Hauptmenü öffnen

Liste der meistverkauften Rapalben in Deutschland

Wikimedia-Liste
Zwölf Alben von Bushido wurden für insgesamt über 1,4 Mio. Verkäufe ausgezeichnet
Zehn Alben der Fantastischen Vier wurden für insgesamt über 3,05 Mio. Verkäufe ausgezeichnet
Stadtaffe von Peter Fox ist mit über 1,3 Mio. ausgezeichneten Verkäufen das erfolgreichste Rapalbum

Die Liste der meistverkauften Rapalben in Deutschland beinhaltet Musikalben der Genres Rap und Hip-Hop, die vom Bundesverband Musikindustrie (BVMI) seit 1975 für über 100.000 verkaufte Exemplare ausgezeichnet wurden und somit mindestens eine Goldene Schallplatte erhielten. Es sind alle Typen von Musikalben wie Studioalben, Livealben Kompilationen oder Soundtracks enthalten. Die Angaben beinhalten keine gebrauchten Alben, die weiterverkauft wurden. Bisher wurden 149 Rapalben in Deutschland mindestens mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

Aufteilung der PlattenauszeichnungenBearbeiten

Auszeichnung bis 24. September 1999 bis 31. Dezember 2002 bis 31. Dezember 2012 seit 1. Januar 2013
  Gold 250.000 150.000 100.000 100.000
  Platin 500.000 300.000 200.000 200.000
  3× Gold 750.000 450.000 300.000 300.000
  2× Platin 1.000.000 600.000 400.000 400.000
  Diamant 750.000

Die Angaben der Tabelle beziehen sich jeweils auf das Veröffentlichungsjahr des Albums, nicht auf das Datum der Auszeichnung.[1]

Liste der meistverkauften RapalbenBearbeiten

1 Million oder mehr EinheitenBearbeiten

Rang Jahr Titel Art Künstler Auszeichnung Verkäufe
1 2008 Stadtaffe St. Deutschland  Peter Fox 13× Gold 1.300.000
2 1996 Tic Tac Toe St. Deutschland  Tic Tac Toe 2× Platin 1.000.000
1997 Klappe die 2te St. Deutschland  Tic Tac Toe 2× Platin

500.000 oder mehr EinheitenBearbeiten

Rang Jahr Titel Art Künstler Auszeichnung Verkäufe
4 1992 4 gewinnt St. Deutschland  Die Fantastischen Vier 3× Gold 750.000
1996 The Score St. Vereinigte Staaten  Fugees 3× Gold
6 2000 The Marshall Mathers LP St. Vereinigte Staaten  Eminem 2× Platin 600.000
2002 The Eminem Show St. Vereinigte Staaten  Eminem 2× Platin
8 1995 Lauschgift St. Deutschland  Die Fantastischen Vier 1× Platin 500.000
2012 Raop St. Deutschland  Cro 5× Gold

