Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Meggerdorf
Meggerdorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Meggerdorf hervorgehoben
Koordinaten: 54° 21′ N, 9° 24′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Schleswig-Flensburg
Amt: Kropp-Stapelholm
Höhe: 3 m ü. NHN
Fläche: 24,11 km2
Einwohner: 691 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 29 Einwohner je km2
Postleitzahlen: 24799, 24861
Vorwahl: 04339
Kfz-Kennzeichen: SL
Gemeindeschlüssel: 01 0 59 058
Adresse der Amtsverwaltung: Am Markt 10
24848 Kropp
Website: www.meggerdorf.de
Bürgermeister: Ralf Lange (AMWG)
Lage der Gemeinde Meggerdorf im Kreis Schleswig-Flensburg
AhnebyAlt BennebekArnisAusackerBergenhusenBöelBöklungBollingstedtBorenBorgwedelBörmBöxlundBrodersby-GoltoftBusdorfDannewerkDollerupDörpstedtEggebekEllingstedtErfdeEsgrusFahrdorfFreienwillGeltingGeltorfGlücksburg (Ostsee)GrödersbyGroß RheideGroßenwieheGroßsoltGrundhofHandewittHarrisleeHasselbergHavetoftHollingstedtHoltHörupHürupHusbyHüsbyIdstedtJagelJannebyJardelundJerrishoeJörlJübekKappelnKlappholzKlein BennebekKlein RheideKronsgaardKroppLangballigLangstedtLindewittLoitLottorfLürschauMaasbüllMaasholmMedelbyMeggerdorfMeynMittelangelnMohrkirchMunkbrarupNeuberendNiebyNiesgrauNorderbrarupNordhackstedtNottfeldNübelOersbergOeverseeOsterbyPommerbyRabelRabenholzRabenkirchen-FaulückRingsbergRüggeSaustrupSchaalbySchafflundScheggerottSchleswigSchnarup-ThumbySchubySelkSieverstedtSilberstedtSollerupSörupStangheckStapelSteinbergSteinbergkircheSteinfeldSterupStolkStoltebüllStruxdorfSüderbrarupSüderfahrenstedtSüderhackstedtTaarstedtTarpTastrupTetenhusenTielenTolkTreiaTwedtUelsbyUlsnisWagersrottWallsbüllWanderupWeesWeesbyWesterholzWohldeFlensburgKarte
Über dieses Bild
Alte Sorge, Badestelle Meggerdorf

Meggerdorf (dänisch: Meggertorp) ist eine Gemeinde an der Sorge im Kreis Schleswig-Flensburg in Schleswig-Holstein. Hölken, Johannisberg, Königsberg, Meggerholm (ursprünglich ein Teil von Christiansholm) und Meggerkoog liegen im Gemeindegebiet.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Viele der Feuchtgebiete, Seen und Moore, die früher die Landschaft prägten, sind weitgehend trockengelegt. Die Landschaft Stapelholm um die Sorgeschleife ist heute jedoch als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Die Mühle Gisela in Meggerkoog wurde 1922 errichtet. Sie ist ein Kellerholländer, der zur Entwässerung diente. Heute ist sie in Privatbesitz und wird bewohnt.

PolitikBearbeiten

GemeindevertretungBearbeiten

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft AMWG seit der Kommunalwahl 2008 sechs Sitze und die Wählergemeinschaft ABB drei.

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Grün ein stark bewegtes, vorn S-förmiges, hinten M-förmiges schrägrechtes silbernes Band, begleitet oben von einem natürlich tingierten Kiebitz, unten von drei silbernen Rohrkolben mit schwarzen Samenständen.“[2]

WirtschaftBearbeiten

Das Gemeindegebiet ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

In der Liste der Kulturdenkmale in Meggerdorf stehen die in der Denkmalliste des Landes Schleswig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale.

Nordöstlich, 2 km entfernt, liegt das 2,08 km² große Naturschutzgebiet Tetenhusener Moor. Es wurde in Teilen bereits 1928 unter Schutz gestellt.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Meggerdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2017 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein