Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle

Abkürzung: WP:PEB

Diese Seite ist die Baustelle des WikiProjekts Portale.

Der Portalersteller legt auf seiner Benutzerseite einen Portalentwurf oder eine strukturierte Artikelübersicht des Bereichs vor, den das Portal abdecken soll, und weist dadurch im Vorfeld nach, dass der Bereich groß und wichtig genug für ein eigenes Portal ist. Wenn du an einem neuen Portal nicht in deinem Benutzernamensraum arbeiten willst, kannst du eine Unterseite der Baustelle dazu nutzen (Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle/Portal:XY). Bitte verlinke es im Abschnitt „Gerade im Bau“.

Hier werden auch die Relevanzdiskussionen zur Einrichtung neuer Portale geführt. Eine Relevanzdiskussion ist notwendig, wenn ein Portal nicht unter die hier genannten Relevanzkriterien fällt. Nach den Kriterien braucht ein Portal, das nicht von den Relevanzkriterien abgedeckt ist, mindestens drei feste Betreuer und eine Mehrheit von mindestens zehn Befürwortern, die sich für das Portal aussprechen. Siehe Wikipedia:Meinungsbilder/Portale#Wie Portale gründen, die nicht den Relevanzkriterien entsprechen? und Wikipedia:Portale#Ein Portal gründen (Schritt 1)

Wer Elemente zum Einbauen in sein Portal sucht, wird vielleicht bei den Portal-Formatvorlagen fündig. Außerdem ist es ausdrücklich erlaubt, sich Code von anderen Portalen, z. B. den informativen, zu kopieren.

Unter Fehlende Portale sind jene aufgeführt, die den Relevanzkriterien entsprechen, aber noch nicht existieren.

Unter Portale im Entstehen werden jene Portale geführt, deren Relevanz geklärt ist, die aber noch im Bau sind oder deren Qualität noch überprüft wird. Portale werden grundsätzlich im Benutzernamensraum des Initiators (Benutzer:Name/Portal:XY) oder auf der Baustelle des WikiProjekts Portale (Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle/Portal:XY) vorbereitet (woran sich natürlich alle Interessierten beteiligen können). Dabei sollen die Wikipedia:Portale#Hinweise zum Portalbau beachtet werden. Anschließend werden die Portale hier mindestens eine Woche zur Diskussion gestellt. Hier kann sich die Community für die Live-Schaltung des Portals aussprechen oder Einwände erheben. Das Portal geht live (d.h. wird anderswo verlinkt), wenn sich hier eine positive Mehrheit findet und alle begründeten, schwerwiegenden Einwände behoben sind. Siehe: Wikipedia:Meinungsbilder/Portale#Qualitätsstandards für Portale

Unter Portalwünsche in Relevanzdiskussion sind jene entstehenden oder zur Diskussion gestellten Portale aufgeführt, deren Relevanz erst noch geprüft werden muss.

Themen-Portale, die es deiner Meinung nach geben sollte, können bei Wikipedia:Portalwünsche eingetragen werden.

GeographieBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

Entstehende PortaleBearbeiten

Portale in der RelevanzdiskussionBearbeiten

LänderportaleBearbeiten

Fehlende PortaleBearbeiten

Siehe Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle/Fehlende Portale

Entstehende PortaleBearbeiten

Portal:VirtuellesKlassenzimmerBearbeiten

Hallo, wir sind 40.000 Leute vom wirvsvirushackathon.org/ #WirVsVirus. Wir das Team Virtuelles Klassenzimmer möchten ein Portal in der Wikipedia aufbauen. Wir freuen uns um unterstüzung. (nicht signierter Beitrag von Doogiemuc (Diskussion | Beiträge) 11:16, 21. Mär. 2020 (CET))

Das ist eine Klasse Idee, Doogiemuc. Hauptsache, da ist auch eine Mitarbeit innerhalb von Wikipedia möglich (nicht nur bei Google Docs). Zum Beispiel eine Themenliste. --Carolin 13:26, 21. Mär. 2020 (CET)
Klar wir wollen natürlich auch dass die Wikipedia was davon hat. --Doogiemuc (Diskussion) 19:10, 21. Mär. 2020 (CET)
Hallo, Doogiemuc. liebe Leute von wirvsvirushackathon.org/, hallo Carolin, es sieht so aus, als würdet Ihr einige Wikipedia-Regeln nicht kennen. Ich gebe Euch mal ein paar Hinweise, damit Ihr Euch hoffentlich ein bischen besser zurechtfindet. Portale in Wikipedia sind dafür gedacht, breit angelegte thematische Einstiege jeweils zu einem bestimmten großen Thema für die Leser zu sein. Auf einem Portal findet man normalerweise alle wesentlichen WP-Artikel zu einem Thema verlinkt und redaktionell aufbereitet. Die Hauptinformationsseite zu Portalen findet Ihr hier: Wikipedia:Portale. Wenn Ihr auf das schaut, was Ihr da bisher zusammengebastelt habt, dann sind da ungefähr sieben Links zu irgendwelchen Seiten im Internet und noch zwei zu anderen WP-Portalen. Das ist so noch kein „Portal“. Außerdem müssen Portale bestimmte Kriterien erfüllen. Sie werden vorher zusammengebaut, ehe sie in den "Präsenzbereich von Wikipedia" ins Internet gelangen und nicht einfach direkt in den "Präsenzbereich von Wikipedia" gestellt, wie Ihr das gemacht habt. Unter einem „Portal in der Entstehung“ wird unter Wikipedianern im Allgemeinen nicht eine im "Präsenzbereich von Wikipedia" online gegangene Baustelle verstanden. Das ist nicht Common Sense.
Es gibt kleinere Plattformen in Wikipedia, die heißen WikiProjekte. Sie sind thematisch kleinteiliger und dienen hauptsächlich als Arbeitsplattform für das Anlegen neuer WP-Artikel zu einem schmaleren Themenfeld. Für das Neuanlegen von WikiProjekten gibt es ein paar kurze Hinweise hier: Wikipedia:WikiProjekt/Neuanlage. Ich würde Euch empfehlen, das Thema "Virtuelles Klassenzimmer" in einem WikiProjekt anzugehen, nicht in einem Portal. Sprecht das mit den Admins ab, lasst Euch dafür ein "okay" geben. Damit macht Ihr Euch das Leben leichter. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 09:24, 22. Mär. 2020 (CET)
P.S.: Bitte erkundigt Euch! --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 09:24, 22. Mär. 2020 (CET)
Hallo A.Abdel-Rahim und Diskussion, ich denke, A.Abdel-Rahim hat meinreseits mehr hineininterpretiert: ich bin nicht Teil eines hier vorgeschlagenen Portals. Ein Wikipedia-Portal zum Thema virtuelles Lernen fände ich eine interessante Idee. Nicht deutlich ist hier aber: Ist das überhaupt Doogiemucs Plan (…und das fast ohne WP-Erfahrung, wie ich gerade sehe)? --Carolin 09:47, 22. Mär. 2020 (CET)
Hallo, Carolin, na schön, dann habe ich das überinterpretiert. Entschuldigung. Vielleicht kennst Du die Wikipedia-Regeln besser als Doogiemuc, Du hättest Doogiemuc ja auch mal darauf ansprechen können. Nur, um das klarzustellen: ich bin nicht gegen ein Portal "Virtuelles Klassenzimmer" oder "Virtuelles Lernen", Ganz im Gegenteil, ich bin dafür. Was ich im Kern da oben sagen wollte, ist: Es wäre von Vorteil, wenn vorab geklärt werden könnte, ob so ein Thema im Rahmen eines Portals zulässig ist oder ob soetwas nur im Rahmen eines WikiProjekts geht. Die Admins können dazu ihre Einschätzung darlegen. Die einzuholen macht Sinn, damit so ein Vorhaben nachher Bestand haben kann und nicht auf tönernen Füßen steht. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 10:23, 22. Mär. 2020 (CET)
Hallo A.Abdel-Rahim, keine Ursache, wir sehen das im Grunde ganz ähnlich. Ich denke, ich war von der "GoogleDocs"-Idee so verblüfft bzw. befremdet, dass es mir vor allem darum ging, das "Wie und wo" der Vorbereitung auf innerhalb der WP umzulenken, so dass mir der allzufrühe Blaulink aufs Portal gar nicht so aufstieß – dazu hätte mehr Infos geben können, da hast du recht. Und nun könnte man es zwar in die Baustelle verschieben, aber auch das macht nur dann Sinn, wenn hier wirklich ein Wikipedia-Portal oder -Projekt geplant ist. Gruß zurück --Carolin 10:36, 22. Mär. 2020 (CET)
Hallo, Carolin, Doogiemuc hat mir auf meine gestrige Begrüßung auf seiner Diskussionsseite geantwortet, worauf ich ihm meinerseits eine Antwort habe zukommen lassen. Ob ein Link zu GoogleDocs ein Problem darstellen könnte, entzieht sich meiner Kenntnis. Wenn's nach mir ginge, so würde ich versuchen, die Kreativität nicht abzuwürgen. Es ist gut möglich, dass wirklich etwas Neues zustandekommt. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 12:46, 22. Mär. 2020 (CET)
Ja, Gruß zurück, und viel Glück an die Portal(?)-Kreativen. Gut, dass du mit darauf geschaut hast bzw. das womöglich weiterhin tust. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass ein Portal höllisch viel Arbeit machen kann, bis es steht und läuft. Da sollte man, wie du schon sagst, Kreativität nicht abwürgen. --Carolin 13:13, 22. Mär. 2020 (CET)

Danke für die vielen Kommentare. Keine Sorge, uns ist absolut bewusst, was die "Wikipedia Regeln" sind. Wir wissen, dass Wikipedia eine Enzyklopedie ist und bleiben will. Hier nur neutrale Darstellungen. usw. Glaubt mir, wir arbeiten alle seit Jahren mit Wikipedia. Nur aufgrund der aktuellen Corona Krise und vor allem um eine größere Reichweite zu erlangen, haben wir uns ... nach reiflicher Überlegung im Team ... dazu entschlossen zur Wikipedia zu contributen und ein Portal zu erschaffen. OK, ja wir haben gesehen, dass die anderen Portale eher einfach nur statische Linklisten sind. Wir würden gerne mehr Content online stellen, wie z.B. einen Leitfaden für Elter/Lehrer etc. => Wenn ihr Wikipedia Admins der Meinung seid, dass das nicht in die Wikipedia passt, dann haben wir das schnell umgezogen auf eine eigene Seite. Wirklcih no worries.

Einzige Bitte: Gebt uns nur dieses Wochenende die Chance zu zeigne was wir schaffen wollen. Am Montag könnt ihr Wikipedia Admins dann entscheiden. --Doogiemuc (Diskussion) 14:36, 22. Mär. 2020 (CET)

Frage: Darf denn ein Wikipedia Themenportal immer nur eine Linkliste sein? Und das (hauptsächlich) nur mit Links zu Wikipedia interne Seiten. Oder darf ein Portal auch mehr strukturiert aufbereitete Information enthalten? Wie z.B. eine sortierbare und kategorisierte Tabelle zu weiteren Resourcen im Netz? (nicht signierter Beitrag von Doogiemuc (Diskussion | Beiträge) 22. März 2020, 16:02 Uhr)
Hallo Doogiemuc, einige Anhaltspunkte zu einem Portal finden sich unter WP:Portale. Also in der WP sollen Portale, soweit ich es weiß, tatsächlich fast ausschließlich Wikipedia-interne Links haben. Wenn ich den Text im entstehenden Portal ansehe, habe ich insgesamt den Eindruck, dass euer Projekt absolut lobenswert ist, dass aber für das meiste, was ihr machen wollt, die Wikipedia – ganz gleich ob als "Portal" oder als "WikiProjekt", und selbst wenn die WP-Community womöglich in Zeiten wie diesen vielleicht kurzzeitig etwas flexibler in den Regeln wäre – im Grunde nicht wirklich der treffendste Ort ist. Mir kommt in diesem Zusammenhang die Wikiversity in den Sinn: Dort würdet ihr mit eurem Vorhaben womöglich mit offenen Armen willkommen geheißen, bejubelt und tatkräftig unterstützt, siehe zum Beispiel diese Diskussion im Wikiversity-Café. Wäre das etwas für dieses Projekt? Ihr könnt ja dann immer noch von dort auf Wikipedia-Artikel verlinken und jederzeit auch die Wikipedia Artikel editieren und verbessern, zugleich habt ihr da bestimmt eine bessere Umgebung, was "nicht-enzyklopädische" Informationen angeht. Ich will euch absolut nicht entmutigen, im Gegenteil. Und falls ihr dort hin "umziehen" wolltet, hätte das – meine ich – bestimmt auch ein paar Tage Zeit, so dass ihr keine Sorge haben müsstet, die Daten unversehens zu verlieren. Grüße --Carolin 23:38, 22. Mär. 2020 (CET)
Ja, Doogiemuc, Wikiversity ist eine sehr gute Idee. Ich stimme Carolin voll und ganz zu. Dort wird einer Schulklasse bestimmt auch die Möglichkeiten der Vernetzung, so wie benötigt, eingeräumt. Und auf das Bild- und Textmaterial von Wikipedia habt Ihr dort mit Sicherheit vollen Zugriff. Und Ihr seid dann vermutlich von jeglichen Portalanforderungen praktisch befreit. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 00:24, 23. Mär. 2020 (CET)
Da hier bisher keine weitere Reaktion kam, habe ich nun dort bei Wikiversity einen Hinweis auf diese Diskussion hinterlassen. Vielleicht setzen sich die am Thema Interessierten ja direkt zusammen. --Carolin 19:41, 23. Mär. 2020 (CET)
Prima. Danke. --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 20:05, 23. Mär. 2020 (CET)
Es gibt hier ein Problem. Wikipedia besteht aus Artikeln und die unterliegen Relevanzkriterien. Alles drumherum ist weniger streng (also Portale, Redaktionen usw.), es gibt aber Leute, die überall herumstöbern und den lieben langen Tag nur Löschanträge stellen. Ich fürchte, das würde auch euch treffen, schneller als ihr darlegen könnt, was ihr vorhabt. Mein Vorschlag als Wikiversity-Admin: Beginnt das Ganze auf Wikiversity in aller Ruhe. Man kann die Inhalte dann bei Bedarf incl. Versionsgeschichte in die Wikipedia exportieren. Oder nach Wikibooks, oder es bleibt, wo es ist. --M@rcela   21:02, 23. Mär. 2020 (CET)
Hallo, die Idee das Projekt in der Wikiversity aufzubauen finde ich super. Als Einstieg wäre vielleicht eine Ankündigung in der Wikiversity:Cafeteria gut. Über die Entwicklung kann dann auch in den Wikiversity:News berichtet werden. Da ich mich noch gut an meine Anfänge in der Wikipedia und später in der Wikiversity erinnere, helfe ich gern. --Mr N (Diskussion) 23:00, 4. Apr. 2020 (CEST)
Portal:NepalBearbeiten
Portal:ÄgyptenBearbeiten
Portal:LibanonBearbeiten
Portal:Saudi-ArabienBearbeiten
Wird sich aufgrund einiger Artikel die ausgezeichnet/geschrieben werden wollen auf unbestimmte Zeit verschieben. Jedoch werde ich irgendwann dann dieses wohl letzte Portal meinerseits erstellen.--wingtip.aliaspristina.bew.dis. 20:15, 9. Jan. 2012 (CET)
Portal:Jordan/Portal:JordanienBearbeiten
Portal:Britische Überseegebiete und KronbesitzungenBearbeiten
Portal:YunnanBearbeiten

Da Benutzer Diskussion:Reiner Stoppok gesperrt ist, habe ich eines seiner Projekte aufgegriffen und ein Portal zu der chinesischen Provinz Yunnan erstellt (das mit der interaktiven Bezirkskarte habe ich nicht so richtig hinbekommen). Yunnan vermarktet sich selbst als Touristenprovinz und das Portal ist zunächst als Hilfestellung für Individualreisende gedacht, wenn China eines Tages wieder Visa ausstellt. Falls jemand aber Artikel zum Bergbau oder der pharmazeutischen Industrie in Yunnan schreiben will, werde ich das gerne begleiten und unterstützen. --Regnart (Diskussion) 16:08, 22. Jun. 2020 (CEST)

Regionen- und LandschaftenportaleBearbeiten

Diskussion

Wenn ein Portal:Teutoburger Wald angeregt wird, so müßte es der Systematik wegen auch ein Portal:Eggegebirge geben. Beim zweiten habe ich die Befürchtung noch mehr als beim ersten, daß es alleine nicht lebensfähig wäre. Vielleicht wäre ein gemeinsames Portal sinnvoller, da es sich um den gleichen Gebirgszug handelt, der früher auch einfach als Osning bezeichnet wurde. --Eah 20:25, 9. Aug. 2011 (CEST)

Entstehende PortaleBearbeiten

Portal:KaribikBearbeiten

Als Auslagerung aus dem Portal:Mittelamerika. Ich habe dort bereits eine entsprechende Anfrage gestellt, es wurde kein Widerspruch kundgetan Portal_Diskussion:Mittelamerika#Experten_f.C3.BCr_die_Karibik. Meine Vorbereitungen befinden sich hier: Benutzer:Siwibegewp/Portal:Karibik. Anregungen und Hinweise sind herzlich willkommen: Benutzer Diskussion:Siwibegewp/Portal:Karibik. --Siwibegewp (Diskussion) 15:42, 29. Jan. 2017 (CET)

Portal:Bayerisches AlpenvorlandBearbeiten

Die Relevanz ist hier geklärt. Ein Anfang (Wikipedia:WikiProjekt_Portale/Baustelle/Portal:Bayerisches_Alpenvorland) ist gemacht. Den Inhalt bitte noch nicht überbewerten. Hinweise und Unterstützende Hände sind willkommen! --Bundesbirne (Diskussion) 18:32, 6. Jun. 2018 (CEST)

Portal:HausruckviertelBearbeiten

Als Portal unterhalb des Portal:Oberösterreich. Es soll eine gute Übersicht bieten. Die Anlage soll möglichst so erfolgen, dass wenig Wartung nötig wird. Dazu wird stark auf Bots zurückgegriffen und bereits vorhandene Abschnitte eingebunden. --OÖ Landl (Diskussion) 10:57, 10. Jun. 2019 (CEST)

Portal:InnviertelBearbeiten

Als Portal unterhalb des Portal:Oberösterreich. Es soll eine gute Übersicht bieten. Die Anlage soll möglichst so erfolgen, dass wenig Wartung nötig wird. Dazu wird stark auf Bots zurückgegriffen und bereits vorhandene Abschnitte eingebunden. --OÖ Landl (Diskussion) 10:57, 10. Jun. 2019 (CEST)

Portal:MühlviertelBearbeiten

Als Portal unterhalb des Portal:Oberösterreich. Es soll eine gute Übersicht bieten. Die Anlage soll möglichst so erfolgen, dass wenig Wartung nötig wird. Dazu wird stark auf Bots zurückgegriffen und bereits vorhandene Abschnitte eingebunden. --OÖ Landl (Diskussion) 10:57, 10. Jun. 2019 (CEST)

Portal:TraunviertelBearbeiten

Als Portal unterhalb des Portal:Oberösterreich. Es soll eine gute Übersicht bieten. Die Anlage soll möglichst so erfolgen, dass wenig Wartung nötig wird. Dazu wird stark auf Bots zurückgegriffen und bereits vorhandene Abschnitte eingebunden. --OÖ Landl (Diskussion) 10:57, 10. Jun. 2019 (CEST)

Portalwünsche in der RelevanzdiskussionBearbeiten

Portal:BergstraßeBearbeiten

  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:Kpaugustin
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (3/7)
  1. - SDB 21:20, 24. Jun. 2011 (CEST)
  2. Elkawe 11:31, 29. Jun. 2011 (CEST)
  3. Remirus 19:14, 6. Jul. 2011 (CEST)
  4. Thogru Sprich zu mir! 14:36, 7. Jul. 2011 (CEST)
  5. -- ··· DISK. 17:29, 5. Nov. 2014 (CET)
  6. ...
  7. ...
  • Contra
  1. Wkpd 23:00, 9. Aug. 2011 (CEST) Begründung siehe Diskussion

Diskussion

Sorry, aber mir ist nicht klar, warum es hier ein Portal für eine kleine, kaum klar abgegrenzte Region geben soll. Portale wie das Portal:Hessen und die jeweiligen Portale zu den Städten eigenen sich wesentlich besser für Portale und reichen vollkommen aus. Und am Artikel Bergstraße ließe sich auch noch viel machen, bevor es unbedingt ein Portal braucht. --Wkpd 23:00, 9. Aug. 2011 (CEST)

Sorry, aber dieses Contra verstehe ich nicht: Die Diskussion sollte ja darum gehen ob es für das Portal genügend Themen bzw. Artikel gibt die es abdecken kann und soll; das Portal:Hessen eignet sich nicht, da die Bergstraße länderübergreifend ist, als Städteportal gibt es nur das Portal:Heidelberg; das Portal:Bergstraße soll ja gerade kein Artikel sein, sondern ein Portal und somit eignet sich auch nicht der Artikel Bergstraße, der natürlich noch verbessert werden kann, um das gestellte Ziel, die Themen und Artikel die die Bergstraße betreffen in einem Portal zusammen zu fassen, zu erreichen; unbedingt braucht es natürlich kein Portal, wie kommst du darauf? --Kpaugustin 17:54, 27. Aug. 2011 (CEST)
Nochmal meine Bedenken anders formuliert: Ich halte es nicht für sinnvoll, ein Portal für eine nicht klar abzugrenzende Region zu erstellen, die sich gleichzeitig mit anderen Portalen zu klar abzugrenzenden Regionen überschneidet. Gleichzeitig ist der Hauptartikel zur Bergstraße noch nicht so umfangreich, dass eine Erwähnung der relevanten Links den Artikel sprengen würde. Ein weiteres Portal wäre imho nur dann sinnvoll, wenn die bestehenden Portale und Artikel nicht (zumindest theoretisch) in der Lage wären, die Region systematisch zu erschließen. Das sehe ich hier nicht als gegeben an. P.S. Ich halte auch nicht alle bestehenden Regional-Portale für sinnvoll, aber diese steht hier und jetzt in der Relevanzdiskussion. --Wkpd 19:25, 27. Aug. 2011 (CEST)
Nochmal anders formuliert: deine Bedenken sind (zumindest theoretisch) formuliert ? --Kpaugustin 01:47, 28. Aug. 2011 (CEST)
Gerne, als Unterportal zu Portal:Odenwald sicher hilfreich. Zusammenarbeit wünschenswert, da beide Regionen verflochten. MfG --commander-pirx (Diskussion) 13:46, 22. Jan. 2013 (CET)
Portal:ChiemgauBearbeiten

  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:SDB
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (1/7)
  1. Elkawe 21:27, 26. Jun. 2011 (CEST)
  2. Roland1952
  3. --Kpaugustin 20:28, 6. Jul. 2011 (CEST)
  4. --MaxEddi • Disk. • B. 22:32, 10. Mär. 2013 (CET)
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion Layout habe ich mir von Benutzer:Carport und seinenm Portal:Rügen geklaut. Wo sind all die Chiemgauer Wikipedianer. Es gäbe viel zu tun im Artikelbestand. - SDB 16:44, 26. Jun. 2011 (CEST)

Sieht doch gut aus, immer weiterarbeiten! Ich war ein paar mal mit dem Motorrad in der Gegend und entdecke vieles was ich kenne und vieles Neues, so soll es sein. --Kpaugustin 20:28, 6. Jul. 2011 (CEST)

StädteportaleBearbeiten

Entstehende PortaleBearbeiten

Portal:GrazBearbeiten
Portal:LembergBearbeiten
Portal:RomBearbeiten

Auf Wikipedia Diskussion:Redaktion Altertum#Liste der neuen Artikel im Portal:Rom und Römisches Reich herrscht Konsens, dass das bisherige Portal:Rom und Römisches Reich mit seinem bisherigen Konzept nicht sinnvoll ist. Daher sollen separate Portale zur Stadt Rom (als Stadt, natürlich inklusive der antiken Stadtentwicklung und Monumente) und zum Römischen Reich (als Geschichtsepoche) geschaffen werden. Die bisherige Portalseite zu einem neuen Portal:Römisches Reich umzugestalten, sollte kein Problem sein. Mit dem Portal zur Stadt Rom ist das schwieriger, nicht zuletzt weil sich bisher niemand gefunden hat, der sich bei Wikipedia mit dem Thema beschäftigt und ein Portal erarbeiten oder pflegen könnte. Daher habe ich die Informationen für ein solches Portal vorerst auf der verlinkten Arbeitsseite gesammelt. --DerMaxdorfer (Diskussion) 11:08, 21. Apr. 2021 (CEST)

Portalwünsche in der RelevanzdiskussionBearbeiten

Portal:Füssen (14. Oktober 2012)Bearbeiten

  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:Philraith12
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (0/7):
  1. ...
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion Ich würde gerne ein Portal über die Stadt Füssen erstellen. Mir ist schon klar, dass Städteportale nur über Städte eröffnet werden können, deren Einwohner mindestens 200.000 ist. Allerdings muss ich auch sagen, dass in der Region Füssen, Schwangau und Schloss Neuschwanstein bisher noch großer Handlungsbedarf besteht. Oft fehlen noch sehr viele Artikel, es gibt kaum excellente oder lesenswerte Artikel. Und dafür soll das zukünftige Portal:Füssen zuständig sein. Ich bin der Meinung, es ist auch sehr wichtig für den Tourismus, der sehr stark in der Region besteht. Und außerdem gibt es auch Städteportale, deren Städte oft nur 50.000 oder sogar noch weniger Einwohner haben!!!--Philraith12 (Diskussion) 11:33, 14. Okt. 2012 (CEST)

Ein Portal selbst du walten und zu verwalten ist nicht leicht. Ich würde dir zunächst ein Wikiprojekt empfehlen, welches es auch schon für Kempten gibt (Link). Mit so einem Projekt kommt man sehr weit. Mit Sicherheit kann man mit so einem Wikiprojekt auch viele Artikel schreiben und verbessern. Ein Portal für Füssen lehne ich momentan ab. Ich wäre eher für ein Portal:Allgäu, welches es zeitweise schon gegeben hat, aber zu wenige Leute da waren um es zu pflegen. Ich ließ es dann löschen. Daher: Ja für Wikiprojekt Füssen, ja für Portal Allgäu, nein für Portal Füssen. Das Portal Allgäu aber nicht überstürzen. Grüße aus Isny, Hilarmont ᴖ 13:10, 15. Okt. 2012 (CEST)
Ich schliesse mich Hilarmont an. --Ordercrazy (Diskussion) 13:37, 15. Okt. 2012 (CEST)
Die Ablehnung muss ich akzeptieren, es ist ja auch nicht weiter schlimm, das mit dem WikiProjekt werde ich mir mal ünerlegen, Trotzdem Danke!(Der Punkt wird in drei Tagen von dieser Seite gelöscht)--Philraith12 (Diskussion) 13:42, 15. Okt. 2012 (CEST)
Erstmal: nur weil sich zwei nicht dafür geäussert haben, ist das noch keine Ablehnung. Ich bringe hier nochmal ein Projekt:Allgäu ins Gespräch. Ich fände ein solches Projekt sinnvoll, es gibt eine Reihe teils sehr aktiver und guter Schreiber, es bräuchte aus meiner Sicht eigentlich nur einen "Neutralen" Treiber, sinnvollerweise mit Adminstatus, der ein wenig drüberschaut und die Allgäuer Streithansel wieder ins Gleis setzt, wenn die Diskussion aus dem Ruder läuft. Stimme Kaufbeurer dem PhilRaith12 ansonsten zu: Neben Kempten und Memmingen sind weite Teile des Allgäus unterrepräsentiert. Wâr scho schee, wenn da was zsammgeh dahd. --Ordercrazy (Diskussion) 14:34, 15. Okt. 2012 (CEST)

Ich kann dem Vorschlag von Philraith12 durchaus einiges abgewinnen. Im doch erfolgreichen Portal Memmingen sind es auch nur wenige die sich darum kümmern, dafür allerdings äußert couragiert. Warum sollte hier das Portal Füssen, wo es sich lediglich um eine eher kleine Stadt handelt nicht auch mit einem couragierten Autoren funktionieren? Das Portal Allgäu - dafür sollte wohl erst einmal der Artikel über das Allgäu raus aus dem Tourismusführer und das Prädikat Artikel sich verdienen. -- Grüße aus Memmingen (Diskussion) 19:59, 15. Okt. 2012 (CEST)

Ordercrazy, ja, wenn sich ein Admin dafür bereit stellen würde ein WikiProjekt oder ein Portal für das Allgäu zu eröffnen, dann wäre das schon sehr gut. Es sind wirklich sehr viele Artikel im Allgäu nicht vorhanden, oder müssen verbessert werden.--Philraith12 (Diskussion) 16:28, 16. Okt. 2012 (CEST)

Was haltet ihr davon, dass ich hier den Punkt in Portal Allgäu umwandle, und dann eine Relevandiskussion über dieses Portal dann mache. Das mit dem Portal:Füssen ist glaub nicht die so arg gute Entscheidung???--Philraith12 (Diskussion) 21:29, 16. Okt. 2012 (CEST)

Nichts überstürzen. ;) Am besten macht sich so ein Portal auf, wenn mehrere recht viel Zeit haben. Ich habe momentan recht wenig Zeit, könnte aber die Kraft mobilisieren einige Benutzer aus den tiefen der Benutzerlisten rauszufischen die mit dem Allgäu im Zusammenhang stehen. ;) Hilarmont ᴖ 22:06, 16. Okt. 2012 (CEST)
Portal:Würzburg (20. November 2007, aktiv)Bearbeiten

  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:Carport
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (7/7):
  1. - SDB 09:00, 10. Aug. 2009 (CEST)
  2. - AF666 (siehe Diskussionbeitrag)
  3. - SteMicha (siehe Diskussionsbeitrag)
  4. - Rainer Lippert [1]
  5. Achim Berg 17:30, 9. Okt. 2009 (CEST)
  6. --Nicor 19:25, 19. Okt. 2009 (CEST)
  7. --UlrichAAB 10:32, 28. Dez. 2009 (CET)
  8. --Singsangsung Fragen an mich? 15:42, 21. Aug. 2010 (CEST)

Diskussion

Ich stelle das jetzt mal zur Diskussion. Ich fände es sinnvoll dafür ein Portal einzurichten. Allerdings weiß ich noch nicht, wie viele Artikel dazugehören würden. Wenn man die Artikel des Landkreises im Portal einbinden würde (z.B. oben Würzburg mit seinen Artikeln und unten der Landkreis mit den Artikeln) würde es wahrscheinlich gehen.
--Carport Mit mir sprechen 17:22, 14. Nov. 2007 (CET)

Also die RK wären hierbei auf alle Fälle erfüllt, da Würzburg ne Großstadt ist AF666 15:29, 22. Nov. 2007 (CET)

nach Relevanzkriterien 200.000 Einwohner notwendig, Würzburg hat 134.225 -- Cherubino 02:14, 27. Nov. 2007 (CET)
Dann dürfte es auch kein Portal:Heilbronn geben (Heilbronn hat 110.000 Einwohner). Στε Ψ 16:20, 20. Dez. 2008 (CET)
Stell einen LA! “Gleichheit im Unrecht” gibts nicht. -- Cherubino

Aufgrund der politischen Bedeutung halte ich die bayerischen Bezirkshauptstädte (bezogen auch auf die Größe des Freistaats) unabhängig von Einwohnerzahl für portalsrelevant: Beträfe neben den bestehenden Portalen Portal:München und Portal:Augsburg fünf weitere Stadtportale: Portal:Landshut, Portal:Regensburg, Portal:Bayreuth, Portal:Ansbach, Portal:Würzburg. Das wäre imho verkraftbar. Stoff gäbe es für jede Stadt sowohl historisch und kulturell in jedem Falle genügend. - SDB 17:13, 22. Feb. 2009 (CET) - aufgrund meines Rückzugs aus dem Portalprojekt meine Stimme anders gewichtet. - SDB 09:00, 10. Aug. 2009 (CEST)

Abwartend Wir haben bereits ein recht inaktives Portal:Franken -- Achates Boom-De-Yada! 21:05, 22. Feb. 2009 (CET)

Inaktivität hat zunächst mit Relevanz nichts zu tun. Denkbar ist, dass jemand bereit ist sich "für seine Stadt" portalmäßig zu engagieren, aber deswegen noch nicht gleich für ganz Franken. Sicherlich muss sich aber das Ganze im Entstehen erst bewähren. - SDB 22:16, 22. Feb. 2009 (CET)

Pro Warum nich? Find ich Vorteil haft, ansonsten gleiche Meinung wie SDB. --Singsangsung Fragen an mich? 15:42, 21. Aug. 2010 (CEST)

Pro Schaut doch im BNR gut aus?! Warum so lange dort und nicht schon längst veröffentlicht? -- Grüße aus Memmingen (Diskussion) 20:03, 15. Okt. 2012 (CEST)

Portal:PotsdamBearbeiten

  • Betreuer (1/3):
  1. ...
  2. ...
  • Befürworter (2/7):
  1. Majara
  2. Birne1993
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion Potsdam hat über 150 000 Einwohner, ist die Hauptstadt des (dank Berlin) sehr wichtigen Bundeslandes Brandenburg, die nötigen 200 000 Einwohner hat Potsdam nicht ganz, ich halte es aber für relevant. Ich würde gerne dieses Portal starten, jedoch fühle ich mich nicht in der Lage, wenn es erstellt ist, mich alleine darum zu kümmern. Ich hoffe, es wären ein paar Benutzer bereit, dieses Portal zu unterstützen. Zur Relevanz, was meint ihr dazu? Es hat über 150 000 Einwohner, zu 200 000 fehlt nicht viel, ist es relevant, würdet ihr das befürworten?-- ··· DISK. 16:01, 5. Nov. 2014 (CET)

Klare Befürwortung, ich wundere mich, dass es noch kein Portal gibt ... die Einwohnerzahl kann doch nicht das einzige Kriterium sein?! ... Potsdam ist Landeshauptstadt; neben der politischen hat die Stadt auch eine erhebliche kulturelle und historische Bedeutung. --Majara (Diskussion) 22:10, 5. Nov. 2014 (CET)

GeschichteBearbeiten

Fehlende PortaleBearbeiten

Portal:AntisemitismusBearbeiten

Da dieses Thema sich durch verschiedene Epochen, Ideologien und "Extremismen" zieht, könnte ein Projekt und/oder Portal dazu auf die Dauer Sinn machen. Ich bitte Interessenten und Gestalter, sich hier zu melden. Kopilot (Diskussion) 15:06, 17. Okt. 2016 (CEST)

Entstehende PortaleBearbeiten

Portal:Mesopotamien (9. April 2008, eingeschlafen)Bearbeiten

Gerade mit Aufbau begonnen. Style und Aussehen ändern sich noch. Testphase des Aufbaus.--NebMaatRe 08:11, 10. Apr. 2008 (CEST)

Nach den Kriterien als "Größere Epochen der Geschichte" relevant. -- Cherubino 11:17, 10. Apr. 2008 (CEST)


  • die monströsen Reiter empfinde ich grade bei einem historischen Thema als extrem hässlich. Wikipedia hat standardmässig oben schon eine Reihe Reiter, das ganze innerhalb der Seite nochmal zu wiederholen ist vom Designstandpunkt her keine gute Idee.
  • Der Kopf nimmt viel zu viel Raum ein, auf meinem Monitor werden ohne zu Scrollen gerademal drei Zeilen des eigentlichen Portalinhalts angezeigt.
  • Die beiden Bilder harmonieren nicht. Beim Torbau ein Beispiel an den Babylonieren nehmen, die haben auch nicht die eine Seite des Ischtar-Tors mit blaugelben Löwen verziert und die andere schwarzweiss gemacht ;-)
  • Viel zu viele verschiedene eingesetzte Schriftgroessen und Schriftschnitte sind eine weitere gestalterische Suende -> auf max. vier Groessen reduzieren: Hauptueberschrift - Zwischenueberschriften - Fliesstext - Small fuer Bearbeitenlinks etc.
  • Bei einer Überschrift "Kategorien" spart man viel Platz und es ist auch nicht so eintönig, wenn man darunter das "Kategorie:" in jeder Zeile versteckt - dafür könnte man die Links dann auch besser gliedern. Selbiges gilt fuer "Liste der...Liste der...Liste der...Liste der.."
  • die verschiedenen Nuancen von Schweinchenrosa im Hintergrund des Portals sind kaum unterscheidbar und bringen gerade deswegen Unruhe rein -> Rähmchen und unterschiedliche Hintergrundfarben extrem reduzieren.

Sorry für die harsche Kritik, aber das geht bestimmt eleganter und schöner. --Elian Φ 22:51, 20. Jul. 2008 (CEST)

Riesige Bilder im Portalkopf und (Dank Tabellen-Layout) viele Löcher. Das Portal sollte man vielleicht nochmal von Grund auf überarbeiten. --Anitagraser 21:19, 21. Jul. 2008 (CEST)

Hallo, stimmt, die Bilder sind verbesserungswürdig. Ansonsten hatte ich das Layout vom Portal:Ägyptologie übernommen. Wir "Ägyptologen" sind damit einverstanden ;-). Wenn man mal von den Bildern (und der Schriftfarbe oben) absieht, ergeben sich keine Unterschiede. Welche Portal-Gestaltung würdet ihr als Orientierungshilfe empfehlen ? Grüße --NebMaatRe 00:07, 9. Okt. 2008 (CEST)
Vieleicht sollten die Ägyptologen mal ihr Design überdenken, das sieht doch aus wie die Benutzerseite von M.Cyron anno 2006 :-P Und gerade bei neuen Portalen sollte man doch ein bischen state of the art sein. -- Cherubino 01:11, 9. Okt. 2008 (CEST)
Der Vorschlag kam schon, wurde aber dann verworfen. "State of Art" ist auch eine Ansichts-Möglichkeit, sicherlich überlegenswert. Ich schaue mal, welche Muster in dieser Richtung vorliegen; bin für Beispielnennungen immer dankbar. Grüße --NebMaatRe 11:31, 12. Okt. 2008 (CEST)

Portalwünsche in der RelevanzdiskussionBearbeiten

Portal:GermanenBearbeiten

Mal wieder ein vorschnell ohne Relevanzdiskussion im Portalraum erstelltes Portal, immerhin auch gleich mit Portal:Germanen/Info, dennoch möchte ich es hier noch einmal zur Diskussion stellen, bevor ich die fehlenden Formalia nachtrage. - SDB 23:02, 18. Apr. 2010 (CEST) PS: Es stand sogar schon mal ganze fünf Stunden hier auf dieser Seite, siehe [2]


  • Betreuer (2/3):
  1. Benutzer:OleIfr
  2. Benutzer:ICCCC
  3. ...
  • Befürworter (7/7):
  1. Nicor 06:11, 13. Nov. 2010 (CET)
  2. Mrilabs 12:06, 14. Nov. 2010 (CET)
  3. MeisterV 13:09, 26. Nov. 2010 (CET)
  4. - SDB 22:00, 13. Apr. 2011 (CEST)
  5. --Elkawe 11:37, 29. Jun. 2011 (CEST)
  6. --Wkpd 23:02, 9. Aug. 2011 (CEST)
  7. --Prüm  07:29, 16. Feb. 2021 (CET)

Diskussion

  • Geschichtsportale, die keine Relevanzdiskussion nötig haben: Größere Epochen der Geschichte (Vor- und Frühgeschichte, Altertum, usw.) - Ich kann nicht erkennen, dass Germanen eine Geschichtsepoche ist, daher stelle ich zur Relevanzdiskussion. - SDB 23:11, 18. Apr. 2010 (CEST)

Ich bin als Autor in dem Bereich tätig, bin jedoch in der Relevanzfrage unsicher, denn was kann ein Portal was eine Kategorie nicht kann? Ein interdiziplinärer Raum der nicht nur die historischen Lemmata erfasst, sondern eben auch, beispielsweise, die kulturellen Lemmata. Das haltte ich schon für reizvoll. Nun ist der Rahmen "Germanen" ein unweit weiterer, der über eine Epoche wie die Antike hinaus geht. Und daher nicht leichter handbar wie der zeitliche Rahmen einer antiken Hochkultur. Nimmt man beispielsweise den Ansatz des von mir verwendeten Reallexikon der Germanischen Altertumskunde endet die germanische Zeit auf dem Kontinent bei den Karolingern des 9. Jahrhunderts, und erfasst für Skandinavien den Zeitraum bis zum 12.Jahrhundert, und dort regional für Island. Meine Frage ist: was sagen unsere Standards, und welche ggf. Sielräume lassen sie zu? Beste Grüße! Α72 19:29, 20. Apr. 2010 (CEST)

Habe das Portal gemäß Wikipedia:Portale wieder in die Baustelle verwiesen, da Relevanzdiskussion im Blick auf die Reviewdiskussion nicht umgangen werden sollte. - SDB 17:12, 25. Apr. 2010 (CEST)

Das Portal halte ich vor allem aus zwei Gründen für relevant:
1. Es enthält Themen, die für Portale relevant sind, wie Germanistik, Skandinavistik, Archäologie oder das Altertum bei den Germanen.
2. Das Thema ist sehr umfangreich und interdisziplinär.
Auch in der englischen und italienischen Wikipedia wurde das Thema als relevant für Portale bewertet. Wenn ich mir die Portale Gesellschaft oder Religion und ihre Unterportale oder auch die Portale ohne Betreuer ansehe, scheint an den Relevanzkriterien sowieso etwas nicht zu stimmen.--OleIfr 20:10, 13. Apr. 2011 (CEST)

@OleIfr: Deine Argumentate hat mit den Relevanzkriterien für Portale nichts zu tun, die via Meinungsbild festgelegt sind. Such dir zwei weitere Portalbetreuer und sieben weitere Unterstützer und das Portal ist durch deren Unterstützung relevant. Ich weiß nicht, welche Unterportale oder anderen Portale du dir angeschaut hast, aber alle die dort aufgeführten Portale sind entweder im Meinungsbild als per se relevant eingestuft oder aber haben diese Seite hier durchlaufen. Bitte halte auch du dich daran. - SDB 21:50, 13. Apr. 2011 (CEST) PS: Natürlich ist mir der "Anspruch" des Portals Klar und ich unterstütze es auch, aber es müsste allein durch den Titel ganz klar eingegrenzt (z.B. als Portal:Germanische Antike analog zu Portal:Griechische Antike), dann wäre es für mich auch eine "größere Epoche der Geschichte", die auch per se relevant wäre. Wenn es unbestimmt "Germanenen" bleibt, möchte ich ausreichend Betreuer und Unterstützer sehen, damit nicht nach kurzer Zeit dann womöglich plötzlich auch die Germanische Glaubensgemeinschaften als Teil einer bis heute dauernden Dauer"Epoche" drin auftauchen. - SDB 21:59, 13. Apr. 2011 (CEST) PS 2: Der Portalentwurf selbst ist im Übrigen sehr schön geworden, auch die derzeitige inhaltliche Präsentation ist sehr solide. - SDB 22:02, 13. Apr. 2011 (CEST)

Danke. Kann man die Relevanzkriterien nicht so auslegen, dass ein Portal relevant ist, wenn es ein relevantes Thema voll abdeckt. Das wäre zum Beispiel Germanisches Altertum/Antike, auf die es sich meiner Meinung nach aber nicht beschränken sollte. Germanistik oder Skandinavistik geben alleine offensichtlich auch nicht genug her - ich habe zumindest keine Portale davon gefunden.--OleIfr 23:18, 14. Apr. 2011 (CEST)
Prinzipiell ja, allerdings siehe dazu die Diskussion um den Titel des Portals "Mongolen". Man wird sich entscheiden müssen, ob man ein historisches oder ein kulturwissenschaftliches Portal machen möchte. Mir fällt auf Anhieb auch kein passenderer Titel ein. - SDB 09:35, 19. Apr. 2011 (CEST)
Also ich persönlich fände ein Portal Mongolen nicht uninteressant, da sich die Mongolei tatsächlich nur auf einen örtlich begrenzten Raum bezieht. Das selbe liegt bei den Germanen vor. Ein Titel wie Germania magna wäre nicht passend. Vielleicht ein Gemeinschaftsportal für Germanistik und Skandinavistik? Naja, vielleicht schaffen wir es doch noch, die selbe Relevanz wie die vielen so wichtigen Gesellschaftsportale zu bekommen.--OleIfr 23:25, 19. Apr. 2011 (CEST)
Es wäre daher sinnvoll die völkerkundliche Unterteilung aufzugeben, da sie offensichtlich falsch war? Stattdessen sollte man es an Zeitperioden fest zu machen, mit entsprechender Möglichkeit der Erweiterung durch neue Erkenntnisse. Diese sind derzeit überhaupt nicht einzubinden weil man schlichtweg nicht weiss wo. Ausserdem nimmt jeder Leser ne andere Zeit an, das führt nur zu Missverständnissen. Mein Vorschlag wäre Urgermanen von 3000 v. Chr. bis zur Einwanderung der Westgermanen. Der Beginn fällt hier auf die Aufsplittung der Trichterbecher. Etwa in diesem Zeitraum fällt auch die Trennung von Balten und Skandinavier und es gab auch eine Westausdehnung, deren Umfang bisher garnicht bekannt ist. Klar ist aber das Post-TRB Gruppen auch in England und Niederlande lebten wo sie später verdrängt wurden. Das wäre also die Alteuropäische bzw. Indoeuropäische Periode in der z.b. die Lichtenstein-Höhle usw. fällt. Das sind eindeutig Vorfahren der Germanen die man mangels Alternativnamen als Urgermanen bezeichnen muss. Und hier fällt auch der Anfang der Ur-Mythologie. Wenn ihr schon Probleme damit habt sie Urgermanen zu benennen, dann gebt ihnen einen anderen Namen, aber sie zu ignorieren ist keine Lösung. Sie waren nunmal da und sie sprachen eine Sprache die eindeutig ein Vorfahre des Germanischem ist. Ich halte es durchaus für möglich das die Alteuropäer durch die Ausbreitung der Kelten etwas weiter nach Osten verdrängt wurden. Das kann aber nur eine zeitweise Erscheinung gewesen sein, die zu Fehlinterpretationen führte. Somit kann die Altgermanische Geschichte beginnend mit der Einwanderung der Westgermanen (1500 bis 100 v. Chr.) in einem Kapitel zusammengefasst werden und nach neusten Erkenntnissen erweitert werden. (so genau ist ja noch nicht klar wann die Westgermanen einwanderten). Die Germanen könnte man hier in Stammesunionen der Ost- und Nordstämme (einschliesslich deren Westausdehnung) sowie der Süd- und Weststämme unterteilen. Auch hier gab es ganz offensichtlich eine Altgermanische Mythologie, die sich von der Westgermanischen Mythologie unterschied. Darüber herrscht derzeit noch völlige Unklarheit, aber auch das wird sich sicherlich ändern. Nachfolgend wäre dann die Verlinkung zur Skandinavischen Geschichte sinnvoll, wo ebenfalls Westgermanen einwanderten, was auch hier zur Ausbildung weiterer Skandinavischer Sprachen (Norwegisch, Schwedisch, Gotländisch) und Mythologie führte. Ebenso wäre der Kontakt mit uigurischen Völkern (Saami) interessant was zur Ausbildung der finnischen Sprache und der Karelischen Sprache führte. Hier beginnt die Nordische Mythologie. Und nachfolgend wäre dann auch die Verlinkung zur Baltischen Geschichte und ihren Kontakt mit ugirischen Völkern was zur Ausbildung der baltischen Sprachen (Prussisch, Kurisch, Lithauisch, Lettisch) führte und die Einwanderung der Esten. Und gleichzeitig wäre das der Beginn der baltischen Mythologie zu nennen. Während die Historische Germanische Geschichte (100 v.Chr. - Völkerwanderung) in einem anderen Kapitel genau auseinander genommen werden kann. Daran kann man dann auch die Germanische Mythologie knüpfen, wo offensichtlich auch mehreren Pantheons zusammen wuchsen. Danach wäre auch die Wikinger-Geschichte und die Kiever Rus mit Berücksichtung des Ingermanland eine weitere Periode, die zur Ausbildung der Slawischen Sprachen führte, wohin man dann wieder verlinken kann. Es ist nirgends ein Proto-Slawisch zu finden. Hier fällt auch der Sieg mit den Chasaren, die Konfrontation mit Bolgaren und Magyaren was schliesslich zur Einwanderung von Turksprachigen Völkern im südlichen Slawien führte und den ersten Untergang der Kiever Rus verursachte. Erst diese Ereignisse führten zu einer Slawischen Sprachfamilie. Und es besteht durchaus die Warscheinlichkeit das das auch mit der Verbreitung der Runen zu tun hat was ihr relativ spätes Auftreten und die intensive Nutzung durch Wikinger erklären würde. Andererseits auch die Besiedlung der Nordmänner in Frankreich (Normandie, Wallonie). Dies würde ich von nach der Völkerwanderung als ca. 500 AD bis zum Jahr 1000 AD fest machen. Als letztes wäre die Einwanderung von Slawen in die Germanischen Siedlungsgebiete interessant, wobei dann auch die Auswanderung von Germanen in die Karpathen (Stichwort Siebenbürger Sachsen usw.) interessant wäre. Das würde ich von 1000 AD bis zur Zeit des deutschen Ordens ansetzen. Wäre das nichtmal ein sinnvoller Vorschlag um ein besseres System zu etablieren, statt altrömische Ansichten zu konservieren und damit die modernen Erkenntnisse permanent zu ignorieren, die damit völlig kollidieren? Somit wäre eine gewisse Kontinuität zu erkennen die das jetzige Durcheinander strukturieren würde. Vermutlich rede ich ja gegen den Wind, solang hier Leute das sagen haben, bei denen die Germanische Geschichte erst im Jahr 100 v. Chr. anfängt und die eine nördlich- zentrale Alteuropäische Geschichte total ignorieren. Aber da wird sich in den nächsten Jahren sehr viel tun. Geschichte richtet sich nunmal nicht nach modernen ethischen Vorstellungen. Letztendlich ist das eh so lange her, das es heute keine Rolle mehr spielt. Man muss es vielmehr als kulturellen Vereinigungprozess begreifen der nur dann greifbar wird, wenn man eben auch versteht wer was mit in die "Ehe" einbrachte.(nicht signierter Beitrag von 84.252.65.44 (Diskussion) 19:50, 29. Dez. 2012)
Hallo, auch als IP wäre es gut, wenn Du Deine Unterschrift ans Ende setzen würdest. Engagierte Leute sind jederzeit willkommen. So wie ich es überblicke, betreffen Deine Änderungsvorschläge aber eher die Inhalte der Lemmas/Artikel selbst. --OleIfr (Diskussion) 16:26, 13. Feb. 2013 (CET)

Ich betreue das Portal ebenfalls, Grund dafür ist die im vergleich zur anderssprachigen Wikipedia mangelhafte Qualität vieler Artikel. Ein Bedarf für ein Portal sehe ich dringend, auch um die Übersicht, Mitarbeit und Zusammenarbeit zu fordern und zu fördern. --ICCCC (Diskussion) 18:47, 7. Okt. 2014 (CEST)

Willkommen zur Portalgruppe und schön, dass wir in der Relevanzdiskussion weiterkommen. Der neue Gestaltungsvorschlag beisst sich allerdings mit dem alten. --OleIfr (Diskussion) 23:04, 7. Okt. 2014 (CEST)
Du meinst aber nicht die Überschrift mit 6 Spalten, oder? ;) Können uns aber gerne darüber nochmal zusammensetzen, am besten hier:[3] Über die Relevanz müssten wir m.E. nach nicht diskutieren Portal:Alltagskultur wird auch nicht ausdrücklich von der Liste erfasst. Diese Liste unter Wikipedia:Portale ist schließlich auch nicht eine abschließende Aufzählung, sondern Beispiele für relevante Gegenstände für ein Portal. Gruß --ICCCC (Diskussion) 00:47, 8. Okt. 2014 (CEST)

Portal:Bayerische Armee und Portal:Sächsische Armee (wieder aktiv)Bearbeiten

Soll nach der Diskussionsseite im BNR bleiben, denn "Noch ist das deutsche Wikipedia nicht soweit, daß Militärportale, wie dieses eingebunden werden". Wenn es jedoch eine Stelle für eine Diskussion gibt, dann diese Seite hier. -- Cherubino 13:58, 28. Feb. 2008 (CET)

Servus Cherubino!
Noch ist eine Diskussion über dieses Thema nicht geführt worden und ich bin der Ansicht, daß im Augenblick zurecht es noch nicht notwendig ist, Portale über einzelne insbesondere historische Streitkräfte aufzubauen!
Mir geht darum, mal einen Überblick über die Bayerische Armee zu erstellen, wer mitarbeiten will soll es machen, ich freue mich über jeden der mitmacht! Wer aus Gründen irgendwelcher Relevanz o.ä., die in einiger Zeit wahrscheinlich anders bewertet wird, die Löschung beantragt, hat erstmal Pech gehabt. Da Wikipedia immer weiter sich entwickelt, denke ich mir, daß vielleicht in ein, zwei Jahren, ein solches Portal vielleicht angenommen wird, jetzt im Augenblick, sehe ich nur folgendes:
*einen sofortigen Löschungsantrag
*die ganze mühevolle Arbeit geht in die Binsen
*tierischen Frust wegen einer solchen Löschung!
Daher möchte ich dieses Portal in meinem Namensraum behalten, damit die Arbeit nicht wieder durch eine Löschung zerstört wird! Sorry, habe da meine leidvollen Erfahrungen!
Nix für ungut! Wünsch Dir daher des weiteren eine schöne Zeit hier im Wikipedia!
Florian.Keßler 16:28, 1. Mär. 2008 (CET)
Servus allerseits!
Habe das Portal mal unter Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle/Portal:Bayerische Armee eingestellt und würde mich darüber freuen wenn weitere Personen mitarbeiten! Seid aber bitte so nett und laßt bitte meinen Artikel in meinem Namensraum stehen!
MfG --Florian.Keßler 21:06, 27. Mär. 2008 (CET)

Benutzer seit Sommer 2008 nicht mehr aktiv und Portal eingeschlafen - SDB 21:53, 22. Feb. 2009 (CET)

Im Benutzerraum steht auch noch ein Portalentwurf über die Sächsische Armee. - SDB 09:11, 30. Apr. 2009 (CEST)

Habe WikiProjekt-Baustelle auf Benutzer-Baustelle redirectet, um weitere Bearbeitungen nicht zu verdoppeln. - SDB 09:16, 30. Apr. 2009 (CEST)

Hallo miteinander! Bin wieder da und habe weitergemacht! Gruß --Florian.Keßler 22:49, 22. Jun. 2009 (CEST)

Hinweis: Florian.Keßler wurde am 9. September 2009 unbeschränkt gesperrt. Da wird also vermutlich nichts mehr kommen.--Gruß S. F. B. Morseditditdadaditdit 15:02, 14. Mär. 2010 (CET)

Die Seiten wurden heute mir unverständlicherweise, weil unnötigerweise gelöscht und somit Vorarbeiten vernichtet. Habe darum löschenden Admin gebeten sie im WikiProjekt-Raum wiederherzustellen. - SDB 22:58, 3. Apr. 2010 (CEST)

Wurde mittlerweile dankenswerterweise erledigt. - SDB 00:01, 4. Apr. 2010 (CEST)

Wurde kürzlich aus dem BNR auf Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle/Portal:Bayerische Armee verschoben. - SDB 13:41, 7. Dez. 2010 (CET)

Portal:Jugoslawien (14. Oktober 2008, eingeschlafen)Bearbeiten


Der Portalersteller war im Oktober das letzte mal in der Wikipedia aktiv. -- Cherubino 09:18, 19. Dez. 2008 (CET)

  • Betreuer (1/3):
  1. Pmikulski
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (0/7):
  1. ...
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion

Ich Arbeite gerade an einer Dokumentation über Jugoslawien und muss daher sowieso alle relevanten Informationen zu dem Thema zusammensuchen. Da ich gestern sah das es diese Portale auf Wikipedia gibt habe ich spontan entschieden auch so eins zu erstellen.

Es sollen Informationen vom ersten Königreich Jugoslawiens bis zum Zerfall, Krieg und der Unabhängigkeit der neuen Staaten zusammengestellt werden. Im grunde also der Zeitraum 1918 bis 2003.

Dabei sollen Länderinformationen, Informationen zu Politikern sowie Künstlern, Sportlern und sonstigen bekannten Persönlichkeiten erscheinen. Im grunde sollen wirklich alle Informationen die es zu diesem Land gibt beinhaltet werden da man recht wenig, vor allem aus der Zeit vor dem Krieg, erhält.

Wer bei diesem Portal mitmachen will kann sich melden. Ich werde in den nächsten Tagen mit der Erstellung beginnen.

letzte Eintragung: 15.10.08

Hallo, ich hab das Portal erstmal in die Buastelle verschoben, wenn es fertig ist gehts dann wieder rückwärts, Anleitung siehe Wikipedia:Portale#Ein_Portal_gründen Gruß -- Cherubino 00:46, 15. Okt. 2008 (CEST)
Halte ich für keine gute Idee. Die Artikel, welche sich wirklich mit Jugoslawien (1918/29-2003) beschäftigen, sind meist schlecht und zu wenige an der Zahl und alles andere kann genauso gut im Portal Südosteuropa oder bei den Länderportalen der Nachfolgestaaten untergebracht werden. Sprich: Wer braucht das? -- j.budissin+/- 02:01, 15. Okt. 2008 (CEST)
Schlecht würd ich sie nicht nennen, aufjedenfall brauchen viele Ergänzungen und gerade hier kann ein Portal ja auch nützlich sein da man schneller an randinformationen ran kommt. Im Portal Südosteuropa kann man das alles nicht unterbringen. Wenn du dir das mal anschaust was ich bis jetzt schon gefunden habe z.B. zur Zeit des 2. Weltkriegs. Es ist ein großes Thema und ich will es wirklich ausfürlich machen. Unteranderem halt auch damit Fehlende Artikel geschrieben werden und die bestähenden durch einfacheren zugang an die quellen ergänzt werden können. -- Pmikulski 02:51, 15. Okt. 2008 (CEST)
Kroatopatrioten wie Jugonostalgiker braeuchten das. Fossa?! ± 02:12, 15. Okt. 2008 (CEST)
Das sehe ich ganz anders, oder sind etwa Artikel über das dritte reich auch nur etwas für Faschisten? wohl kaum! es geht zum großen teil darum diesen Staat nicht zu vergessen, aus fehlern zu lernen und interessanten fragen nachzugehen wie z.B. wieso es ihn heute nicht mehr gibt. Ich will das portal erstellen weil mich gerade diese frage interessiert und ab wann er zum scheitern verurteilt war.-- Pmikulski 02:58, 15. Okt. 2008 (CEST)
Glaub mir, wir sind lange genug in diesem Themengebiet hier aktiv und haben so einige Gründe, um diese Idee im Moment für verfrüht und nicht gut zu halten. Deine Bemühungen in allen Ehren, aber ich würde ehrlich die Artikelverbesserung in den Vordergrund stellen. Deine Motivation verstehe ich auch, sie hat auch ihre Berechtigung. Aber m.E. noch nicht zum jetzigen Zeitpunkt mit dieser Artikelsituation. -- j.budissin+/- 11:11, 15. Okt. 2008 (CEST)
Wenn das so ist bin ich auf jedenfall bereit hier Zeit zu investiern und Artikel zu ergänzen. Zurzeit habe ich leider noch zu wenig Informationen über das Thema jedoch wird sich das in nächster Zeit ändern. Wie sieht es denn dann aus, sollte ich das ersteinmal in die Diskussionseite des Artikels stellen oder lieber direkt ändern und gibt es eine Diskussionseite speziell über das Thema Jugoslawien algemein? Gruß -- Pmikulski 14:25, 15. Okt. 2008 (CEST)
Als historischer Staat, relevant, vgl Preußen, DDR, usw. Wenns denn die Artikel hergeben. -- Cherubino 02:18, 15. Okt. 2008 (CEST)
Eben letzteres sehe ich ja nicht als gegeben. -- j.budissin+/- 02:20, 15. Okt. 2008 (CEST)
Das stimmt ja auch, und Cherubino kennt sich da nicht aus. Portal darf in the year 2525 gerne wiederkommen. Fossa?! ± 02:23, 15. Okt. 2008 (CEST)
Formal gibt es eigentlich keinen Grund, der gegen ein solches Portal spricht. Allerdings möchte ich zu bedenken geben, dass es ja entsprechend der Portalrichtlinien mindestens drei feste Betreuer geben soll. Wenn nun schon zwei der vier Benutzer, die seit Jahren an den Artikeln über jugoslawische Themen mitarbeiten (abgesehen von jenen, die sich jeweils nur einer der „jugoslawischen Nationen“ verpflichtet fühlen), könnte das recht eng werden. Zudem gibt es dann noch ein weiteres Portal (neben Südosteuropa und den bestehenden Landesportalen), wo sich unsere Nationalisten tummeln können. Wirklich begeistern tut mich diese Aussicht nicht gerade. --Martin Zeise 20:40, 15. Okt. 2008 (CEST)
Ist das hier wirklich so ein problem mit den Nationalisten? ich meine irgendwie will man ja auch so gut es geht an alle möglichen Informationen rankommen und das ist halt immer so bei geschichte das es einige schwarze Schaffe gibt die Fakten verdrehen oder nur einen Teil sehen wollen. Ich finde das gerade deshalb solch ein Portal wichtig ist welches hier neutralität bewaren kann und alle Seiten dieses Themas aufzeigt. Sprich, ein Jugoslawischer Nationalist (oder voralem welche die es gerade werden wollen) würde nur die "schönen" Seiten sehen, die Befreiung Jugoslawiens von den Faschisten z.B. und nicht das bei der "Befreiung" des Landes auch viele Zivilisten, die z.B. für Faschisten gehalten wurden oder wilkürlichen verbrechen der Partisanan, zum Opfer fielen. Wie so oft gibt es auch hier mindestens zwei seiten und durch ein Portal zu diesem Thema könne wir am besten verhindern das diese leute sich nicht nur Ihre seite raussuchen und den Rest für sich auslegen sondern das sie hier alle seiten sehen können und mit der Wahrheit konfrontiert werden! -- Pmikulski 21:23, 15. Okt. 2008 (CEST)
Ähm, mit jugoslawischen Nationalisten haben wir hier eigentlich kein großes Problem. Die treten praktisch nicht in Erscheinung. Die Frage ist wirklich: Bist du bereit, das Portal dauerhaft zu pflegen? Ich nämlich tendenziell eher nicht. -- j.budissin+/- 22:41, 15. Okt. 2008 (CEST)
Halte ich für eine sehr gute Idee! Weitere Erkenntnisse zu den beiden Jugoslawiens können nur interessant sein. Meine Unterstützung hast Du! Ich arbeite gerade auch an etwas was in den Bereich passen könnte: Jugonostalgie-Baustelle. Vielleicht hast Du dazu auch ein par Ideen. Ich bin hier auch schon länger dabei und wüßte nicht, welche Nationalisten hier Probleme bereiten könnten. Ich würde es sinnvoll finden, wenn man nicht die Thematik strukturell in zwei getrennte Teile untergliedert: das Königreich und die SFR. Ähnlich vie in der kroatischen Wiki [4] Grüße --Drozgovic 08:18, 30. Okt. 2008 (CET)

Ich bin ganz klar für dieses Portal. Doch wenn der ersteller nicht aktiv ist kann das schwer werden.--Pristina- Hier-werden-Sie-geholfen - Hier-können-Sie-mich-bewerten 16:09, 7. Jan. 2011 (CET)

Portal:Osmanisches Reich (20. Juli 2008, eingeschlafen)Bearbeiten


Ersteller seit 5. Dezember 2008 auf eigenen Wunsch hin deaktiviert. - SDB 21:38, 22. Feb. 2009 (CET)

  • Betreuer (0/3):
  1. ...
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (0/7):
  1. ...
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion

Momentan geht es um das Auswählen des Designs. Hilfe ist gerne gesehen :). --Nérostrateur 21:21, 20. Jul. 2008 (CEST)

Da es hier um ein geschichtliches Thema geht, solltest du dich beim Design am besten an Portal:Geschichte und den zugehörigen Portalen orientieren - die sind bis jetzt einigermassen einheitlich gestaltet. --Elian Φ 22:17, 20. Jul. 2008 (CEST)
Einheitlich ist sicher gut, andererseits sind Tabellen böse (Stichwort: Löcher im Design, unflexibel). --Anitagraser 22:56, 20. Jul. 2008 (CEST)
Dann werde ich mich an diesem Design Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle/Portal:Byzanz orientieren. --Nérostrateur 17:19, 21. Jul. 2008 (CEST)

Ich würde evtl. die Bereiche "neue Artikel" und "fehlende Artikel" klar von den anderen Bereichen abgrenzen, da diese nur für Autoren gedacht sind. Ansonsten: saubere Arbeit!!! ;-) --Foxon2 20:46, 21. Juli 2008 (CEST)

Bin der gleichen Meinung. --Anitagraser 21:12, 21. Jul. 2008 (CEST)

Bei Artikel/Bild/Zitat des Tages/der Woche/des Monats würd ich mich zurückhalten (außer du weißt, dass du regelmäßig die Zeit und Lust hast diese Abschnitte zu aktualisieren. Außerdem wärs blöd, wenn dir nach einem halben Jahr die Bilder/Artikel/Zitate ausgehen. Also vielleicht nur monatlich ändern?
Den Abschnitt Literatur mit den vielen Unterabschnitten finde ich etwas unübersichtlich. --Anitagraser 21:12, 21. Jul. 2008 (CEST)

Bei den ausgestellen Artikel würde ich mich daran orientieren wieviele lesenserte/exzellente Artikel es gibt bzw wohl geben wird, und ggf nur monatlich aktualisieren. Das Historienbild von Zonaro (vgl. Wikipedia:Redaktion_Geschichte/Archiv/2008/Apr#Richtlinien_zum_Umgang_mit_Historienbildern) auf jeden Fall durch etwas Zeitgenössisches ersetzen. Die Einführung ohne Wikilinks, die hat man ja dann im Artikel-- Cherubino 13:21, 22. Jul. 2008 (CEST)

Ich bin auf jeden Fall dafür, das Portal sieht sehr gut aus. Der Artikelbereich ist auf jeden Fall riesig genug. -- JCIV 00:01, 12. Okt. 2008 (CEST)

Portal:Kreuzzüge (16. November 2013) angefangenBearbeiten

  • Raum: Benutzer:Broter/Portal:Kreuzzüge
  • Betreuer: Broter
  • Erstellt: Broter
  • Status: Ich habe dieses Portal erst kürzlich erstellt und hilfe ist sehr willkommen. Ich werde dieses Portal erst veröffentlichen, wenn es 7 Befürworter und 3 Betreuer hat. Alle dürfen das Portal natürlich in meinem Raum verbessern.

  • Betreuer (1/3):
  1. --Broter (Diskussion) 17:26, 20. Nov. 2013 (CET)
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (7/7):
  1. Prüm 18:18, 21. Nov. 2013 (CET)
  2. Cherubino (Diskussion) 07:35, 27. Nov. 2013 (CET)
  3. Sinuhe20 (Diskussion) 19:48, 6. Dez. 2013 (CET)
  4. DerMaxdorfer (Diskussion) 16:01, 14. Dez. 2013 (CET)
  5. Herrgott (Diskussion) 13:50, 12. Feb. 2014 (CET)
  6. Der Spion (Diskussion) 14:59, 29. Apr. 2014 (CEST)
  7. M ister     Eiskalt 17:52, 8. Jul. 2014 (CEST)
  8. Wallendorf 11:49, 30. Aug. 2015 (CET)

Diskussion

Nach reiflicher Überlegung gegen ein eigenes Portal für die Kreuzzüge; aber sehr dafür, das Mittelalterportal zu unterstützen und möglicherweise entsprechend und vertiefend auszubauen. Hilft dem Gesamtprojekt 'Geschichte' sicher mehr als alles noch weiter zu zerstückeln. --HerrSonderbar Hier entlang, bitte 00:19, 25. Nov. 2013 (CET)

Dies ist keine "Zerstückelung" sondern eine gute und wertvolle Ergänzung des Gesamtprojektes. Da es sogar ein Portal:Wilder Westen gibt, ist ein Portal über dieses Thema genauso gut denkbar.--Broter (Diskussion) 14:56, 26. Nov. 2013 (CET)
Andere Wikipedias haben schon längst ein Portal über dieses Thema. Siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Portal:Crusades --Broter (Diskussion) 16:34, 26. Nov. 2013 (CET)
Ich will Dich auch um Gottes Willen nicht davon abhalten, dieses Portal zu erstellen. Ich habe ja nicht gesagt, es sei undenkbar, nur wäre es nicht meine bevorzugte Herangehensweise. Ich hielte es einfach für sinnvoller, die Kräfte im Mittelalter zu bündeln, das ist alles. (Im Übrigen ist die schiere Existenz anderer thematisch enger begrenzter Portale noch kein Argument, noch ein weiteres solches hinzuzufügen, aber das nur nebenbei). Aber wenn Du Leute findest, die sich drum kümmern, bitte, tu Dir keinen Zwang an, ich will dem beileibe nicht im Wege stehen, sondern einfach nur ein paar Punkte zu bedenken geben. --HerrSonderbar Hier entlang, bitte 17:03, 26. Nov. 2013 (CET)

Religion und WeltanschauungBearbeiten

Entstehende PortaleBearbeiten

Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle/Portal:SchiaBearbeiten

Nach einhelliger LD [5] hierher verschoben. Bitte ggf. weiter innerhalb dieser Seite einsortieren und potenzielle Betreuer ergänzen. Gruß --Wdd (Diskussion) 11:45, 25. Mär. 2014 (CET)

Portalwünsche in der RelevanzdiskussionBearbeiten

Portal:Quäkertum (2009, eingeschlafen)Bearbeiten

Bereits im Portalraum erstellt und vor geraumer Zeit in Wikipedia:Portale eingestellt, aber noch ohne Relevanzdiskussion sowie Portal-Info. Ist wohl durchgepflutscht. Was sollen/wollen wir damit machen, zumal es im momentanen Zustand - bis auf den Kopf - auch noch furchtbar aussieht? - SDB 01:06, 2. Dez. 2009 (CET)

??? - SDB 17:08, 26. Feb. 2010 (CET)
??? - SDB 01:12, 10. Jun. 2010 (CEST)
??? - SDB 10:56, 7. Aug. 2010 (CEST)
In den Baustellenraum verschieben und verbessern. Relevanzdiskussion muss man natürlich nachholen. --Singsangsung Fragen an mich? 18:26, 21. Aug. 2010 (CEST)
erledigtErledigt - SDB 19:02, 21. Aug. 2010 (CEST)

  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:OlafRadicke
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (2/7):
  1. - SDB 19:01, 21. Aug. 2010 (CEST)
  2. - Singsangsung Fragen an mich? 20:22, 21. Aug. 2010 (CEST)
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion Falls gelöscht wird, bitte in meinen Namensraum verschieben. Vielleicht baue ich ein "Glossar Quäkertum" daraus. -- OlafRadicke 23:58, 21. Aug. 2010 (CEST)

Portal: Mönchtum, Orden und KlösterBearbeiten


  • Betreuer (1/3):
  1. -- SDB 01:30, 8. Jan. 2011 (CET)
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (1/7):
  1. --Pristina- Hier-werden-Sie-geholfen - Hier-können-Sie-mich-bewerten 16:07, 7. Jan. 2011 (CET)
  2. --Der wahre Jakob 00:20, 3. Aug. 2011 (CEST) (Aber: Lassen sich die außerchristlichen Themen durchhalten?)
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion

Einstiegsportal zum Thema "monastisches Leben" in verschiedenen Religionen.

Im Prinzip fertiggestellt - SDB 11:18, 24. Jul. 2011 (CEST)

Portal:Schamanismus (19. Februar 2009, eingeschlafen)Bearbeiten


  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:Reiner Stoppok
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (0/7):
  1. --Liberaler Freimaurer (Diskussion)
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion

Sicherlich interessant, braucht aber in jedem Falle eine Relevanzdiskussion, siehe Portal:Esoterik, ist dort nämlich als Teilrichtung angegeben. Sonst haben wir demnächst auch Portal:Alchemie, Portal:Kabbala, Portal:Anthroposophie, Portal:Astrologie, Portal:Hermetik, Portal:Magie, Portal:Mantik, Portal:Meditation, Portal:Okkultismus, Portal:Rosenkreuzer, Portal:Thelema und Portal:Theosophie ohne eine vernünftige Möglichkeit noch die Relevanzfrage zu stellen. - SDB 03:49, 24. Feb. 2009 (CET)

Ich sehe Schamanismus allein vom Alter schon als automatisch relevant. -- Cherubino 06:14, 24. Feb. 2009 (CET)
Gut, dann müssten wir uns mal über Relevanzkriterien für Religion und Weltanschauung unterhalten, die gibts nämlich noch nicht:
Übergreifende Portale: Portal:Esoterik, Portal:Neue Religiöse Bewegungen

Mein Alternativvorschlag wären Unterportale zum Portal:Esoterik - SDB 12:12, 24. Feb. 2009 (CET)

GEGEN eine Eingliederung in "Esoterik" - es mag sein, daß vor allem im Westen Esoteriker auch in Richtung Schamanismus gehen; was sicher am synkretistischen Charakter vieler Esoterik-Richtungen liegt. Allerdings ist Schamanismus nicht nur älter, sondern schamanistische Lehren und Anschauungen prägen auch entscheidend die Religion eines der weltweit reichsten Länder (Südkorea); nach Won-Bok Rhie war der Schamanismus mit seinen Parallelen zum Monotheismus neben durch den Konfuzianismus unerfüllten Heilserwartungen einer der wichtigsten Gründe, weshalb sich das Christentum in Südkorea so explosionsartik seit dem Korea-Krieg ausbreiten konnte. Schamaninnen sind in Südkorea immer noch recht häufig. - Damit dürfte übrigens auch die 5-Millionen-Leute-Schwelle überschritten sein. --93.197.185.52 19:34, 4. Sep. 2009 (CEST)

Esoterik ist ein schwammiger Begriff - und Schamanismus ist ebensowenig Unterthema von Esoterik wie von Neuen Religiösen Bewegungen, auch wenn es Überschneidungen gibt. Entsprechend ist auch der Artikel Schamanismus kategorisiert: Kategorie:Schamanismus -> Kategorie:Religionsethnologie und Kategorie:Magie. Wenn schon ein Alternativvorschlag, dann wäre ein Portal Religionsethnologie angebrachter. --Liberaler Freimaurer (Diskussion) 01:58, 11. Okt. 2009 (CEST)

Portal:Zeugen Jehovas (21. August 2010)Bearbeiten

Könnte man nicht ein Portal für Zeugen Jehovas machen?--94.245.207.196 09:16, 7. Mär. 2010 (CET)

Für jedes Themengebiet gelten die Relevanzkriterien auf Wikipedia:Portale, greifen die, siehe WP:Sei mutig, Kategorie:Portal (Religion) -- Cherubino 12:44, 7. Mär. 2010 (CET)


  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:Singsangsung
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (0/7):
  1. ...
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion:

GesellschaftBearbeiten

Fehlende Portale:Bearbeiten

Portal:ArbeitBearbeiten

Portal:Soziale SicherungBearbeiten

--Sitacu (Diskussion) 15:49, 15. Aug. 2017 (CEST)

und wie in der Schweiz?

Oder sollte ich mich auf die Kategorien:

Sozialrecht (Deutschland) und Sozialversicherung (Deutschland) beschränken? --Sitacu (Diskussion) 06:19, 17. Aug. 2017 (CEST)

Entstehende PortaleBearbeiten

Portal:Sozialversicherung der LandwirtschaftBearbeiten
Portal:linke PolitikBearbeiten
Portal:Digitale WeltBearbeiten

Bemerkung: Anfang Mai 2021 wurde auf der Diskussionsseite des Oversighters XenonX3 angefragt, ob man nicht doch mit Wikipedia:Portale#Relevanzkriterien, Unterpunkt 3, argumentieren könne, dass es sich beim Thema "Digitale Welt" (mit den Unterthemen Digitalisierung, Digitale Transformation usw.) mittlerweile um einen etablierten Wissenschaftszweig handele, da sich die Wahrnehmung des Themas in der deutschen Gesellschaft grundlegend gewandelt habe und das Thema an den Universitäten längst angekommen sei, sodass einer Einführung des Portals in den Portalnamensraum von Wikipedia im Prinzip nichts mehr im Wege stehen würde. Oversighter XenonX3 äußerte, er würde dem zustimmen. Damit stand der Live-Schaltung des Portals "Digitale Welt" nichts mehr im Wege, ungeachtet des Standes des Zulassungsprozesses auf Wikipedia:WikiProjekt Portale/Baustelle, da das Portal somit die Relevanzkriterien erfüllt und dementsprechend sofort scharfgeschaltet werden darf.


  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:Bautsch
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (5/7)
  1. --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 17:16, 16. Mär. 2020 (CET)
  2. Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 21:08, 8. Mai 2020 (CEST)
  3. --Prüm  07:27, 16. Feb. 2021 (CET)
  4. Gebu (Diskussion) 20:57, 24. Mär. 2021 (CET)
  5. --Mr. Schnellerklärt (Diskussion) 21:20, 24. Mär. 2021 (CET)...
  6. ...
  7. ...
  • Contra
  1. ...

Diskussion

  • Ich benutze das "Baustellenportal" Digitale Welt fast täglich, und offenbar bin ich gar nicht der Einzige, siehe [6]. Das Thema ist sicherlich relevant, und die Hauptkategorie Digitale Welt hat sich aus meiner Sicht bewährt und etabliert. Das Portal hilft mir sehr, über neue Artikel informiert zu werden und somit in Sachen Entwicklung der digitalen Welt auf dem Laufenden zu bleiben. Gibt es nach wie vor gar keine Befürwortung ? --Bautsch 09:52, 31. Okt. 2019 (CET)
Hallo, Bautsch. Das kann wohl kaum das Problem sein. Ich denke, es muss erst einmal überhaupt auf das von dir errichtete Portal aufmerksam gemacht und es müssen die Nutzer für das Thema sensibilisiert werden. Du solltest mal die Werbetrommel dafür rühren. Dieses WikiProjekt Portale, was du hier siehst, ist nicht gerade der Brennpunkt der Aufmerksamkeit bei den Wikipedianern. Das bedeutet, dass man die Leute ein Stück weit „hierherstubsen“ muss, falls du verstehst, was ich meine. Hinzu kommt, dass "Digitale Welt", "Digitalisierung", "Digitale Transformation" noch nicht bei jedermann im Geiste angekommen ist. --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 10:53, 17. Mär. 2020 (CET)
Pro Als Ersatz für das bisher fehlende Portal:Internet. – Gebu (Diskussion) 21:04, 24. Mär. 2021 (CET)
Das Portal "Informatik" macht Informatik zum Thema. Informatik ist, wie du wahrscheinlich weisst, eine Technikwissenschaft. Sie beinhaltet das, was Informatiker mit Bits und Bytes so machen, wie sie Probleme algorithmisch formulieren und lösen und daraus Anwendungen generieren und in der Praxis einsetzen. Das Portal "Digitale Welt" dagegen behandelt mehr solche Dinge wie Digitalisierung, digitale Transformation der Gesellschaft, Industrie 4.0 usw. Das ist der gesellschaftswissenschaftliche Aspekt von dem, wie informationstechnische Systeme Mensch und Gesellschaft verändern, insbesondere, weil es dabei auch um Rationalisierungsprozesse geht, welche die Arbeits- und die Lebenswelt umformen. Es geht hier also um angewandte Gesellschaftswissenschaft, nicht wie in der "Informatik" um Technikwissenschaft. Dass es natürlich auch Themenüberlappungen zwischen den beiden Portalen geben wird, ist klar. --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 17:19, 17. Mär. 2020 (CET)
  • @Bautsch, A.Abdel-Rahim: Es gibt bereits ein Wikipedia:WikiProjekt Digitalisierung. Dieses hat nur drei Mitarbeiter und entsprechend schläft es auch. Wenn das Portal ausreichend oft besucht wird, frag ich mich, ob es möglich wäre, das WikiProjekt unter dem Portal anzusiedeln und entsprechend umzubenennen. Ich denke, dass dabei eine Win-Win-Situation herauskommt. Wie seht Ihr denn das? @Der Keks, IBits: Meinungen dazu? – Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 14:13, 7. Mai 2020 (CEST)
Danke für den konstruktiven Vorschlag. Die Digitalisierung ist jedenfalls nur ein Teilaspekt in der Digitalen Welt. Wenn das jemand fusionieren möchte und kann, dann hätte ich nichts dagegen. --Bautsch 14:24, 7. Mai 2020 (CEST)
ja, schrieb ich ja, dann müsste das WikiProjekt in Digitale Welt umbenannt werden und sollte dann auch entsprechend alles umfassen. – Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 14:56, 7. Mai 2020 (CEST)
Hallo. Den Vorschlag befürworte ich ebenfalls. Ob daraus etwas wird, steht jedoch noch auf einem anderen Blatt: Ich habe auf der Diskussionsseite des "WikiProjekts Digitalisierung" auf das Portal "Digitale Welt" hingewiesen. Das war am 16. März 2020. Reaktion bisher: keine. Bei mir ist der Eindruck entstanden, dass die Macher des "WikiProjekts Digitalisierung" von Berufs wegen so stark eingespannt sind, dass die praktisch nur noch um sich selbst kreisen. Der Punkt ist: man muss es erst mal schaffen, diese überhaupt zu erreichen. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 14:58, 7. Mai 2020 (CEST)
@A.Abdel-Rahim: Reaktion bisher: eine. Nämlich meine, sonst wäre ich ja gar nicht hier. Das liegt aber auch nur daran, weil ich dort auf der Diskussionsseite gerade zu tun hatte. Dein Hinweis vom März ist also dort nicht weit gesprudelt, was aber auch mit daran liegt, dass wir in Wikipedia Millionen von Diskussionsseiten haben, nicht jeder alle beobachten kann. Ich bin schon des Öfteren mit Ähnlichem gescheitert, wenn ich etwas kundgeben wollte oder Meinungen übergeordneter Themenbereiche finden wollte. Am besten ist da anscheinend eine Anzeige im WP:Kurier, den die meisten wohl lesen. Was wir eigentlich bräuchten, ist eine projektübergreifende Seite für wikipedia-bezügliche Themen, die über Fachbereiche hinausgehen, die sich mit der Organisation der Wikipedia beschäftigen u. ä. – Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 15:48, 7. Mai 2020 (CEST)
Na schön, dann ist es eben eine Reaktion statt keine. Du kannst dich ja schon mal da oben als Befürworter oder als Betreuer für das Portal "Digitale Welt" eintragen. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 17:57, 7. Mai 2020 (CEST)
Oh Abdel wie recht du mit deiner Vermutung liegst! Zumindest bei mir trifft das zu. Ja ich habe deinen Hinweis damals durchaus registriert und wollte IBits beim nächsten Stammtisch drauf ansprechen. Leider kam dann eine niedere biologische Lebensform dazwischen und hat die nächsten Stammtische erstmal abgesagt. Ich finde den Vorschlag ebenfalls sehr gut, will aber auch mal @IBits, Jensbest:'s Antworten hören. --Keks Ping mich an! 18:09, 7. Mai 2020 (CEST)
Ich habe IBits vorhin mal angerufen. Er hat mir einen interessanten Denkanstoß gegeben. Portale sind ja eher für die Leser gemacht, während WikiProjekte primär für die Wikipedianer da sind. Als sich IBits und Jens überlegt haben, ob Portal oder WikiProjekt, war das der ausschlaggebende Punkt, ein WikiProjekt zu gründen. Ich finde diese Ansicht so gar nicht schlecht: Erst mal in einem Wikiprojekt das Backend in Ordnung bringen und sich formieren und dann mit einem Portal für die Öffentlichkeit durchstarten. Diese Ansicht ändert aber nichts an meiner Meinung zur Umbenennung des WikiProjekts zwecks Themen- und Namensangleichung. --Keks Ping mich an! 19:07, 7. Mai 2020 (CEST)
Ja, ich hab's erahnt, dass Ihr stark eingespannt seid. Na, dann wünsche ich dir erst mal gute Genesung! Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 19:24, 7. Mai 2020 (CEST)
Also bis auf mein Oberstübchen ist alles in Ordnung. Ich formuliere es anders: Die niedere Lebensform hat gute Lobbyarbeit auf die Politik und die Medien ausgeübt, die dann letztendlich dafür gesorgt haben, dass die Stammtischtermine abgesagt werden mussten. --Keks Ping mich an! 19:45, 7. Mai 2020 (CEST)
Sorry, dass ich mich hier nur kurz melde. Finde es super, dass es ein Portal Digitale Welt gibt und wünsche mir primär, dass das Thema Digitalisierung in der wikipedia besser gestaltet wird. Möchte aber auch anmerken, dass ich gerade aufgrund der aktuellen Situation sehr eingespannt bin und keine konstruktive Entscheidung mit abstimmen möchte. Das kleine (und junge) Portal Digitalisierung schläft gerade wegen der Gesamtsituation. Wir sollten in nicht ferne Zukunft mal entscheidungsorientiert die Portal(e)-Situation rund um Digitalisierung abschauen und beschliessen, wie wir gut am Thema arbeiten können. Bleibt gesund und möge alles am Ende einer sinnvollen Digitalisierung auch dieses Themas im Projekt dienen. Und bleibt gesund. --00:32, 8. Mai 2020 (CEST) (unvollständig signierter Beitrag von Jensbest (Diskussion | Beiträge) )
@Der Keks, A.Abdel-Rahim, Bautsch: Es gibt noch Portal:Informatik mit dem untergeordneten Portal:Software, das müsste sich dann wiederum dem Portal:Digitale Welt unterordnen. Hoffentlich entstehen nicht zu viele Redundanzen dadurch. – Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 08:58, 8. Mai 2020 (CEST)
Nee, das ist so nicht richtig. Da oben hat ein gewisser Nutzer namens TheRandomIP die Frage gestellt, was mit dem Portal Informatik ist, das heisst, in welchem Verhältnis das Portal Informatik zum Portal "Digitale Welt" steht. Und ich habe darauf geantwortet. Lies das mal da oben. Beide Portale behandeln unterschiedliche Dinge. Das Portal Informatik ist eine Plattform, die Zugang zu einer Technikwissenschaft bietet. Dagegen bildet das Portal "Digitale Welt" eine Plattform, die Zugang zu angewandter Gesellschaftswissenschaft bietet. Deshalb ergänzen die beiden Portale einander. Ich habe das da oben genauer ausgeführt. Deswegen gibt es da auch keine signifikante Redundanz zwischen den beiden Portalen. Die Perspektive ist von einem Portal zum anderen (beim Portal Informatik und beim Portal Digitale Welt) völlig verschieden. Redundanz gibt es dagegen zwischen dem WikiProjekt "Digitalisierung" und dem Portal "Digitale Welt". Aber das wisst Ihr ja. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 21:02, 8. Mai 2020 (CEST)
P.S.: Der Informatiker fragt etwa danach: Welche Algorithmen und Softwaremodule muss ich programmieren, um den Internet-vernetzen, Zeitschaltuhr-gesteuerten Staubsaugerroboter zu bauen, den meine Firma der modernen Superfrau als Produkt zu verkaufen gedenkt? (Das wäre dann eine Internet-of-Things-Anwendung.) Die Details dazu sind dann Themen, die dann ins Informatik-Portal hineingehören. Und der angewandte Gesellschaftswissenschaftler wird fragen: Wie wirkt sich der Zeitschaltuhr-gesteuerte Staubsaugerroboter auf das Alltagsleben der modernen Superfrau aus? Wie verändert das ihre Lebenswelt? Welche Lebenskrisen entstehen mit ihrem Super-Ehemann, wenn der Zeitschaltuhr-gesteuerte Staubsaugerroboter versehentlich ihre Lockenwickler mit aufsaugt? Und die Themen, die Theorieelemente, die von Soziologen dazu erarbeitet werden, die sind dann nachher Gegenstand des Portals "Digitale Welt". Oder beispielsweise wird der Informatiker nach Wegen suchen, wie er vollautomatisierte Prozessketten in Industriebetrieben von der Materialbeschaffung über die Anlieferung über Fertigungsprozesse über die Qualitätskontrolle und über den Vertrieb hinweg "Just-in-Sequence" für die Initiative Industrie 4.0 verwirklichen kann. Und das ist dann auch Gegenstand des Portals Informatik. Und der angewandte Sozialwissenschaftler wird fragen: Wie wirken sich vollautomatisierte Internet-vernetzte Prozessketten auf die Arbeitswelt aus? Wie verändern sich die Anforderungsprofile an Mitarbeiter von derartigen Betrieben, die mit derartigen Prozessketten operieren? Welche Rationalisierungseffekte gehen davon aus? Die Theorieelemente, die zu solchen Analysen gebraucht werden, die Ergebnisse usw. werden dann Gegenstand des Portals "Digitale Welt" sein. Ich hoffe, dass es so langsam bei euch dämmert. --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 22:32, 8. Mai 2020 (CEST)
Genau, das shehe ich ähnlich. Aktuell werden im WikiProjekt auch informationstechnische Artikel gelistet, daher Doc's Vorschlag. Primärziel ist die Gesellschaftswissenschaft auf den Begriff der Digitalisierung bezogen. Und der Begriff umfasst ja dann auch IT-Themen, darum sind sie gelistet. Mein Ziel ist ja auch eine Kategorisierung (Siehe Disk WikiProjekt). Dort ist unter der vorgeschlagenen Kategorie ja auch "Kategorie:Digitalisierung (Informationstechnik)" im Kategorienbaum. Als Unterkategorien dann z.B. "Kategorie:Digitalisierung in der Wirtschaft", wo dann irgendwann Digital-Asset-Management (DAM) vorkommt. Nun ist DAM einerseits eben ein IT-Thema also Portal Informatik, aber auf der anderen Seite ergibt sich durch DAM ja auch eine Veränderung der Betriebsprozesse in der Wirtschaft. Unter "Kategorie:Digitalisierung im Haushalt" kann man dann Internet der Dinge (IoT) einordnen, was zwar auch ein IT-Thema ist, jedoch eben gerade auch ein Gesellschaftswissenschaftliches Thema ist. Ja es gibt Redundanzen zum Portal IT, jedoch mit einer anderen Zielsetzung. --Keks Ping mich an! 20:00, 10. Mai 2020 (CEST)

Portal:Kommunismus (4. September 2006, eingeschlafen)Bearbeiten

Benutzer:Aufklärer/Portal:Kommunismus eingeschlafen? -- Cherubino 03:15, 26. Jun. 2007 (CEST)

Portal:Whisky (23. August 2016)Bearbeiten


  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:Andre Eicker
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (1/7):
  1. --Mr. Schnellerklärt (Diskussion) 21:22, 24. Mär. 2021 (CET)
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...
  • Contra:
  1. ...
  2. ...

Diskussion

Das Portal hat seinen Schwerpunkt auf Whisky und fasst alle Themen und Artikel zusammen. Das Thema ist umfangreich und komplex so das bereits viele Artikel existieren, trotzdem nicht alle Themen erfasst sind und einer Gesamtübersicht bedarf.

Portalwünsche in der RelevanzdiskussionBearbeiten

Portal:EreignisseBearbeiten

Ausgehend vom bestehenden Wikipedia:WikiProjekt Ereignisse wurde von Benutzer:Leo Decristoforo ein Portal Ereignisse begonnen. - SDB 22:26, 16. Jan. 2011 (CET)

Positiv sehe ich den erweiterten Ansatz gegenüber den auf Katastrophen fixierten englischen, siehe en:Portal:Disasters, der nur eine von "aktuellen Veranstaltungen" gegenübersteht, siehe en:Portal:Current events, andererseits besteht zwar eine Kategorie:Ereignis nach Jahr, aber immer noch keine Einigkeit über eine für ein Portal sinnvolle, wenn nicht notwendige Hauptkategorie Kategorie:Ereignis, da sich entweder die Historiker sträuben oder aber innerhalb der Kategorie die Abgrenzung zwischen Ereignis im Unterschid zu Katastrophe/Unglück einerseits und zu Veranstaltung/Event andererseits noch zu Unstimmigkeiten führt, wie jüngst zu sehen bei der Löschung der Kategorie:Wetterereignis nach Jahr zugunsten einer Kategorie:Naturkatastrophe nach Jahr, nachdem das im Herbst letzten Jahres mühsam auseinanderklamüsert worden ist. Dennoch hätte das Portal meine Unterstützung. - SDB 22:40, 16. Jan. 2011 (CET)

Portal:Ufologie (seit November 2010)Bearbeiten

Benutzer:Minderbinder/Vorlage:UöD

Achtung! Ufologie ist gemäß dem eigenen Selbstverständnis keine akademische Wissenschaft, sondern Grenz- und Parawissenschaft, die vor allem ein gesellschaftliches Phänomen mit unterschiedlichen technischen, psychologischen, pseudoreligiösen usw. Aspekten darstellt. - SDB 22:55, 24. Nov. 2010 (CET)

   Betreuer (3/3):
  1. -- BK2
  2. -- Benutzer:MeisterV
  3. -- Singsangsung
    Befürworter (19/22):
  4. -- SDB 20:00, 17. Nov. 2010 (CET)
  5. --Gravitophotonツ 08:36, 18. Nov. 2010 (CET)
  6. --Nicor 22:53, 21. Nov. 2010 (CET)
  7. --HC-Mike (:±) 22:53, 23. Nov. 2010 (CET)
  8. --Martin1978 08:27, 24. Nov. 2010 (CET) Begründung hier.
  9. -- Freedom Wizard 14:02, 24. Nov. 2010 (CET)
  10. --Schlesinger schreib! 19:15, 24. Nov. 2010 (CET) Ein solches Portal kann zunächst nicht schaden. Es wird sich mit Trivialmythen und deren Vertreter auseinandersetzen müssen, aber auch mit der Kosmologie der Zukunft.
  11. --Addisco 00:59, 25. Nov. 2010 (CET)
  12. -- pretobras 01:25, 28. Nov. 2010 (CET)
  13. --Drucker03 16:31, 28. Nov. 2010 (CET) Selbst Skeptiker und der GWUP nahestehend, befürworte ich ein Portal Ufologie. Die Beschäftigung mit UFOs ist nun einmal ein unübersehbares gesellschaftliches Phänomen. Und natürlich werden UFO-Sichtungen auch von wissenschaftlicher Seite untersucht. Wenn man das im Portal bündeln kann, ist es eine gute Sache.
  14. --Hixteilchen 11:31, 2. Dez. 2010 (CET)...
  15. Klar warum nicht. Generator 13:14, 29. Apr. 2011 (CEST)
  16. --VerfassungsSchützer 15:46, 30. Apr. 2011 (CEST) "wir sammeln das Wissen der Menschheit, nicht die Gerüchte und Hirngespinste" meint Benutzer Marcela; wenns danach ginge, müsste man die Portale sämtlicher Religionen löschen...
  17. --Odeesi talk to me rate me 16:42, 5. Mär. 2012 (CET) Wir haben nen Portal für Theologie, warum also nicht auch eines für Ufologie?
  18. SimpliciusAutorengilde № 1 09:36, 6. Mär. 2012 (CET) Odeesi ist unübertrefflich, +1
  19. --Nephiliskos (Diskussion) 18:17, 6. Mär. 2012 (CET) "Glauben heißt, es nicht zu wissen". Super, na dann mal alle Religions- und Theologieartikel löschen, denn die präsentieren kein Wissen, sondern Glauben... ;-)
  20. ...
   Contra
  1. --Itu 00:25, 20. Nov. 2010 (CET) ich hoffe wir bleiben eine seriöse Enzyklopädie, sorry
  2. WB 06:53, 23. Nov. 2010 (CET) Die Stupipedia ist gleich nebenan...
  3. wie wäre statt dessen ein Portal [Geklärte und ungeklärte Phänomene] ;-) ? - Cherubino 11:14, 23. Nov. 2010 (CET)
  4. Relevante Gegenstände für ein Portal sind: (...) Etablierte Wissenschaftszweige (Nachweis: wird international an vielen Universitäten als eigenes Studienfach angeboten) --Haselburg-müller 12:33, 23. Nov. 2010 (CET)
    das sind automatisch relevante, für andere gibts dann diese abstimmung hier -- Cherubino 14:27, 23. Nov. 2010 (CET)
    Das Argument schlug auch soeben auf meiner DS auf. Willst Du damit ernsthaft andeuten, dass es dank wikipedistischem Regelwerk möglich ist, eine Wissenschaft (unter diesem Punkt steht das hier) durch Abstimmung zu etablieren? --Haselburg-müller 15:24, 23. Nov. 2010 (CET)
    siehe MB -- Cherubino 20:18, 23. Nov. 2010 (CET)
  5. hahahaha -- Marcus Cyron - Talkshow 17:32, 23. Nov. 2010 (CET)
  6. Nein, nicht wirklich... --Benowar 22:03, 23. Nov. 2010 (CET)
  7. Skepzis üerwiegt -- Armin 23:47, 23. Nov. 2010 (CET)
  8. wir sammeln das Wissen der Menschheit, nicht die Gerüchte und Hirngespinste → Kontra --Marcela   11:41, 24. Nov. 2010 (CET)
  9. Zwischen Wunder, Wahn und Weltraumkoller. --Eva K. ist böse 23:36, 24. Nov. 2010 (CET)
  10. Wegen Irrelevanz im Sinne der Relevanzkriterien: Nein. Enzyklopädischer Relevanzgrad vergleichbar mit Traktorpulling oder Schützenfest. Beforschung im Sinne von Beschreibung des Glaubensphänomens kein etablierter, eigenständiger Wissenschaftszweig. Zudem höchst POV-anfällig. --Alupus 22:31, 25. Nov. 2010 (CET)
  11. Gott im Himmel! --Cú Faoil RM-RH 21:39, 26. Nov. 2010 (CET)
  12. Die Artikel "UFO" und "Ufologie" sollten enthalten, was darüber an Wissen existiert. Für ein förmliches Wikipedia-Portal sehe ich keinen Bedarf und auch nicht ausreichend gesicherte Erkenntnisse, die darüber zugänglich gemacht werden könnten. Ich sehe dagegen die Gefahr eines sich verselbstständigenden Diskussionsforums für UFO-Gläubige. --Snevern (Mentorenprogramm) 12:16, 12. Dez. 2010 (CET)
   Para-Meinungen
  1. GEEZERnil nisi bene 10:30, 7. Mär. 2012 (CET)
  • Im Prinzip wird alles, was man durchdenkt, strukturiert und neutral präsentiert, enzyklopädischer. Deshalb PRO.
  • Portal:Grenzwissenschaften wäre wohl besser geeignet (aber wo einordnen?); Ufologie allein wäre uns zu mager. Deshalb KONTRA.
  • Es sieht so aus, dass das Portal:Neue Religiöse Bewegungen schneller war und sich schon der UFOlogie bemächtigt hat (runterscrollen). Deshalb VERWIRRT.
Nicht zu verwechseln: Ufologie und Ufoglaube. Gruß, Boris Karloff II. (Kontakt|Bewertung) 14:30, 7. Mär. 2012 (CET)
Bekannt und vorher eingesehen: Kategorie:Ufoglaube ist eine Unterkategorie von Kategorie:Ufologie, damit müsste sich das neue Portal auch damit beschäftigen. Aber wenn da schon das Portal Neue Religiöse Bewegungen dran dreht, wer kriegt dann Oberhoheit? GEEZERnil nisi bene 15:51, 7. Mär. 2012 (CET)

Ich würde mit einigen anderen Benutzern gerne ein Portal zur Grenzwissenschaft Ufologie gründen, da zu dem Thema immer mehr Artikel entstehen und wir so alles besser koordinieren und besprechen könnten. Hier möchte ich mir erstmal die Meinungen anderer dazu einholen. --BK2 18:52, 13. Nov. 2010 (CET)

Au ja, das würde ich sehr interessant finden. Erstelle doch mal einen Portalentwurf in deinem BNR, dann kann man mehr dazu sagen. Aber die Idee würde ich prinzipiell unterstützen. --Singsangsung Fragen an mich? 12:28, 14. Nov. 2010 (CET)
Da würde ich ebenfalls mitwirken. Habe zwar keine Erfahrung mit Portalen, aber ich bin ja lernfähig :) . -- MeisterV 12:08, 15. Nov. 2010 (CET)
In den nächsten Tagen werde ich damit anfangen, den Entwurf in meinem BNR zu erstellen. --BK2 19:08, 15. Nov. 2010 (CET)
Hier: Benutzer:Boris Karloff II/Portal:Ufologie --BK2 22:05, 15. Nov. 2010 (CET)
Sieht doch schon ganz ansprechend aus. Aber haben wir wirklich so viele Artikel zur Auswahl, um regelmäßig einen AdM zu küren? Ich wage das zu bezweifeln? --Singsangsung Fragen an mich? 12:40, 17. Nov. 2010 (CET)
Sieht doch ganz schniecke aus... über Details kann man ja diskutieren, wenn fest steht ob so ein Portal erwünscht ist. Grüße -- MeisterV 15:41, 18. Nov. 2010 (CET)

Bitte überprüfen, ob ich die obigen Aussagen richtig zugeordnet habe. - SDB 13:42, 17. Nov. 2010 (CET)

Ich werde versuchen, einen dritten Betreuer zu finden. --BK2 15:52, 17. Nov. 2010 (CET)
Da biete ich mich dann mal an. --Singsangsung Fragen an mich? 17:04, 17. Nov. 2010 (CET)

Habe mal ein portaltaugliches Kategoriensystem angelegt und dabei auch noch zahlreiche nicht kategorisierte UFO-bezogene Artikel gefunden. In diesem Sinne gutes Weiterarbeiten. - SDB 00:50, 19. Nov. 2010 (CET)

Hinweis: Einige deiner Kategorien wurden zur Löschung vorgeschlagen ([7], [8]). --BK2 18:09, 19. Nov. 2010 (CET)
Argumentation von Benutzer:Itu gegen das Portal ist irreführend, da sie eigentlich für das Portal spricht. Dieses soll ja genau dabei helfen, dass in Artikeln zum Thema Seriosität herrscht. --BK2 09:34, 20. Nov. 2010 (CET)
Sehe ich auch so, hilft aber nichts, brauchen wir halt einen Unterstützer mehr ;) - SDB 13:47, 20. Nov. 2010 (CET)

Die Wikipedia ist ein Projekt zur Erstellung einer Enzyklopädie und weder der Kopp-Verlag, noch das "Magazin2000" oder "Das Neue Spezial". Ein Portal die Hand voll Artikelchen ist zudem völlig übertrieben. Hier soll blos Ufologen-POV gepusht werden, das ist alles. WB 06:53, 23. Nov. 2010 (CET)

Och, WB, du bist immer so pessimistisch. Du vermutest wohl immer das böse im Menschen? Ich denke niemand hier will "POV pushen" (Auch wenn unser BK2 manchmal etwas übermütig ist :) ). Ich bin mir sogar sicher, das ein solches Portal zur Qualitätssteigerung der Artikel Beitragen würde! Den ich gebe dir Recht: Viele aus dem Bereich hätten eine Überarbeitung nötig. Dazu ist das Thema recht komplex und für den "Laien" schwer einzuschätzen. Ich vertraue auch darauf das fleißige Wikipedianern wie Du uns mit Kritik, Löschanträgen und einem wachen Auge schon daran hindern werden Wikipedia zu übernehmen ;). Also lass uns doch einfach mal machen und beschwere dich, wenn es Grund dafür gibt anstatt aufgrund von Vermutungen zu (ver-)urteilen. Grüße -- MeisterV 10:56, 23. Nov. 2010 (CET)
Wie MeisterV ist ein Außerirdischer, der Wikipedia übernehmen möchte? ;) - SDB 13:28, 23. Nov. 2010 (CET)
Im Bereich Ufologie wird hier jede Menge Unsinn produziert, was schon nach dem Anschauen einiger weniger Artikel deutlich bemerkbar wird. Das Portal soll dabei helfen, die Qualität von Ufologie-Artikeln in der deutschsprachigen Wikipedia zu optimieren. In so einem Bereich ist ein Portal unverzichtbar, wenn man auch nur halbwegs akzeptable, neutrale Artikel möchte. --BK2 14:36, 23. Nov. 2010 (CET)
Am besten noch eine Redaktion:Parawissenschaften dazu, die dann auch das Portal:Exorzismus, Portal:Spuk, Portal:Zukunft vorhersagen mitbetreut. Wir freuen uns dann auf die Auseinandersetzungen mit den Portalen, welche all die bisherigen Scheinwissenschaften betreuen, die so an Deutschlands Unis gelehrt werden ("Aber das Portal:Ufologie hat doch festgelegt, dass jede außerirdische Spezies relevant für ein eigenes Lemma ist"). Das dann unter "Wissenschaften" hier per Abstimmung durchgesetzt, wahrlich ein Ruhmesblatt für die wikipedia! --Haselburg-müller 15:28, 23. Nov. 2010 (CET)
Im Artikel Ufologie selbst steht, dass sie nicht den Anspruch erhebt, akademische Wissenschaft zu sein. Wegen dir habe ich auch bereits die Kategorie:Parawissenschaft aus der Kategorie:Wissenschaft genommen. Wenn du willst stelle ich das Portal sofort unter Kategorie:Gesellschaft, aber irgendwann muss dann mit der nicht dem Meinungsbild über Portalgründungen entsprechenden Argumentieren um die Wissenschaftsfähigkeit des Themas wieder gut sein. Ufologie ist in der Gesellschaft ein relevantes und durchaus verbreitetes Thema, es gibt dazu bereits zahlreiche Artikel und es werden im Blick auf en auch noch zahlreiche weitere kommen, die auch den Relevanzkriterien und den Wiki-Richtlinien entsprechen. Warum diese nicht in einem Portal dargestellt werden sollen, oder was daran ehrenrührig für eine Enzyklopädie sein soll, die im gleichen Atemzug tausende von Glamour- und Pornosternchenartikel hat, bleibt mir schleierhaft. - SDB 22:50, 24. Nov. 2010 (CET)
Du verstehst das vollkommen falsch. Ich habe nichts gegen Portale jedweder Art. Von mir aus kann man auch ein Portal:Nasepopeln ins Leben rufen, sofern es genug Artikel zum Betreuen gibt. Was mich aber ganz massiv stört, ist die Art, wie dieses Portal etabliert werden soll. Das fängt damit an, dass es hier unter "Wissenschaft" gestellt wurde, dazu just nach einigen für das Thema nachteiligen Löschentscheidungen sowie mit dem Argument "das Portal hilft, die Qualität der Artikel zu verbessern". Trotz mehrfacher Nachfrage konnte schon hier keiner aufzeigen, welche wissenschaftlichen Quellen dazu herangezogen werden, welche nicht und aus welchem Grund. So sieht mir das eher nach einem Werkzeug aus, POV hoffähig zu machen und wird, dafür muss man kein Hellseher sein, eher mehr Probleme verursachen, als dass es hülfe, diese zu versachlichen. --Haselburg-müller 23:09, 24. Nov. 2010 (CET)

Wie war das nochmal? Wikipedia ist neutral. POV ist da nicht gerne gesehen. Das heißt anders gesagt, dass es Wikipedia egal ist, wie seriös ein Themengebiet für irgendjemanden ist. Man sagt schon in der Löschdiskussion, dass Pfui kein Löschgrund ist. Die Frage, ob Ufologie ein seriöses Thema ist, darf in der Wikipedia gar keine Rolle spielen, dass wäre POV und unneutral. Was soll denn ein eingefleischter Atheist über all die religiösen Portale sagen, die wir hier haben? Die schaffen wir ab, weil z.B. das Christentum totaler Blödsinn ist? So geht's aber nicht. Das gibt es und muss hier behandelt werden. Auch die Ufologie, egal wie unseriös manchen erscheint. Ich glaube auch nicht an UFOs, und es gibt auch in der Ufologie die unterschiedlichesten Strömungen, wo die einen total kritisch sind und erforschen, und die anderen, die wie besessen an UFOs glauben. Es kann aber letztendlich nicht gesagt werden, ob es die wirklich gibt. Und da rum zu forschen, ist Aufgabe der Ufologie. Ich zum Beispiel finde das Themengebiet interessant, auch wenn ich nicht an UFOs glaube. Aber das ist in der Wikipedia egal. Das wäre mein POV. Hier bei Entscheidungsfindungen allein gegen die Seriosität der Ufologie zu donnern, ist irgendwo gegen die Grundprizipien der Wikipedia. --Singsangsung Fragen an mich? 16:15, 23. Nov. 2010 (CET)

Aha, und das neue Portal sorgt dann für einen neutralen, seriösen Umgang mit dem Thema? Und auf welcher seriösen Basis, welcher Wissenschaft wird denn dort die Neutralität der WP gesichert? Dein scheinbar neutraler und den Grundprinzipien verpflichteter Beitrag ist ein alter Politiker-Trick: das eine predigen und das andere tun. Ufologie ist bereits POV. Faktisch führt die Etablierung dieses Scheinwissens dann nämlich zur Entneutralisierung des Projektes und macht es unseriös. --Haselburg-müller 18:07, 23. Nov. 2010 (CET)
Nicht unbedingt. Das Portal könnte sich dafür einsetzen, dass die Artikel von einem NPOV aus berichten. Das Ufologie selbst schon POV sein sollte, kann ich nicht nachvollziehen. Wieso auch? Es erforscht in erster Linie ungewöhnliche Himmelsphänomene, unter anderem auch die Möglichkeit von UFOs. Was daran ist POV? Es ist Forschung. Christentum könntest du ja auch einfach so als POV darstellen. --Singsangsung Fragen an mich? 18:19, 23. Nov. 2010 (CET)
Der POV des Christentums wird an jeder größeren Uni als Theologie gelehrt. Könntest Du mal kurz die Unis nennen, die einen Lehrstuhl für ungewöhnliche Himmelsphänomene eingerichtet haben? --Haselburg-müller 20:34, 24. Nov. 2010 (CET)
Noch einmal: Ufologie hat überhaupt nichts mit irgendwelchen Außerirdischen zu tun, sondern mit der „Erforschung ungewöhnlicher Himmelserscheinungen“. --BK2 17:00, 23. Nov. 2010 (CET)
Laut Duden - Die deutsche Rechtschreibung "Beschäftigung mit Ufos", laut Duden - Deutsches Universalwörterbuch "(in den USA entstandene) Heilslehre, nach der außerirdische Wesen auf die Erde kommen, um sie zu erretten.", laut Brockhaus Religionen "Ufologie, Sammelbezeichnung für weltanschaulich-religiöse Richtungen und Bewegungen, ..." Vielleicht erst ein Portal:Urologie ?-- Cherubino 22:11, 23. Nov. 2010 (CET)
Der Begriff UFO bezeichnet neutral erstmal ein unidentifiziertes Flugobjekt. Die daraus abgeleitete Ufologie ist im Sinne von Mythenbildung allerdings nichts anderes als ein Glaubenssystem, das in organisierter Form als Sekte oder Neureligion auftritt. Das Thema könnte bestenfalls unter „Religion, Aberglauben und anderer Unsinn“ eingeordnet werden, aber ein eigenständiges Portal dazu... das halte ich für mehr als fragwürdig. Was soll denn da bitte alles rein? Hinschwadronierte Hirngespinste und zurechtgebogene Himmelsphänomene, garniert mit Matschfotos weit entfernter Objekte und Phantasiebildchen drittklassiger Möchtegern-SF-Illustratoren? Nee Kinners, bei Wikia könnt ihr gern ein Ufologen-Wiki aufmachen und euch ausspinnen. Wikipedia ist und bleibt sexuell orientiert, das reicht vollkommen. --Eva K. ist böse 00:17, 25. Nov. 2010 (CET)
Bitte les dir nochmal die Definition von Ufologie durch. Grenzwissenschaft, die sich mit der Untersuchung und dem Studium von UFO-Sichtungen und den damit zusammenhängenden Phänomenen beschäftigt [...] Von dieser grenzwissenschaftlichen Tätigkeit ist der religiöse Ufoglaube zu unterscheiden.. Also wir sprechen hier NICHT über 'Glaubenssystem', 'Sekte oder Neureligion'... ich weiß ehrlich nicht wie du darauf kommst. -- MeisterV 11:42, 26. Nov. 2010 (CET)
Erstens sind „Wissenschaft“, „Forscher“ und „Institut“ keine geschützten Begriffe, sondern können von jedem hergelaufenen Narren oder Bauernfänger benutzt werden, um sich aufzuwerten. Zweitens sind solche Einsatz-Definitionen meist höchst gummiartig und strapazierbar, die akzeptiere ich als argumentativen Schlagetot nicht. Da muß Butter bei die Fische. Drittens sehe ich mit Interesse, daß anstelle von „Grenzwissenschaft“ klammheimlich der Begriff „Protowissenschaft“ in den Ufologie-Artikel gewandert ist. Mal sehen, welche Aufwertung das Kasperltheater als nächstes erfährt. Und dann benutze bitte nicht Formulierungen wie „wir sprechen nicht“, ich spreche nämlich in dem Zusammenhang schon von Glaubenssystemen und Neureligion. Die Art und Weise, wie das Thema hier propagiert wird, hat nichts mit Wissen zu tun, aber dafür sehr viel mit Glauben und religiösem Eifern. Da sehe ich ein paar Leute doch deutlich on a mission. --Eva K. ist böse 11:20, 1. Dez. 2010 (CET)
Danke für diese Belehrung in sachen Begrifflichkeiten. Ich vermute du möchtest uns damit sagen, dass es keine seriösen Untersuchungen zum Thema gibt, die die Existenz eines realen UFO-Phänomens belegen. Sondern das alles nur "Bauernfänger" sind, die uns leichtgläubige UFO-Narren abzocken. Auch wenn der Versuch sachlich und mit Belegen zu Argumentieren schon bei Haselburg-müllernur zum Diskussionsboykott geführt hat und somit grandios gescheiter ist ... ein neuer Versuch. Machen wir "Butter bei die Fische" wie du so schön sagst: „Wissenschaftler“, „Forscher“ und „Institute“ welche ich heranziehe und für maßgeblich halte finden sich u.ä. HIER (unter "Wichtige Studien und Untersuchungen zum UFO Thema"). Du findest dort akademische und staatliche Studien. Als kurzer Hinweis... bis auf die Studie von 69, Universätät von Colorado, bestätigen alle die Existenz eines echten UFO-Phänomens. Ich Zitiere auch immer gerne das Scientific & Technical Memorandum 55/2/00 des MoD: "That UAP exist is indisputable ... [they] clearly can exhibit aerodynamic characteristics well beyond those of any known aircraft or missile – either manned or unmanned" (Seite 4. UAP = UFO. Anderer Name, gleiches Ding) Welche dieser Studien sind jetzt "Bauernfängerei" und warum? Was haben diese Untersuchenden (um mal zum Ausgangsthema zurück zu kommen) mit "Glaubenssystem, das in organisierter Form als Sekte oder Neureligion auftritt" zu tun? Welche seriösen Untersuchungen kannst du aufzählen, die deine Meinung Belegen das UFOs nichts weiter als "Hinschwadronierte Hirngespinste und zurechtgebogene Himmelsphänomene" sind? Beste Grüße -- MeisterV 11:13, 1. Dez. 2010 (CET)
Ich sehe gerade du hast deinen Beitrag nach meiner Antwort nochmal geändert, Eva K.. Es ist Konsens dies nicht zu tun, weil sonst der Kontext der Antwort verfälscht werden kann. Also so was in Zukunft bitte unterlassen. Im Zweifel auch nochmal Wikipedia:Diskussionsseiten lesen. Ist nicht böse gemeint und ich unterstelle dir auch keine böse Absicht. Aber es macht Diskussionen wirklich schwieriger... Grüße -- MeisterV 11:40, 1. Dez. 2010 (CET)
Ganz einfach die Tatsache, daß bis auf einen geringen Bodensatz all diese Phänomene mit konservativen naturwissenschaftlichen Methoden aufzuklären sind, ohne dafür auf Mythen, Wunder und Spuk zurückzugreifen. Daß ein Bodensatz bleibt, der mit diesen Methoden nicht erklärbar ist, heißt hingegen einfach nur, daß das einzelne Phänomen mit keiner konservativen naturwissenschaftlichen Methode erklärbar war. Daraus ergibt noch lange nicht, daß irgendwelche $exoterrestrischen_Intelligenzen ursächlich sind. --Eva K. ist böse 11:43, 1. Dez. 2010 (CET)
Das ließt sich doch schon ganz anders als ""Hinschwadronierte Hirngespinste" oder "Sekten". Wenn du mit "ein Bodensatz" tausende Fälle meinst, stimme ich dir zu. Wäre es denn nicht sehr interessant, wenn es Phänomene gibt die "mit keiner konservativen naturwissenschaftlichen Methode erklärbar" sind? Weder ich, noch dieses potentielle Portal noch die bisherigen Wiki-Seiten propagieren das UFO = ETs sein müssen. Sondern es wird der Stand der Untersuchungen dargelegt. Nach diesem Stand gibt es ein reales Phänomen. Dieses könnte eine oder auch mehrere Ursachen haben. ETs sind eine Hypothese - aber es gibt auch Hypothesen, die ohne "Besucher" auskommen (z.B. Plasma-Hypothese). Dies ist aber gar nicht unsere Frage. Unserer Frage ist, ob sich für diese Thematik ein Portal lohnt - die weit verbreiteten Missverständnisse denen anscheinend auch du aufgesessen bist (UFOs = "Aberglauben und anderer Unsinn", UFO = ETs) zeigen mir das ein Portal welches das Thema sachlich darlegt, durchaus von nutzen sein könnte. Grüße -- MeisterV 12:18, 1. Dez. 2010 (CET)
Ich bin da durchaus keinem weitverbreiteten Irrtum aufgesessen, der Begriff des Ufos ist für eine seriöse, neutrale Auseinandersetzung längst verbrannt. Das ist alles, und genau das wird auch hier wieder deutlich. Insofern geht auch ein Portal unter diesem Begriff mit dieser Hypothek an den Start. --Eva K. ist böse 13:35, 1. Dez. 2010 (CET)
Aha. Interessant. Mit der Hypothek hast du bestimmt recht. Lehnst du also nicht das Thema als solches, sondern den Begriff ab? Wäre deiner Meinung nach ein Portal "Anomale Atmosphärische Phänomene" (oder ähnlicher Name ohne "UFO") anders zu bewerten? Grüße -- MeisterV 13:56, 1. Dez. 2010 (CET)
Nach wie vor bin ich der Ansicht, daß sich auch der Bodensatz unerklärbarer Phänomene rational naturwissenschaftlich erklären ließe, wären nur ein paar mehr Details bekannt. Dafür braucht es aber dann kein Portal mit einem Sumpf von Artikeln über esoterische Phantastereien, Verschwörungstheorien und sonstigen Kram. Da reicht nach wie vor eine Kategorie. --Eva K. ist böse 16:16, 1. Dez. 2010 (CET)
Ich respektiere dein Grundvertrauen in die Vollständigkeit des heutigen wissenschaftlichen Wissens - auch wenn ich glaube das gerade die wissenschaftlichen Feldstudien informativ für dich sein könnten. Das einzige was ich jetzt nicht verstehe ist: Warum sprichst du jetzt wieder von einem "Sumpf von Artikeln"?. Ich gebe dir recht das wir SOWAS nicht brauchen oder wollen. Da sind wir doch völlig einer Meinung. Aber offensichtlich traust du uns (den Befürwortern) nicht so recht über den Weg ... wer sich mit UFOs beschäftigt, der muss ja irgendwie seltsam sein, oder wie? :-D . Aber ich verrate dir ein Geheimnis: *flüster* Wir haben auch die bisherigen Artikel zum Thema geschrieben. Sind den die bisherigen Artikel zum Thema den alle so schlecht, POV, esoterisch und "sumpfig"? Wenn ja welche und warum? Und falls nicht... warum sollen die Artikel auf einmal Sumpfig sein, wenn sie in einem Portal stehen? Grüße -- MeisterV 00:08, 2. Dez. 2010 (CET)
Was mein Grundvertrauen in die Vollständigkeit des heutigen wissenschaftlichen Wissen betrifft, so gibt es eine solide Basis dafür, die schon Marie Curie von ihren Professoren hörte, als sie sich für's Physikstudium einschrieb: „Die Physik ist eine ausgeforschte Wissenschaft!“ Daran hat sich doch bis heute nichts geändert. Allerdings werde ich aufgrund des Wissens um die Unvollständigkeit wissenschaftlichen Wissens nun nicht jeden Mist als bahnbrechende neue Erkenntnis fressen, der aus irgendwelchen unscharften Phänomenen und Berichten darüber hergeleitet wird. Tatsächlich, wer sich mit Ufos beschäftigt, ist seltsam, aber das trifft auf auf den Rest der Leute zu, die sich mystisch, religiös oder esoterisch betätigen. Ab einem bestimmten Punkt erinnert mich deine Argumentation an gewisse Sektenvertreter, die an der Haustür Seelen heilen wollen. Kaum zieht man denen den Boden unter den Füßen weg, so drehen sie sich einmal und fangen grad wieder den gleichen Schmonzes von vorne an. Gegen tiefsitzenden Glauben ist halt die beste Skepsis nicht gewachsen, vor allem dann nicht, wenn er sich wissenschaftlich geriert und sich – sobald doch mal entlarvt – selbst negiert und wiederum angebliche Wissenschaftlichkeit herbeizitiert. Ich sehe bei euch nur eines: Eine engstirnige Anthropozentrik oder auch Human-Egozentrik, sonst nichts. Über die Sci-Fi-Phantasien der 1950er ist der ganze Ufo-Kram doch nie hinausgekommen, sondern in genau dem steckengeblieben, was ich oben mit esoterischem Sumpf bezeichnet habe. Guck die bloß die zweimal entfernte BKII-Monster-Mumien-Mutationen-Liste an, dann weißt Du, was ich meine. So stellt sich das kleine Fritzchen die große Welt vor. Und das soll ich dann noch für ernst nehmen, gestützt durch ein Portal? Nee, nu wirklich nicht. Tertium non datur. --Eva K. ist böse 00:49, 2. Dez. 2010 (CET)
Seien wir froh, dass Marie Curie nicht auf ihren Professor gehört hat. Ebenso so wie Albert Einstein oder Werner Heisenberg. Den wegen ihnen wissen wir, dass die Aussage des Profs falsch war und die Physik bis heute voller Geheimnisse steckt... Wir sprechen anscheinend andere Sprachen. Und das du meine Fragen konsequent ignorierst, somit also kein Dialog entsteht, sondern nur Monologe von dir, macht das Diskutieren auch schwierig. Ich komme dir wie ein Sektenvertreter vor - Du kommst mir wie jemand vor, der mit geschlossenen Augen ein Mantra runter betet ("Alles Esoterik, Glaube und unwissenschaftlich. Alles Esoterik, Glaube ... ") um sich nicht mit der Wirklichkeit auseinander setzen zu müssen :) . Du unterstellst mir immer die gleichen Dinge von Glauben und Esoterik... ignorierst alle Studien (Unis, Behörden, Militärs) die ich anführe oder maginalisierst diese. Nur leider kannst du es nicht begründen. Außer mit deiner persönlichen Überzeugung "Alles Esoterik, Glaube und unwissenschaftlich". Und das eben alles Blödsinn ist... weil... ja weil... es eben Blödsinn ist (berichtige mich ruhig, wenn ich falsch liege). Ich würde gerne auf deine Argumente und Belege eingehen ... aber da sind keine. Nur Behauptungen ("Alles Esoterik, Glaube und unwissenschaftlich") und Vorurteile ("wer sich mit Ufos beschäftigt, ist seltsam"). Keine Substanz. Im übrigen komme ich mir in keiner weise "entlarvt" vor ... und wo ich mich "selbst negiert" habe wüsste ich auch gerne. Bei deinem Zitat musste ich an Max Planck denken... er sage mal etwas, was sich leider immer wieder bestätigt: "Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern dadurch, dass die Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.". Nimm das Zitat bitte nicht persönlich - es soll nicht heißen das ich dir jetzt was böses wünsche ;). Es soll nur heißen, dass auch die besten Argumente manchmal nicht ausreichen, um seinen Gegenüber zu überzeugen. Und da wirst du mir bestimmt zustimmen :) . Beste Grüße -- MeisterV 11:40, 2. Dez. 2010 (CET)
Die Spötter aber, die voll des Zweifels und deren Herzen voller Unglauben sind, die werden vergehen wie Staub im Wind, und sie werden nicht des Himmelreichs zuteil. Und das neue Zeitalter und seine Verkünder aber werden kommen vom Himmel herab, die neue Wahrheit das Heil zu bringen, und MeisterV ist ihr Prophet. --Eva K. ist böse 18:10, 2. Dez. 2010 (CET)
Ufologie ist eine Sekte von abergläubigen „Seltsamen“. Kein vernünftiger Mensch hat sich mit so einem Unsinn beschäftigt, es haben nie wissenschaftliche oder militärische Untersuchungen stattgefunden. Alle UFO-Sichtungen haben sich im Nachhinein als Fehlsichtungen rausgestellt, Ufologen unterscheidet nichts von esoterischen Seelenheilern und Max Planck darf bitteschön die Klappe halten (wenn er nicht auf den Scheiterhaufen will). Basta. --BK2 19:57, 2. Dez. 2010 (CET)
Ist ja gut, Du darfst nach ihm Prophet sein. --Eva K. ist böse 20:06, 2. Dez. 2010 (CET)
Mir fehlen die Worte... --BK2 21:16, 3. Dez. 2010 (CET)
kennt ihr den: Um die Bildberechnungen für ein über der Kirchenspitze fotografiertes UFO durchführen zu können, sah sich ein Ufologe veranlaßt, das Gotteshaus zu betreten, um den Pfarrer nach der Höhe des Kirchturms zu fragen. Der Priester sah den Ufologen verdutzt an und fragte, wozu er denn auf so profane Weise Maß nehmen wolle. Nach kurzem Ausweichen rückte der Ufologe mit der Sprache heraus und die heiligen Räume füllten sich augenblicklich mit donnerndem Gelächter: " Sie glauben doch nicht etwa an solch einen Unsinn wie UFOs, mein Sohn!" - Der Ufologe verzog keine Mine und fragte: "Und Sie? Sie glauben doch an Gott, seinen Sohn Jesus Christus und die Jungfrau Maria?" -- "Gewiß doch", bestätigte der Priester. -- "Und? haben Sie Bilder davon?" SCNR;) --Gravitophotonツ 12:54, 4. Dez. 2010 (CET)
Can we have your liver, then? --Eva K. ist böse 22:34, 8. Dez. 2010 (CET)
Ich merke, dass Eva nicht in der Lage ist, sachlich und neutral zu diskutieren. Wo eine fakt-orientierte Debatte geführt werden sollte findet ein gemütliches „Kaffeekränzchen“ statt. Dazu ist die Wikipedia nicht da. Und eine Antwort ist nicht nötig, da sie sowieso nur ein weiterer in Sarkasmus und Zynismus getränkter persönlicher Angriff auf mich wäre. --BK2 18:04, 9. Dez. 2010 (CET)
Ausgerechnet Du schwingst belehrende Reden über Tatsachenorientierung und den Daseinszweck von WP. Das ist einfach nur zum Weglachen, wo es doch gerade ein gewisser BK2 ist, der mit religiöser Inbrunst ein Einfallstor für Hirngespinste zu etablieren versucht. Daß Strenggläubige jegliche Kritik und Zweifel an ihrem Glaubenssystem und ihren Dogmata als Zynismus, Sarkasmus, persönlichen Angriff usw. betrachten, weil die persönliche Identifikation mit dem System fundamental ist, lassen wir mal dahingestellt. Damit konnte ich schon immer prima leben. --Eva K. ist böse 09:57, 10. Dez. 2010 (CET)
Im Gegenteil, Kritik ist hier herzlich willkommen. Von Sarkasmus und Zynismus gezeichnet sind Beiträge wie „Die Spötter aber, die voll des Zweifels und deren Herzen voller Unglauben sind, die werden vergehen wie Staub im Wind, und sie werden nicht des Himmelreichs zuteil. Und das neue Zeitalter und seine Verkünder aber werden kommen vom Himmel herab, die neue Wahrheit das Heil zu bringen, und MeisterV ist ihr Prophet.“ (Zitat von EvaK). Das ist ganz einfach eine verletzende Unhöflichkeit. Wenn du stattdessen mal auf die von MeisterV immer wieder genannten Argumente eingehen würdest. Er hat nicht nur Behauptungen aufgestellt, sonder diese auch sehr sorgfältig belegt. Du hingegen stellst nur unbelegte Behauptungen („Alles Esoterik, Glaube und unwissenschaftlich.“) auf (POV). --BK2 15:16, 10. Dez. 2010 (CET)
Erstens mal, junger Freund, ist eine eine Unhöflichkeit, auch wenn ich meinen Namen nicht verberge, hier damit um dich zu werfen. Es gilt mein Benutzername, sonst nichts. Zweitens verstehst Du absolut garnichts von dem, was ich mit besagtem Zitat aussage. Du solltest noch einmal die bezogene Stelle lesen, vielleicht klappt's dann auch mit „there's a light in the dark“. Zum Rest lohnt sich nichts mehr zu sagen, daß sind die üblichen Phrasen Gläubiger zur Verteidigung, im Unrecht und beweispflichtig sind immer die anderen. Und drittens scheinst Du mir wenig disputfest, wenn Du schon nach ein paar gezielten Worten meinerseits aus den Latschen kippst und Zeter und Mordio schreist. Mehr Substanz bitte! --Eva K. ist böse 17:37, 10. Dez. 2010 (CET)
Unsere Beiträge sind eben nicht die „üblichen Phrasen im Unrecht liegender Gläubiger“. Im Gegensatz zu dir haben wir unsere Aussagen belegt. Und die Belege sind 100% sicher. Wenn du da anderer Meinung bist wären auch Belege deinerseits angebrachter als Beiträge wie der zuvor von mir zitierte. Wenn du unsere Argumentation nicht widerlegen kannst (was allem Anschein nach der Fall ist), dann halte dich bitte ganz aus der Diskussion raus. --BK2 18:53, 10. Dez. 2010 (CET)
Du zitierst auch noch falsch, von „im Unrecht“ habe ich nichts geschrieben. Das Unschärfephänomen ist anscheinend beträchtlich. Ansonsten behauptet auch jeder Gläubige, er habe hundertprozentige Beweise für die Richtigkeit seines Glaubens, und der Ungläubige möge erstmal die Nichtexistenz des Glaubensinhaltes beweisen. Auf die Weise können wir uns wunderbar im Kreise drehen, was auch die übliche Methode ist, das kenne ich auch von den Zeugen und all den anderen Sekten hinlänglich. Außerdem ist natürlich sehr einfach, unbequeme Kritiker dazu aufzufordern, endlich das Maul zu halten – gefälligst! Sonst noch was? --Eva K. ist böse 00:14, 11. Dez. 2010 (CET)
Erstmal haben wir unsere Aussagen belegt, nicht bewiesen. Und das mit mehreren wissenschaftlichen und militärischen Untersuchungen des UFO-Phänomens. Du hast dir wahrscheinlich nicht einmal die Mühe gemacht, mal in diese Studien reinzuschauen, da ja sowieso alles Esoterik, Glaube und unwissenschaftlich ist. Egal ob diese von der französischen Regierung oder einigen der bedeutendsten Universitäten der Vereinigten Staaten kommen. Übrigens versuche ich hier nicht, dich zu belehren oder gar zu „bekehren“, sondern die Relevanz eines Portals über Ufologie als eine Protowissenschaft darzulegen. Aber du hast offensichtlich dein eigenes Meinungsbild darüber, und das wird wohl kaum einer ändern können. Ja, es gibt Ufologen die unwissenschaftlich vorgehen, das tuen aber ganz sicher nicht alle. --BK2 11:05, 11. Dez. 2010 (CET)
Klar, ihrwer auch immer das sein mag – belegt eure Geschichten mit einer Baustelle im BNR, die aus meiner Sicht recht wirres Zeug enthält. Einzelnachweise wirken bei sowas zwar wichtig, aber mehr auch nicht. Ein Blick hinter die Kulisen zeigt Potemkinsche Dörfer. Klar ist einzig, daß sich einzelne beobachtete Phänome nicht mit den bisherigen naturwissenschaftlichen Methoden erklären lassen. Das hatten wir aber schon, s.o., also eine Drehung im Kreis. Was das Thema „Protowissenschaft“ betrifft, nun ja... das ist kein geschützter Begriff, jeder kann seine zusammengereimten Ideen damit schmücken. Ich würde das UFO-Zeug nicht mal als Pseudowissenschaft bezeichnen, um jeglichen Bezug zum Begriff „Wissenschaft“ zu vermeiden. --Eva K. ist böse 11:02, 12. Dez. 2010 (CET)
Och Eva... auch wenn es in meinem BNR liegt... Hättest du die Artikel Ufo und Ufologie gelesen, wüsstest du das ALLE Infos, Studien und Belege auch dort zu finden sind. (Bitte! Zweifele die Seriösität dort in den Diskussionen an! Ich freu mich drauf, evtl. mal sachlich zu Diskutieren!) Aber lesen hast du halt nicht nötig - du weiß ja schon alles :). Ohne sich mit dem Thema zu beschäftigen wohl gemerkt! Halt ein wahres Naturtalent, die Eva. Und das z.B. das Verteidigungsministrium von Großbritannien oder Belgien, oder die US-Airforce nur "Potemkinsche Dörfer" sind, hab ich ja schon immer geahnt! Nur "wirres Zeug" was die schreiben! Zum Glück weißt DU es besser als all die Wirrköpfe mit ihren Studien und Analysen! Was ich aber nicht ganz zusammen bringen kann ... "Klar ist einzig, daß sich einzelne beobachtete Phänome nicht mit den bisherigen naturwissenschaftlichen Methoden erklären lassen." Ja, was den jetzt? Du weißt das im Grunde in den ganzen Studien und Analysen die du als "Wirres zeug" bezeichnest nichts anderes steht... Das wir über nichts anderes reden...Oder weißt du nicht, worüber wir reden? Du kennst die Definition (laut Wikipedia) von UFOs im engeren Sinne? "... fliegende Objekte oder als solche wahrgenommene atmosphärische Phänomene, die ein Beobachter nicht identifizieren kann [...] die auch nach genauerer Überprüfung nicht identifiziert werden können". Ich habe das seltsame Gefühl, du hast dir selber Widersprochen *Kopf-Kratz*. Beste Grüße -- MeisterV 11:21, 13. Dez. 2010 (CET)
Auch Du drehst dich im Kreis. Ich schrub weiter oben, wenn sich etwas mit bisherigen naturwissenschaftlichen Methoden nicht erklären läßt, heißt das genau nur das und nichts anderes. Jegliche Interpretation darüber hinaus insbesondere in Richtung Exoterrestrier ist wirrer Mystizismus. Und ja, hätte ich mal die Bibel, den Koran, Dianetik und/oder die Worte des Vorsitzenden Mao Tsetung gelesen, wüßte ich „das ALLE Infos, Studien und Belege auch dort zu finden sind“. Sonst noch was? --Eva K. ist böse 13:55, 13. Dez. 2010 (CET)
Nein, WIR drehen uns im Kreis liebe Eva ... du Tanzt diesen Tanz ja genauso mit. Und das, obwohl ich langsam glaube wir das wir Meinungstechnisch gar nicht so weit voneinander entfernt liegen. "etwas mit bisherigen naturwissenschaftlichen Methoden nicht erklären lässt, heißt das genau nur das und nichts anderes". Na, was sage ich den anderes? Ich fragt mich warum du immer so vehement Vorwürfe und Behauptungen ins Feld führst, gegen Quellen, dessen Meinung du doch vertrittst. Es gibt Phänome, die sich "nicht mit den bisherigen naturwissenschaftlichen Methoden erklären lassen". Mehr versuche ich dir gar nicht klar zu machen. Das ist der Konsens der Belege, denen du jeglichen Wert absprichst. Vielleicht lohnt es sich doch zu wissen, gegen was man eigentlich ist? Dein Meinung, dass die Alien-Hypothese "wirrer Mystizismus" ist, sei dir gegönnt. Sie würde an Glanz gewinnen, wenn du wüsstest worüber du redest. Aber sie ist nicht ausreichend belegt, als das wir von Wikipedia sie höherwertig bewerten sollten. Es gibt auch rein naturwissenschaftlich Hypothesen für UFOs - steht in meinen "wirren" Belegen. Aber "Jegliche Interpretation darüber hinaus" ist ja "wirrer Mystizismus". Kann es sein das du ein klein wenig dem Vorurteil "UFO = Raumschiff" aufsitzt? Den ICH sage das nicht. Ich glaube einfach du hast so ein negatives Bild im Kopf von dem Thema und den Menschen die sich damit beschäftigen, dass du die Dinge nicht mehr objektiv sehen kannst. Als von dir ernannter Prophet gebe ich dir einen Rat: Versuch mal die Vorurteile über Bord zu werfen. By the way... Ich glaube du hast mich vorher nicht verstanden was den BNR angeht ... jedenfalls scheint mir deine Antwort mit der Bibel und dem Koran äußerst seltsam. Und bevor du mich jetzt wieder als Glaubens-Bruder, Sektenführer o.ä. bezeichnest oder mit Heiligen Schriften kommst - ließt dir meinen Text bitte noch einmal mal durch. Bitte. Beste Grüße -- MeisterV 15:12, 13. Dez. 2010 (CET)
+1 --BK2 16:57, 13. Dez. 2010 (CET)
Allein schon dein umschweifiger Texteinsatz ist bemerkenswert. Die rhetorische Präsenz dessen, der Kritikern Ufo-Haß attestiert, retardiert hingegen auf reines Beifallklatschen. Letzten Endes geht's aber bei dem ganzen Gedöns um die sagenhaften Außerirdischen, sonst würdet ihr nicht so ein Gedöns um das Thema machen, das läßt sich nämlich, s.u., mit maximal zwei Artikel abhandeln. Ein Portal zur Etablierung von Glaubenssystemen ist nicht nötig. --Eva K. ist böse 23:55, 13. Dez. 2010 (CET)
Wie? Gar keine Kritik mehr an den Quellen, jetzt wo ich dir gesagt habe das der Konsens der Quellen deiner Meinung entspricht? Wo ist der "Wirres Zeug" Vorwurf hin? Werden da Quellen etwa vor allem nach dem Kriterium "meine Meinung" bewertet? Nein, natürlich nicht. Muss Zufall sein. Auch das du jetzt besser weißt als ich, was ich will ("Letzten Endes geht's aber bei dem ganzen Gedöns um die sagenhaften Außerirdischen") find ich toll. Da frag ich jetzt einfach immer dich, bevor ich eine Meinung zu etwas habe... ;) Und was die "maximal zwei Artikel" angeht... dir ist bewusst das in der Kategorie "Ufologie" momentan über 80 Artikel sind? . Liebe Grüße -- MeisterV 10:51, 14. Dez. 2010 (CET)
Es gibt Phänome, die sich "nicht mit den bisherigen naturwissenschaftlichen Methoden erklären lassen"' – schön, dass wir jetzt beim Kerngebiet des Portals angelangt sind. Worüber wollt ihr dann bitteschön reden (immer nur "nicht erklärbar" ist doch langweilig, oder?) und auf Basis welcher Wissenschaft? Die von Euch genannten Quellen haben doch höchstens festgestellt, dass gewisse Dinge nicht erklärbar sind (mal aus Mangel an Erklärungen, mal aus Mangel an gesicherten Daten). Alles, was danach kommt, hat demnach überhaupt keine Basis. Wollt Ihr etwa neue Wissenschaftszweige etablieren oder dazu erfinden, da die bisherigen, wie es hier in der Diskussion ja mehrfach anklingt, nicht ausreichen bzw. Euch zu wenig konkrete Erklärungen liefern? Mal ist es der Vergleich mit der Wissenschaft, wenn der zu sehr hinkt, muss wieder die Glaubensrichtung herhalten. Die Erstellung von Artikeln wie Liste hypothetischer außerirdischer Spezies (zum Glück gelöscht) spricht da eine ganz andere Sprache. Die Argumente werden beliebig, die ewiggleichen Vorwürfe kann auch keiner mehr hören, Hauptsache, man bekommt ein Portal, um darüber zu schwadronieren. Das ist – wie die Länge der sich hier ewig im Kreis drehenden Diskussion – kein schöner Ausblick auf das entstehende Portal. Vielleicht sollte man angesichts dessen diese unwürdige Diskussion wegen akuter Aussichtslosigkeit mal langsam beenden. Die Gegenseite zu überzeugen liegt doch ohnehin für alle Diskutanten außerhalb des möglichen, oder? --Haselburg-müller 05:05, 14. Dez. 2010 (CET)
Also um das Portal ging es mir doch schon länger nicht mehr. Das ist gescheitert, wie ich schon am 29. Nov. geschrieben habe. Ich diskutiere nur noch aus reinem (ja, leicht masochistischem) Spaß am diskutieren und dem Idealismus Irrtümer aufzuklären. War ein wenig schwierig bis ihr akzeptiert, dass ein reales UFO-Phänomen existiert. Aber ich halte das schon für erfreulich. Das Haselburg-müller jetzt schon wieder mit bewundernswertem Selbstbewusstsein falsche Behauptungen ("aus Mangel an gesicherten Daten" / "Alles, was danach kommt, hat demnach überhaupt keine Basis") über Quellen in die Welt setzt, die er offensichtlich nicht gelesen hat, ruft da inzwischen eher ein schmunzeln vor. Die Liste hypothetischer außerirdischer Spezies ist tatsächlich aus guten Grund (und mit meiner Befürwortung) gelöscht worden - und zeigt das die Selbstprüfung in Wikipedia funktioniert. Das ihr bislang unerklärliche Atmosphärische Phänomene uninteressant findet ist euer gutes Recht auf Desinteresse *schulterzuck*. Das ihr dafür kein Portal wollt, ebenfalls. Stimmen zählen ja unabhängig von der fachlichen Kompetenz. Mehr als die Akzeptanz eines reales UFO-Phänomen habe ich nicht angestrebt ... womit ich zustimme die Diskussion "mal langsam beenden" zu können. Aber aus Höflichkeit noch zu deinen Fragen / Behauptungen, Haselburg-müller. Frage: "auf Basis welcher Wissenschaft"? Da zitiere ich doch mal Wikipedia [Ufologie]] "... interdisziplinäres Fachwissen und Herangehensweisen: So werden für die Identifikation von Objekten Kenntnisse der Astronomie, Meteorologie, Luft- und Raumfahrt benötigt, für die Analyse von Spuren und physikalischen Wechselwirkungen mit der Umgebung Kenntnisse der Physik, Chemie und Biologie, für die Bewertung von Zeugenaussagen Fachkenntnisse der Wahrnehmungspsychologie und Neurologie. Die Auswertung indirekter Belege erfordert u. a. Kenntnisse in der Bildanalyse und Radartechnik.". Frage: "Wollt Ihr etwa neue Wissenschaftszweige etablieren oder dazu erfinden?": Nein, mir reichen die bisherigen völlig aus. Behauptung: "... muss wieder die Glaubensrichtung herhalten": Nein, es geht um Fakten. Die ganze Zeit geht und ging es um Fakten... Liebe Grüße -- MeisterV 10:51, 14. Dez. 2010 (CET)
Wenn Du uns schon nicht überzeugen kannst, dann versuchst Du's eben mit dreisten Verdrehungen. Auch eine Methode. Um's klar und eindeutig auszudrücken, damit bei Dritten kein falscher Eindruck entsteht: Für mich existieren keine irgendwie gearteten Ufo-Phänomene. Es existieren bestenfalls Beobachtungsberichte über athmosphärische Erscheinungen, die aufgrund mangelhafter Datenbasis mit naturwissenschaftlichen Methoden nicht hinreichend erklärt werden können. An der Stelle setzen dann Wunschdenken, Mystizismus und Verschwörungstheorien ein.
Zutreffendes bitte ankreuzen:
[_] Reichsflugscheibe
[_] CIA
[_] Aldebaraner
[_] Mossad
[_] Avrocar
[_] SIE
[_] Grüne Männchen
[_] 23
[_] was auch immer: __________________
Viel Spaß noch. --Eva K. ist böse 12:03, 14. Dez. 2010 (CET)
Wenn du sagst, Zitat: "Klar ist einzig, daß sich einzelne beobachtete Phänome nicht mit den bisherigen naturwissenschaftlichen Methoden erklären lassen." Entspricht ziemlich gut der Definition des UFO-Phänomens (siehe UFO im engeren Sinne). Es war nicht meine Intention deine Worte zu "verdrehen" - wenn du das anders sieht tut es mir Leid. Aber mir mit "dreisten Verdrehungen" Absicht zu unterstellen, finde ich traurig. Natürlich irrst du wenn du jetzt deine Aussage relativierst mit "bestenfalls Beobachtungsberichte" und "aufgrund mangelhafter Datenbasis". Ich könnte dir die Quellen nennen, aber du würdest sie unabhängig von Herkunft und Art eh ablehnen, solange es deiner Meinung widerspricht. Es kann nicht sein, was nicht sein Darf. Du willst es nicht wissen - also lassen wir es. Da du mir inzwischen böse Absichten unterstellst ("dreisten Verdrehungen") und nicht mal die Definition der Grundbegriffe akzeptierst, beenden wir beide die Diskussion am besten hier, liebe Eva. "Es dürfte uns gut tun, uns manchmal daran zu erinnern, dass wir zwar in dem Wenigen, das wir wissen, sehr verschieden sein mögen, dass wir aber in unserer grenzenlosen Unwissenheit alle gleich sind." (Karl Popper). Beste Grüße -- MeisterV 16:56, 14. Dez. 2010 (CET)
Zumindest eine Anwartschaft auf UöD hat sich die Diskussion verdient. --Eva K. ist böse 07:04, 14. Dez. 2010 (CET)