200.000 oder mehr EinheitenBearbeiten

Rang Jahr Titel Art Künstler Auszeichnung Verkäufe
10 2009 The E.N.D. St. Vereinigte Staaten  The Black Eyed Peas 2× Platin 400.000
11 2000 MTV Unplugged Li. Deutschland  Die Fantastischen Vier 1× Platin 300.000
2002 Dutty Rock St. Jamaika  Sean Paul 1× Platin
2005 Next! St. Deutschland  Seeed 3× Gold
2011 XOXO St. Deutschland  Casper 3× Gold
2012 Mit K St. Deutschland  Kraftklub 3× Gold
2012 Seeed St. Deutschland  Seeed 3× Gold
2013 Hinterland St. Deutschland  Casper 3× Gold
2014 King St. Deutschland  Kollegah 3× Gold
2014 Melodie St. Deutschland  Cro 3× Gold
2014 Rekord St. Deutschland  Die Fantastischen Vier 3× Gold
21 1990 Please Hammer, Don’t Hurt ’Em St. Vereinigte Staaten  MC Hammer 1× Gold 250.000
1993 Die 4. Dimension St. Deutschland  Die Fantastischen Vier 1× Gold
1994 Direkt aus Rödelheim St. Deutschland  Rödelheim Hartreim Projekt 1× Gold
1995 Gangsta’s Paradise St. Vereinigte Staaten  Coolio 1× Gold
1997 Quadratur des Kreises St. Deutschland  Freundeskreis 1× Gold
1997 Die neue S-Klasse St. Deutschland  Sabrina Setlur 1× Gold
1997 Nana St. Deutschland  Nana 1× Gold
1998 Bambule St. Deutschland  Absolute Beginner 1× Gold
1998 Greatest Hits Ko. Vereinigte Staaten  Tupac Shakur 1× Gold
1999 4:99 St. Deutschland  Die Fantastischen Vier 1× Gold
1999 Esperanto St. Deutschland  Freundeskreis 1× Gold
32 2003 Music Monks St. Deutschland  Seeed 1× Platin 200.000
2003 Elephunk St. Vereinigte Staaten  The Black Eyed Peas 1× Platin
2004 Viel St. Deutschland  Die Fantastischen Vier 1× Platin
2004 Encore St. Vereinigte Staaten  Eminem 1× Platin
2004 Collision Course Re. Vereinigte Staaten  Jay-Z und Vereinigte Staaten  Linkin Park 1× Platin
2005 The Massacre St. Vereinigte Staaten  50 Cent 1× Platin
2005 Monkey Business St. Vereinigte Staaten  The Black Eyed Peas 1× Platin
2006 Mercedes-Dance St. Deutschland  Jan Delay 1× Platin
2006 Von der Skyline zum Bordstein zurück St. Deutschland  Bushido 1× Platin
2006 Live Li. Deutschland  Seeed 1× Platin
2007 Shock Value St. Vereinigte Staaten  Timbaland 1× Platin
2007 Fornika St. Deutschland  Die Fantastischen Vier 1× Platin
2007 7 St. Deutschland  Bushido 1× Platin
2007 Culcha Candela St. Deutschland  Culcha Candela 1× Platin
2009 Wir Kinder vom Bahnhof Soul St. Deutschland  Jan Delay 1× Platin
2009 Schöne neue Welt St. Deutschland  Culcha Candela 1× Platin
2009 Live aus Berlin Li. Deutschland  Peter Fox und Vereinigte Staaten  Cold Steel 1× Platin
2010 Für dich immer noch Fanta Sie St. Deutschland  Die Fantastischen Vier 1× Platin
2010 MTV Unplugged Live aus’m MV Li. Deutschland  Sido 1× Platin
2010 Recovery St. Vereinigte Staaten  Eminem 1× Platin
2010 Das Beste Ko. Deutschland  Culcha Candela 1× Platin
2012 Befehl von ganz unten St. Deutschland  Deichkind 1× Platin
2012 Gespaltene Persönlichkeit St. Deutschland  Xavas 1× Platin
2012 The Heist St. Vereinigte Staaten  Macklemore und Vereinigte Staaten  Ryan Lewis 1× Platin
2012 #Beste Ko. Deutschland  Sido 1× Platin
2013 Triebwerke St. Deutschland  Alligatoah 1× Platin
2013 The Marshall Mathers LP 2 St. Vereinigte Staaten  Eminem 1× Platin
2013 30-11-80 St. Deutschland  Sido 1× Platin
2013 MTV Unplugged Kahedi Radio Show Li. Deutschland  Max Herre 1× Platin
2014 Zum Glück in die Zukunft II St. Deutschland  Marteria 1× Platin
2014 In Schwarz St. Deutschland  Kraftklub 1× Platin
2015 Niveau weshalb warum St. Deutschland  Deichkind 1× Platin
2015 MTV Unplugged: Cro Li. Deutschland  Cro 1× Platin
2015 Zuhältertape Volume 4 St. Deutschland  Kollegah 1× Platin
2016 High & hungrig 2 St. Deutschland  Gzuz und Deutschland  Bonez MC 1× Platin
2016 Advanced Chemistry St. Deutschland  Beginner 1× Platin
2016 Palmen aus Plastik St. Deutschland  Bonez MC und Osterreich  RAF Camora 1× Platin
2017 Sampler 4 Ko. Deutschland  187 Strassenbande 1× Platin

