Kabinett Clemenceau II

Das zweite Kabinett Clemenceau war eine Regierung der Dritten Französischen Republik. Es wurde am 16. November 1917 von Premierminister (Président du Conseil) Georges Clemenceau gebildet und löste das Kabinett Painlevé I ab. Es blieb bis zum 18. Januar 1920 im Amt und wurde vom Kabinett Millerand I abgelöst.

Le Petit Journal vom 2. Dezember 1917 - Zweites Kabinett Clemenceau mit Stephen Pichon und Jules Pams
Kabinett Clemenceau - Le Journal - 17. November 1917

Dem Kabinett gehörten Minister der Union sacrée (Allparteienregierung) an: Fédération républicaine (Abweichler), Parti républicain, radical et radical-socialiste, Radicaux indépendants und Alliance démocratique.

KabinettBearbeiten

Dem Kabinett gehörten folgende Minister an:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Ministre du Blocus des Régions libérées“