai 1995 27 Athen, Deutschland 2022 2023 AEK Athen
33 Deutschland  Michael Schulz Kreismitte 2,01 m 8. Apr. 1996 26 2021 2023 Wölfe Würzburg
71 Deutschland  Leon Wellner Kreismitte 1,93 m 10. März 1999 23 2019 2023 SC DHfK Leipzig II
Stand: 20. August 2022

Transfers zur Saison 2022/23Bearbeiten

Zugänge
Nation Name abgebender Verein
Deutschland  Marino Mallwitz DJK Rimpar
Griechenland  Christodoulos Mylonas AEK Athen
Stand: 6. August 2022[7]
Abgänge
Nation Name aufnehmender Verein
Deutschland  Mario Huhnstock HC Rödertal (Torwarttrainer)
Deutschland  Henning Quade Karriereende
Stand: 6. August 2022[7]

Transfers zur Saison 2023/24Bearbeiten

Zugänge
Nation Name abgebender Verein
Deutschland  Jonas Thümmler[8] HC Empor Rostock
Stand: 20. Januar 2023
Abgänge
Nation Name aufnehmender Verein
Deutschland  Philip Jungemann[9] ASV Hamm-Westfalen
Stand: 24. Januar 2023

SaisonbilanzenBearbeiten

Saison Pl. Sp. S U N Tore Diff. Punkte
Oberliga Sachsen 2006/07 11. 26 09 3 14 719 : 767 048 21 : 31
Oberliga Sachsen 2007/08 08. 26 10 2 14 739 : 776 037 22 : 30
Oberliga Sachsen 2008/09 03. 26 17 2 07 773 : 732 + 041 36 : 16
Oberliga Sachsen 2009/10 02. 26 22 1 03 871 : 663 + 208 45 : 07
Mitteldeutsche Oberliga 2010/11[10] 02. 26 18 2 06 756 : 685 + 071 38 : 14
Mitteldeutsche Oberliga 2011/12[11] 01. 26 24 1 01 810 : 657 + 153 49 : 03
3. Liga 2012/13 10. 30 10 8 12 828 : 812 + 016 28 : 32
3. Liga 2013/14 05. 30 18 3 09 851 : 774 + 077 39 : 21
3. Liga 2014/15 02. 30 19 2 09 810 : 788 + 022 40 : 20
3. Liga 2015/16 03. 30 20 2 08 877 : 746 + 131 42 : 18
3. Liga 2016/17 01. 30 25 0 05 850 : 685 + 165 50 : 10
2. Bundesliga 2017/18 11. 38 15 5 18 953 : 989 036 35 : 41
2. Bundesliga 2018/19 15. 38 14 3 21 957 : 982 025 31 : 45
2. Bundesliga 2019/20 14. 24 9 2 13 654 : 677 023 20 : 28
2. Bundesliga 2020/21 04. 36 20 2 14 1031 : 967 + 064 42 : 30
2. Bundesliga 2021/22 09. 38 18 5 15 1065 : 1059 + 006 41 : 35
Aufstieg

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vereinsregister AG Dresden VR 4679; die Umbenennung erfolgte am 8. Oktober 2012
  2. a b hc-elbflorenz.de: Vereinssatzung des HC Elbflorenz 2006 (PDF; 256 kB), abgerufen am 13. April 2018
  3. hcelb.de: Geschichte des HC Elbflorenz (Memento vom 15. Juli 2013 im Internet Archive), abgerufen am 22. Juni 2013
  4. structurae.de: ElbFlorenzArena.
  5. ballsportarena-dresden.de
  6. Handball – HC Elbflorenz feiert Aufstieg in die zweite Liga. In: dnn.de. 29. April 2017, abgerufen am 11. Mai 2017.
  7. a b handball-world: Abschied langjähriger Leistungsträger: Der Kader des HC Elbflorenz 2006 für die Spielzeit 2022/23. Abgerufen am 6. August 2022.
  8. handball-world.news: Jonas Thümmler verlässt Ligakonkurrenten und kehrt zum HC Elbflorenz zurück, abgerufen am 20. Januar 2023
  9. handball-world.news: ASV Hamm-Westfalen stellt Weichen auf der Kreisläufer-Position, abgerufen am 24. Januar 2023
  10. Tabelle auf tabellen.mz-web.de, abgerufen am 22. Juni 2013
  11. Tabelle auf tabellen.mz-web.de, abgerufen am 22. Juni 2013