100.000 oder mehr EinheitenBearbeiten

Rang Jahr Titel Art Künstler Auszeichnung Verkäufe
70 1999 Aus der Sicht und mit den Worten von … St. Deutschland  Sabrina Setlur 1× Gold 150.000
1999 2001 St. Vereinigte Staaten  Dr. Dre 1× Gold
2000 The Ecleftic: 2 Sides II a Book St. Vereinigte Staaten  Wyclef Jean 1× Gold
2000 The W St. Vereinigte Staaten  Wu-Tang Clan 1× Gold
2001 Gorillaz St. Vereinigtes Konigreich  Gorillaz 1× Gold
2001 Samy Deluxe St. Deutschland  Samy Deluxe 1× Gold
2001 New Dubby Conquerors St. Deutschland  Seeed 1× Gold
2002 Nellyville St. Vereinigte Staaten  Nelly 1× Gold
78 2003 Get Rich or Die Tryin’ St. Vereinigte Staaten  50 Cent 1× Gold 100.000
2003 Speakerboxxx/The Love Below St. Vereinigte Staaten  Outkast 1× Gold
2004 Maske St. Deutschland  Sido 1× Gold
2004 D12 World St. Vereinigte Staaten  D12 1× Gold
2004 Max Herre St. Deutschland  Max Herre 1× Gold
2004 Electro Ghetto St. Deutschland  Bushido 1× Gold
2004 Aggro Ansage Nr. 4 Ko. Deutschland  Aggro Berlin 1× Gold
2004 R&G (Rhythm & Gangsta): The Masterpiece St. Vereinigte Staaten  Snoop Dogg 1× Gold
2005 Am Wasser gebaut St. Deutschland  Fettes Brot 1× Gold
2005 The Trinity St. Jamaika  Sean Paul 1× Gold
2005 Staatsfeind Nr. 1 St. Deutschland  Bushido 1× Gold
2005 Aggro Ansage Nr. 5 Ko. Deutschland  Aggro Berlin 1× Gold
2006 St. Elsewhere St. Vereinigte Staaten  Gnarls Barkley 1× Gold
2006 The Dutchess St. Vereinigte Staaten  Fergie 1× Gold
2006 Ich St. Deutschland  Sido 1× Gold
2006 Vendetta Ko. Deutschland  ersguterjunge 1× Gold
2007 Hahnenkampf St. Deutschland  K.I.Z 1× Gold
2007 Curtis St. Vereinigte Staaten  50 Cent 1× Gold
2008 Ich und meine Maske St. Deutschland  Sido 1× Gold
2008 Heavy Metal Payback St. Deutschland  Bushido 1× Gold
2009 Relapse / Relapse: Refill St. Vereinigte Staaten  Eminem 1× Gold
2009 Aggro Berlin St. Deutschland  Sido 1× Gold
2009 Shock Value II St. Vereinigte Staaten  Timbaland 1× Gold
2010 Zeiten ändern dich St. Deutschland  Bushido 1× Gold
2010 Atzen Musik Vol. 2 St. Deutschland  Die Atzen 1× Gold
2010 Zum Glück in die Zukunft St. Deutschland  Marteria 1× Gold
2010 The Beginning St. Vereinigte Staaten  The Black Eyed Peas 1× Gold
2011 Planet Pit St. Vereinigte Staaten  Pitbull 1× Gold
2011 Sorry for Party Rocking St. Vereinigte Staaten  LMFAO 1× Gold
2011 SchwarzWeiss St. Deutschland  Samy Deluxe 1× Gold
2011 23 St. Deutschland  Bushido und Deutschland  Sido 1× Gold
2011 Aura St. Deutschland  Kool Savas 1× Gold
2011 Flätrate St. Deutschland  Culcha Candela 1× Gold
2011 Blutzbrüdaz – die Mukke zum Film Ko. Deutschland  Various Artists 1× Gold
2012 Hallo Welt! St. Deutschland  Max Herre 1× Gold
2012 AMYF St. Deutschland  Bushido 1× Gold
2013 Jung, brutal, gutaussehend 2 St. Deutschland  Kollegah und Deutschland  Farid Bang 1× Gold
2013 Kompass ohne Norden St. Deutschland  Prinz Pi 1× Gold
2013 D.N.A. St. Deutschland  Genetikk 1× Gold
2014 Sonny Black St. Deutschland  Bushido 1× Gold
2014 Killa St. Deutschland  Farid Bang 1× Gold
2014 FVCKB!TCHE$GETMONE¥ St. Deutschland  Shindy 1× Gold
2014 Märtyrer St. Deutschland  Kool Savas 1× Gold
2014 Crackstreet Boys 3 Ko. Deutschland  Trailerpark 1× Gold
2015 Aus dem Schatten ins Licht St. Deutschland  Kontra K 1× Gold
2015 Carlo Cokxxx Nutten 3 St. Deutschland  Bushido 1× Gold
2015 Achter Tag St. Deutschland  Genetikk 1× Gold
2015 Fata Morgana St. Deutschland  KC Rebell 1× Gold
2015 Mama St. Deutschland  MoTrip 1× Gold
2015 Hurra die Welt geht unter St. Deutschland  K.I.Z 1× Gold
2015 VI St. Deutschland  Sido 1× Gold
2015 Ebbe & Flut St. Deutschland  Gzuz 1× Gold
2015 CLA$$IC St. Deutschland  Bushido und Deutschland  Shindy 1× Gold
2015 Musik ist keine Lösung St. Deutschland  Alligatoah 1× Gold
2016 Labyrinth St. Deutschland  Kontra K 1× Gold
2016 DREAMS St. Deutschland  Shindy 1× Gold
2016 Das goldene Album St. Deutschland  Sido 1× Gold
2016 Abstand St. Deutschland  KC Rebell 1× Gold
2016 Imperator St. Deutschland  Kollegah 1× Gold
2017 Gute Nacht St. Deutschland  Kontra K 1× Gold
2017 Roswell St. Deutschland  Marteria 1× Gold
2017 Keine Nacht für Niemand St. Deutschland  Kraftklub 1× Gold
2017 Black Friday St. Deutschland  Bushido 1× Gold
2017 Anthrazit St. Osterreich  RAF Camora 1× Gold
2017 Blyat St. Deutschland  Capital Bra 1× Gold
2017 Royal Bunker St. Deutschland  Kool Savas und Deutschland  Sido 1× Gold
2017 Revival St. Vereinigte Staaten  Eminem 1× Gold
2018 Captain Fantastic St. Deutschland  Die Fantastischen Vier 1× Gold
2018 Erde und Knochen St. Deutschland  Kontra K 1× Gold
2018 Wolke 7 St. Deutschland  Gzuz 1× Gold
2018 Berlin lebt St. Deutschland  Capital Bra 1× Gold
2018 Palmen aus Plastik 2 St. Deutschland  Bonez MC und Osterreich  RAF Camora 1× Gold

