Kabinett Courtot de Cissey

Das Kabinett Courtot de Cissey wurde während der Dritten Französischen Republik am 22. Mai 1874 von Premierminister Ernest Courtot de Cissey gebildet und befand sich bis zum 25. Februar 1875 279 Tage lang im Amt.

Ernest Louis Courtot de Cissey

KabinettBearbeiten

MinisterBearbeiten

Dem Kabinett gehörten folgende Minister an:

Amt Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Premierminister Ernest Courtot de Cissey 22. Mai 1874 25. Februar 1875
Außenminister Louis Decazes 22. Mai 1874 25. Februar 1875
Kriegsminister Ernest Courtot de Cissey 22. Mai 1874 25. Februar 1875
Minister für öffentlichen Unterricht, Religion und schöne Künste Arthur de Cumont 22. Mai 1874 25. Februar 1875
Finanzminister Pierre Magne
Pierre Mathieu-Bodet
22. Mai 1874
20. Juli 1874
20. Juli 1874
25. Februar 1875
Minister für öffentliche Arbeiten Eugène Caillaux 22. Mai 1874 25. Februar 1875
Minister für Marine und Kolonien Louis Raymond de Montaignac de Chauvance 22. Mai 1874 25. Februar 1875
Justizminister Adrien Tailhand 22. Mai 1874 25. Februar 1875
Innenminister Oscar Bardi de Fourtou
François de Chabaud-Latour
22. Mai 1874
20. Juli 1874
20. Juli 1874
25. Februar 1875
Minister für Landwirtschaft und Handel Louis Grivart 22. Mai 1874 25. Februar 1875

UnterstaatssekretäreBearbeiten

Dem Kabinett gehörten folgende Unterstaatssekretäre an:

Amt Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Unterstaatssekretär beim Minister für öffentliche Arbeiten Albert Desjardins 22. Mai 1874 25. Februar 1875
Unterstaatssekretär beim Justizminister Louis-Numa Baragnon 23. Mai 1874 25. Februar 1875
Unterstaatssekretär beim Innenminister Cornélis Henri de Witt 21. Juli 1874 25. Februar 1875
Unterstaatssekretär beim Finanzminister Léon Lefébure
Louis Passy
23. Mai 1874
2. August 1874
2. August 1874
25. Februar 1875

WeblinksBearbeiten