Bassemberg

französische Gemeinde

Bassemberg (deutsch Bassenberg, elsässisch Bàssebari) ist eine französische Gemeinde mit 225 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Kanton Mutzig im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Bassemberg
Bassemberg (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Bas-Rhin (67)
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Mutzig
Gemeindeverband Vallée de Villé
Koordinaten 48° 20′ N, 7° 17′ OKoordinaten: 48° 20′ N, 7° 17′ O
Höhe 275–616 m
Fläche 1,78 km²
Einwohner 225 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 126 Einw./km²
Postleitzahl 67220
INSEE-Code

Blick auf Bassemnerg

GeografieBearbeiten

Das Vogesendorf liegt im Tal des Giessen, etwa 15 Kilometer nordwestlich von Sélestat.

GeschichteBearbeiten

Bassenberg war während des Ersten Weltkriegs ein Zwischenbahnhof der von den deutschen Streitkräften verlegten, 42 km langen Lordonbahn.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
213 216 197 187 234 232 264 249
 
Hauptstraße
 
Kirche St. Quirinus

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, Band 2, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-055-8, S. 1488–1489.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bassemberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien