Boofzheim

französische Gemeinde

Boofzheim ist eine französische Gemeinde mit 1381 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Boofzheim
Wappen von Boofzheim
Boofzheim (Frankreich)
Boofzheim
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Erstein
Gemeindeverband Canton d’Erstein
Koordinaten 48° 20′ N, 7° 41′ OKoordinaten: 48° 20′ N, 7° 41′ O
Höhe 155–161 m
Fläche 11,94 km2
Einwohner 1.381 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 116 Einw./km2
Postleitzahl 67860
INSEE-Code

Fachwerkhäuser kennzeichnen den Ortskern von Boofzheim

GeographieBearbeiten

Das Dorf liegt etwa 30 Kilometer südlich von Straßburg in der Oberrheinebene zwischen dem Rhein-Rhône-Kanal im Westen und dem Rhein im Osten, der die Grenze zu Deutschland bildet. Die wasserreiche Landschaft wird als Grand Ried bezeichnet.

In der Dorfmitte kreuzen sich die Departementsstraßen D5 und D486. Die Gemeindefläche wird vorwiegend landwirtschaftlich genutzt.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wird im 11. Jahrhundert erstmals genannt. Er gehörte im 13. Jahrhundert zur einen Hälfte dem Kloster Saint-Étienne in Straßburg und zur anderen Hälfte dem Erzbistum Straßburg. Anfang des 16. Jahrhunderts kam Boofzheim an die Familie Mueg, die 1545 die Reformation einführte. Während des Dreißigjährigen Krieges zerstörten die Schweden im Jahr 1636 das Dorf. Nach Kriegsende wurde der Ort durch Schweizer und Niederländer wiederbesiedelt. Nach dem Tod von Paul Jacques Mueg, dem Eigentümer des Dorfes, im Jahr 1684 wurde der Ort unter mehreren Familien aufgeteilt.

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Boofzheim als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Erstein im Bezirk Unterelsaß zugeordnet. Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Boofzheim zu einem Drittel zerstört.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2013
958[1] 784 825 899 1052 1065 1030 1182 1264
 
Kirche St. Stephan

FreizeitBearbeiten

Am Rhein-Rhône-Kanal entlang führt ein Fahrradweg bis nach Straßburg. In Boofzheim kann man Kabinenboote für eine Fahrt auf dem über 300 km langen mit zahlreichen Schleusen versehenen Kanal buchen.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, 2 Bände, Paris 1999, ISBN 2-84234-055-8.

WeblinksBearbeiten

Commons: Boofzheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Erstein