Legende

Alben nach AnzahlBearbeiten

KünstlerBearbeiten

Anzahl Künstler Ausgezeichnete
Gesamtverkäufe
12 Deutschland  Bushido 1.400.000
11 Deutschland  Sido 1.400.000
10 Deutschland  Die Fantastischen Vier 3.050.000
7 Vereinigte Staaten  Eminem 2.000.000
5 Deutschland  Seeed 1.150.000
4 Vereinigte Staaten  The Black Eyed Peas 900.000
Deutschland  Culcha Candela 700.000
Deutschland  Kollegah 700.000
Deutschland  Kool Savas / Xavas 500.000
Deutschland  Kontra K 400.000
3 Deutschland  Cro 1.000.000
Deutschland  Kraftklub 600.000
Deutschland  Bonez MC 500.000
Vereinigte Staaten  50 Cent 400.000
Deutschland  Gzuz 400.000
Deutschland  Marteria 400.000
Vereinigte Staaten  Max Herre 400.000
Osterreich  RAF Camora 400.000
Deutschland  Shindy 300.000
2 Deutschland  Tic Tac Toe 2.000.000
Deutschland  Peter Fox 1.500.000
Deutschland  Casper 600.000
Deutschland  Freundeskreis 500.000
Deutschland  Beginner / Absolute Beginner 450.000
Deutschland  Deichkind 400.000
Deutschland  Jan Delay 400.000
Deutschland  Sabrina Setlur 400.000
Jamaika  Sean Paul 400.000
Deutschland  Alligatoah 300.000
Vereinigte Staaten  Timbaland 300.000
Deutschland  Samy Deluxe 250.000
Deutschland  Aggro Berlin 200.000
Deutschland  Capital Bra 200.000
Deutschland  Farid Bang 200.000
Deutschland  Genetikk 200.000
Deutschland  KC Rebell 200.000
Deutschland  K.I.Z 200.000
1 33 Künstler

NationBearbeiten

Anzahl Nation
117 Deutschland  Deutschland
36 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
3 Osterreich  Österreich
2 Jamaika  Jamaika
1 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich

AlbumartBearbeiten

Anzahl Art
133 Studioalben
9 Kompilationen
6 Livealben
1 Remixalben

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Richtlinien für die Verleihung von Gold/Platin Auszeichnungen (PDF) In: Bundesverband Musikindustrie. 6. April 2018. Abgerufen am 25. April 2018.