Kanton Trévières

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Trévières ist ein französischer Wahlkreis im Département Calvados in der Region Normandie. Er liegt im Arrondissement Bayeux und hat sein bureau centralisateur in Trévières. Im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er im Frühjahr 2015 erheblich erweitert.

Kanton Trévières
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Bayeux
Bureau centralisateur Trévières
Einwohner 26.775 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km²
Fläche 581,74 km²
Gemeinden 59
INSEE-Code 1423

Lage des Kantons Trévières im
Département Calvados

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 59 Gemeinden[1] mit insgesamt 26.775 Einwohnern (Stand: 2017) auf einer Gesamtfläche von 581,74 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2017
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Asnières-en-Bessin 65 4,61 14 14023 14710
Aure sur Mer 739 10,55 70 14591 14520, 14710
Balleroy-sur-Drôme 1408 11,77 120 14035 14490
Bernesq 204 5,90 35 14063 14710
Blay 383 7,14 54 14078 14400
Bricqueville 183 6,70 27 14107 14710
Cahagnolles 254 7,17 35 14121 14490
Canchy 205 5,72 36 14132 14230
Cardonville 112 3,29 34 14136 14230
Cartigny-l’Épinay 298 10,23 29 14138 14330
Castillon 344 11,02 31 14140 14490
Colleville-sur-Mer 175 6,93 25 14165 14710
Colombières 210 10,64 20 14168 14710
Cormolain 419 11,04 38 14182 14240
Cricqueville-en-Bessin 194 8,55 23 14204 14450
Crouay 529 7,73 68 14209 14400
Deux-Jumeaux 55 4,07 14 14224 14230
Englesqueville-la-Percée 104 7,88 13 14239 14710
Étréham 349 4,24 82 14256 14400
Formigny La Bataille 731 26,24 28 14281 14710
Foulognes 197 6,43 31 14282 14240
Géfosse-Fontenay 141 11,11 13 14298 14230
Grandcamp-Maisy 1563 14,85 105 14312 14450
Isigny-sur-Mer 3639 61,44 59 14342 14230, 14330
La Bazoque 183 10,14 18 14050 14490
La Cambe 561 11,17 50 14124 14230
La Folie 99 6,53 15 14272 14710
Le Breuil-en-Bessin 399 4,37 91 14103 14330
Le Molay-Littry 2988 27,12 110 14370 14330
Le Tronquay 776 13,07 59 14714 14490
Lison 443 10,94 40 14367 14330
Litteau 293 6,94 42 14369 14490
Longueville 279 6,54 43 14378 14230
Maisons 388 6,67 58 14391 14400
Mandeville-en-Bessin 336 8,83 38 14397 14710
Monfréville 94 7,22 13 14439 14230
Montfiquet 106 19,54 5 14445 14490
Mosles 354 6,42 55 14453 14400
Noron-la-Poterie 397 3,01 132 14468 14490
Osmanville 533 10,88 49 14480 14230
Planquery 241 14,37 17 14506 14490
Rubercy 171 5,54 31 14547 14710
Saint-Germain-du-Pert 179 6,03 30 14586 14230
Saint-Laurent-sur-Mer 261 3,90 67 14605 14710
Saint-Marcouf 102 5,03 20 14613 14330
Saint-Martin-de-Blagny 131 8,89 15 14622 14710
Saint-Paul-du-Vernay 818 15,13 54 14643 14490
Saint-Pierre-du-Mont 80 4,96 16 14652 14450
Sainte-Honorine-de-Ducy 127 4,99 25 14590 14240
Sainte-Marguerite-d’Elle 767 20,49 37 14614 14330
Sallen 302 11,21 27 14664 14240
Saon 225 5,24 43 14667 14330
Saonnet 305 5,34 57 14668 14330
Surrain 158 7,08 22 14681 14710
Tour-en-Bessin 658 10,31 64 14700 14400
Tournières 152 3,41 45 14705 14330
Trévières 924 11,70 79 14711 14710
Trungy 215 7,07 30 14716 14490
Vierville-sur-Mer 229 6,41 36 14745 14710
Kanton Trévières 26775 581,74 46 1423 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Trévières die 25 Gemeinden Aignerville, Bernesq, Blay, Bricqueville, Colleville-sur-Mer, Colombières, Crouay, Écrammeville, Étréham, Formigny, Le Breuil-en-Bessin, Louvières, Maisons, Mandeville-en-Bessin, Mosles, Rubercy, Russy, Saint-Laurent-sur-Mer, Sainte-Honorine-des-Pertes, Saon, Saonnet, Surrain, Tour-en-Bessin, Trévières und Vierville-sur-Mer. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 167,88 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 1433.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der KantoneBearbeiten

2017:

2016:

PolitikBearbeiten

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
2008–2015 Jean-Pierre Richard DVD
2015– Patricia Gady Duquesne
Jean-Pierre Richard
UD

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
7041 6501 6086 6133 6203 6276 7082 7752

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Décret n° 2014-160 du 17 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département du Calvados publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch).