Hauptmenü öffnen

Asphalt Massaka 3

Soloalbum des Düsseldorfer Rappers Farid Bang.
Asphalt Massaka 3
Studioalbum von Farid Bang

Veröffent-
lichung(en)

27. März 2015

Label(s) Banger Musik (Warner Music Group)

Format(e)

CD + DVD, Musikdownload

Genre(s)

Gangsta-Rap

Titel (Anzahl)

14 / 16

Laufzeit

44:30 / 52:15

Produktion

Chronologie
Killa
(2014)
Asphalt Massaka 3 Blut
(2016)
Singleauskopplungen
13. Februar 2015 Johnny Fontaine
27. Februar 2015 Wachstumshormone
13. März 2015 Asozialer Marokkaner
12. Mai 2015 Niemand

Asphalt Massaka 3 ist das sechste Soloalbum des Düsseldorfer Rappers Farid Bang. Es erschien am 27. März 2015 über sein eigenes Label Banger Musik als Standard-Edition und Limited-Boxset, inklusive zwei Bonussongs, Instrumentals, DVDs, T-Shirt, Poster und Banger-Magazin.

InhaltBearbeiten

Alle Lieder des Albums sind den Genres Gangsta-Rap und Battle-Rap zuzuordnen. Farid Bang beleidigt dabei vor allem andere deutsche Rapper, wie seinen damaligen Erzfeind Fler, aber auch Sido, B-Tight, Chakuza, Nazar, Silla, Ferris MC, G-Hot, Jaysus, Laas Unltd., MOK, DJ Desue, Kitty Kat, Franky Kubrick, Doreen Steinert, Amar, Kaas, Julian Zietlow, Nyze, Illmatic, Harris, Caput, Sierra Kidd, Reason, Yasha, Miss Platnum, Illo, Liquit Walker, Tony D, Das Bo, Thilo Sarrazin, Trailerpark, Marsimoto, Mark Forster und Curse werden angegriffen.

ProduktionBearbeiten

Etwa an der Hälfte der Instrumentals des Albums war der Musikproduzent Joznez beteiligt. Weitere Beats stammen von den Produzenten Johnny Illstrument, Juh-Dee, B-Case, Abaz, Freshmaker, HNDRC, Spec, Siaz, Jumpa und Cubeatz.

GastbeiträgeBearbeiten

Lediglich auf dem Bonussong Banger Imperium sind neben Farid Bang andere Rapper zu hören. Bei dem Lied wird er von den bei seinem Label unter Vertrag stehenden Künstlern Summer Cem, KC Rebell, Majoe und Jasko sowie dem Rapper Al-Gear unterstützt. Ein Sample von Kollegah ist Basis des Songs Nicht schon wieder Autotune.

CovergestaltungBearbeiten

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
laut.de      [1]
rappers.in       [2]

Das Albumcover ist an das von Asphalt Massaka angelehnt. Es zeigt Farid Bang auf dem Bordstein vor einer Mauer sitzend. Er hält ein Messer in der Hand, mit dem er sich auf den Asphalt der Straße stützt. Sein Blick ist vom Betrachter aus gesehen nach links gerichtet. Am oberen Bildrand stehen die Schriftzüge Banger Musik präsentiert und Farid Bang in Grau sowie Asphalt Massaka 3 in Rot vor schwarzem Nachthimmel.[3]

TitellisteBearbeiten

# Titel Produzent Länge
1 Asozialer Marokkaner B-Case & Spec 1:41
2 Wachstumshormone Johnny Illstrument & Joznez 3:02
3 Tag der Abrechnung Johnny Illstrument, Joznez & HNDRC 3:16
4 Johnny Fontaine Juh-Dee 3:18
5 Regel Nr. 6 Joznez & Siaz 3:09
6 Niemand Johnny Illstrument, Joznez & Freshmaker 3:02
7 King of Gangstarap Juh-Dee 3:13
8 Asphalt Massaka 3 Abaz 3:01
9 Benz Mansory Joznez 3:02
10 Der totale Beef Juh-Dee 3:13
11 Härteste im Land Johnny Illstrument & Joznez 3:20
12 FDM Cubeatz 3:14
13 Nicht schon wieder Autotune B-Case 3:20
14 Outro Jumpa 4:35
Bonussongs der Limited-Edition
# Titel Produzent Länge
15 Interview Gangster Abaz 3:05
16 Banger Imperium (feat. Summer Cem, KC Rebell, Majoe, Jasko & Al-Gear) Joznez & HNDRC 4:40

+ Instrumentals zu allen Liedern

Charterfolge und SinglesBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[4]
Asphalt Massaka 3
  DE 1 10.04.2015 (8 Wo.)
  AT 3 10.04.2015 (7 Wo.)
  CH 1 05.04.2015 (9 Wo.)
Singles
Johnny Fontaine
  AT 69 27.02.2015 (1 Wo.)

Asphalt Massaka 3 stieg auf Anhieb an die Spitze der deutschen Albumcharts und konnte sich acht Wochen in den Top 100 halten.[5] In den deutschen Jahrescharts 2015 belegte der Tonträger Rang 57.[6]

Am 11. und 26. Februar sowie am 12. März 2015 wurden Musikvideos zu den Songs Johnny Fontaine, Wachstumshormone und Asozialer Marokkaner veröffentlicht. Ersterer stieg aufgrund hoher Downloadzahlen für eine Woche auf Platz 69 in die österreichischen Charts ein. Zudem erschien am 8. März 2015 ein zehnminütiges Snippet zum Album. Ein Video zu Niemand folgte am 12. Mai 2015.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bewertung: laut.de
  2. Bewertung: rappers.in
  3. Albumcover
  4. Chartquellen (Singles): DE (Memento des Originals vom 14. März 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musicline.de AT CH
  5. Chartverfolgung Asphalt Massaka 3
  6. DE: Jahrescharts #57