Ich möchte hier noch einmal zu mehr Sachlichkeit, aber auch zu mehr Taktik und Strategie im Umgang mit Parawissenschaften aufrufen. Solange Kategorie:Parawissenschaft und Kategorie:Wissenschaft geführt wird, sehe ich auch keinen Grund, warum HIER ein Portal Ufologie nicht unter den Wissenschaftsportalen diskutiert werden kann. Ein Portal:Ufologie bietet tatsächlich eine Chance, schlechte und fragwürdige Artikel an die Oberfläche zu bringen. Man sollte allein einmal schauen WANN WB seine ganzen Löschanträge auf Ufologie-Artikel gestellt hat, ja: nachweislich NACHDEM hier der Vorschlag eines Portals gemacht wurde. Gerade angesichts der Breite, den die Ufologie in der en-Wikipedia einnimmt und zwar ohne die Koordination und damit auch Wartung durch ein Portal, den Versuch einiger deutschsprachiger Wikipedianer zu sabotieren, mit Hilfe eines Portals das ganze Spektrum an die Oberfläche zu bringen und nicht nur "unterirdisch" oberflächlich vor sich hinwuchern zu lassen. Wer ernsthaft glaubt, mit dem Portal auch die zunehmend übersetzten oder auch im deutschen Kontext geschriebenen Artikel verhindern zu können, ist deutlich auf dem Holzweg. Nix für unguat - ein völlig UfoUNgläubiger SDB 02:05, 24. Nov. 2010 (CET)

Ich sehe das Portal mit skeptischer Zurückhaltung. Ufologie möchte zwar gern objektive Erforschung (noch) unerklärter Himmelsphänomene sein. Bislang ringt jedoch die Szene erstens miteinander, zweitens mit der Etablierung von anerkannten Methoden (von deren Durchsetzung ist noch gar nicht die Rede). Einzelne Akteure ringen mit sich selbst und könnten vielleicht protowissenschaftlich genannt werden; aber Wikipedia ist nicht der richtige Ort, um das zu beurteilen. Weite Teile der Ufologie sind nicht "Erforschung von Himmelsphänomenen" sondern "hobbymäßige Beschäftigung mit dem Thema Außerirdische etc.". Ob ein Portal der richtige Weg ist, um ufologische Artikel besser zu betreuen... kann sein, kann auch nicht sein. Maßstab zur Verbesserung der Artikel des Themenbereichs dürfen jedenfalls nicht ufologische Kriterien sein, sondern wissenschaftliche. Gerade die Wissenschaftlichkeit ist aber in diesem Feld heiß umstritten, und Wikipedia ist wiederum nicht der Ort, um diese Frage zu entscheiden: Keine Theoriefindung, keine Theorieetablierung. WP:KTF Damit bleibt in vielen Fällen nur die Darstellung des POV aus zweifelhaften Quellen. Hauptaufgabe des Portals wäre meiner Meinung, schlechte Artikel zur Löschung vorzuschlagen, da (überspitzt gesagt) keine wissenschaftliche Basis für enzyklopädische Artikel vorhanden ist. Gruß, Jonas kork 11:27, 24. Nov. 2010 (CET)
Solange es Artikel gibt, die zur Ufologie einzuordnen sind, erschließt sich für mich kein Grund dieses Portal nicht zu gründen. Portale sind nichts anderes als Sammelstellen für Artikel, die systematisch geordnet und verbessert werden sollen. Dieses Portal ist eine hervorragende Möglichkeit die allgemeine Qualität unter den Ufo-Artikel zu erhöhen. Zuletzt kann das Portal später immernoch gelöscht werden. Lasst es doch die angagierten Autoren versuchen! +1 für das Portal! -- Freedom Wizard 14:07, 24. Nov. 2010 (CET)
Für Artikelverbesserungen sind die WP:WikiProjekte zuständig, nicht Portale -- 62.156.249.108 12:05, 25. Nov. 2010 (CET)
So ein Quatsch, Portale sind die repräsentative Seite eines WikiProjekts, manchmal mit getrennten Namen manchmal auch als Portal:Ufologie/Mitarbeit. Schau dir das nächste Mal bitte zuerst die WikiProjekt- und Portallandschaft an, bevor du hier falsche Behauptungen aufstellst. - SDB 13:05, 25. Nov. 2010 (CET)
Hm, ich hätte da der IP zugestimmt. Nicht alle Wikiprojekte sind gleich mit einem Portal verbunden. (Bsp. "Paläo" oder "Psychische Störungen von Kindern und Jugendlichen", "Slipknot" oder "Ereignisse"). Also bitte etwas zurückhaltender im Tonfall, SDB. Außerdem ist die Aufgabenbeschreibung absolut einleuchtend sowie zutreffend, wenn man sich die Infoseiten anschaut: Portale präsentieren, Wikiprojekte verbessern. Die meisten (alle?) Portale sind entweder explizit oder implizit auch WikiProjekte, die die Qualität in einem Themenbereich sichern; in erster Linie dienen sie der Erschließung des Themenbereichs für Leser, als übersichtliche Gliederung. Lies bitte Wikipedia:Portale und Wikipedia:WikiProjekt. Falls aus Deiner Sicht dort "Quatsch" und "falsche Behauptungen" stehen, verbesser die Seiten bitte.
Ich befürworte ein WikiProjekt "Grenzwissenschaften" oder "Anomalistik" (oder wie auch immer). Der Entwurf von Boris Karloff II ist dafür eine gute Vorarbeit; als Portal überzeugt es mich nicht. Gruß, Jonas kork 15:13, 25. Nov. 2010 (CET)
Genau so isses, kein "Quatsch", WikiProjekt: "Initiativen zu Ausbau und Verbesserung von Artikeln eines Themenkomplexes", Portal: "einen größeren Themenkomplex systematisch zu erschließen." -- Cherubino 19:49, 25. Nov. 2010 (CET)
Sorry, Cherubino, wenn ich das so deutlich sage, aber das ist angesichts der real-existierenden Vernetzung von Portalen und WikiProjekten gelinde gesagt Quatsch mit Sahne und das müsstest du nach unser langjährigen Zusammenarbeit im Portalebereich auch wissen! In sehr vielen Fällen ist der Mitarbeiterbereich eines Portals an die Stelle eines WikiProjekts getreten, in vielen Fällen sind die WikiProjekte unter diesem Namen die Mitarbeiterbereiche der Portale. Dass es darüber hinaus auch noch WikiProjekte gibt, die keine Portale haben, ist eine Binsenweisheit und habe ich (@Jonas Kork) auch nirgends behauptet. Es steht aber auch NIRGENDS, dass zuvor ein WikiProjekt bestehen muss, um ein Portal gründen zu können und es gibt auch keine Themen die "NUR" WikiProjekt sein dürfen. Das Portal ist in der Anfangsphase und wird selbstverständlich auch einen Mitarbeiterbereich haben. Warum aber der Themenbereich der Ufologie in seinem jetzigen Bestand nicht auch gleich dargestellt werden kann, verstehe wer will, ich jedenfalls nicht, und davon steht auch nichts in Wikipedia:Portale und in Wikipedia:WikiProjekt. @Jonas Kork: Der Mitarbeiterbereich des Portals ist ja noch gar nicht erstellt, das Portal steht auch mit nichten bereits vor der Verschiebung, warum erwartest du also vom jetzigen Entwurf bereits etwas, was es gar nicht beansprucht. Wo steht, dass das schon fertig ist? Von daher muss dich die jetzige Entwurfseite überhaupt nicht überzeugen. Was wir hier diskutieren, ist sozusagen die Relevanz des Themas für ein Portal. Und wenn ich mir die Beiträge auf der Disk von Marcela anschaue, leuchtet mir immer noch nicht der grundlegende Unterschied zwischen Portal:Erotik und Pornografie, Portal:Esoterik oder en:Portal:Astrology im Vergleich zu dem hier geplanten Portal ein, mit dem einzigen Unterschied, dass die einen schon fertig sind, das andere noch nicht. Hier geht es aber nicht um Portalzustand, sondern Relevanz des Themas. - SDB 21:01, 25. Nov. 2010 (CET)
Also darf man erst abstimmen wenn der Entwurf fertig ist? -- Cherubino 21:36, 25. Nov. 2010 (CET)
Fang nicht auch du noch an, mir mmit rhetorischen Fragen Dinge zu unterstellen, die ich nicht gesagt habe. Wo habe ich geschrieben, dass man nicht vorher schon abstimmen darf. Aber ICH darf doch die aus meiner Sicht unzureichenden bis falschen Begründungen, die dafür geliefert werden, doch kritisieren, oder etwa nicht? Und wenn dabei auch noch Aussagen zum Verhältnis von Portalen und WikiProjekten gemacht haben, die jedweder meiner bisherigen Erfahrungen widersprechen, kann ich das doch auch deutlich zur Sprache bringen, oder etwa nicht? - SDB 21:49, 25. Nov. 2010 (CET)
Jetzt ist der Groschen gefallen. Pro sein darf man vorher, contra nicht ;-) Kann man ja halten wie Pfarrer Assmann, aber die Reihenfolge war eigentlich so gedacht (Qualitätsstandards für Portale): 1. Im BNR oder der Baustelle vorbereiten, dann Entwurf vorlegen und zur Diskussion stellen, 2. Befürworten oder nicht. Allein Befürworten nur weil man das Thema ok findet, ein Portal wie zB das eins drunter aber noch nicht entworfen ist, ist wenig sinnvoll/qualitätsfördernd. Dann hat man 10 Befürworter des Themas wegen, aber das Portal ist gruseligst und darf verschoben werden. (Qualitätsstandards) -- Cherubino 22:57, 25. Nov. 2010 (CET)
Wo habe ich geschrieben, dass man nicht auch MEINE Argumente für MEIN Pro hinterfragen und deutlich kritisieren darf. Hier in der Baustelle geht es bekanntlich um vieles, aber eben auch bei nicht per se relevanten Portalthemen darum, die Relevanz über die Kritirien Betreuung (drei) und Zustimmung (7+Anzahl der Contras) herbeizuführen. Wir haben bekanntlich auf diese Weise schon allerlei Orchideenthemen in den Portalnamensraum verschoben, warum also nicht auch die Ufologie. Aber im Moment ist das ja eh noch nicht akut, ebensowenig wie eine Verschiebung im jetzigen Zustand. Du glaubst doch wohl nach der gesamten Software-, Biochemie- und Haie-Diskussion nicht ernsthaft, dass ich es zulassen würde, dass das Portal:Ufologie in seinem jetzigen Zustand verschoben würde, wenn das Portal halbfertig wäre, nur weil die 10 mehr Befürworter als Gegner-Regel erfüllt wäre. Da müsstest du mich inzwischen besser kennen. - SDB 00:06, 26. Nov. 2010 (CET) PS: Und noch was, schau dir doch bitte mal die Disk von Marcela zu diesem Thema an. Glaubst du wirklich, das diese Diskussion dort dem Thema Ufologie gerecht wird. Ich für meinen Teil jedenfalls nicht.
ah, ok, ich dachte wenn die 10er-Regel erfüllt ist, darfs verschoben werden, denn das ist eine durch ein MB legitimierte Abstimmung. Und ein MB ist in der Community das höchste Meinungsfindungselement, höher als SG, Löschentscheidungen einzelner Admins oder Verschiebeentscheidungen einzelner Baustellenmitarbeiter. -- Cherubino 00:30, 26. Nov. 2010 (CET)
Du solltest mal bei Gelegenheit wieder unsere MB-gestützten eigenen Seiten lesen: Wikipedia:Portale (Schritt 3) besagt: "Sind alle im Rahmen der Entstehung und Vorstellung angemerkten Mängel beseitigt, kannst du dein Portal live schalten." Wer hat denn in letzter Zeit entschieden, ob eine vorschnelle, weil noch nicht alle angemerkten Mängel abgearbeitet habende Liveschaltung rückgängig gemacht wurde, oder meistens anstelle der Ersteller die zum Teil gar nicht so geringe Arbeit der Verschiebung gemacht. Doch hauptsächlich wir zwei, oder täusch ich mich da? - SDB 00:40, 26. Nov. 2010 (CET)
Das wollte ich nur hören :-) -- Cherubino 10:58, 26. Nov. 2010 (CET)
Dann ist ja wieder alles gut ;) - SDB 14:32, 26. Nov. 2010 (CET)

Ist ja mal richtig was los hier :) . Interessant ist das die meisten Gegenstimmen davon auszugehen scheinen, dass es unmöglich ist zu UFO-Bezogenen Themen Wikipedia-Konforme Artikel zu schreiben. Alles sei POV, unseriös oder einfach lächerlich. Ich frage mich (und euch) warum es dann UFO-Bezogene Artikel überhaupt noch in der Wikipedia gibt? Lasst uns doch bitte über das Reden, was Stand der Dinge ist. Wir haben aktuell eine Menge von UFO-Bezogenen Artikeln in der Wikipedia. Punkt. Dank Benutzer:Weissbier würden viele auch gerade Lösch-Geprüft und wurden für relevant erachtet. Also erzählt bitte nicht alle diese Artikel wären POV oder Irrelevant - das ist faktisch falsch. Die Artikel sind Relevant. Punkt. Die Frage ist ob es nun, ob es Sinnvoll ist für diese Artikel ein Portal zu schaffen, oder eben nicht. Pro Argumente:

  1. Das Thema stößt auf viel Interesse. Siehe diese Diskussion.
  2. Das Thema ist kontrovers und für den Lain schwer zu durchschauen. Ein ordnendes Portal daher äußerst sinnvoll. Siehe auch diese Diskussion...
  3. Gerade die seriöse Seite des Themas ist zu wenig Bekannt und könnte in einem Portal besser dargestellt werden. Auch viele Benutzer hier glänzen durch völlige Unkenntnis der akademischen, staatlichen und militärischen Studien und Literatur.
  4. Es gibt eine Menge Artikel zum Thema. Und auch wenn einige Benutzer jetzt schon den Löschantrag bereit halten... es gibt auch Raum für neue Artikel.
  5. Das Themengebiet kann eine dauerhafte Betreuung zur Qualitätssicherung gut gebrauchen, weil anfällig für Vandalismus und Unsinn.
  6. Das Themengebiet existiert seit hast 50 Jahren und hat eine große Bekanntheit und Verbreitung in der Popkultur.

Nochmal eine Bitte an Alle Kritiker: Lest euch doch bitte die vorhanden Artikel durch und bewertet das Thema auf dieser Grundlage. Wenigstens UFO und Ufologie. Wer sich diese Mühe nicht machen will, sollte sich auch die Mühe der Abstimmung sparen. Ich habe das Gefühlt, dass viele Gegenstimmen eher auf nicht-wissen beruhen, den auf einer fundierten Meinung. Grüße -- MeisterV 12:46, 26. Nov. 2010 (CET)

Du sprichst mir aus der Seele mein lieber Freund. Anscheinend hat wirklich keiner der „Skeptiker“ vor dem Abstimmen die Artikel sorgfältig gelesen und kann dadurch zum Beispiel die Notwendigkeit und den Rahmen des Portals nicht einschätzen. Und ich bitte dringend, diese sarkastischen, beleidigenden, einen in den Dreck ziehen und lächerlich machen wollenden Kommentare in Diskussionsbeiträgen zu unterlassen. Danke. --BK2 16:51, 26. Nov. 2010 (CET)
Wie ich sehe schreibt hier wieder einer „Gott im Himmel“ (Cú Faoil). Es ist einfach nicht fair, dass hier einige Leute das Wort "Ufologie" lesen und direkt, ohne wenigstens die Diskussion hier zu lesen, eine negative Stimme mit einem blöden Kommentar abgeben. Das sollte berücksichtigt werden. --BK2 21:58, 26. Nov. 2010 (CET)
Hinweis: Ich lese die Diskussion. Mag nur keine Honeypots. Spekulative Entitäten im Himmel schienen mir themenbezogen. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 22:48, 26. Nov. 2010 (CET)
Für's Protokoll: Die vorgebrachten Argumente hatte ich vor Stimmabgabe zur Kenntnis genommen, sie konnten mich jedoch nicht überzeugen. Hier geht es zudem nur um die Relevanz eines Portals, nicht jedoch um die durchaus berechtigte Relevanz von Artikeln zum Thema. --Alupus 23:15, 26. Nov. 2010 (CET)

Die Relevanz eines Portals hängt aber stark von der Qualität und Quantität der Artikel ab, daher ist zumindest das Reinschauen in einige der Artikel zum Thema (Ufologie, UFO, Exobiologie, Exo-Soziologie, Außerirdisches Leben, ...) für die Abstimmung von Vorteil. Und die wirklich unnötigen destruktiven Kommentare bitte unterlassen. --BK2 10:39, 27. Nov. 2010 (CET)

Meine 2 cent:
cent 1) Ufologie ist ja schon POV weil nur auf Flugobjekte bezogen. Was ist mit unbekannten fahrenden Objekten und unbekannten schwimmenden Objekten (USOs)? Überhaupt was ist mit allem anderen Unfug den sich Leute ausdenken können? Portal Verschwörungstheorien (Deckname: 'alternative Theorien')?
cent 2) zu Grenzwissenschaften: Man hat hier immer noch den Anspruch wissenschaftlich fundiert zu sein. Man soll wenn möglich immer wissenschaftliche Quellen heranziehen. Keiner wird je postulieren man könne genau so gut grenzwissenschaftliche Quellen als Belege heranziehen. Grenzwissenschaften brauchen wir hier nicht. mfg. --Itu 11:37, 27. Nov. 2010 (CET)
Das scheint mir jetzt wie ein verzweifelter Versuch eines was weiß ich, das Portal mit allen Mitteln zu verhindern.
zu Cent 1: Das Wort Ufologie ist nur von UFO abgeleitet, selbstverständlich umfasst die Protowissenschaft auch USOs und alle anderen damit verbundenen Phänomene.
zu Cent 2: Selbstverständlich brauchen wir hier auch Grenzwissenschaften; hier brauchen wir alles! Hier soll man sich über jedes Thema, sei es noch so grenzwertig oder unorthodox, informieren können. Wikipedia ist eine Freie Enzyklopädie, siehe auch Inklusionismus. --BK2 12:10, 27. Nov. 2010 (CET)
@BK2 Das scheint mir jetzt wie ein verzweifelter Versuch, die gegenteiligen Stimmen und Meinungen zu disqualifizieren. Vielleicht akzeptierst auch Du mal, dass Leute anderer Meinung sind als Du, das auch kundtun wollen und in einem freien System auch dürfen und sollten. Schließlich lassen wir ja auch Grenzwissenschaftler zu Wort kommen, obwohl es danach aussieht, dass sie nur unbedingt ihre Sicht der Dinge ins Projekt reindrücken wollen. --Haselburg-müller 19:41, 27. Nov. 2010 (CET)
Wer oder was bitte schön sind "die" Grenzwissenschaftler? Alles in einen Topf werfen und feste draufhauen, erhöht die Glaubwürdigkeit der hier polternden Wissenschaftler jedenfalls definitiv nicht. - SDB 19:51, 27. Nov. 2010 (CET)
Schön, dass Du Dein Fehlverhalten einsiehst, jetzt musst Du dich nur entsprechend anständig verhalten. Ob oder wie glaubwürdig Du mich oder andere Beteiligte findest, ist nämlich gewiss nicht Bestandteil dieser Diskussion, Spekulationen darüber mithin selbst "Gepoltere". --Haselburg-müller 20:17, 27. Nov. 2010 (CET)
Welches Fehlverhalten sollte ich eingesehen haben? Wovon sprichst du bitteschön? Und was Bestandteil dieser Diskussion ist oder nicht, wirst sicherlich nicht du entscheiden, sondern der Leser dieser Diskussion. - SDB 22:55, 27. Nov. 2010 (CET)

Ich möchte dich daran erinnern, werter Haselburg-müller, dass es bei dieser Diskussion um die Relevanz des Portals und nicht um die Belehrung unwissender Laien wie mich, die nicht akzeptieren, dass auch andere ihre Meinung kundtun wollen, geht. Dies kannst du gerne auf meiner Diskussions- oder meiner Bewertungsseite tun. --BK2 20:32, 27. Nov. 2010 (CET)

Das liegt mir vollkommen fern. Wie ich oben bereits angedeutet habe. Wir können natürlich noch lange versuchen, aufeinander einzudreschen. Das lässt doch auf die Sachlichkeit in dem neuen Portal hoffen, wenn hier schon vorab derart die Messer gewetzt werden. --Haselburg-müller 20:40, 27. Nov. 2010 (CET)
Wer hat denn hier mit dem Messerwetzen mit einer sogar von Cherubino als falsch erkannten Begründung begonnen, wo blieb denn auf meine Anfrage bei dir diesbezüglich deine angebliche Sachlichkeit? - SDB 22:57, 27. Nov. 2010 (CET)
Ich habe eigentlich versucht, Itus „2 Cent“ zu eliminieren, und meine Meinung nur nebenbei dazugeschrieben. Bitte nur noch darauf bezogene Diskussionsbeiträge. --BK2 20:54, 27. Nov. 2010 (CET)
Halt emal Waldemar, die Begründung gabs völlig zurecht, denn das Portal war unter Wissenschaften aufgeführt, du hast es selbst verschoben, bitte auch sowas nicht verdrängen. Aber das war ja bereits erledigt. Was für mich hier noch nicht hinreichend beantwortet ist, ist die Frage, warum es kein Portal geben soll, wenns denn die Artikel dazu geben darf. Wenn ein Artikel neutral sein kann, kann es das Portal doch auch. Das Problem liegt mir also wo anders zu liegen. Liegts allein am Titel? ... ;-) -- Cherubino
Nee, die Begründung gab´s nicht zurecht, denn bis zum Zeitpunkt meiner Verschiebung war auch noch die Kategorie:Parawissenschaft völlig unbeanstandet unter der Kategorie:Wissenschaft. Daher rechtfertigt die Einsortierung hier auf der Baustelle nicht eine Grundsatzkritik am Prozedere, via Betreuung und Zustimmung eine Relevanz zu bekommen. Es ist ja nicht so dass durch die Existenz eines Portals Ufologie, die Ufologie zur Wissenschaft erhoben wird, eine Para- und Grenzwissenschaft ist es alle mal, ob nun die Gegner des Portals die Begriffe Para- oder Grenzwissenschaft für falsch halten oder nicht, sie sind ebenso wie Pseudowissenschaft etabliert, also schon mal keine Theoriefindung. Bezüglich der Neutralität sprichst du mir aus dem Herzen. Ja, es liegt sicherlich daran, dass mit dem Begriff Ufologie bestimmte Dinge quasi reflexhaft verbunden werden. Allerdings solltest du dir dazu derzeit mal auf Benutzer Diskussion:Millbart den Eintrag von Henriette Fiebig anschauen. - SDB 11:43, 28. Nov. 2010 (CET) PS: Endlich hat mal jemand meinen Vornamen aus meinem früheren Leben entdeckt, ob ich da wohl ein kleines grünes Männchen war? ;)

Tja, scheint wohl nicht geklappt zu haben (wie lange laufen solche Diskussionen eigentlich?). Schade. Mir scheint es an dem allgemeinen Missverständnis zu liegen, welches das UFO-Thema umgibt. Und an Defiziten bei unserer "Präsentation" des Anliegens. Für einen evtl. neuen Anlauf sollte daran gearbeitet werden... denn 80% der Negativ-Stimmen sprechen sich ja nicht gegen das Portal aus! Sie sprechen gegen IHRE Erwartungen an das Portal aus (Sekten, POV, unseriös, unbelegt, usw.). Das wirkliche Vorhaben hat das mit ja nichts zu tun. Wahrscheinlich ist "Ufologie" da auch einfach zu schwammig und negativ besetzt als Begriff für ein Portal. Vielleicht eher etwas wie "Geschichte des UFO-Phänomens" oder so... -- MeisterV 10:52, 29. Nov. 2010 (CET)

Die Diskussion bleibt "für immer" hier stehen, da es sich in jedem Fall um einen zu dokumentierenden Portalvorschlag handelt, vielleicht finden sich irgendwann ja auch noch so viele Befürworter, dass die +10-Regel eingehalten wird. Der Portalentwurf steht bis dahin ganz gut im Benutzernamensraum. - SDB 14:29, 29. Nov. 2010 (CET)
Mir scheint es an dem allgemeinen Missverständnis zu liegen, welches das UFO-Thema umgibt. Kommt mir nicht so vor. Das war mal wieder einer der vielen (erfolgreichen) Versuche, Themen in der WP aus einer ganz persönlichen engen Perspektive heraus motiviert unsichtbar zu machen. Dass die gesamte UFO-Thematik ein Paraphänomen behandelt, ist doch völlig unbestritten. Ebenso klar dürfte jedoch sein, dass sich eine Vielzahl von Menschen damit beschäftigt und das Thema deshalb verdient, aus einer wissenschaftlichen Distanz heraus betrachtet und erklärt zu werden. Die Begründung mancher Kontra-Stimmen wirkt auf mich, wie wenn jemand zum Artikel Schizophrenie einen LA stellen würde mit der Bgründung, dass es da doch nur um Wahnvorstellungen gehe. Offenheit im Denken sieht anders aus. Übrigens passt zu alldem der Artikel über die WP in der aktuellen c't ganz gut. --Drucker03 16:48, 29. Nov. 2010 (CET)
...jemand zum Artikel Schizophrenie einen LA stellen würde mit der Begründung, dass es da doch nur um Wahnvorstellungen gehe. Lol. Das ist mal ein super Vergleich :). Grüße -- MeisterV 13:00, 30. Nov. 2010 (CET)
Mal ganz davon abgesehen, dass Dein Beitrag nahe am PA ist und inhaltlich nichts zu bieten hat, außer der Gebetsmühlenartigen Wiederholung falscher Argumente von oben – das ständige Wiederholen macht es nämlich nicht richtiger. aus einer wissenschaftlichen Distanz heraus betrachtet und erklärt zu werden würdest Du bitte mal ganz sachlich erläutern, wie Du da vorgehen würdest: Welche Bücher ziehst Du heran (2-3 reichen), welche Forschungsinstitute, welche Wissenschaftler und welche lehnst Du ab und aus welchen Gründen? --Haselburg-müller 00:05, 30. Nov. 2010 (CET)
Ich drängle mich mal kurz mit einer Antwort vor :) . Also ich würde erst mal alle Studien die aus einem seriösen wissenschaftlichen Umfeld stammen heranziehen. Zumindest DIESE (siehe Akademische und Behördliche Studien). Dazu gibt es noch ein paar militärische Studien und Einzelfallanalysen, die von offizieller Seite gut Dokumentiert sind. Auch diese sind imho glaubwürdige Quellen. Dazu gehört z.B. das Scientific & Technical Memorandum 55/2/00 des MoD, Project Blue Book, Summary Report on Observations 30-31 March 1990 der belgischen Luftwaffe und Ereignis Report / Brasilia-DF, Juni 02, 1986 der brasilianischen Luftwaffe. (im Artikel UFO und Ufologie findest du vollständige Literatur Angaben). Daraus ergibt sich ein gewisser Grundkonsens - dieser sollte als "Stand der Forschung" gelten. Alles was im Widerspruch zu diesem Konsens steht, ist als unseriös abzulehnen. Kontroversen sollten als solche dargestellt werden. Schlussfolgerungen die über die Ergebnisse dieser Studien hinaus gehen, sollte auf Relevanz bewertet werden (Anzahl von Forschern/Publikationen zum Thema? Verbreitung? Historische Bedeutung?) und ggf. mit der nötigen Distanz neutral dargestellt werden. Dazu gehört z.B. die Extra-Terrestrische Hypothese oder die Plasma-Hypothese. Ich halte das für eine fundierte und Wikipedia-Konforme Vorgehensweise. Beantwortet das deine Frage, Haselburg-müller? Siehst du dabei Probleme? Grüße -- MeisterV 13:00, 30. Nov. 2010 (CET)
Beantwortet die Frage keineswegs und verstärkt meine Sorgen um das, was die Protagonisten des Portals hier erreichen möchten. Ich sehe da in seriösen Quellen fast ausschließlich Zweifel und Ablehnung sowie wenige ungeklärte Fälle. Und Du redest von Plasma-Hypothese. Wenn Ihr also, wie Ihr vorgebt, seriös darüber berichten wollt (z.B. mit reputablen Quellen wie verschiedenen Air-force-Berichten, von Wetterbehörden, meinetwegen auch der University of Colorado), bleibt Euch nicht viel anderes als Ablehnung und nicht eine einzige wirklich gesicherte Sichtung. Irgendwie kann ich nicht glauben, dass Ihr wirklich Interesse und Spaß habt so zu diskutieren. Das Interesse an diesem Portal ist ein ganz anderes, also hört doch bitte auf, ein Argument vorzuschieben, dass Ihr nicht im geringsten gewillt seid, bei Eröffnung des Portals auch umzusetzen. --Haselburg-müller 16:11, 30. Nov. 2010 (CET)
Ähhh... hast du dir die Quellen denn mal Angesehen? Hast du meinen Beitrag gelesen? Auch nur ganz kurz? Ich sehe DA eine Universität von Missouri mit 157 UFOs im engeren Sinne, eine GEIPAN (staatliche Behörde in Frankreich) mit 448 UFOs im engeren Sinne, das Battelle Memorial Institut mit 434 UFOs im engeren Sinne (im staatlichen Auftrag), ich sehe einen Mod Bericht mit, Zitat: "That UAP exist is indisputable … [they] clearly can exhibit aerodynamic characteristics well beyond those of any known aircraft or missile – either manned or unmanned" (Seite 4. UAP = UFO. Anderer Name, gleiches Ding). Ich sehe Berichte der belgische Luftwaffe, die nicht in der Lage ist zu identifizieren welche Objekte in ihrem Luftraum Operieren (Zitat: "... unable to identify neither the nature nor the origin of the phenomena."). Bitte zitiere mir doch mal die Stellen aus diesen Berichten, wo du "fast ausschließlich Zweifel und Ablehnung" siehst. Alle was ich gerade aufzähle mach knapp 1.000 gesicherte UFO-Fälle gegenüber deiner Behauptung von "nicht eine einzige wirklich gesicherte Sichtung". Oder sind die Quellen nicht seriös? Wenn ja, warum nicht? Ich sehe fast ausschließlich Bestätigung und Akzeptanz für die Existenz eines UFO-Phänomens. Ich habe knapp elf akademische, staatliche oder militärische Quellen aufgeführt - EINE davon sag UFOs wären uninteressant (Colorado). ZEHN bestätigen die Existenz des Phänomens. Vielleicht verstehst du meinen Zweifel, dass du überhaupt gelesen hast, was ich schreibe. Die Belege sind im Artikel Ufo und Ufologie genannt und twl. zitiert. Bitte belegte mir jetzt mal deine Meinung. Den bisher sehe ich nicht mehr: Nur deine persönliche Meinung. Warum sind die von mir genannten Quellen nicht relevant? Oder wo in den Quellen siehst du "fast ausschließlich Zweifel und Ablehnung" (Bitte Textstelle angeben)? Welche Studien zum UFO-Phänomen ziehst du heran? Welche nicht und warum? Ich bin gespannt. Grüße -- MeisterV 18:35, 30. Nov. 2010 (CET)
q.e.d. Ich habe nicht die Absicht, das hier mit Dir zu diskutieren. Eine Portalgründung ist jedenfalls der falsche Weg, um Deinen POV durchzudrücken. --Haselburg-müller 21:08, 30. Nov. 2010 (CET)
Schade, jetzt enttäuschst du mich lieber Benutzer Haselburg-müller. Ich dachte du willst das Thema "sachlich erläuter". Nein - ICH gebe Quellen an und begründe was ich vorbringe. DU gibst nur deine Meinung wieder und Behauptest... was der Definition von POV entspricht. Du hast darum gebeten mal ganz sachlich erläutern, wie Du da vorgehen würdest - du möchtest also schon diskutieren... nur leider KANNST du es nicht wie sich zeigt. Weil du dich in der Thematik offensichtlich nicht auskennst (Sorry, aber der Eindruck drängt sich auf). Ganz ehrlich: Geh mal einen Schritt zurück. Schau dir mal an wer hier versucht zu Belegen? Wer bringt Quellen an? Wer lehnt Diskussionen und die Beantwortung von Fragen ab? Wer beharrt auf seinem POV, ohne diesen begründen zu können? Ist nicht böse gemeint - aber das Wiki-Prinzip benötigt halt auch ein wenig Selbst-Reflektion. Und manchmal die Einsicht, dass man auch lernen kann von Personen, die sich besser in einem Thema auskennen. Leider bringen nicht alle Benutzer diese persönliche Größe mit, was das Arbeiten hier twl. etwas schwierig macht... C’est la vie. Beste Grüße -- MeisterV 21:59, 30. Nov. 2010 (CET)
Fazit: Du willst keine anständige Diskussion führen, sondern nur deine Meinung durchsetzen? Es ist jedenfalls schon auffällig, dass du alles abschlägst und nicht gelten lässt, obwohl es inhaltlich richtig ist, keinen Bezug auf die vielen Argumente nimmst, und so Sätze wie Eine Portalgründung ist jedenfalls der falsche Weg, um Deinen POV durchzudrücken. von dir gibst. Es erregt mächtig den Anschein, als gingen dir die Argumente aus. Dagegen zu sein is ja nichts Schlimmes, aber etwas schlechter Diskussionstil, wenn man gerade in einer etwas heißeren Diskussionsphase ist, und dann jede Art von Argumentation kategorisch ablehnt. Nur mal so am Rande. --Singsangsung Fragen an mich? 21:32, 30. Nov. 2010 (CET)
Falsch, ich lehne es ab, mir Märchengeschichten erzählen zu lassen, wo eigentlich eine Diskussion mit harten Fakten angebracht wäre. Die Diskussion drehte sich um Quellen, und man erklärt mir lang und breit, dass ich wohl von falschen Vorstellungen ausgehe, da es ja bekanntlich nach wissenschaftlichen Quellen UFOs gibt. Meine Zeit ist mir zu schade, um mich von POV-Pushern für dumm verkaufen zu lassen. Darunter fällt auch Dein obiger Beitrag, der nicht zwischen Person und Ansicht zu trennen vermag.--Haselburg-müller 21:44, 30. Nov. 2010 (CET)
Lieber Benutzer Haselburg-müller ... deine Zeit ist dir also zu schade dich mit dem Thema zu beschäftigen. In der Regel macht man es so, wenn man sich mit einem Thema nicht beschäftigen möchte: "Klappe zu". Ganz einfach. Nur beim UFO-Thema gibt es so einen putzigen, völlig irrationalen Effekt: Leute, die keine Ahnung haben, fühlen sich berufen Personen zu belehren, die sich mit der Thematik beschäftigt haben. Schon irgendwie Lustig, oder? Und JA! Du hast völlig recht... nach wissenschaftlichen (und staatlichen) Quellen gibt es UFOs! Und jetzt kommt der Knaller: Du kannst es überprüfen! Nachlesen! Die Links und Quellen stehen sogar in Wikipedia... quasi auf dem Silbertablett! Aber Anstand sich mal die Mühe zu machen und auch nur die Wikipedia eigenen Artikel zu Thema zu lesen, über das man lang und breit diskutiert, beschimpft man lieber die Informierten als "POV-Pusher" die einen "für dumm verkaufen" wollen. Es ist schon echt drollig. Grüße -- MeisterV 22:14, 30. Nov. 2010 (CET)
Du hast Deinen POV und ich meinen, wir schreiben aber im NPOV, falls Du davon schonmal gehört hast. Netter und x-ter Versuch, die Kritiker persönlich anzugehen. Steigert aber nicht das Vertrauen in Euer Vorhaben. Siehe mein zeitgleicher Beitrag unten. --Haselburg-müller 22:28, 30. Nov. 2010 (CET)
  • Seufz* wir sprechen offensichtlich andere Sprachen. Oder du willst mich nicht verstehen... aber egal. Ich mag dich trotzdem :) . Und nein... ich habe dich weder als "POV-Pusher" bezeichnet, noch dir Vorgeworfen "mich für dumm verkaufen" oder "Märchengeschichten" erzähle wollen. Das mit den persönlichen Angriffen bist du :). Ich denke lediglich das du uninformiert bist in der Thematik. Und bisher hast du auch nichts getan, um diesen Eindruck zu negieren. Grüße und gute Nacht -- MeisterV 22:58, 30. Nov. 2010 (CET)

Zitat aus dem Artikel UFO: UFO ist die Abkürzung für [...] Unidentifiziertes Flug-Objekt (engl. Unidentified Flying Object). Der Begriff bezeichnet fliegende Objekte oder als solche wahrgenommene atmosphärische Phänomene, die ein Beobachter nicht identifizieren kann. Unterschieden wird zwischen Beobachtungen von „UFOs im weiteren Sinne“, die nach genauerer Überprüfung als bekannte Objekte oder Phänomene identifiziert werden können, und Beobachtungen von „UFOs im engeren Sinne“, die auch nach genauerer Überprüfung nicht identifiziert werden können. [...] Der Begriff wird fälschlicherweise umgangssprachlich häufig gleichgesetzt mit Raumfahrzeugen von außerirdischen Lebewesen.“ (Hervorhebungen BK2) Versuch nicht über Dinge zu diskutieren, von denen du anscheinend nicht die leiseste Ahnung hast. --BK2 21:54, 30. Nov. 2010 (CET)

Ach so, würdest Du dann freundlicherweise die Menüpunkte Bekannte UFO-Ereignisse und UFO-bezogene Phänomene aus Deinem Portal entfernen, da die dort aufgeführten Lemmata ja größtenteils überhaupt nicht wissenschaftlich belegt bzw. nach Deiner Aussage nicht Gegenstand des Portals sind? --Haselburg-müller 22:00, 30. Nov. 2010 (CET)
Welcher dieser bekannten UFO-Ereignisse sind denn nicht mit „Sichtungen unidentifizierter Flug-Objekte“ verbunden? Viele der angegebenen Phänomenen jedoch waren tatsächlich nicht Gegenstand des Portals. Außerdem gehört eine solche Auflistung nicht auf die Portalseite. Ich habe den Abschnitt entfernt. --BK2 22:16, 30. Nov. 2010 (CET)
Tut mir leid, aber mir sind da andernfalls viel zu viele wenns. Wenn es UFOs gibt, muss es wohl auch Außerirdische geben, die sie steuern usw (Wenn meine Oma hupen könnte, wäre sie ein Bus). Wenn es um die reine Deutung der Sichtungen geht (Erklärungen von NASA, Air Force, Wetterdiensten usw.) mag das noch auf einigermaßen wiss. Basis funktionieren. Ich sehe da ohne genaue Konzeption aber erhebliche Probleme in der praktischen Umsetzung. Wie gedenkt ihr, damit umzugehen, sobald die unvermeidlichen Däniken-Fans aufschlagen, welche sich weitgehend der gleichen Argumentation (nur mit mehr wenns) bedienen? Wenn Ihr das Portal umsetzen wollt, müsste sichergestellt sein, dass es nicht darum geht, rein spekulativen Thesen eine Plattform und ein Einfallstor für POV zu geben. Ihr tätet gut daran von Euch aus diesen offensichtlich vorhandenen Bedenken entgegenzuwirken (z.B. mit einer eigenen WWNI-Seite statt Verlinkung auf die allgemeine). Ich werde wohl nicht der einzige Zweifler sein und auch nicht der letzte (aber einer der hartnäckigeren). --Haselburg-müller 22:28, 30. Nov. 2010 (CET)
Außerirdische sind eine Hypothese. Ein "... muss es Außerirdische geben" würde ich nicht unterschreiben. Aber mal ehrlich. Ohne die ET-Hypothese wäre ein Portal Ufologie wohl nicht komplett. Es kommt halt darauf an wie man diese darstellt (eben als Hypothese). Aber die Seiten gibt es ja auch alle schon... Zu Däniken-Fan: Es wird wohl drauf ankommen was der Däniken-Fan möchte. Aber da Däniken sich mit Prä-Astronautik und Ufologie sich mit UFOs beschäftigt, ist Däniken wohl auch nur ein Randthema des Portals. Ich danke für die konstruktiven Vorschläge. Was schlägst du zum sicherstellen das es kein POV wird vor? Ideen? Ich würde versuchen kritische Benutzer für das Portal zu gewinnen. Was ist eine WWNI-Seite? Kenne mich bei der Technik der Portale nicht gut aus... da lerne ich gerne dazu. :) Grüße -- MeisterV 22:58, 30. Nov. 2010 (CET)
Eine WWNI-Seite zu erstellen habe ich auch vor. Ich wollte aber erstmal schauen, wie sich die Diskussion entwickelt. Sollte das Portal veröffentlicht werden dürfen, werde ich auf jeden Fall Poirtaleigene Seite erstellen, die verdeutlichen, dass POV und TF unerwünscht sind. --BK2 15:31, 1. Dez. 2010 (CET)
@MeisterV: Was Wikipedia Nicht Ist LG, --Boris Karloff II. (Kontakt|Beiträge) 20:26, 27. Apr. 2011 (CEST)

Ich schlage vor, dieses Thema zusammen mit anderen Themen der Pseudowissenschaften im jetzigen Portal:Esoterik oder in einem Portal zu Pseudowissenschaften zu behandeln. "Ufologie" und ähnliche Pseudowissenschaften nach deren Methoden darzustellen halte Ich für eine gefährliche Drohung. --Liberaler Humanist 23:30, 29. Apr. 2011 (CEST)

Ich finde, Ufologie sollte lieber einzeln behandelt werden, anstatt mit Dämonologie o.ä. zusammengebracht zu werden. Die Kategorie Pseudowissenschaften ist erstaunlich umfassend und die verschiedenen "Vertreter" sind doch zu unterschiedlich, als dass man sie zusammen behandeln könnte. MfG, Boris Karloff II. (Kontakt|Bewertung) 16:05, 30. Apr. 2011 (CEST)
"anderen Themen der Pseudowissenschaften im jetzigen Portal:Esoterik"
"Die Kategorie Pseudowissenschaften ist erstaunlich umfassend"
Aus vielen guten Gründen gibt es weder eine Kategorie:Pseudowissenschaft, noch werden "Themen der Pseudowissenschaften" sonstwie gemeinsam kategorisiert oder "portalisiert". --Gamma γ 22:14, 22. Mai 2011 (CEST)
Nunja, wir haben die Kategorie:Parawissenschaft und dort finden sich die Unterkats. Kryptid, Parapsychologie, Prä-Astronautik, Radiästhesie und Ufologie. Wovon ich nur der Parapsychologie einen wirklich wissenschaftlichen Status zubilligen würde. Die Ufologie bzw. UFO-Forschung ist davon leider immer noch weit entfernt – wovon ich mich am vergangenen Wochenende bei einem UFO-Forscher-Workshop mal wieder überzeugen konnte. Man bemüht sich zwar redlich und es gibt von den Sozialwissenschaftlern sehr gute Ansätze und wissenschaftliche Aufsätze/Abhandlungen (IGPP und GfA z. B. haben spannende Untersuchungen gemacht und publiziert), aber insgesamt leidet die ganze Sache unter der Verstrittenheit der Gruppen. Ehrlich gestanden und so sehr ich das Thema UFO-Forschung für interessant und keineswegs Unfug halte: Für ein Portal reichts in der WP noch nicht – schon allein deshalb, weil wir a) zu wenig gute Artikel haben und b) deutlich zu wenig Leute, die am Thema ernsthaft interessiert sind. --Henriette 00:25, 27. Mai 2011 (CEST)

@Grey Geezer: Gute Frage; das müssten wir dann mit dem Portal:Neue Religiöse Bewegungen absprechen. Ist schwierig, da Ufoglaube einerseits sehr wohl eine „Neue Religiöse Bewegung“ darstellt, andererseits jedoch auch Gegenstand der UFO-Forschung sein kann. Gruß, Boris Karloff II. (Kontakt|Bewertung) 19:50, 7. Mär. 2012 (CET)
Nachtrag: Das Portal NRB ist anscheinend seit über einem Jahr inaktiv. Zudem hat es außer einer Verlinkung auf der Portalseite wohl nichts mit dem Artikel bzw. der Kategorie Ufoglaube zu tun. --Boris Karloff II. (Kontakt|Bewertung) 20:33, 7. Mär. 2012 (CET)

Portal:Pfadfinder (eingeschlafen)Bearbeiten

Benutzer:Michaelkbz/Portal:Pfadfinder

  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:Michaelkbz
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (1/7):
  1. SDB 00:54, 27. Okt. 2010 (CEST)
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...
Halte ich nicht für sinnvoll. Das Wikipedia:WikiProjekt Pfadfinder- und Jugendbewegungen schlummert sanft, obwohl es einige regelmäßige Autoren in diesem Bereich gibt. Auch irritiert, dass die regelmäßigen Beiträger von Artikeln zur Pfadfinderbewegung nicht in die Diskussion einbezogen wurden. Das sieht sehr nach einer One-Man-Show aus. --jergen ? 09:54, 27. Okt. 2010 (CEST)

Portal:Hasen und Kaninchen (Juli 2010)Bearbeiten

  • Betreuer (1/3):
  1. SDB
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (0/7):
  1. Boris Karloff II
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...

Diskussion

Wer hätte mit mir Lust, analog zum Portal:Hund, ein Portal:Hasen und Kaninchen zu gestalten, der trage sich bitte oben als Betreuer ein, alle die gelegentlich am Thema interessiert mitarbeiten und mitdenken möchten als Befürworter. Danke - SDB 02:28, 2. Aug. 2010 (CEST)

frag mal Henriette - Cherubino 03:10, 2. Aug. 2010 (CEST)
guter Tipp ;) - SDB 03:13, 2. Aug. 2010 (CEST)
Hunde, Pferde, oder Nutztiere Rinder, Schweine, Hühner vielleicht, aber Kuscheltiere und Frühlingsboten? Vielleicht das erste Portal für Wikipedia:Meinungsbilder/Kinderseiten ? -- Cherubino 22:04, 2. Aug. 2010 (CEST)
Wegen gelöschter Hauptkategorie ohnehin nicht so schnell verwirklichbar :( - SDB 16:34, 3. Aug. 2010 (CEST)
benennt das ganze doch in Portal:Hasenartige um. Ist systematisch sauber und weniger umständlich. --Muscari 16:00, 15. Jan. 2012 (CET)
Wenn es hier um ein Portal parallel zum Portal:Hund geht, stehen die Haustiere im Fokus, oder? Warum dann auf Kaninchen beschränken? Warum den Bogen nicht etwas weiter spannen. Es müssen ja nicht gleich die Haus- und Nutztiere sein. Die Kleintierzucht tut es auch. Viele örtliche Zuchtvereine schließen auch das Geflügel mit ein (oder sind gar aus Geflügelzuchtvereinen hervor gegangen). Meerschweinchen und Chinchillas liegen ebenfalls nahe. Warum sich also inhaltlich kein Beispiel am Entente Européenne d’Aviculture et de Cuniculture nehmen, dem Europäischen Verband für Geflügel-, Tauben-, Vogel-, Kaninchen- und Caviazucht? --PigeonIP (Diskussion) 19:15, 29. Dez. 2012 (CET)

Portal:Freizeitparks (30. Dezember 2009)Bearbeiten


  • Betreuer (1/3):
  1. --DommeHeiza 00:34, 30. Dez. 2009 (CET)
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (0/7):
  1. --Pristina- Hier-werden-Sie-geholfen - Hier-können-Sie-mich-bewerten 19:07, 6. Jan. 2011 (CET)
  2. --trex2001disk 08:17, 1. Aug. 2011 (CEST)
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...
  • Contra

Diskussion

Angelehnt an die englische und niederländische Variante eines Portals zum Thema Freizeitparks, habe ich mir überlegt ein solches Portal fehlt in der deutschen Wikipedia noch. Ich habe mal einen ersten Entwurfvorschlag gemacht, der dann später auf jeden Fall noch ausgearbeitet werden müsste. Wollte aber jetzt erst einmal wissen, ob das Thema auch relevant genug ist. --DommeHeiza 00:34, 30. Dez. 2009 (CET)

Gute Idee, aber bitte noch weit füllen--Pristina- Hier-werden-Sie-geholfen - Hier-können-Sie-mich-bewerten 19:07, 6. Jan. 2011 (CET)
sehe ich genauso--trex2001disk 08:17, 1. Aug. 2011 (CEST)

Portal:MenschenrechteBearbeiten


  • Betreuer (1/3):
  1. Sheepdog85
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (7/7):
  1. - SDB 21:29, 9. Aug. 2011 (CEST)
  2. --PowerMCX Sprich zu mir! +/- 13:28, 29. Aug. 2011 (CEST)
  3. Elkawe 15:53, 29. Aug. 2011 (CEST)
  4. --Stillhart 10:27, 13. Feb. 2012 (CET)
  5. «« Man77 »» Originalsignatur ohne Klammerzusatz 17:12, 26. Dez. 2012 (CET)
  6. --Sebastian Mehlmacher (Diskussion) 19:35, 26. Dez. 2012 (CET)
  7. --Mr. Schnellerklärt (Diskussion) 21:23, 24. Mär. 2021 (CET)
  8. ...

Diskussion Hi, ich erbeite zur Zeit am Artikel über Sergei Magnitski (ein Thema das mit Menschenrechten eng zu tun hat), und hab gerade entdeckt dass es zum Thema Menschenrechte nicht mal einen Portal gibt. Ich denke dass das Thema locker die Relevanzkriterien erfüllt. Suche mitstreiter. Sheepdog85 10:24, 30. Jul. 2011 (CEST)


Kleiner Nachtrag. Ich bin neu hier (bitte nicht lachen). Der Grund für einen Portal ist dass der eigentliche Artikel Menschenrechte schon so gewaltig ist dass es fast nicht mehr geht. Und weil der von mir bearbeitete Artikel eindeutig in ein Portal gehört den es nicht mal gibt. --Sheepdog85 12:34, 30. Jul. 2011 (CEST)

Ähm wäre es nicht sinnvoll Menschenrechte ehe in die Sparte "Gesellschaft" einzugliedern als in "Technik" ? Sheepdog85 (Diskussion) 13:49, 6. Mai 2012 (CEST)

Klar. Erledigt --Sebastian Mehlmacher (Diskussion) 19:33, 26. Dez. 2012 (CET)

Leute, fand es ein bisschen schade dass "ufologie" ein schlachtfeld der meinungen liefert, und sowas wichtiges wie Menschenrechte seit jahren nicht mal zwei betreuer findet. MfG Sheepdog85 (Diskussion) 18:13, 6. Feb. 2013 (CET)

TechnikBearbeiten

Fehlende PortaleBearbeiten

Entstehende PortaleBearbeiten

Portal:LeuchttürmeBearbeiten

Portal:InternetBearbeiten

  1. Gebu (Diskussion) 21:13, 24. Mär. 2021 (CET)
  2. Mr. Schnellerklärt (Diskussion) 21:19, 24. Mär. 2021 (CET)

Portalwünsche in der RelevanzdiskussionBearbeiten

Portal:Nintendo (Oktober 2011)Bearbeiten


  • Betreuer (3/3):
  1. Benutzer:Umweltschützen
  2. Elsensee
  3. TheZwerg
  • Befürworter (0/8):
  1. ...
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...
  8. ...
  • Contra:
  1. ... SDB 21:28, 8. Okt. 2011 (CEST)
  2. ... Die Mathematik

Diskussion

Ich halte ein Portal Nintendo für optimal, um die Arbeit auf diesem Gebiet zu stärken. Im Moment sieht's ja leider so aus, dass ich allein den Themenbereich pflege. Vielleicht lässt sich das durch ein Portal ändern. Umweltschutz 13:39, 8. Okt. 2011 (CEST)

Sorry, Wikipedia:WikiProjekt Nintendo meinetwegen, aber ein Portal für ein einzelnes IT-Unternehmen ein Portal zu eröffnen, halte ich suboptimal, schließlich haben wir bislang auch keine Anfrage zu Portal:Apple, Portal:Atari, Portal:Commodore, Portal:IBM, Portal:Microsoft, Portal:Sega, Portal:Sony. Wenn dann könnte ich mir im Falle Nintendos ein Querschnittsportal zwischen Portal:Software und Portal:Computerspiele im Sinne von Portal:Spielesoftware vorstellen, oder aber auch einen passenden Umbau des Portals Computerspiele mit zusätzlichen Unterportalen, z.B.: Portal:Computer- und Videospiele mit Portal:Computer- und Videospiele/Videospiele, Portal:Computer- und Videospiele/Spielkonsolen, Portal:Computer- und Videospiele/Spielesoftware oder so ähnlich. - SDB 21:28, 8. Okt. 2011 (CEST) PS: Mir ist natürlich bewusst, dass hier EN schon mal wieder deutlich weiter ist, siehe en:Category:Video game portals, aber da haben wir ja noch gar nichts von: Portal:Final Fantasy, Portal:Mario, Portal:Pokémon, Portal:Rollenspiele, Portal:Sega, Portal:Sony PlayStation, Portal:Strategiespiele, Portal:The Legend of Zelda - alles Fehlanzeige. Gab´s denn wenigstens eine Vordiskussion auf Portal:Computerspiele zwecks Zersplitterungsgefahr. - SDB 21:35, 8. Okt. 2011 (CEST) PS2: Gefunden

 Info: Hier fand bereits eine Vordiskussion auf Portal:Computerspiele statt. - SDB 21:37, 8. Okt. 2011 (CEST)

Hi SDB, ich hatte das schon im Portal Computerspiele angesprochen, und da wurde sich eindeutig gegen ein Wikiprojekt, aber nicht unbedingt gegen ein Portal ausgesprochen. Ich selber halte das Fehlen anderer Unternehmensportale für kein Argument. Wenn niemand anfängt, gibt das ja auch nichts. ;) Portale zu den einzelnen Spielreihen gehen dann doch zu weit. Bei einem Portal Nintendo dachte ich halt nicht nur an die Spiele, auch an die Personen dahinter usw. Es fehlen ja selbst Artikel zu zwei Nintendo-Konsolen. Umweltschutz 09:52, 9. Okt. 2011 (CEST)
Das Problem dürfte eher sein, durch die pure Existenz eines Portal werden nicht automatisch neue Mitarbeiter angezogen. Ein leeres, durch Rotlinks und unregelmäßige Teilnahme gekennzeichnetes Portal schreckt eher ab, weil es nach zuviel Arbeit aussieht und der Besucher den Eindruck bekommt, dass das an ihm alleine hängt. Der Arbeitsschritt müsste anders herum sein: erst engagierte Mitarbeiter finden und dann ein Konzept für die Funktion eines Portals finden. --Avantenor 13:05, 9. Okt. 2011 (CEST)

Portal:Freie HardwareBearbeiten

Wäre das relevant?
Ich halte es für sinnvoll.
Portal:Freie Software gibt es bereits, dort gibt es dann auch eine Hardwarespalte, aber wer sucht in Software wenn er Hardware willl?
Ansonsten vielleicht eine Umbennung eben dieses Portals in Portal:Freie Hardware und Software oder Portal:Freie Hard- und Software
Beste Grüße -- CleveresKerlchenNachricht sendenWikiliebe 02:48, 12. Aug. 2019 (CEST)

Kunst und KulturBearbeiten

Entstehende PortaleBearbeiten

K-Pop

Portalwünsche in der RelevanzdiskussionBearbeiten

Portal:The Beatles (en)Bearbeiten


  • Erstellt: 16. Juli 2012
  • Status: Der Portalvorschlag ist angenommen; der Portalbau kann beginnen.

  • Betreuer (3/3):
  1. Benutzer:meistermuellerde
  2. Benutzer:Mikano
  3. Benutzer:Markoz
  • Befürworter (10/10):
  1. Benutzer:meistermuellerde
  2. Benutzer:Mikano
  3. Benutzer:Emmridet
  4. Benutzer:markoz
  5. Benutzer:Havelbaude
  6. Benutzer:Krächz
  7. Benutzer:Stillhart
  8. Benutzer:Anjaron
  9. Benutzer:RobTorgel
  10. Benutzer:Lukas²³
  • Contra

Diskussion

Ich finde das englische The Beatles-Portal recht interessant und auch relevant. Habe daher überlegt eine entsprechende Seite auch in der deutschen Wikipedia anzulegen. Da es wohl nicht den allgemeinen (deutschen) Relevanzkriterien entsprechen würde, möchte ich hier erst mal anfragen ob sich zwei weitere feste Mitarbeiter und eine ausreichende Anzahl von Befürwortern findet.

  • Anm: "Die" Beatles als Halbübersetzung find ich nicht gut (imo). Entweder "The Beatles" oder einfach "Beatles" --RobTorgel (Diskussion) 11:39, 2. Aug. 2012 (CEST)

Liebe Befürworter, vielleicht fühlt sich ja einer von Euch noch zum Betreuer berufen! :-)--meistermueller (Diskussion) 20:20, 2. Aug. 2012 (CEST)

Also ohne den notwendigen weiteren Betreuer werde ich das Portal nicht anfangen. Sonst wird es hinterher gelöscht, weil die Voraussetzungen nicht vorlagen!--meistermueller (Diskussion) 16:58, 24. Sep. 2012 (CEST)

Sorry, dass ich da passen muss. Ich hoffe, es findet sich noch jemand. Ich würde euch zum Start gerne den Artikel Hey-Hey-Hey-Hey oder auch Long Tall Sally spendieren... --Krächz (Diskussion) 15:16, 4. Okt. 2012 (CEST)

Portal:Mode und KostümkundeBearbeiten

  • Betreuer (1/3):
  1. LeastCommonAncestor
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (5/10):
  1. --AndreasPraefcke (Diskussion) 14:40, 8. Mai 2014 (CEST) Selbstverständlich, unbedingt, das fehlt seit vielen, vielen Jahren.
  2. ... Einverstanden. -- Kürschner (Diskussion) 14:17, 10. Mai 2014 (CEST)
  3. ... Unbedingt! -- Madame (Diskussion) 15:45, 13. Mai 2014 (CEST)
  4. --Nicor (Diskussion) 01:05, 25. Okt. 2014 (CEST)
  5. --Duschgeldrache2 (Diskussion) 02:36, 11. Feb. 2016 (CET)
  6. ...
  7. ...
  8. ...
  9. ...
  • Contra
  1. ...

Diskussion:

Eigentlich bin ich der Ansicht, dass ein solches Portal an sich den Relevanzkriterien genügt, da es einen sehr weiten Bereich der Geschichte und der Alltagskultur abdecken würde. Meines Erachtens stellt das Fehlen eines Portals mit dieser Thematik eine riesige, für die blinden Flecken von WP typische Lücke dar.

Ich stelle den Portalvorschlag hier zur Diskussion, da ich hoffe, so weitere Mitarbeiter zu finden und Anregungen und Kritik natürlich nur nützlich sein können. Eventuelle Überschneidungen gibt es mit dem Portal:Design, allerdings meine ich, dass die dortige Portalseite die vielfältigen Aspekte der Mode und Kostümgeschichte bei weitem nicht abdecken kann und will. Ein Problem könnte die geringe Zahl der im Bereich Mode tätigen Autoren sein, da es jedoch im Grunde um die Erstellung einer Übersichtsseite geht, halte ich das in jedem Falle für machbar. --LeastCommonAncestor (Diskussion) 14:25, 8. Mai 2014 (CEST)

Gibt es schon einen Portalentwurf? Cherubino (Diskussion) 16:19, 13. Mai 2014 (CEST)

SportBearbeiten

Entstehende PortaleBearbeiten

Benutzer:Henn02/Portal:DartsBearbeiten

Darts ist ein breitgefächertes und vor allem mit seiner Geschichte und den verschiedenen Verbänden ein schwer zu überblickendes Thema. Von daher halte ich die Eröffnung eines Portals für angebracht. Außerdem entspricht es den Relevanzkriterien als durch den DOSB bzw. die GAISF anerkannte Sportart. Ich bin jetzt natürlich auf der Suche nach Mitstreitern um das Portal auch Live-Schaltungsfähig zu machen und danach zu pflegen.--Henn02 (Diskussion) 11:24, 4. Mai 2021 (CEST)

Portal:LeichtathletikBearbeiten

Etwas verwahrlostes Portal (letzte Bearbeitung wohl 2014). Da olympische Kernsportart, könnte es vielleicht etwas aktualisiert werden, was ich selbst technisch leider nicht kann. Sodass es moderner, z.B. angelehnt an das Portal:Schwimmen, Portal:Olympische Spiele oder sogar Portal:Wintersport (mit den verschiedenen Reitern). Mit dem Ziel einer Aufnahme in die informativen Portale mit einem ansprechenden modernen Look --185.209.239.23 14:44, 10. Nov. 2020 (CET)

Portalwünsche in der RelevanzdiskussionBearbeiten

Portal:Rhythmischen Sportgymnastik oder Portal:TurnenBearbeiten

Ich hatte heute die Idee ein Portal entweder über Rhythmischen Sportgymnastik oder Turnen zu erstellen. Aber ich würde lieber Rhythmischen Sportgymnastik bevorzugen. Die Sportarturnen allgemein hat viel Potenzial und es gibt in der ein oder anderen Turnsport auch noch viel zu tun. Gäbe es Mitarbeiter die ich noch dafür begeistern kann? --Auto1234 (Diskussion) 18:55, 13. Mai 2014 (CEST)

Ein Themenportal über Turnen ist notwendig! Es gibt hier viele Fachbegriffe, welche idealerweise hier definiert werden können. Turnen beinhaltet nicht nur die körperliche Ertüchtigung sondern geht über die ganze Leichtathletik, das ganze Geräte- und Kunstturnen, Gymnastik und Tanz sowie auch sämtliche Sportspiele. --Wem89 (Diskussion) 10:49, 28. Aug. 2017 (CEST)

WissenschaftBearbeiten

Entstehende PortaleBearbeiten

Portal:GenealogieBearbeiten

Rund um das Thema Genealogie als historische Hilfswissenschaft möchte ich gerne ein Portal erstellen. Erste Ansätze entstehen hier ---Familienwikipedianer 10:31, 19. Jan. 2011 (CET)

Da wäre ich dabei. --Eynre 19:27, 20. Jan. 2011 (CET)
Hallo Eynre, ich freue mich über jede Unterstützung! Ideen, Gestaltung und Feedback? --Familienwikipedianer 23:58, 20. Jan. 2011 (CET)

Portalwünsche in der RelevanzdiskussionBearbeiten

Portal:Haus- und Nutztiere (Dezember 2010)Bearbeiten

  • Betreuer (1/3):
  1. Fiver, der Hellseher
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (1/9):
  1. --Mr. Schnellerklärt (Diskussion) 21:24, 24. Mär. 2021 (CET)
  2. ...
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...
  8. ...
  9. ...
  • Contra
  1. Cú Faoil
  2. SDB 02:50, 6. Sep. 2011 (CEST)
Diskussion

Die Seite Benutzer:Fiver, der Hellseher/Portal:Haus-und Nutztiere später Portal Haus- und Nutztiere soll eine Übersichts- und Anlaufstelle zu den Themen Haus- und Nutztieren des Menschen werden. Ich beantrage die Eröffung des Portals und bitte um Mitilfe beim Erstellen. Danke. -- Fiver, der Hellseher 21:53, 5. Dez. 2010 (CET)

Ist jetzt im Portal-Namensraum, aber in dieser Form völlig unhaltbar. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 17:39, 7. Mär. 2011 (CET)
Weitere Ausbau ist schon im Gange, aber ganz allein ist es schwer die Qualität zu erhöhen und der Ausbau geht nur sehr langsam vorran. Es wäre toll wenn andere Nutzer ihre Ideen dazu mit einbringen könnten. Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen. Soll ich das Portal lieber stillegen oder gleich entfernen? --Fiver, der Hellseher 23:00, 12. Mär. 2011 (CET)
Wann fällt endlich eine Entscheidung? Es ist schon ein halbes Jahr rum. Ich warte noch immer auf die Antwort. --Fiver, der Hellseher 19:36, 5. Sep. 2011 (CEST)
Hallo Fiver, der Hellseher, mir war nicht bewußt, dass du das ganze wirklich ernsthaft in dieser Form weiterverfolgst. Daher habe ich auch den obigen Kasten noch nicht eingestellt. Hier wird auch in diesem Sinne nichts entschieden, sondern du brauchst Unterstützer, um die du dich aber selber kümmern musst (Werbung für dein Portal machen). Ich sehe das wie Cú Faoil. In dieser Form "völlig unhaltbar". Aufgrund der zwei Contras würdest du im Moment zwei Mitbetreuer und 9 Unterstützer benötigen. - SDB 02:50, 6. Sep. 2011 (CEST)
Ich verfolge den Aufbau des Portals Haus-und Nutztiere nicht mehr weiter. Ich habe dieses heute aufgelöst. Dies ist allein und ohne Unterstützung anderer Autoren mir nicht möglich. Daher kann die Abstimmung hier gestrichen werden. Danke. --Fiver, der Hellseher 17:47, 18. Okt. 2011 (CEST)
Ich habe mich entschlossen, wenn es gewünscht wird dieses Portal wiederzubeleben. Ich bitte um Mithilfe. --Fiver, der Hellseher 23:55, 14. Jan. 2012 (CET)
Stell doch erstmal das Portal:Zeit fertig und dann hier vor! -- Cherubino 02:02, 15. Jan. 2012 (CET)

Portal:Projektmanagement (Dezember 2011)Bearbeiten

  • Betreuer (1/3):
  1. Marcel Danes
  2. ...
  3. ...
  • Befürworter (1/9):
  1. --JohnnyB (Diskussion) 09:41, 18. Jan. 2013 (CET)
  2. --AE (Diskussion) 11:06, 23. Aug. 2016 (CEST)
  3. --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 16:00, 23. Aug. 2016 (CEST)
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...
  8. ...
  9. ...
  • Contra :
  1. ...
  2. ...
Diskussion

Ich möchte für ein Portal für die Disziplin Projektmanagement gründen. Ich würde mich über tatkräftige Unterstützung freuen. Für mich persönlich ist es ein wichtiges Anliegen Projektmanagement im deutschsprachigem Raum zu fördern. Der derzeitige Hauptartikel Projektmanagement erscheint mir als überfrachtet und unstrukturiert, dieser soll bei der Umsetzung komplett überarbeitet werden. -- Marcel Danes 15:36, 18. Dez. 2011 (CET)

Wäre es nicht vielleicht sinnvoller, das Thema "Projektmanagement" mitsamt Unterthemen im Rahmen des Portals Wirtschaftsingenieurwesen zu präsentieren, etwa dadurch dass man im Portal Wirtschaftsingenieurwesen eine Untersektion "Projektmanagement" einbaut? Wie Ihr vielleicht wisst, ist das Portal Wirtschaftsingenieurwesen mindestens seit 2009 ziemlich verwaist. Es wäre gut, wenn man es auf diese Weise neu mit Aktivität erfüllen könnte. Übrigens würde dies wahrscheinlich auch wesentlich weniger Aufwand bedeuten. Oder meint Ihr eher, das Thema "Projektmanagement" würde dort im Dschungel der Themenvielfalt untergehen? --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 14:53, 16. Jan. 2013 (CET)
Das Thema Projektmanagment ist aus meiner Sicht nicht Teil des Portals Wirtschaftsingenieurwesen und würde dort nicht ausreichend gewürdigt. Ich finde es gut ein eigenes Portal zu erstellen und ggf. Verweise auf Untersektionen in anderen Artikeln/Portalen zu setzen. --AE (Diskussion) 11:06, 23. Aug. 2016 (CEST)
Na gut, dann will ich euch auf keinen Fall dabei im Wege stehen und werde dies auch so befürworten. Ich hoffe nur, dass das Portal Wirtschaftsingenieurwesen noch irgendwie aus seinem Mauerblümchendasein wieder herausgeführt werden kann. --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 16:00, 23. Aug. 2016 (CEST)

Portal:Zeit (Januar 2012)Bearbeiten

Ich möchte ein Portal zum Thema Zeit und Zeitmessung gründen. Wer mr will mir dabei helfen. --Fiver, der Hellseher 23:00, 12. Jan. 2012 (CET)

  • Betreuer (1/3):
  1. Benutzer:Fiver, der Hellseher
  2. --St Diskussion Bewertung 10:56, 15. Jan. 2012 (CET) (Ich würde beim Aufbau mithelfen.)
  3. ...
  • Befürworter (2/9):
  1. --St Diskussion Bewertung 10:56, 15. Jan. 2012 (CET)
  2. --Mr. Schnellerklärt (Diskussion) 21:26, 24. Mär. 2021 (CET)
  3. ...
  4. ...
  5. ...
  6. ...
  7. ...
  8. ...
  9. ...
  • Contra :
  1. ...
  2. ...

SonstigeBearbeiten

Neu:Portal: COVID-19 (Verschiebung von Wikipedia:Informationen_zu_COVID-19)Bearbeiten

Passt in keine Kategorie. Gehört zu Medizin, aber auch zu Wissenschaft und Geschichte.

--Coca-Coela (Diskussion) 18:59, 11. Feb. 2021 (CET)

BetreuungBearbeiten

  1. --Coca-Coela (Diskussion) 10:08, 14. Feb. 2021 (CET)
  2. --Eandré (Diskussion) – 15. Februar 2021, 12:05 Uhr (CET)
  3. ...

ProBearbeiten

@Summer: Ich baue das jetzt mal in Anlehnung an Deinen Vorschlag nachträglich in eine Liste um, damit man besser Mitzählen kann. Für eine Tabelle wie oben ist es jetzt m.E. zu spät, das hätte man gleich zu Anfang machen müssen. Bis 10 zählen sollten wir aber auch so können. Dein Statement zähle ich als pro, das ist hoffentlich in Deinem Sinne.--Coca-Coela (Diskussion) 11:05, 13. Feb. 2021 (CET)

  1. Halte ich für fraglos relevant, und sinnvoll außerdem. In diesem Fall eindeutig Pro, vor allem aufgrund des deutlichen, konstruktiven und konstanten Engagements seitens Coca-Coela. --Carolin 21:26, 11. Feb. 2021 (CET)
  2. Pro. Gruß, --Sti (Diskussion) 15:16, 12. Feb. 2021 (CET)
  3. Hallo Coca Coela, wenn du hier eine Tabellen wie oben bei Portal:Zeit oder Portal:Projektmanagement einrichtest (kannst du ja einfach kopieren) würde ich mich umgehend als Befürworter eintragen. Allerdings habe ich keine Zeit zur Mitarbeit. Bestenfalls punktuell. Schöne Grüße, SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 15:17, 12. Feb. 2021 (CET) PS: diesen Beitrag kannst du gerne Löschen falls du eine Tabelle einrichten möchtest und er den Lesefluss stört.
  4. Von mir auch ein Pro, ein durchaus sinnvolles Portal. --Thomas Dresler (Diskussion) 15:20, 12. Feb. 2021 (CET)
  5. Eindeutig Pro --TheRandomIP (Diskussion) 17:07, 12. Feb. 2021 (CET)
  6. @Coca-Coela: Ich danke Dir für Deinen ambitionierten Entwurfs eines Portals:COVID-19. Wenn auch die Inzidenz z.Z. in einigen Ländern sinkt, so ist daraus noch längs nicht abzuleiten, dass die Pandemie ihrem Ende zugeht; insbesondere ist noch unklar wie sich das Infektionsgreschehen in den nächsten Wochen und Monaten in Anbetracht des vermehrten Auftretens verschiedener Mutanten entwickelt. Autoren die an den Artikeln SARS-CoV-2 / COVID-19 und damit in Verbindung stehenden Artikeln mitarbeiten, behalten durch das vorgeschlagene Portal den Überblick und zusätzliche Informationen zu diesen umfangreichen Themenkomplex. Die Einrichtung eines solchen Portals sollte m.E. deshalb umgehend abgeschlossen werden.--Gruß 🌞- Eandré \Diskussion 17:47, 12. Feb. 2021 (CET)
  7. Unterstützung für die Idee. Ich bemühe mich ein wenig, den Artikel COVID-19-Pandemie in Belgien mit den Werten und Massnahmen akutell zu halten. (Sorry, wenn die Meldung einen Formfehler hat.) --Nordprinz (Diskussion) 18:54, 12. Feb. 2021 (CET)
  8. Pro Dieses Portal ist dringend erforderlich. Ich selber habe leider noch zu wenig Ahnung von Wiki-Interna / Regeln / tiefergehende Syntax / …, um mich als Betreuer des Portals anbieten zu können. Auch vom Fachlichen hoffe ich auf Bewerber mit profunderer Ahnung als mich. --Himbeerbläuling (Diskussion) 09:54, 13. Feb. 2021 (CET)
  9. Pro--Karsten11 (Diskussion) 12:07, 13. Feb. 2021 (CET)
  10. Pro -- Cherubino (Diskussion) 05:33, 16. Feb. 2021 (CET) vielleicht dann auch mal prominent verlinken
  11. Pro --Pimpinellus(D) • 16:13, 20. Feb. 2021 (CET), - auf jeden Fall, im Sinne von noch mehr Überblick und Transparenz, mit herzlichem Dank an alle, die Tag für Tag beweisen, was Wikipedia bei diesem existentiellen Thema an Orientierung zu leisten vermag.
  12. Pro -- Zy89 (Diskussion) 19:55, 22. Feb. 2021 (CET)

ContraBearbeiten

EntwicklerportalBearbeiten

Ich schlage analog zum Autorenportal ein Entwicklerportal vor, was aber evtl. im Menü links nicht erscheint. Dort kommen dann Vorschläge, Verbesserungswünsche hinein. Ich habe momentan 4 Stück und suche die Seite zum Eintragen, hoffe sie bis dahin nicht vergessen zu haben.--Niesen (Diskussion) 18:42, 17. Feb. 2013 (CET)

Daran würde ich mich beteiligen. -- Gamemaster669 (Diskussion) 05:13, 21. Jan. 2014 (CET)