Obenheim

französische Gemeinde

Obenheim ist eine französische Gemeinde mit 1359 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Kanton Erstein im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Obenheim
Wappen von Obenheim
Obenheim (Frankreich)
Obenheim
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Erstein
Gemeindeverband Canton d’Erstein
Koordinaten 48° 22′ N, 7° 41′ OKoordinaten: 48° 22′ N, 7° 41′ O
Höhe 154–159 m
Fläche 7,99 km2
Einwohner 1.359 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 170 Einw./km2
Postleitzahl 67230
INSEE-Code

Rathaus Obenheim

GeografieBearbeiten

Der Ort liegt am Rhein-Rhône-Kanal und wird von der Departementsstraße D 468 durchquert, die parallel zum Rhein verläuft. Die Gemeinde befindet sich etwa auf der Höhe der rechtsrheinischen Kleinstadt Lahr im Schwarzwald. Sieben Kilometer südöstlich von Obenheim, in Rhinau, verkehrt eine Autofähre über den Rhein nach der deutschen Gemeinde Kappel-Grafenhausen. Die elsässische Metropole Straßburg ist gut 30 Kilometer nördlich gelegen.

GeschichteBearbeiten

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Obenheim als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Erstein im Bezirk Unterelsaß zugeordnet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
892[1] 901 1042 1127 1130 1078 1214 1352 1359

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Der Dorfkern ist reich an traditionellen Fachwerkhäusern.

KirchenBearbeiten

Neben der katholischen Kirche findet man auch eine protestantische Kirche in Obenheim.

 
Protestantische Kirche Obenheim

Söhne und Töchter der GemeindeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-055-8, S. 373–374.

WeblinksBearbeiten

Commons: Obenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Erstein