Hauptmenü öffnen

Kanton Aunay-sur-Odon

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Aunay-sur-Odon ist ein französischer Wahlkreis im Département Calvados in der Region Normandie. Er umfasst 29 Gemeinden aus den Arrondissements Bayeux und Vire, sein Hauptort (frz.: bureau centralisateur) ist Les Monts d’Aunay. Im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er im Frühjahr 2015 erheblich erweitert.

Kanton Aunay-sur-Odon
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Bayeux (2 Gemeinden)
Vire (27 Gemeinden)
Hauptort Les Monts d’Aunay
Einwohner 25.386 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 58 Einw./km²
Fläche 439,73 km²
Gemeinden 29
INSEE-Code 1401

Lage des Kantons Aunay-sur-Odon im
Département Calvados

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 29 Gemeinden[1] mit insgesamt 25.386 Einwohnern (Stand: 2016) auf einer Gesamtfläche von 439,73 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2016
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl Arrondissement
Amayé-sur-Seulles 000000000000227.0000000000227 5,62 000000000000040.000000000040 14007 14310 Vire
Aurseulles 000000000001927.00000000001.927 46,00 000000000000042.000000000042 14011 14310 Vire
Bonnemaison 000000000000404.0000000000404 8,40 000000000000048.000000000048 14084 14310 Vire
Brémoy 000000000000226.0000000000226 12,50 000000000000018.000000000018 14096 14310 Vire
Cahagnes 000000000001398.00000000001.398 24,35 000000000000057.000000000057 14120 14310 Vire
Caumont-sur-Aure 000000000002358.00000000002.358 39,93 000000000000059.000000000059 14143 14310 Vire
Courvaudon 000000000000239.0000000000239 9,53 000000000000025.000000000025 14195 14310 Vire
Dialan sur Chaîne 000000000001069.00000000001.069 21,93 000000000000049.000000000049 14347 14310 Vire
Épinay-sur-Odon 000000000000626.0000000000626 11,58 000000000000054.000000000054 14241 14310 Vire
Hottot-les-Bagues 000000000000477.0000000000477 8,39 000000000000057.000000000057 14336 14310 Bayeux
Landes-sur-Ajon 000000000000413.0000000000413 6,00 000000000000069.000000000069 14353 14310 Vire
Le Mesnil-au-Grain 000000000000075.000000000075 4,30 000000000000017.000000000017 14412 14310 Vire
Les Loges 000000000000124.0000000000124 4,46 000000000000028.000000000028 14374 14310 Vire
Les Monts d’Aunay 000000000004704.00000000004.704 69,43 000000000000068.000000000068 14027 14310 Vire
Lingèvres 000000000000466.0000000000466 14,46 000000000000032.000000000032 14364 14310 Bayeux
Longvillers 000000000000359.0000000000359 6,65 000000000000054.000000000054 14379 14310 Vire
Maisoncelles-Pelvey 000000000000262.0000000000262 5,40 000000000000049.000000000049 14389 14310 Vire
Maisoncelles-sur-Ajon 000000000000191.0000000000191 4,24 000000000000045.000000000045 14390 14310 Vire
Malherbe-sur-Ajon 000000000000549.0000000000549 11,77 000000000000047.000000000047 14037 14310 Vire
Monts-en-Bessin 000000000000417.0000000000417 7,16 000000000000058.000000000058 14449 14310 Vire
Parfouru-sur-Odon 000000000000197.0000000000197 3,65 000000000000054.000000000054 14491 14310 Vire
Saint-Louet-sur-Seulles 000000000000150.0000000000150 4,33 000000000000035.000000000035 14607 14310 Vire
Saint-Pierre-du-Fresne 000000000000197.0000000000197 3,43 000000000000057.000000000057 14650 14310 Vire
Seulline 000000000001331.00000000001.331 31,67 000000000000042.000000000042 14579 14310 Vire
Tracy-Bocage 000000000000305.0000000000305 5,24 000000000000058.000000000058 14708 14310 Vire
Val d’Arry 000000000002272.00000000002.272 24,54 000000000000093.000000000093 14475 14310 Vire
Val de Drôme 000000000000847.0000000000847 27,62 000000000000031.000000000031 14672 14310 Vire
Villers-Bocage 000000000003110.00000000003.110 5,76 000000000000540.0000000000540 14752 14310 Vire
Villy-Bocage 000000000000802.0000000000802 11,39 000000000000070.000000000070 14760 14310 Vire
Kanton Aunay-sur-Odon 000000000025386.000000000025.386 439,73 000000000000058.000000000058 1401 –  – 

GeschichteBearbeiten

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen „District de Vire“ gegründet. Mit der Schaffung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Vire neu zugeschnitten.

 
Das Rathaus in Aunay

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Aunay-sur-Odon die 17 Gemeinden Aunay-sur-Odon, Bauquay, Brémoy, Cahagnes, Coulvain, Dampierre, Danvou-la-Ferrière, Jurques, La Bigne, Le Mesnil-Auzouf, Le Plessis-Grimoult, Les Loges, Ondefontaine, Roucamps, Saint-Georges-d’Aunay, Saint-Jean-des-Essartiers und Saint-Pierre-du-Fresne. Er behielt denselben INSEE-Code, nämlich 1401.

Der Zuschnitt des alten Kantons entsprach einer Fläche von 174,73 km2 und er grenzte im Nordwesten an den Kanton Caumont-l’Éventé im Arrondissement Bayeux, im Nordosten und Osten an den Kanton Villers-Bocage im Arrondissement Caen, im Südosten an den Kanton Thury-Harcourt ebenfalls im Arrondissement Caen, im Süden an den Kanton Condé-sur-Noireau, im Südwesten an den Kanton Le Bény-Bocage und im äußersten Westen an den Kanton Torigni-sur-Vire im Arrondissement Saint-Lô im Département Manche.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der KantoneBearbeiten

PolitikBearbeiten

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
1998–2015 Claude Hamelin DVD
2015– Christian Hauret
Sylvie Lenourrichel
DVD

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
7813 8242 7533 7497 7285 7790 8348 9200

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Décret n° 2014-160 du 17 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département du Calvados publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch).