Hauptmenü öffnen

Kanton Trouville-sur-Mer

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Trouville-sur-Mer war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Calvados und in der damaligen Region Basse-Normandie. Er umfasste neun Gemeinden im Arrondissement Lisieux; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Trouville-sur-Mer. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1991 bis 2015 Anne d’Ornano.

Ehemaliger
Kanton Trouville-sur-Mer
Region Basse-Normandie
Département Calvados
Arrondissement Lisieux
Hauptort Trouville-sur-Mer
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 20.056 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 347 Einw./km²
Fläche 57,74 km²
Gemeinden 9
INSEE-Code 1435

GeografieBearbeiten

Der Kanton Trouville-sur-Mer war 5.774 Hektar (57,74 km2) groß und hatte zuletzt 20.056 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 347 Einwohnern pro km2 entsprach (Stand: 2012). Er lag im Mittel auf 34 m, zwischen m in Deauville und 149 m in Touques.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus neun Gemeinden:

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2016)
 Code postal   Code Insee 
Benerville-sur-Mer 439 14910 14059
Blonville-sur-Mer 1530 14910 14079
Deauville 3678 14800 14220
Saint-Arnoult 1182 14800 14557
Touques 3719 14800 14699
Tourgéville 809 14800 14701
Trouville-sur-Mer 4642 14360 14715
Villers-sur-Mer 2694 14640 14754
Villerville 660 14113 14755

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2012
17.574 17.950 18.665 18.191 18.612 19.866 19.973 20.173 20.056